Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47

Thema: 9 Übernachtungen Japan - Routenplanung

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard 9 Übernachtungen Japan - Routenplanung

    ANZEIGE
    Liebe Leute,

    im November wollen wir für 9 Übernachtungen nach Japan fliegen. Ausgangspunkt wird Tokyo (Flughafen Haneda) sein. Nach reichlich Brainstorming und Recherche ist momentan folgende GROBE Reiseroute per Shinkansen geplant:

    von Tagesausflug nach
    10.11.15 Tokyo
    11.11.15 Tokyo
    12.11.15 Tokyo Kyoto
    13.11.15 Kyoto
    14.11.15 Kyoto Tagesausflug Osaka
    15.11.15 Kyoto
    16.11.15 Kyoto Hiroshima
    17.11.15 Hiroshima / Miyajima Tokyo
    18.11.15 Tokyo
    19.11.15 Tokyo


    Nun die Frage: was gibt es an der Route zu verbessern? Mögliche zusätzliche Tagesausflüge? Andere Städt? Generell gilt: weniger ist mehr! Auf keinen Fall möchten wir uns irgendwo durchhetzen. Unser Ziel: einen Eindruck vom Leben und Treiben sowie der Unterschiede im fernen Japan zu bekommen.
    Freue mich über eure Tipps!

    Viele Grüße

    Micha

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von LaPlanche
    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    580

    Standard

    Meine Empfehlung, basierend auf einer 16 tägigen Japanreise im Mai dieses Jahres:

    Etwas weniger Kyoto (ist nicht so groß, 2 volle Tage reichen aus);
    Osaka weg lassen (unspektakuläre Stadt);
    Auf dem Weg nach Hirsohima einen Halt in Himeji machen und die wunderschöne Burg besichtigen (halber Tag);
    Hiroshima mind. 2 volle Tage (Sehenswürdigkeiten in der Stadt und im Umland, sowie viel Kulinarik!);
    Tagesausflug zum Fuji von Tokyo aus;

    9 Tage würde ich wie folgt verteilen:
    5 Tage Tokyo mit Ausflug zum Fuji,
    2 Tage Kyoto,
    2 Tage Hiroshima,
    Himeji als Zwischenstop zwischen Kyoto und Hiroshima

    Das wäre für mich entspannt, ohne Hetze und gibt einen guten Eindruck von Japans Urbanität und Kultur. Für landschaftliche Schönheit wären andere Routen oder mehr Zeit sinnvoller.
    Jorge123 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    8.965

    Standard

    Zitat Zitat von LaPlanche Beitrag anzeigen
    Etwas weniger Kyoto (ist nicht so groß, 2 volle Tage reichen aus);
    So viele Tempelanlagen wie Kyoto zu bieten hat könnte man vermutlich Wochen dort verbringen. Nur irgendwann ist man völlig gesättigt und einfach erledigt von all den Tempel... Lieber ein paar wenige raussuchen die genauer anschauen und dann die anderen Tage nutzen um anderes in Japan zu sehen.

    Was ich empfehlen kann ist eine Übernachtung auf Miyajima, die Ruhe die auf dieser kleinen Insel einkehrt sobald die Tagestouristen weg sind ist was besonderes. Zudem bietet Hiroshima mit den Gedenkanlagen für die Atombombenexplosion schon sehr viel. Man ist außerdem nach dem Besuch des (empfehlenswerten!) Museum in der Regel nervlich ziemlich angeschlagen um noch was zu unternehmen.

    Rate daher auch eher zu 2 Tagen für Hiroshima und Miyajima statt mehr als zwei Tage Kyoto. Osaka kann man wie schon oben geschrieben vernachlässigen. Und wie schon @LaPlanche schreibt ist das Schloß Himeji immer einen Besuch wert, auch wenn es dort ziemlich zugeht.
    Jorge123 sagt Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Farscape
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.170

    Standard

    Nationalpark Nara

    Burg Himeji

    Kann ohne Stress eingebaut werden.
    Profi Griechenlandurlauber (insgesamt 20Urlaube)*
    EFL=Kefallonia PVA=Preveza GPA=Patras CHQ-Kreta-Chania CFU-Korfu(2x) SMI-Samos JTR-Santorin(4x) JMK-Mykonos(3x) RHO-Rhodos(5x) KGS-Kos ATH=Athen AOK=Karpathos LCA=Larnaca/Zypern JSI=Skiathos ZTH=Zakynthos MJT=Lesbos (*Tagesflüge ausgenommen)

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von asahi
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Wismut Aue
    Beiträge
    2.110

    Standard

    Ich nehme mal an das du einen 7 Tage Rail-Pass hast.

    Hier mein Vorschlag.
    10.11. Tokio - Stadtbesichtigung
    11.11. Tokio - Nikko
    12.11. Tokio - Fuji
    13.11. Tokio - Stadtbesichtigung
    14.11. Morgens Fahrt nach Kyoto - Stadtbesichtigung
    15.11. Kyoto - Stadtbesichtigung
    16.11. Kyoto - Nara
    17.11. Hiroshima / Miyajima
    18.11. Hiroshima / Miyajima
    19.11. Morgens auf der Fahrt nach Tokio Stopp in Himeji
    nanook00 und SQ325 sagen Danke für diesen Beitrag.
    2017 MGZ-RGN-DXB-MUC-BKK-PRG-NRT-HND-KIX-ITM-KOJ-KUM-KMI-INC-CGO-CTU-KWE-DYG-CAN-AXJ-CTS-TOY-KMQ-SDJ-OIT
    2018 BKK-DXB-MUC-FRA-PEK-HRB-CAN-XMN-PVG

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2011
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.224

    Standard

    Ich würde einen Tag in Kyoto für Nara, Uji und Fushimi Inari Shrine nutzen. Lohnt sich. Himeji würde ich als stop auf dem Weg nach Hiroshima nutzen. Ansonsten fehlt Nagasaki! Da die war die positive Überraschung meiner diesjährigen Japanreise. Lebhaft, vielfältig und per Peach Billigflieger über Fukuoka ab Tokyo günstig und schnell zu erreichen. Halbtagesausflug nach Gunkanjima lohnt bei guten Wetter
    Life starts at the end of your comfort zone

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Lennart
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    3.176

    Standard

    Zitat Zitat von asahi Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an das du einen 7 Tage Rail-Pass hast.

    Hier mein Vorschlag.
    10.11. Tokio - Stadtbesichtigung
    11.11. Tokio - Nikko
    12.11. Tokio - Fuji
    13.11. Tokio - Stadtbesichtigung
    14.11. Morgens Fahrt nach Kyoto - Stadtbesichtigung
    15.11. Kyoto - Stadtbesichtigung
    16.11. Kyoto - Nara
    17.11. Hiroshima / Miyajima
    18.11. Hiroshima / Miyajima
    19.11. Morgens auf der Fahrt nach Tokio Stopp in Himeji
    So würde ich es auch machen.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    918

    Standard

    Nur ein Hinweis. Fliegst du am 19.11. zurück oder hast du noch eine Übernachtung dann in Tokyo ? Wenn dass schon das Rückflugdatum ist, würde ich einen Tag eher nach Tokyo fahren. Die Züge fahren zwar pünktlich aber bei einen Naturereignis (Erdbeben, Taifun) wird der Betrieb schon mal eingestellt. Letztes Jahr selber erlebt. Musste da meinen Ausflug von Kyoto nach Himeji um einen Tag verschieben.
    War damals auch ein Hinweis aus dem Forum. Wollte damals auch ursprünglich am Abflugtag von Kyoto nach Tokyo fahren.

  9. #9
    Aktives Mitglied Avatar von NaritaBlues
    Registriert seit
    30.09.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    139

    Standard

    Wenn Du am 17.11. abends schon wieder in Tokyo sein willst, wird das aber in Hiroshima eine ziemliche Hetzerei...
    Vorausgesetzt Du bist mit dem Japan Rail Pass unterwegs müsstest Du spätestens den Sakura ab Hiroshima um 19:03 nehmen um in Osaka den letzten Hikari nach Tokyo zu erwischen, hättest aber in Osaka nur 3 Minuten zum umsteigen. Besser wäre der Sakura um 17:47, dadurch wird die nutzbare Zeit aber ziemlich eingedampft. Für An- und Abfahrt von Hiroshima Station bis Miyajima kannst du rund 2 Stunden planen, auf Miyajima willst Du ca. 2 - 3 Stunden bleiben, dazu dann noch das Peace Memorial Museum und Park Programm mit Museum besuchen, durch den Park laufen, Ruine anglotzen und Glocke schlagen, da bleibt ja kaum noch Zeit zum essen und von dem Rest der Stadt hast Du auch nix gesehen. Wenn Du allerdings am 16.11. schon früh anreist und am 17.11. womöglich den vollen Preis für den Nozomi bereit bist zu zahlen, sehen die Möglichkeiten natürlich ganz anders aus.
    2013: HAM, ARN, MUC, MXP, HEL, FRA, NUE, STR, DRS, VIE, NRT, BSL, HND, HIJ, CDG, KIX, DUS
    2014: HIJ, NRT, FRA, HAM, CDG, VIE, MUC, DUS, BSL, KIX, HND, DUB, SXF, LAX, LAS, SFO, HNL
    2015: Jan.-Jun. GAR NIX (weder Garaina noch Nioro ), Jul.-Dez. HAM, MUC, VIE, FRA, HND, HIJ, CDG, SFO, LAS, KIX, GMP, ICN
    2016: HAM, VIE, NRT, ZRH, LGW, FRA, HND, HIJ, CDG, MUC, SFO, LAS, ITM
    2017: HAM, FRA, CDG, MUC, DRS, VIE, SFO

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    noch TXL
    Beiträge
    2.615

    Standard

    Zitat Zitat von Lennart Beitrag anzeigen
    So würde ich es auch machen.
    Wenn ich die Zeit hätte, würde ich es auch so machen.
    PS: Es hat durchaus Vorteile, wenn man unterschiedliche An- und Abflughäfen
    auch im Beispiel von Japan wählt. Man kann die Zeit vor Ort noch ein bisschen besser nutzen.
    Bei meinem Trip vor ein paar Wochen habe ich es nicht bereut, über Fukuoka
    in Japan einzureisen. Dadurch war auch Nagasaki nicht so weit weg.
    Rückflug war dann Osaka, Nara liegt nicht so weit weg.
    Kyoto habe ich leider keine Zeit gehabt.

    Weltenbummler

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    2.847

    Standard

    Ich fand das Hyatt Regency in Kyoto übrigens sehr schön. Man muss wohl per Bus ins Stadtzentrum, dafür gibt es an der Bar japanisches Alt und auch Kölsch.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Minowa
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    DUS, NRT/HND
    Beiträge
    1.711

    Standard

    Zitat Zitat von Ostschneiser Beitrag anzeigen
    ...dafür gibt es an der Bar japanisches Alt und auch Kölsch.
    Das verträgt sich nun aber garnicht miteinander!

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    2.847

    Standard

    Zitat Zitat von Minowa Beitrag anzeigen
    Das verträgt sich nun aber garnicht miteinander!
    Gelebte Völkerverständigung!

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Zitat Zitat von Ostschneiser Beitrag anzeigen
    Ich fand das Hyatt Regency in Kyoto übrigens sehr schön. Man muss wohl per Bus ins Stadtzentrum, dafür gibt es an der Bar japanisches Alt und auch Kölsch.
    /

    In der Naehe ist auch eine U-Bahn Station (Shichijo).

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von asahi
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Wismut Aue
    Beiträge
    2.110

    Standard

    Zitat Zitat von jc8136 Beitrag anzeigen
    Ansonsten fehlt Nagasaki!
    Dafür ist leider keine Zeit. 3 Orte in 9 Tagen sollten eigentlich reichen.
    2017 MGZ-RGN-DXB-MUC-BKK-PRG-NRT-HND-KIX-ITM-KOJ-KUM-KMI-INC-CGO-CTU-KWE-DYG-CAN-AXJ-CTS-TOY-KMQ-SDJ-OIT
    2018 BKK-DXB-MUC-FRA-PEK-HRB-CAN-XMN-PVG

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Velden
    Beiträge
    745

    Standard

    Ich habe vor ein paar Jahren eine ähnliche Reise gemacht - allerdings Osaka auch noch eingebaut und deshalb zu wenig Zeit für Kyoto gehabt - der Reisebericht dazu findet sich hier im Forum wenn es dich interessiert.

    Die Route würde ich an deiner Stelle wie von Asahi vorgeschlagen machen - die Tagesausflüge (z.B. Von Tokyo aus) kannst du ja wenn du einen Japan Rail Pass hast spontan vor Ort entscheiden

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    2.611

    Standard

    Ich hänge mich mal dran. Unsere Planung sieht wie folgt aus:

    1. Tag: mittags Ankunft am Osaka Flughafen (aus Peking), per Zug nach Kyoto, Übernachtung WESTIN
    2. Tag: Stadtbesichtigung Kyoto
    3. Tag: früh morgens von Kyoto per Zug nach Hiroshima, Stadtbesichtigung und wieder zurück nach Kyoto
    4. Tag: morgens Autoanmietung und Fahrt nach Fukui, Hotel Riverge Akebono
    5. Tag: Fahrt nach Shirakawago Gassho, Toyota Shirakawago Shizengakko
    6. Tag: Fahrt nach Mazumoto, Matsumoto Marunouchi Hotel
    7. Tag: Fahrt nach Hakone, Washintei Hougetu
    8. Tag: Besichtigung Hakone Gebiet
    9. Tag: Fahrt nach Tokyo, Rückgabe Mietwagen, Interconti ANA Tokyo
    10. Tag: morgens Flug nach Sapporo, Mercure Sapporo
    11. Tag: Sapporo
    12. Tag: Umgebung von Sapporo
    13. Tag: morgens Rückflug nach Tokyo, Stadtbesichtigung, Interconti ANA Tokyo
    14. Tag: Stadtbesichtigung Tokyo
    15. Tag: Rückflug

    Was denkt ihr?

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    8.965

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr?
    Ich würde mich auf weniger Städte konzentrieren, die dafür intensiver anschauen.

    Wie weiter oben schon geschrieben bietet gerade Hiroshima mit Miyajima und dem Atombombenmuseum zwei absolute Pflichtbesuche die man nur mit viel Stress inkl. An- und Abfahrt umsetzen kann. Lieber auf zwei Tage verteilen und alles intensiver wahrnehmen und dafür was anderes auslassen.
    cockpitvisit sagt Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von cockpitvisit
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.184

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Ich hänge mich mal dran. Unsere Planung sieht wie folgt aus:

    ...
    4. Tag: morgens Autoanmietung und Fahrt nach Fukui, Hotel Riverge Akebono
    ...
    Das ist eine gute Wahl der Ziele.

    Wenn es Dein erstes Mal in Japan ist, würde ich eine Autoanmietung stark überdenken und über das Autofahren in Japan erstmals gut recherchieren. Nicht alles ist auf Englisch ausgeschildert, Sachen wie Nutzung von Tankstellen, Parken, Navigieren in Großstädten müssen evtl. erst gelernt werden.

    Die Hotelwahl in Sapporo ist etwas seltsam für einen, der gerne teure Hotels für viel Geld bucht.
    Hier entsteht eine neue Signatur!

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr?
    Hattest du nicht einen extra thread? Wie auch immer.

    Ich bin nicht sicher, ob Fukui als Destination interessant genug ist. Ich wuerde eher zu Kanazawa tendieren (die Burg, einer der wichtigsten Gaerten Japans, Samurai Haeuser sind einige der Attraktionen).

    Da du doch normalerweise auf gutes Essen wert legst, wuerde ich dir noch einen Aufenthalt in einem Ryokan empfehlen. Die dort im Preis inkludierten Kaseki Dinner sind nicht billig aber jeden Cent wert. Matusmoto/Fukui/Hakone waeren fuer mich Destinationen wo ein Ryokan Aufenthalt absolut Sinn machen wuerde. Z.B. Tobira Onsen in Matsumoto.

    Mit dem Fahren wuerde ich mir nicht so viele Sorgen machen. Wichtig ist, das man sich das Navi erklaeren laesst und auf English umstellen laesst. Die japanisch beschrifteten Knoepfe sind nicht unbedingt selbsterklaerend. Die meisten Strassenschilder sind in English, Wegweiser zu Hotels bzw. Restaurants dagegen selten. Es ist allerdings gut wenn man als Backup noch eine gute Strassenkarte dabei hat (eine in der auch die Strassennummern von Nebenstrassen genannt sind). Es wird insgesamt recht langsam gefahren, auch auf Landstrassen kommt man selten ueber 70km/h (ist dafuer aber auch stressefreier. als in Europa). Die Reisezeiten grosszuegig bemessen.
    Geändert von SQ325 (23.08.2015 um 05:57 Uhr)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •