Ergebnis 1 bis 19 von 19
Übersicht der abgegebenen Danke3x Danke
  • 1 Beitrag von Jörg
  • 1 Beitrag von Karl Langflug
  • 1 Beitrag von Karl Langflug

Thema: Düsseldorf-Bogotá in Y mit welcher Airline?

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    2

    Standard Düsseldorf-Bogotá in Y mit welcher Airline?

    ANZEIGE
    Hallo in die Runde,


    im Sommer soll es endlich nach Kolumbien (Bogotá) gehen. Abflughafen ist DUS.

    Die Suche ergab, dass Iberia und Turkish Airlines die günstigsten und schnellsten Verbindungen anbieten. Iberia fliegt über Madrid, Turkish Airlines über Istanbul. Preislich liegt TK (~ 680) leicht unter Iberia (~ 720), dafür ist die Reisedauer auf dem Hinflug ca. 5h länger.

    Habe bei Seatguru gelesen, dass die Eco bei TK in einer Version des genutzten A 330-200 sehr wenig Beinfreiheit hat, da Entertainment Box unter dem Sitz.
    Würde den Flug in Y bei meiner Größe von 1,95 leider noch unangenehmer machen. Business oder Y+ ist leider keine Alternative, da Student.

    Hat jemand Erfahrungen mit einer der Verbindungen und wie ist der Vergleich von Iberia-TK in Y allgemein? Stimmt die Info von Seatguru bzgl. dieser Box? Habe sowas vorher noch nicht gesehen.

    Danke im Vorfeld für die Hilfe!

    LG

    Marc

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    Hallo,

    erstmal willkommen im Forum.

    hab beide Varianten schon in Eco geflogen. Bei TK ist tatsächlich eine Entertainment Box bei den Fensterplätzen unter dem Sitz. Die schränkt die Sitzfreiheit ein wenig ein. Die Sitze sind an sich relativ ähnlich. Aber da gibt es in Eco eh kaum große Unterschiede zwischen den Airlines. Der Service ist bei TK erheblich besser als bei IB. Aber das ist bei IB auch keine große Kunst. Was aus meiner Sicht jedoch gegen TK spricht ist der Zwischenstop in PTY auf dem Rückflug. In Eco würde ich mir das nie wieder antun. Das ist ein gefühlter unendlicher Flug. Zudem ist das Entertainment Programm bei TK in den A 330-200 eine Katastrophe, da die Technik veraltet ist. Ebenso ist die Wahrscheinlichkeit einen defekten Sitz zu erwischen bei TK in den A 330-200 sehr hoch. Aufgrund meiner vielen Flüge mit TK, habe ich den Eindruck, dass bei TK wird einfach nichts in die Innenausstattung investiert wird. Gegen IB spricht eigentlich nur der lange Aufenthalt in MAD auf dem Rückflug. Wenn man keinen Loungszugang hat ziemlich nervig. Insgesamt würde ich jedoch Iberia hier klar bevorzugen. Vor allem wegen dem Zwischenstop in PTY und der besseren Innenkabine.

    Soweit ich weiß kann man aktuell IB eigentlich fast das ganze Jahr über für rund 550 Euro nach BOG buchen.

    An deiner Stelle würde ich mal über KLM oder AF nachdenken, weil erheblich bessere Flugzeiten und KLM ab März die neue 787 auf der Strecke einsetzt. Aktuell hat DL auch sehr günstige Angebote. Ich habe auf der Strecke schon so ziemlich alle Fluggesellschaften durch. Das Beste ist aus meiner Sicht AV. Aber meist zu teuer. Danach LH und KLM.

    Wann soll denn der Flug so in etwa im Sommer stattfinden?

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    Super, vielen Dank für die ausführliche Antwort!

    Vielleicht ist es noch zu früh und ich sollte mit der Buchung noch ein bisschen warten?
    Geändert von maxbluebrosche (04.01.2017 um 17:50 Uhr) Grund: Fliegen zum besten Preis Angaben entfernt

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.092

    Standard

    Ich buche meine Südamerika Flüge i.d.R. etwa 3 Monate vor Abflug, Sommer ist evtl. ein Problem wegen Ferienzeit.

    Ich würde auch IB bevorzugen, der Zubringer DUS-MAD ist wahrscheinlich unfassbar eng, aber auf der Langstrecke ist es besser. Innenkabine relativ neu und IFE auch vernünftig. Bin selber groß und kräftig und mehrmals mit IB nach Lima geflogen in eco. Schön ist anders, aber ein wirkliches Problem ist es auch nicht.

    Umsteigen in den USA würde ich vermeiden, da es dort keinen Transit gibt und eine unter Umständen langwierige Einreise erfolgen muss. Nur wenn sich der Aufwand preislich wirklich lohnt würde ich darüber nachdenken.

  5. #5
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Ich buche meine Südamerika Flüge i.d.R. etwa 3 Monate vor Abflug, Sommer ist evtl. ein Problem wegen Ferienzeit.

    Ich würde auch IB bevorzugen, der Zubringer DUS-MAD ist wahrscheinlich unfassbar eng, aber auf der Langstrecke ist es besser. Innenkabine relativ neu und IFE auch vernünftig. Bin selber groß und kräftig und mehrmals mit IB nach Lima geflogen in eco. Schön ist anders, aber ein wirkliches Problem ist es auch nicht.

    Umsteigen in den USA würde ich vermeiden, da es dort keinen Transit gibt und eine unter Umständen langwierige Einreise erfolgen muss. Nur wenn sich der Aufwand preislich wirklich lohnt würde ich darüber nachdenken.
    Umsteigen in ATL ist in der Regel kein Problem. Gerade mit Esta nicht. In ATL werden auch die Koffer durchgecheckt. Also ich fand Umsteigen in ATL eigentlich immer ganz angenehm.
    Geändert von maxbluebrosche (04.01.2017 um 17:49 Uhr) Grund: Fliegen zum besten Preis Angaben entfernt
    aelbler sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Moderator Avatar von maxbluebrosche
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    zwischen HAJ & PAD
    Beiträge
    7.127

    Standard

    Es geht dem Fragesteller um die Airline mit der er am besten fliegen kann.

    Für Preisanfragen ist ausschließlich der Bereich "Fliegen zum besten Preis" zu nutzen. Daher durchgewischt.

    Dieser hat folgende Bedingungen:
    http://www.vielfliegertreff.de/fliegen-zum-besten-preis/announcements.html
    Geändert von maxbluebrosche (04.01.2017 um 17:51 Uhr)
    früher war alles besser - sogar die Zukunft

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    662

    Standard

    Bedingt dadurch, dass TK neben "eigenen" A330-200 auch eine Vielzahl gebraucht übernommener Exemplare dieses Flugzeugtyps betreibt, gibt es kein homogenes Bordprodukt.

    Es gibt somit deutlich mehr als nur 2 Varianten, die sich vom grundsätzlichen Layout (Anzahl Sitze, Anordnung Galleys/Lavs), dem verwendeten Sitzmodell (und - mochte ich selbst erst nicht glauben - in Y sogar in der Sitzbreite!), dem IFE und folglich auch vom Vorhandensein und dem Platzanspruch einer Box unterm Sitz unterscheiden.

    Ich selbst bin bislang nur 3x mit einem TK A330-200 geflogen (alle 3 Flüge im Herbst 2016), hatte aber auf allen drei Flügen ein anderes Bordprodukt.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    358

    Standard

    Ich flog schon mit AF, KLM und LH nach Bogota. Für mich waren alle drei Fluggesellschaften total in Ordnung. Bin aber "nur" 1,72. Auch IFE fand ich bei allen drei prima. IB ist in allem etwas weniger, aber wenn es nur um den Preis geht, bringen die dich sicher hin. Geniesse Kolumbien! Tolles Land!
    THF sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von global2011 Beitrag anzeigen
    Bedingt dadurch, dass TK neben "eigenen" A330-200 auch eine Vielzahl gebraucht übernommener Exemplare dieses Flugzeugtyps betreibt, gibt es kein homogenes Bordprodukt.

    Es gibt somit deutlich mehr als nur 2 Varianten, die sich vom grundsätzlichen Layout (Anzahl Sitze, Anordnung Galleys/Lavs), dem verwendeten Sitzmodell (und - mochte ich selbst erst nicht glauben - in Y sogar in der Sitzbreite!), dem IFE und folglich auch vom Vorhandensein und dem Platzanspruch einer Box unterm Sitz unterscheiden.

    Ich selbst bin bislang nur 3x mit einem TK A330-200 geflogen (alle 3 Flüge im Herbst 2016), hatte aber auf allen drei Flügen ein anderes Bordprodukt.
    Es gibt tatsächlich verschiedene A330-200 bei TK. Die Langstrecke wird aber immer mit dem gleichen Produkt geflogen. TC-JNA bis TC JNE.

  10. #10
    THF
    THF ist offline
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2013
    Ort
    Berlin / THF
    Beiträge
    120

    Standard

    Schnelles Danke für diesen Thread, ähnliche Fragestellung hier.
    Bis morgen läuft noch eine AF/KLM Promo, denke, da kann man wohl nichts falsch machen –unter 600 Euro an manchen Tagen. Würde gern mal meine LH-Meilen nutzen, aber der Kranich will allein 642 Euro Steuern/Gebühren, 135.000 Meilen und die Zeiten passen weniger gut.

    AF = A340-500, KL = 777-200 ... sollte man da Präferenzen haben?
    Geändert von THF (09.01.2017 um 12:11 Uhr)

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    358

    Standard

    Zitat Zitat von THF Beitrag anzeigen
    Schnelles Danke für diesen Thread, ähnliche Fragestellung hier.
    Bis morgen läuft noch eine AF/KLM Promo, denke, da kann man wohl nichts falsch machen –unter 600 Euro an manchen Tagen. Würde gern mal meine LH-Meilen nutzen, aber der Kranich will allein 642 Euro Steuern/Gebühren, 135.000 Meilen und die Zeiten passen weniger gut.

    AF = A340-500, KL = 777-200 ... sollte man da Präferenzen haben?
    Glasklarer Fall: Für die Eco A340.

    777 mit 3-4-3 Bestuhlung ist nur was für Sadomaso-Typen ... Da macht Fliegen aber auch gar keinen Spass mehr. Und die Notausgangsplätze sind noch schmaler!
    THF sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    THF
    THF ist offline
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2013
    Ort
    Berlin / THF
    Beiträge
    120

    Standard

    Echt? So schlimm, dass man lieber die olleren Flugzeiten in Kauf nimmt? –

    Reisedauer: 15h25
    06:35 Berlin, Tegel
    08:20 Paris, Charles de Gaulle

    AF 422 / A340-300
    10:35 Paris, Charles de Gaulle
    16:00 Bogota, Eldorado

    statt

    Reisedauer: 13h55
    10:10 Berlin, Tegel
    11:35 Amsterdam, Schiphol

    KL 745 / B777-200
    12:50 Amsterdam, Schiphol
    18:05 Bogota, Eldorado

    Ich zitiere mal den KLM-Marketing-Schnack: "Auf einem KLM-Interkontinentalflug mit einer Boeing 777-200 werden Sie einige wesentliche Unterschiede feststellen. Sie haben zum Beispiel mehr Beinfreiheit, über 1200 Stunden Unterhaltung mit dem Touchscreen-Bord-Entertainment-System und einen besser gestützten Nacken mit der ergonomisch optimierten Kopfstütze."
    Geändert von THF (09.01.2017 um 18:50 Uhr)

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    358

    Standard

    Das Problem ist nicht primär die Beinfreiheit, sondern die Sitzbreite. Beim Essen besonders mühsam. Dies ist aber bei allen 777 mit 3-4-3 Bestuhlung der Fall und das sind mittlerweile ziemlich viele. Mir ist das einfach zu schmal. IFE fand ich in der KL 777-200 super und der Service ist voll okay.

    A340 hat man mehr Platz in der Breite wie auch im Sitzabstand. Warum nicht hin mit KLM und zurück mit AF?

  14. #14
    THF
    THF ist offline
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2013
    Ort
    Berlin / THF
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von Karl Langflug Beitrag anzeigen
    Warum nicht hin mit KLM und zurück mit AF?

    Ja, so der Plan. DIe AF-Zeiten sind zurück besser.
    Überlege gerade noch, einen Gabelflug zu buchen... hin nach Bogota, zurück ab der Karibikküste (Santa Marta = + 93 Euro). Ist etwas teurer als die örtliche Billigairline Viva Colombia separat zu buchen... aber bessere Zeiten & das Umsteigerisiko geht nicht auf meine Kappe.


    (Gabelflug-Buchung geht nur über die AF-Seite, bei KLM kommt entweder ein Error oder es fehlen die Rückflugoptionen...)

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    358

    Standard

    Zitat Zitat von THF Beitrag anzeigen
    Ja, so der Plan. DIe AF-Zeiten sind zurück besser.
    Überlege gerade noch, einen Gabelflug zu buchen... hin nach Bogota, zurück ab der Karibikküste (Santa Marta = + 93 Euro). Ist etwas teurer als die örtliche Billigairline Viva Colombia separat zu buchen... aber bessere Zeiten & das Umsteigerisiko geht nicht auf meine Kappe.


    (Gabelflug-Buchung geht nur über die AF-Seite, bei KLM kommt entweder ein Error oder es fehlen die Rückflugoptionen...)
    Kolumbianische Flüge zu buchen ist so ne Sache. Von ausserhalb kosten online Buchungen meist mehr als in Kolumbien. Und vor Ort am Schalter kostet es noch einmal mehr als online. Kleinere Fluggesellschaften akzeptieren online sowieso keine internationalen Kreditkarten (z.B. Satena). Bei VivaColombia war das auch der Fall, ich weiss nicht, ob sie das mittlerweile ändern konnten. VivaColombia ist halt ein LCC und man bekommt, was man bezahlt. Wenn die Maschinen pünktlich sind, ist alles gut, wenn sie aber zu spät sind, dann liegen 5h Verspätung gerne mal drin.

  16. #16
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    169

    Standard

    Habe mit Viva Colombia gute Erfahrungen gemacht (meist pünktlich) und konnte auch stets mit deutscher Mastercard problemlos bezahlen.

    Marktführer und auch am hochwertigsten ist Avianca. Diese bietet als einzige Airline innerhalb Kolumbiens eine richtige Business Class (Recliner Seats) an und betreibt an den meisten Provinzflughäfen eine Lounge.
    Avianca ist auf Langstrecke der Lufthansa - was das Produkt angeht - in Economy und in Business überlegen (reverse herringbone seats ähnlich wie Cathay Pacific und American).

    LH punktet nach Kolumbien einzig mit dem Direktflug, was ca. 3 bis 5 Stunden schneller ist ggü. einem Flug von Deutschland via BCN / MAD / LHR nach BOG. Nach MDE sieht die Sache schon wieder anders aus.

    Iberia fliegt auch via MAD nach BOG / CLO / MDE und hat in letzter Zeit ihr Produkt auf Langstrecke v.a. in Business Class sehr aufgewertet. Die IB Lounge in MAD ist ganz nett - v.a. mit der Wein Bar.

    KLM bietet ab diversen deutschen Provinzflughäfen gute Umsteigeverbindungen via AMS. Auch KLM hat ihr Produkt in Economy und Business verbessert und ist für mich auch noch vor LH anzusiedeln.

  17. #17
    THF
    THF ist offline
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2013
    Ort
    Berlin / THF
    Beiträge
    120

    Standard

    Danke.
    Die 93,- Aufpreis für Santa Marta - Bogota entsprechen übrigens exakt dem Preis auf der Avianca-Seite... außer, dass ich 1:10 eher los müsste, weil der Flug mit 2 Stunden Umsteigezeit (zu AF BOG-CDG) trotz gleichem Avianca-Preis nicht angeboten wird.

    Mit Avianca über LHR/MAD/BCN als Flugprämie ab TXL wird wohl schwer?
    (wie gesagt, bei einer LH Prämie in C zahl ich ja Steuern mehr als mit KLM/AF in Y insgesamt...)

    Die Promo bei KLM/AF läuft sogar bis 13.2., sofern es eng wird, werden die restlichen Plätze zum jeweiligen Tarif angezeigt. Für meine Auswahl noch nicht (Ende Februar hin, Mitte März zurück) – gehe mal davon aus, dass es eigentlich nicht plötzlich teurer werden sollte? Fange gerade erst an mit dem Planen.

    Am Rande: Bei KLM kann man 24 Stunden gratis stornieren, bei AF finde ich das nicht – korrekt?
    https://www.klm.com/travel/de_de/cus..._klm/index.htm


    Falls jemand ähnliches gemacht hat: Es ist doch sinnvoll, nach Bogota zu fliegen, drei Wochen durchs Land zu touren "Richtung Norden" und den Rückflug bspw. in Santa Marta anzutreten, als Teil des Interkontinentalfluges? Gracias.
    Geändert von THF (10.01.2017 um 00:21 Uhr)

  18. #18
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    Ich bin sowohl KLM als auch Air France nach und von Bogota geflogen. Bitte tu mir einen Gefallen, flieg nicht mit Air France. Sie setzen eine alte, abgefuckte A343 nach Bogota ein. Diese ist so ausgelutscht. Der Bildschirm ist von seiner Größe und seiner Qualität ist ein Witz. Meiner war kaputt, der meiner Freundin neben mir hing die ganze Zeit und hat sich neu gestartet. Nervig !
    Ich bin auch mit KLM geflogen. Super Erfahrungen gemacht. Und sie bieten auch ein günstiges Upgrade in die Comfort Class (89€ oneway) an. Ich als Student,der auch nicht viel Geld hat, hat sich über diese Möglichkeit sehr gefreut. Bin aber über Panama geflogen, weil ich mit einer neuen 777-300ER fliegen wollte. Sehr Sauber und ein super IFE.

    Hoffe ich konnte mit meinen Erfahrungen helfen

    achso ich bin 1,90 groß und bin relativ sportlich. Also ich hab nicht so gut in die Sitze in der a343 gepasst. Meine oberschenkel wurden leicht eingedrückt.
    Geändert von Twin (11.01.2017 um 21:22 Uhr)

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC
    Beiträge
    623

    Standard

    Auch hier nochmal ein paar Gedanken zum Langstreckenflug. Bin 1,94 m und bin auch noch breit.
    Iberia würde für mich auf Grund des Zubringes ausfallen, hier reicht die Strecke nach Madrid bereits für Schmerzen in Knie und Hüfte. geht für mich gar nicht.
    Zu Tk Haben sich schon viele hier ausgelassen, dem ist wenig hinzuzufügen.
    Meine Präferenz wäre auch KLM oder Delta, AF zur Not auch noch.
    Und hier in ECO in Absteigender Reihenfolge A330 - A340 - B767 - B787 - B777. Warum? Sitzbreite und die Anzahl der 3er Blöcke. Meine persönliche Einschätzung/Erfahrung.
    LH ist auch immer eine Alternative, vor allem dann als Direktflug.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •