Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Hotel-Aufenthalte bei Hilton über diesen Link
Seite 2 von 58 ErsteErste 1 2 3 4 12 52 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 1157

Thema: Hilton "Best Rate Guarantee" - Erfahrungsbericht

  1. #21
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2010
    Ort
    VIE
    Beiträge
    97

    Standard

    ANZEIGE
    also ich hab das gerade probiert (Hilton Köln billigerer Preis online gefunden als schon reserviert) es funktioniert nicht. die kennen nicht mal die garantie. die hotline von hilton is ja grauenhaft
    Geändert von stef78ibk (31.10.2012 um 20:35 Uhr)
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #22
    hch
    hch ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    INN
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Ich bin dann doch auf Punkten im Hyatt gelandet nachdem ich entschieden hab das es mit der ganze Stress nicht wert ist.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.076

    Standard

    Zitat Zitat von stef78ibk Beitrag anzeigen
    also ich hab das gerade probiert (Hilton Köln billigerer Preis online gefunden als schon reserviert) es funktioniert nicht. die kennen nicht mal die garantie. die hotline von hilton is ja grauenhaft
    Also ich habe mit der Hotline im Allgemeinen sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber die BRG scheint mir in der Tat mehr ein Marketing-Gag zu sein als ernst gemeint.
    „Wenn Europa heute 7 Prozent der Weltbevölkerung ausmacht, etwa 25 Prozent des globalen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet und damit 50 Prozent der weltweiten Sozialkosten finanzieren muss, dann ist es offensichtlich, dass wir sehr hart werden arbeiten müssen, um den Wohlstand und unseren Lebensstil zu erhalten. Wir alle müssen aufhören, jedes Jahr mehr auszugeben als wir einnehmen.“ Angela Merkel

  4. #24
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    52

    Standard

    kurze Erfahrung meinerseits, nachdem ich grade unseren Florida-Urlaub für 2013 organisiere.
    Es dauert in der Tag weniger als 24 Stunden, nachdem ich den Antrag abgeschickt (bisher zwei Fälle).
    Leider ist es mit diesen Tarifen sehr sehr genau, so dass ich bei meinen Anträgen bisher kein Erfolg hatte.
    Habe grade meinen dritten Antrag laufen für ein anderes Hilton wo ich eigentlich die gleichen Bedingungen gefunden habe (es geht immer um vollständig stornierbar 3 Tage vor Ankunft).
    Das Risiko ist bei diesen Raten gering, da ich die Hilton-Buchung jedesmal wieder kostenfrei stornieren kann.
    Bei FT heißt es übrigens, dass dort die BRG nicht gewährt wird, weil Expedia bei Buchung den kompletten Betrag abbucht und dass bei Hilton nicht gilt...

    Bei Vorausbuchungstarifen ist es mir ehrlich gesagt nach den Erfahrungswerten etwas zu heikel... Teilweise gibt es ja stornierbare Tarife bei einem Drittanbieter die günstiger sind als die Vorausbuchungstarife. Aber wie schon beschrieben hier, keine chance bei der BRG. Es muss ja der genau gleiche Tarif sein.
    alexanderxl und MisterG sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #25
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    52

    Standard

    Update: endlich ein Punktgewinn für mich. bei Hoteltravel.com eine günstigere Zimmerrate gefunden mit den gleichen Stornierungsbedingungen (3 Tage sonst eine Nacht).
    Das hat Hilton beim ERSTEN Antrag direkt akzeptiert! Ging um das Hilton Clearwater Beach
    übrigens, auch bei hoteltravel.com wird die Buchung komplett eingezogen wie bei expedia.
    es ist bei flexiblen raten echt schwierig, online einen anbieter zu finden, der die gleichen regelungen hat. auch bei hoteltravel gilt das nicht für alle hotels.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Pilotendompteur Avatar von foxyankee
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Großherzogtum
    Beiträge
    3.356

    Standard

    Im Gegensatz zur IHG-Gruppe liesst man hier nichts von der "Währungsgleichheit".
    Ist es also wurscht ob ich Vergleichsraten für die USA in UK claime oder Vergleichsraten für Südafrika in Deutschland?

    Buchungswährung muss nicht gleich Claimwährung sein, richtig?

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.076

    Standard

    Zitat Zitat von foxyankee Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zur IHG-Gruppe liesst man hier nichts von der "Währungsgleichheit".
    Ist es also wurscht ob ich Vergleichsraten für die USA in UK claime oder Vergleichsraten für Südafrika in Deutschland?

    Buchungswährung muss nicht gleich Claimwährung sein, richtig?
    Nach meiner Erfahrung werden die BRG-Anträge in den USA bearbeitet, und eine deutsche Vergleichsrate wird schon daran scheitern, daß man die Sprache nicht versteht (so meine Erfahrung, aber vielleicht auch nur ein Vorwand).
    „Wenn Europa heute 7 Prozent der Weltbevölkerung ausmacht, etwa 25 Prozent des globalen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet und damit 50 Prozent der weltweiten Sozialkosten finanzieren muss, dann ist es offensichtlich, dass wir sehr hart werden arbeiten müssen, um den Wohlstand und unseren Lebensstil zu erhalten. Wir alle müssen aufhören, jedes Jahr mehr auszugeben als wir einnehmen.“ Angela Merkel

  8. #28
    Pilotendompteur Avatar von foxyankee
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Großherzogtum
    Beiträge
    3.356

    Standard

    So einfach können Sie es ja nicht machen. Google Übersetzungsservice und so wären ja möglich.

    Wie dem auch sei: Auch wenn die Buchungsseite in Englisch ist, die Rate aber in einer anderen Währung angegeben ist: Ist das ein Problem?
    Laut den Regeln ist sowas ja nicht ausgeschlossen, richtig?
    Cityhotels sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.076

    Standard

    Kann ich nicht beantworten, aber mein subjektiver Eindruck ist (und der deckt sich mit den Kommentaren einiger Poster hier) daß man die Regeln so eng wie möglich auslegt, um das Eintreten der Garantie zu vermeiden.
    Cityhotels sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Wenn Europa heute 7 Prozent der Weltbevölkerung ausmacht, etwa 25 Prozent des globalen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet und damit 50 Prozent der weltweiten Sozialkosten finanzieren muss, dann ist es offensichtlich, dass wir sehr hart werden arbeiten müssen, um den Wohlstand und unseren Lebensstil zu erhalten. Wir alle müssen aufhören, jedes Jahr mehr auszugeben als wir einnehmen.“ Angela Merkel

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Hinterzarten
    Beiträge
    1.669

    Standard

    Hatte auch nur einmal eine Hilton BRG eingereicht, die wurde abgelehnt weil die Stornobedingungen unterschiedlich waren.
    Die Regeln werden extrem eng ausgelegt

    Kann nur sagen das bei Marriott immer fast alles durch geht.
    Da schau ich eigentlich nur noch auf den Preis und ob kostenlos stornierbar (egal wann) und es geht durch.

    Das einzigste was abgelehnt wurde sind außerhalb der USA Vergleichsseiten die Voucher ausstellen.
    Innerhalb der USA ist das OK.
    Letztens nach etwas suchen dann auch hier die passende Seite gefunden und gleich mal 1200 EURO gespart.

    Klaus

  11. #31
    Stein-Papier-Schere Profi
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.617

    Standard

    Es hilft, möglichst viel Angaben im BRG Claim zu machen - das ist zumindest meine Erfahrung
    Cityhotels sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DaveMidknight
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    EDUU
    Beiträge
    366

    Standard

    Zitat Zitat von foxyankee Beitrag anzeigen
    So einfach können Sie es ja nicht machen. Google Übersetzungsservice und so wären ja möglich.

    Wie dem auch sei: Auch wenn die Buchungsseite in Englisch ist, die Rate aber in einer anderen Währung angegeben ist: Ist das ein Problem?
    Laut den Regeln ist sowas ja nicht ausgeschlossen, richtig?
    Moin,

    ist nicht ausgeschlossen und sollte funktionieren, sie rechnen es dann um. Wobei von allen BRG die von Hilton am schwierigsten sind. Die finden immer irgendein Korn in der Suppe. Letztens haben sie mir sogar ein BRG, den sie selbst gesehen haben und sich von der Fremdseite einen Screenshot gemacht haben, nicht genehmigt. Da sie die 24 Stunden des Buchungsspecials abgewartet haben und mir dann 10 Minuten, nachdem das Special vorbei war habe ich die Ablehnung bekommen. Nachdem ich mich beschwert hatte, haben sie nur gesagt, es gilt immer der Zeitpunkt zu dem der letzte Mitarbeiter den Claim bearbeitet.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.076

    Standard

    Zitat Zitat von MisterG Beitrag anzeigen
    Es hilft, möglichst viel Angaben im BRG Claim zu machen - das ist zumindest meine Erfahrung
    Auch das hilft nur bedingt. Bei mir haben sie über Wochen und mehrere emails hinweg trotz detaillierter Angaben inkl. Screenshots behauptet, sie könnten die Webseite nicht finden...
    „Wenn Europa heute 7 Prozent der Weltbevölkerung ausmacht, etwa 25 Prozent des globalen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet und damit 50 Prozent der weltweiten Sozialkosten finanzieren muss, dann ist es offensichtlich, dass wir sehr hart werden arbeiten müssen, um den Wohlstand und unseren Lebensstil zu erhalten. Wir alle müssen aufhören, jedes Jahr mehr auszugeben als wir einnehmen.“ Angela Merkel

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gabenga
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.370

    Standard

    Ich hatte bisher erst einen Fall bei dem ich einen besseren Preis für ein Hilton Hotel (Santa Fee, USA) finden konnte. Rundungsdifferenzen durch Wechselkurse sind ja leider ausgeschlossen. Mein Antrag wurde innerhalb 24 Std. bearbeitet. Der bessere Preis bei booking.com wurde anstandslos akzeptiert. Da ich eine Prepaidrate gebucht habe erhalte ich nach dem Stay die Differenz auf mein Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Zusätzlich erhalte ich erst nach dem Aufenthalt noch den $50 Amex-Gutschein.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    261

    Standard

    Zitat Zitat von alexanderxl Beitrag anzeigen
    Mich überrascht es sehr, dass hrs. de wirklich andere Raten hat, als Hilton.com selber.

    Wäre schön, wenn du weiter berichten würdest!

    Van TOm, Sofitel ist von acccorhotels! Hast du da in der Tat mal Erfolg gehabt?
    Entschuldige die reichlich späte Antwort. Ja, ich habe in der Tat Erfolg gehabt. Bei der Buchung vom Sofitel in New York habe ich auf der Homepage von Sofitel einen anderen Preis als auf einer Buchungsseite. Ich habe dann bei Sofitel Österreich angerufen und wurde dort sehr kompetent beraten. Ein Rückruf erreichte mich recht flott und der Preis war wie angefragt. War wirklich positiv überrascht.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    FRA
    Beiträge
    108

    Standard

    hilton.com zeigt zunächst nur die flexiblen Standardraten - hilton.de zeigt die gleichen Raten wie hrs

    Wenn man die Sonder-Raten (z. B. Prepaid) auch unter hilton.com sehen will, muss man links in den Auswahlfeldern die Häkchen entsprechend setzen, dann ist das Ergebnis wieder gleich hrs.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gabenga
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.370

    Standard

    Meine Hilton-BRG-Erfolgsquote bleibt bei 100% (ok, ich konnte sie auch nur 2 x in Anspruch nehmen). Eben wurde meine Buchung für das HGI von 101 auf knapp 57 EUR reduziert (95 EUR ./. $50). Lief wieder viel besser wie bei Marriott.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Lennart
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    3.128

    Standard

    Ende März, Doubletree Amsterdam Centraal Station. 130,20 EUR gebucht. Claim mit lastminute.de und 129,40 EUR eingereicht. Eigentlich nur aus Witz. Kommt als Antwort: "We have reviewed your reservation, as well as, the rate available on lastminute.de - g. I was able to confirm a rate of 122.84€ (before tax.) In addition we have adjusted your rate by 38.26€ the equivalent of $50 to make your new rate 84.58€."

    Sehr geil. Da hat sie schön irgendeine Rate vor Steuern mit meiner normalen Rate verglichen und es gleich von alleine nochmal 7 Euro billiger gemacht!
    flyer09 und MisterG sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    1.039

    Standard

    Wie ist es, wenn auf einer Reisebüro-Buchungsseite ein Tarif inkl. kostenloser Stornierung aber exkl. 10% Sevice Charge angeboten wird.
    Bei Hilton selbst sind die stornierbaren Raten viel teurer als Tarif+10% - bestimmt weigert man sich wegen der exkludierten 10% Service Charge die Rate anzuerkennen - oder hat jmd andere Erfahrungen gemacht?
    Geändert von tjae (29.01.2013 um 11:00 Uhr)

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gabenga
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.370

    Standard

    Erfahrungen dieser Art habe ich keine. Generell werden die Bedingungen sehr genau verglichen, so dass in dem von Dir geschildertem Fall mit einer Ablehnung zu rechnen ist.

Seite 2 von 58 ErsteErste 1 2 3 4 12 52 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •