Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41

Thema: Frankreich ohne Sprachkenntnisse?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    288

    Standard Frankreich ohne Sprachkenntnisse?

    ANZEIGE
    Hi,

    vielleicht eine doofe Frage, aber über die Franzosen sagt man ja so einiges:
    Wie ist es denn mit einem Frankreichurlaub (also z.B. Nizza/Marseille), wenn die Französischkenntnisse doch sehr rudimentär sind?
    Also zum einen: Wie kommt man in den Städten zurecht?
    Und zum anderen: Ist man völlig verloren, wenn man z.B. mit dem Auto in eins der (kleineren) Weingüter der Provence fährt?

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    309

    Standard

    Zitat Zitat von frontloop Beitrag anzeigen
    Wie ist es denn mit einem Frankreichurlaub (also z.B. Nizza/Marseille), wenn die Französischkenntnisse doch sehr rudimentär sind?
    Also zum einen: Wie kommt man in den Städten zurecht?
    Als ich damals in Nizza war, hat die Grundverständigung ganz gut geklappt obwohl ich kein Wort Französisch konnte. In der Innenstadt hatte ich einmal Hilfe zur Orientierung gebraucht und ein junger Mann konnte mir auf Englisch sofort weiterhelfen. Gefühlt läuft es mit dem Englisch dort besser als in anderen Teilen Frankreichs.

    Vor allem ältere Personen blocken allerdings dennoch sofort ab, wenn man auf Englisch fragt. Mir wurde in der Flughafengegend das Smartphone geklaut (an der Bushaltestelle direkt aus der Hand gerissen) und ohne Sprachkenntnisse steht man dann erstmal ganz schön blöd dar. Bei der Frage nach "Police" zeigen die meisten wenigstens in die richtige Richtung, aber das war es dann auch schon mit der Hilfe.

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    216

    Standard

    Kann ich so ähnlich bestätigen.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von pierce
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    3.640

    Standard

    Auch meine Erfahrung , auch wenn die Franzosen aus Nationalstolz nix anderes wollen können sie es aber.
    Ganz schlimm meiner Erfahrung nach aber in Spanien. Da können sie es nichtmal.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.637

    Standard

    Ich finde, das hat sich in den letzten 10/15 Jahren radikal geändert in Frankreich. Aus den 90ern kenne ich das auch noch, aber in den letzten Jahren wechselten alle sofort ins Englische. Ich kramte vor Kurzem mein Französisch aus, weil ich einen älteren Herrn nach einem U-Bahn-Eingang fragte. Der war so gerührt, dass ich es auf Französisch versuchte, dass es mir schon peinlich war.
    Ed Size, on_tour, darthvader und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Zitat Zitat von berlinet Beitrag anzeigen
    Ich finde, das hat sich in den letzten 10/15 Jahren radikal geändert in Frankreich. Aus den 90ern kenne ich das auch noch, aber in den letzten Jahren wechselten alle sofort ins Englische.
    So erlebe ich es auch: mein Französisch wird oft mit Englisch gekontert. Die erste paar Sätze klinge ich wie ein sale Boche für einen Franzosen, also nichts mit Niederländer-Bonus!
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    QUL
    Beiträge
    4.450

    Standard

    provence Weingüter: No Problem. Die wollen verkaufen. Die großen und mittleren sprechen englisch
    die kleinen und kleinsten mit Händen und Füssen und sehr willig.

    eigene Erfahrungen

    Städte cote Azur soso... kommt aber gut durch

    und ich kann kein französisch nur die üblichen Floskeln.
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.280

    Standard

    Solange Du französisch sprichst brauchst Du in Frankreich definitiv keine Fremdsprachenkenntnisse.
    Mark.Dragon, noksie, Fare_IT und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.637

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    also nichts mit Niederländer-Bonus!
    Und wir haben als Paar ja noch den Briten-Malus
    "It takes all kinds of people to make a world."

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    399

    Standard

    Wenn man sich etwas Mühe gibt, und ein paar Höflichkeiten in der Landessprache von sich gibt, ist alles recht entspannt.

    Man trifft allerdings immer wieder Leute, die können definitiv nur französisch und sonst nix (auch jüngere)
    Geändert von malone (04.02.2018 um 22:59 Uhr)

  11. #11
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    Wie man jemand der drei Sprachen spricht: dreisprachig

    Wie nennt man jemand der zwei Sprachen spricht: zweisprachig

    Und wie nennt man jemand der eine Sprache spricht: Franzose



    Sorry, kann nix konstruktives beitragen
    kingair9, MANAL, koelntom und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.280

    Standard

    Ich spreche französisch nahezu auf Muttersprachler-Niveau und kenne das Land imho recht gut. Was man mal deutlich sagen muss: Es liegt NICHT daran, dass die Franzosen nicht wollen. Es ist das Schulsystem, die meisten können einfach nicht - so sehr sie auch bedauern und gerne können würden...
    honk20 und rallyeHI sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.637

    Standard

    Zitat Zitat von noksie Beitrag anzeigen
    Und wie nennt man jemand der eine Sprache spricht: Franzose
    Franzose lässt sich aber auch durch Brite und diverse andere Nationalitäten ersetzen.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  14. #14
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    133

    Standard

    Ich verstehe Französisch sehr gut, spreche es aber nur leidlich. Meine Erfahrung aus vielen yurlauben ist, dass man nur nicht wie selbstverständlich voraussetzen sollte, dass man mit Englisch durchkommt.
    Geht man erstmal mit ein paar Brocken Französisch auf die Leute zu, läuft es wie von selbst. Habe aber schon beobachtet, wie Touris vor mit mit Englisch komplett aufgelaufen sind, während der Gegenüber komplett auftaute, als er merkte, wir versuchen es in seiner Muttersprache.
    Fazit: wenn man mit Einheimischen in Kontakt kommt, braucht man ein paar Brocken Französisch. Ist meine Erfahrung.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2016
    Ort
    XFW
    Beiträge
    697

    Standard

    Fahr mal in Deutschland ins "Hinterland" und sprech mal einfach Leute auf Englisch an.... also wirklich.
    hopstore sagt Danke für diesen Beitrag.
    https://www.logmyflight.net/preview....ername=paxfips
    Non-DE-Destinations: AMS,LHR,GLA,MAN,BRR,ISC,NCE,ARN,HER,CHQ,AYT,LPA,AT L,YYC,YUL,YVR,BEG,ZRH,AGP,HND,YUL,
    MRU,CDG,TPE,BKK,TSA,HUN,MZG,KHH,HKG,HYD,BLR

    2017: AGP, HND, YUL, FRA, MUC, DUS, CGN, MRU, CDG, TPE, BKK, TSA, HUN, MZG, KHH, HKG, MAN, ZRH, HYD, BLR

    2018: Geplant: BRU, CGN, FRA, MUC, TYO, MRU, YOW, MEX, OTP, TPE, MAN, AGP/GIB

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Zitat Zitat von PAXfips Beitrag anzeigen
    Fahr mal in Deutschland ins "Hinterland" und sprech mal einfach Leute auf Englisch an.... also wirklich.
    Da Englisch in Deutschland Pflichtfach ist sehe ich da kein allzu großes Problem drin.
    Eher ist es für den angesprochenen Dorfbewohner ungewohnt das ihn jemand auf englisch anspricht und daher mit Scharm und Lampenfieber verbunden auch englisch zu antworten.
    Alfisto88 sagt Danke für diesen Beitrag.
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2016
    Ort
    XFW
    Beiträge
    697

    Standard

    Mit Schirm, Scharm und Lampenfieber? :-)

    Was so das Thema Pflichtfach angeht.. fuer ein "there behind, left" wird es reichen .
    Brainpool sagt Danke für diesen Beitrag.
    https://www.logmyflight.net/preview....ername=paxfips
    Non-DE-Destinations: AMS,LHR,GLA,MAN,BRR,ISC,NCE,ARN,HER,CHQ,AYT,LPA,AT L,YYC,YUL,YVR,BEG,ZRH,AGP,HND,YUL,
    MRU,CDG,TPE,BKK,TSA,HUN,MZG,KHH,HKG,HYD,BLR

    2017: AGP, HND, YUL, FRA, MUC, DUS, CGN, MRU, CDG, TPE, BKK, TSA, HUN, MZG, KHH, HKG, MAN, ZRH, HYD, BLR

    2018: Geplant: BRU, CGN, FRA, MUC, TYO, MRU, YOW, MEX, OTP, TPE, MAN, AGP/GIB

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.572

    Standard

    Frankreich ist besser als sein Ruf. Ich spreche kein Franzoesisch und bin bisher eigentlich immer gut durchgekommen. In den Touristengebieten am Mittelmeer wird in der Zwischenzeit Englisch i.d.R. verstanden. Einzig Speisekarten sind nachwievor haeufig nur in franzoesisch verfuegbar.


    Zitat Zitat von PAXfips Beitrag anzeigen
    Fahr mal in Deutschland ins "Hinterland" und sprech mal einfach Leute auf Englisch an.... also wirklich.
    So weit muss man dafuer nicht fahren, versuchs mal im Supermarkt einer beliebigen Grosstadt in Deutschland.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Zitat Zitat von SQ325 Beitrag anzeigen
    So weit muss man dafuer nicht fahren, versuchs mal im Supermarkt einer beliebigen Grosstadt in Deutschland.
    Letztes Jahr hatte ich die kanadische Verwandtschaft hier zu Besuch, wir also ins nächste Dorf zum Pizza Bäcker.
    Die dortige Angestellte hat die Speisekarte in einwandfreiem Englisch erklärt, ein paar besondere Zutaten / Gerichte machten ein Nachdenken erforderlich, hat aber geklappt.
    Die Bedienung war übrigens deutscher Abstammung.
    Ich denke mal das die Allgemeinbildung in Deutschland doch schon ein rechte hohes Niveau erreicht hat. Auch wenn man es nicht immer gleich erwartet.
    Zumindestens sind wir in der Lage die PISA Studie zu lesen
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.572

    Standard

    Zitat Zitat von Brainpool Beitrag anzeigen
    Letztes Jahr hatte ich die kanadische Verwandtschaft hier zu Besuch, wir also ins nächste Dorf zum Pizza Bäcker.
    Die dortige Angestellte hat die Speisekarte in einwandfreiem Englisch erklärt, ein paar besondere Zutaten / Gerichte machten ein Nachdenken erforderlich, hat aber geklappt.
    Ich habe da sehr haeufig andere Erfahrungen gemacht.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •