Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 51 von 51

Thema: Zusätzliche Befragung auf US-Flügen (SZ)

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Wombert
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.420

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Iarn Beitrag anzeigen
    Allerdings, und darum gibt es mir, verliert man einen äquivalenten Schutz der Grundrechte bei einer Reise in die USA. Und da ist es unerheblich, ob man dieser Rechte an der Grenze oder hinter der Grenze beraubt wird.
    Das ist falsch. Wie bereits ausgeführt gilt das Fourth Amendment für dich als Touristen ganz genauso wie für US-Bürger.

    Der einzige Knackpunkt ist der Grenzübertritt, und auch da kannst du den Einblick in dein Telefon oder was auch immer verweigern, das führt dann natürlich mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu, dass dir die Einreise verweigert wird (und bei US-Bürgern oft zur langen oder permanenten Konfiszierung des jeweiligen Geräts).

    Aber auch das ist von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich; in Kalifornien zum Beispiel sind die Regeln dazu deutlich strenger.
    jsm1955 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Hello. I am a signature virus. Please copy me to your own signature to help me spread :]

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    3.258

    Standard

    Am Dienstag in Deutschland nur eine Frage. Einreise mit ESTA oder nicht. In MCO war die einzige Frage vom IO ,wie mein Golf Handicap sei. Und guten Aufenthalt in USA.
    "Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!" Peter Scholl-Latour

  3. #43
    Aktives Mitglied Avatar von Iarn
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Wombert Beitrag anzeigen
    Das ist falsch. Wie bereits ausgeführt gilt das Fourth Amendment für dich als Touristen ganz genauso wie für US-Bürger.

    Der einzige Knackpunkt ist der Grenzübertritt, und auch da kannst du den Einblick in dein Telefon oder was auch immer verweigern, das führt dann natürlich mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu, dass dir die Einreise verweigert wird (und bei US-Bürgern oft zur langen oder permanenten Konfiszierung des jeweiligen Geräts).
    Aus meiner Sicht ist es für mich als Einreisender doch völlig unerheblich, ob das Forth Amendment für mich nun gilt oder nicht.
    Meine Aussage zu Beginn war
    Jeder Europäer gibt seine Grundrechte allerspätestens ab wenn er auf das Territorium der USA fliegen will
    . Diese Aussage finde ich durch die ganze Diskussion hier eher noch bestätigt. Für mich, wie auch die Väter des Grundgesetzes, ist die Informationsfreiheit ein Grundrecht, was ich abgeben muss, wenn ich in die USA will. Ob das jetzt innerhalb des Landes oder beim Grenzübertritt gilt, ist doch vollkommen wumpe.
    Und weil die einzige Alternative in letzter Konsequenz die Nichteinreise ist, habe ich für mich persönlich die Nichteinreise als die beste aller Optionen ermittelt.

  4. #44
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    86

    Standard

    Diese Aussage finde ich durch die ganze Diskussion hier eher noch bestätigt. Für mich, wie auch die Väter des Grundgesetzes, ist die Informationsfreiheit ein Grundrecht, was ich abgeben muss, wenn ich in die USA will.
    Tja, und große Teile des Weltbevölkerung haben sogar GAR keine Chance darauf, jemals nach Europa einreisen zu können. (USA natürlich genau so). Ein Grundrecht auf Reisefreiheit gibt es nun mal nicht (jedenfalls nicht außerhalb des eigenen Landes). Da sind wir hier in der EU schon sehr gut gestellt und jammern auf sehr hohem Niveau.

    Ansonsten waren meine Einreisen in die USA bisher immer erstaunlich unkompliziert. Entgegen aller Unkenrufe...
    un_lustig sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hiob
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    2S2R
    Beiträge
    412

    Standard

    Zitat Zitat von Eastside Beitrag anzeigen
    Am Dienstag in Deutschland nur eine Frage. Einreise mit ESTA oder nicht. In MCO war die einzige Frage vom IO ,wie mein Golf Handicap sei. Und guten Aufenthalt in USA.
    Und? Gelogen?
    Eastside und suedbaden sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    3.258

    Standard

    Zitat Zitat von hiob Beitrag anzeigen
    Und? Gelogen?
    Konnte ich nicht, meine +1 stand daneben.
    "Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!" Peter Scholl-Latour

  7. #47
    chw
    chw ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.105

    Standard

    Zitat Zitat von nightflight Beitrag anzeigen
    Wie sah dann die penible Kontrolle aus?
    Wollten sie deinen Ausdruck sehen? Hatte ich nämlich außer bei meiner ersten USA Reise auch nie mehr dabei

    wie schon an anderer Stelle geschrieben: wenn du mal in die USA fliegst und nicht am nächsten Tag reisen kannst, nimm einen Ausdruck mit. Kostet dich 5 Cent Tinte und zwei Minuten Zeit, aber spart möglicherweise sehr sehr sehr lange Diskussionen. :-)
    hippo72 und mainz2013 sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.216

    Standard Zusätzliche Befragung auf US-Flügen (SZ)

    Ausdruck ESTA & GE sind immer dabei.
    hippo72 sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    287

    Standard

    ESTA habe ich sowieso immer auf meinem Handy als PDF gespeichert. Wurde aber noch nie danach gefragt!

  10. #50
    ccl
    ccl ist offline
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2017
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von hippo72 Beitrag anzeigen
    Hoffe, Du hattest einen angenehmen Flug!

    Kurze Verständnisfrage:
    Wie muss ich mir eine penible Kontrolle des ESTA vorstellen?
    Entweder man hat eines oder nicht. Was kann da noch kontrolliert/überprüft werden?

    Danke!
    Zitat Zitat von nightflight Beitrag anzeigen
    Wie sah dann die penible Kontrolle aus?
    Wollten sie deinen Ausdruck sehen? Hatte ich nämlich außer bei meiner ersten USA Reise auch nie mehr dabei
    Der Mitarbeiter am Check-In bat uns explizit um Vorlage des ESTA. Da wir (+1, +0.5, ich) dieses als Ausdruck dabei hatten, haben wir ihm den ‘Stapel’ Papier (8 Seiten, doppelseitig bedruckt) rübergereicht. Der Mann ging dann systematisch die drei ESTAs durch und glich die darin enthaltenen Daten haarklein mit den Reisepässen ab. Er sagte, dass es dabei u.a. auch darum ginge etwaige Zahlen-/Buchstabendreher ausfindig zu machen. Alles angeblich vor dem Hintergrund der oben bereits erwähnten drohenden Strafzahlungen. Aus meiner Sicht also mehr als nur ein schneller Abgleich, ob ESTA vorhanden, sondern ein recht sorgfältiges Vorgehen. Daher fragte ich dann auch bei ihm nach, ob dies alles mit den neuen verschärften Regelungen zu tun habe (was er, wie bereits erwähnt, verneinte).
    Mich hat das alles überhaupt nicht gestört, sondern ich habe es mit etwas Verwunderung zur Kenntnis genommen. Verwunderung aus zweierlei Gründen: erstens wollte bisher nie jemand mein ESTA sehen und zweitens hatte ich mit einer zusätzlichen Befragung gerechnet. Beides kam dann ja in meinem konkreten Fall anders.

    Viele Grüße,
    ccl
    hippo72, nightflight und hdz sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    705

    Standard

    10.11. CPH-AMS-JFK mit KLM. Frage in CPH beim Check "haben sie Esta"? Kurzes Nicken, das wars. Beim Boarding in AMS- nichts! Wird also nicht überall so heiß gegessen. Dafür in JFK beim Rückflug bei Pre-check jetzt wieder alle Laptos auspacken.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •