Du möchtest das Forum unterstützen?
Kaufe Hyatt Gold Passport Punkte über diesen Link
Seite 1 von 12 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 229

Thema: Small Suite, Grand Hyatt (Berlin)

  1. #1
    Aktives Mitglied Avatar von nachtmeister
    Registriert seit
    28.01.2011
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    153

    Standard Small Suite, Grand Hyatt (Berlin)

    ANZEIGE
    Einige warnende Worte an alle Mitforisten, die ebenfalls gerne in den Grand Suiten des Hyatt Berlin vor Anker gegangen sind: die optisch wirklich schick umgebauten Club Deluxe Zimmer (ca. 50 Quadratmeter, allesamt düstere, etwas klaustrophobisch anmutende Innenhofblick-Eckräume mit einem notdürftig konstruierten "Wohnzimmer", in das einem jeder andere auf der Etage eintreffende Gast hereinschauen kann) werden neuerdings als Grand Suiten verkauft. Bang & Olufsen Geräte wurden in der kleinen Grand Suite eingespart und einen DVD/CD Player sucht man vergebens. Die Minibar bleibt zwar auch in der kleinen Grand Suite gratis, aber die bisherige Grand Suite ist insgesamt eine andere Liga.

    Die bisherigen Grand Suiten heißen nun Grand View Suiten (ca. 69 Quadratmeter, mit Ausblick, wie gewohnt).

    Auf den Hyatt Internetseiten ist dies aktuell nicht ersichtlich - es existiert momentan weder eine Beschreibung, noch ein anderer eindeutiger Anhaltspunkt für die neue Grand Suite Definition.

    Zwar tauchen bei Online-Reservierung nun mitunter Grand Suite und Grand View Suite auf, diese haben jedoch beide die selbe Zimmerbeschreibung (69 qm, Tiergarten-/Philharmonieblick, etc.). Preisdifferenz sind 60 EUR pro Nacht.

    Eindeutiger Hintergrund der Nacht-und-Nebel Aktion: Diamond und sonstige Gold Passport Upgrades gelten nun offiziell für die beengten Pseudosuiten mit Innenhofblick.

    Soweit der sachlich informative Teil. Ab hier folgt eine weniger sachliche Darstellung, welche der eilige Leser getrost ignorieren kann.

    Ich war jedenfalls extrem wenig erfreut, bei Anreise heute gegen 17:30 feststellen zu müssen, daß mein als Grand Suite gebuchtes Zimmer a) noch nicht einmal fertig gereinigt und b) ein aufgehübschtes Club Deluxe Zimmer ist.

    Von Kulanz (d.h. die normale Grand Suite bzw. jetzige Grand View Suite anbieten) keine Spur. Als ich meinerseits angeboten habe, die Differenz zu zahlen, war es natürlich möglich.

    Während der langen Wartezeit auf die Zimmerreinigung habe ich dann in der Lounge recherchiert, daß es für mich überhaupt keinen Anhaltspunkt für die überraschend downgegradete Suite gab, da Internetseite und Reservierungsbestätigung unisono die gewohnte Grand Suite mit 69 qm beschreiben.

    Erst nach unangenehmer, detaillierter Live-Vorführung dieses Umstandes habe ich widerwillig die gebuchte Grand Suite ohne Zuzahlung erhalten. Seit der Anreise waren nunmehr gut 2 Stunden mit Warterei und Diskussion zugebracht.

    Früher gab es bekanntlich ganz ohne besonderen Anlass zuweilen Grand Executive statt Grand Suiten und andere Diamonds berichteten sogar vereinzelt von höheren Upgrades (Daimler/Maybach).

    Nun wird man stattdessen in Alibisuiten abgeschoben. Besten Dank an das weise Management, so funktioniert Kundenbindung! Eine Beschwerde bei Hyatt Corporate würde vermutlich nichts nützen - die hauen lediglich Punkte als standardisierte Kompensation raus und die hier in Berlin sitzende Wurzel des Übels schert sich sowieso nicht darum. Das Management hat wie es scheint befunden, seine einmalig-konkurrenzlose Berliner Luxushöhle locke dermaßen viele unersättliche Problem- und Schad-Diamondbären an, daß die Lage ganz besondere Härte erfordert.

    Ich höre schon die Rechtfertigungen: "Ich habe sehr viel Verständnis für all diejenigen, die jetzt sagen - um Gottes Willen ... äh äh ... der Diamond äh Bär .... und warum muss der gleich jetzt äh ... abgeschossen werden bzw. muss jetzt hier eine Abschuß-äh-erlaubnis gegeben werden. Nur, wenn die Experten sagen, das ist ein absoluter äh das ist ein absoluter Problembär ... da gibt es nur die Lösung ihn zu beseitigen, weil einfach die Gefahr so groß ist, dann hat der Manager keine andere Möglichkeit als eben so zu handeln wie er gehandelt hat."

    Zwar wurde ich während der heutigen Wartezeit sehr freundlich, verständnisvoll und charmant betreut (großes Lob dafür) und verstehe das verfeinerte Ertragsmanagement prinzipiell, trotzdem halte ich die Situation im Allgemeinen und die heutige Vorgehensweise im Speziellen für absolut inakzeptabel. Das Hyatt Berlin wird mich vermutlich für sehr lange Zeit nicht wieder als Schadgast ertragen müssen.
    peter42, TAZO, hams und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Gegen-Licht-Gestalt Avatar von dipoli
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    6.972

    Standard

    neue Zimmerkategorien aus dem Hut zaubern ist aktuell in der Hotellerie sehr angesagt.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hams
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    DUS
    Beiträge
    1.649

    Standard

    Schade, dass Suite Upgrade in Berlin war noch eines der letzten großen Vorteile von Hyatt und Goldpassport in Europa. Its Time to move on!
    TAZO sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Stein-Papier-Schere Profi
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.260

    Standard

    Das ganze passt einfach gut zur Anti-Europa Strategie ...

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Die Info mit den neuen Junior Suiten ist seit ueber einem Jahr auf FT bekannt...

    Leider gab es damals einige Experten, wie unseren guten Singapore Slinger SMK77, der die Info mit den Junior Suiten ( die laut FT aus dem dt. BT kam ) in Frage stellte...., unser Slinger halt, immer ein wenig neben der Spur

    Wie der Nachtmeister faktisch voellig korrekt darlegte, handelt es sich in der Tat um die ehemaligen Club Deluxe Zimmer, die fuer mich in der Vergangenheit schon mehr eine echte Junior Suite waren und im fast identischen Setup so auch im LeME Nuernberg zu finden sind

    Die einzige Aenderung scheint also daran zu liegen, dass man die Junior Suiten nun auch als Grand Suite ohne View verkauft..., allerdings sehe ich hier keine Alibisuite wie der Poster Nachtmeister, auch nicht den Grund fuer eine Beschwerde, ein Grossteil der Hotels hat nicht alle Zimmertypen online bis in letzte Detail erklaert und im GH Berlin gibt es nach wie vor die entry level suite per Hyatt T&C.

    Der free lunch in Berlin faellt nun also etwas wenig ueppig aus, die Hoffnung auf mehr in Berlin, also Richting Ing. Suiten ist wohl eher Teil der Vergangenheit, der gemeine VFT User ist aber doch schon vor Jahren Richtung Interconti, Westin Grand oder Travelzooangebote abgewandert und hat, wenn ueberhaupt, das GH Berlin doch nur noch fuer den sporadischen Suiteupgradestay gebucht.
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Zitat Zitat von MisterG Beitrag anzeigen
    Das ganze passt einfach gut zur Anti-Europa Strategie ...
    Was ist denn das?
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  7. #7
    Gründungsmitglied Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    JUX
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Zitat Zitat von nachtmeister Beitrag anzeigen
    Eindeutiger Hintergrund der Nacht-und-Nebel Aktion: Diamond und sonstige Gold Passport Upgrades gelten nun offiziell für die beengten Pseudosuiten mit Innenhofblick.

    Meine GP-Suite-Upgrade-Buchung für Ende Dezember wurde per mail eindeutig mit folgendem Text bestätigt:

    Room(s) Booked: GRAND SUITE
    Room Description: 1 king bed: 69sqm: city/park view: floor 2-6 Access to club lounge: comp spirit/wine bar

  8. #8
    Aktives Mitglied Avatar von nachtmeister
    Registriert seit
    28.01.2011
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    153

    Standard

    In meiner Bestätigung stand dies ebenso. Man wird trotzdem ohne vorherige Warnung in die 50 qm kleine "Junior" Grand Suite ohne Ausblick verbannt. Am besten direkt eine eMail zwecks Klärung an das Hotel schreiben und bestätigen lassen, daß es die Grand View Suite wird. Die Beschreibungen werden nach meinem Hinweis garantiert in Kürze korrigiert, so daß zukünftige Upgradebuchungen unweigerlich in der kleinen Inennhofsuite enden. Das Problem sollte dann am besten bereits bei Buchung angesprochen werden. Die anbetrachts des Unterschieds zwischen den Suiten moderaten 60 EUR Aufpreis pro Nacht könnte man ggf. in Kauf nehmen.

    Obwohl ich TAZO recht gebe, daß die umgebauten Club Deluxe Zimmer anderswo als Suiten durchgehen würden, stimme ich der sonstigen Argumentation nicht ganz zu. Der Club Deluxe Umbau und die Namensänderungen sind lt. Aussage Berlin übrigens erst seit ca. 3 Wochen durch.
    Zwei Gründe:

    1) In jeder Beschreibung und den Bestätigungen wird die Grand Suite bis dato explizit als 69 qm, Tiergarten-/Philharmonieblick, etc. definiert und die Fotos zeigen dies ebenso - wenn es sich dabei tatsächlich um eine 50 qm Suite mit Innenhofblick handelt, ist das kein "ein Grossteil der Hotels hat nicht alle Zimmertypen online bis in letzte Detail erklärt" Punkt, TAZO, sondern eine klare und erhebliche Täuschung des Kunden. Unsere einheimische Hyatt Reservierungshotline hat zudem auch keinen Hinweis auf den "Liebling, ich habe die Grand Suiten geschrumpft" Coup gegeben.

    2) Wer die früheren Grand Suiten kennt und daher reserviert, wird bei Anreise in jedem Fall böse überrascht sein - ein altbekanntes und geschätzes Produkt ohne Namensänderung durch ein geringerwertiges zu ersetzen und das bisherige Produkt teurer zu verkaufen, halte ich für armseligste Trickserei. Damit wird Wasser als Wein vermarktet. Hätte man das neue Produkt Junior Suite, Courtyard Suite, Business Suite, Spa Suite oder sonstwie genannt und als entry level definiert, wäre alles in Ordnung gewesen. Aber nicht Grand Suite.

    Man stelle sich vor, einen Fensterplatz in interkont. Business Class auf einem full-flat Sitz zu reservieren und dann auf einem angled lie-flat "Rutsche des Grauens" Mittelsitz zu enden, weil die Airline kurzfristig beschlossen hat, das erwartete Business Produkt in Business View Sleeper umzubenennen und in der Kabinenmitte alte Sitze einzubauen, die fortan Business heißen. Da würde sich doch selbst ein TAZO beschweren wollen, oder? Der für diesen schlechten Grand View Suite Scherz verantwortliche Berater oder Manager sollte sich bei der Lufthansa bewerben. Shame on you, Mr. or Mrs. Schrumpfkopfstratege!
    alexanderxl, Yoshi DUS und MisterG sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Gründungsmitglied Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    JUX
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Zitat Zitat von nachtmeister Beitrag anzeigen
    In meiner Bestätigung stand dies ebenso. Man wird trotzdem ohne vorherige Warnung in die 50 qm kleine "Junior" Grand Suite ohne Ausblick verbannt.
    Zitat Zitat von nachtmeister Beitrag anzeigen
    Erst nach unangenehmer, detaillierter Live-Vorführung dieses Umstandes habe ich widerwillig die gebuchte Grand Suite ohne Zuzahlung erhalten.
    Die Sachlage ist doch ganz eindeutig:

    Zum Zeitpunkt Deiner und auch meiner Buchung wurde die Grand-Suite als 69 qm große Suite mit Blick auf die Stadt bzw. den Tiergarten beworben.
    Genau diese Beschreibung wird dann auch in der Buchungsmail verwendet und bestätigt.
    Ich nehme an, dass auch Du (ebenso wie ich) bereits früher das Vergnügen hattest, in einer Grand Suite im Grand Hyatt Berlin zu nächtigen, so dass Du eine bestimmte Erwartung an das gebuchte Zimmer hattest. Dir wurde ebenso wenig wie mir mitgeteilt, dass die ehemalige Grand Suite nunmehr ein kleineres Zimmer im Hinterhof ist.
    Für mich bestehen da rechtlich keinerlei Zweifel, welches Produkt beworben und letztenendes an dich und mich verkauft wurde. Für Hyatt wohl auch nicht, sonst hätten sie dich dann nicht doch in das "richtige" Zimmer gebucht...
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Zitat Zitat von nachtmeister Beitrag anzeigen
    1) In jeder Beschreibung und den Bestätigungen wird die Grand Suite bis dato explizit als 69 qm, Tiergarten-/Philharmonieblick, etc. definiert und die Fotos zeigen dies ebenso - wenn es sich dabei tatsächlich um eine 50 qm Suite mit Innenhofblick handelt, ist das kein "ein Grossteil der Hotels hat nicht alle Zimmertypen online bis in letzte Detail erklärt" Punkt, TAZO, sondern eine klare und erhebliche Täuschung des Kunden. Unsere einheimische Hyatt Reservierungshotline hat zudem auch keinen Hinweis auf den "Liebling, ich habe die Grand Suiten geschrumpft" Coup gegeben.

    2) Wer die früheren Grand Suiten kennt und daher reserviert, wird bei Anreise in jedem Fall böse überrascht sein - ein altbekanntes und geschätzes Produkt ohne Namensänderung durch ein geringerwertiges zu ersetzen und das bisherige Produkt teurer zu verkaufen, halte ich für armseligste Trickserei. Damit wird Wasser als Wein vermarktet. Hätte man das neue Produkt Junior Suite, Courtyard Suite, Business Suite, Spa Suite oder sonstwie genannt und als entry level definiert, wäre alles in Ordnung gewesen. Aber nicht Grand Suite.

    Man stelle sich vor, einen Fensterplatz in interkont. Business Class auf einem full-flat Sitz zu reservieren und dann auf einem angled lie-flat "Rutsche des Grauens" Mittelsitz zu enden, weil die Airline kurzfristig beschlossen hat, das erwartete Business Produkt in Business View Sleeper umzubenennen und in der Kabinenmitte alte Sitze einzubauen, die fortan Business heißen. Da würde sich doch selbst ein TAZO beschweren wollen, oder? Der für diesen schlechten Grand View Suite Scherz verantwortliche Berater oder Manager sollte sich bei der Lufthansa bewerben. Shame on you, Mr. or Mrs. Schrumpfkopfstratege!
    Ball besser mal flach halten.

    Man bekommt per T&C eine entry level suite, die einfach nicht mehr die Grand Suite ist, sondern nach Umbau nun eine kleinere Suite.

    Frueher war alles besser und ab sofort oder alternatiov seit etwa einem Jahr, vielleicht auch drei Wochen, muss man halt mit der neuen Grand Suite rechnen...
    Geändert von TAZO (01.12.2012 um 15:23 Uhr)
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Zitat Zitat von chickenkotzer Beitrag anzeigen
    Die Sachlage ist doch ganz eindeutig:

    Zum Zeitpunkt Deiner und auch meiner Buchung wurde die Grand-Suite als 69 qm große Suite mit Blick auf die Stadt bzw. den Tiergarten beworben.
    Genau diese Beschreibung wird dann auch in der Buchungsmail verwendet und bestätigt.
    Ich nehme an, dass auch Du (ebenso wie ich) bereits früher das Vergnügen hattest, in einer Grand Suite im Grand Hyatt Berlin zu nächtigen, so dass Du eine bestimmte Erwartung an das gebuchte Zimmer hattest. Dir wurde ebenso wenig wie mir mitgeteilt, dass die ehemalige Grand Suite nunmehr ein kleineres Zimmer im Hinterhof ist.
    Für mich bestehen da rechtlich keinerlei Zweifel, welches Produkt beworben und letztenendes an dich und mich verkauft wurde. Für Hyatt wohl auch nicht, sonst hätten sie dich dann nicht doch in das "richtige" Zimmer gebucht...
    Der gute Nachtmeister hat einen riesen Aufstand gestartet, zudem war die alte Grand Suite verfuegbar, von daher sollte man die Reaktion von Hyatt nicht gleich pauschalisieren und nun selber die alte Grand Suite erwarten, gerade wenn man diese nur upgegraded hat.
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Unter'm Strich geht es um expectation management und da hat das Grand Hyatt Berlin einen schlechten Job gemacht.

    Die neue entry level Suite spricht nach wie vor fuer das Hotel, wenn auch die Zeiten frueher besser waren.

    Von daher waere eine Erklaerung von Seiten von Hyatt angebracht gewesen, wenn auch Poster wie Nachtmeister die Info schon seit ueber einem Jahr durch FT erfahren haben sollten

    Generell zu vermuten, dass ein Sachverhalt nach wie vor so ist, weil es bisher immer so war, ist sicherlich nicht der richtige Ansatz...

    Lebbe geht weihda sagte schon der gute Steppi.
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  13. #13
    Gründungsmitglied Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    JUX
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Der gute, alte Tazo schrammt wie immer haarscharf am Thema vorbei...


    Hyatt hat zum Zeitpunkt meiner Buchung die Grand Suite mit 69 qm und Tiergarten- oder Philharmonieblick beworben (Bildschirmfoto).
    Hyatt hat in meiner Buchungsbestätigung die Grand Suite mit 69 qm und Tiergarten- oder Philharmonieblick bestätigt (mail).

    Folglich werde ich auch die
    Grand Suite mit 69 qm und Tiergarten- oder Philharmonieblick erhalten...


    Von mir aus kann Hyatt in Zukunft für Upgrades welcher Art auch immer den Kohlenkeller als Suite verkaufen. Wenn sie das entsprechend zum Zeitpunkt der Buchung so klar darstellen, kein Problem.
    Muss man ja nich nehmen, in Berlin gibt es genug ordentliche Hotels in diesem Preissegment.
    Und die aufgelaufenen GPs lassen sich z.B. in Asien in GHs oder PHs weit besser verbraten!
    peter42 und EinerWieKeiner sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Aktives Mitglied Avatar von nachtmeister
    Registriert seit
    28.01.2011
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    153

    Standard

    Zitat Zitat von TAZO Beitrag anzeigen
    Der gute Nachtmeister hat einen riesen Aufstand gestartet, zudem war die alte Grand Suite verfuegbar, von daher sollte man die Reaktion von Hyatt nicht gleich pauschalisieren und nun selber die alte Grand Suite erwarten, gerade wenn man diese nur upgegraded hat.
    Lies mal auf FT nach und Du wirst sehen, daß die dortigen Kollegen ebenso überrascht und entsetzt sind wie ich. Die Beschwerde an Corporate und das Hotel erledigt wohl dankenswerterweise der bestürzte GP Ambassador von drüben.

    Nach dem Aufstand werden hoffentlich alle bestehenden Reservierungen mit der falschen alten Grand Suite Beschreibung automatisch für eine Grand View Suite gelten. Mir ging es nicht darum ziellos zu nörgeln, sondern anderen Gästen den Ärger zu ersparen, den ich unerwartet hatte. Und bei aller Sympathie für Hyatt ist es absolut nicht i.O., was hier in Berlin geschehen ist. Niemand möchte gerne für dumm verkauft werden.

    Das Argument der Bezahlung lasse ich in diesem Fall nicht gelten - warum ein confirmed Suite Upgrade bei dem ich als Diamond die Tagesrate zahle plötzlich weniger wert sein soll, als z.B. irgendeine kaum teurer auf corporate oder brg Rate gebuchte Suite weiß ich sowieso nicht. Als Euro-Diamonds geben die meisten von uns überdies jährlich eine beachtliche fünfstellige Summe bei Hyatt aus.

    Unter'm Strich geht es um Ehrlichkeit - es geht nie und nimmer an, in Wort sowie Bild eine 69 qm Suite mit Ausblick zu bewerben und zu verkaufen, um dann dem Gast ein durchgestyltes 50 qm Hinterhofkonstrukt anzudrehen.

    TAZO: was Du schreibst wäre völlig richtig, wenn die Berliner erst die Internetseiten, Reservierungsbestätigungen, Telefoninfos, etc. geändert und dann die neuen entry level Suiten vergeben hätte. Hier hat aber nun der Schwanz mit dem Hund gewedelt.
    hams und dipoli sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Zitat Zitat von chickenkotzer Beitrag anzeigen
    Der gute, alte Tazo schrammt wie immer haarscharf am Thema vorbei...


    Hyatt hat zum Zeitpunkt meiner Buchung die Grand Suite mit 69 qm und Tiergarten- oder Philharmonieblick beworben (Bildschirmfoto).
    Hyatt hat in meiner Buchungsbestätigung die Grand Suite mit 69 qm und Tiergarten- oder Philharmonieblick bestätigt (mail).

    Folglich werde ich auch die
    Grand Suite mit 69 qm und Tiergarten- oder Philharmonieblick erhalten...


    Von mir aus kann Hyatt in Zukunft für Upgrades welcher Art auch immer den Kohlenkeller als Suite verkaufen. Wenn sie das entsprechend zum Zeitpunkt der Buchung so klar darstellen, kein Problem.
    Muss man ja nich nehmen, in Berlin gibt es genug ordentliche Hotels in diesem Preissegment.
    Und die aufgelaufenen GPs lassen sich z.B. in Asien in GHs oder PHs weit besser verbraten!
    Die Logik hat doch schon bei Nachtmeister nicht mehr funktioniert, da sie schlicht und ergreifend nicht mehr dem status quo entspricht...
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.567

    Standard

    Zitat Zitat von nachtmeister Beitrag anzeigen
    Lies mal auf FT nach und Du wirst sehen, daß die dortigen Kollegen ebenso überrascht und entsetzt sind wie ich. Die Beschwerde an Corporate und das Hotel erledigt wohl dankenswerterweise der bestürzte GP Ambassador von drüben.

    Nach dem Aufstand werden hoffentlich alle bestehenden Reservierungen mit der falschen alten Grand Suite Beschreibung automatisch für eine Grand View Suite gelten. Mir ging es nicht darum ziellos zu nörgeln, sondern anderen Gästen den Ärger zu ersparen, den ich unerwartet hatte. Und bei aller Sympathie für Hyatt ist es absolut nicht i.O., was hier in Berlin geschehen ist. Niemand möchte gerne für dumm verkauft werden.

    Das Argument der Bezahlung lasse ich in diesem Fall nicht gelten - warum ein confirmed Suite Upgrade bei dem ich als Diamond die Tagesrate zahle plötzlich weniger wert sein soll, als z.B. irgendeine kaum teurer auf corporate oder brg Rate gebuchte Suite weiß ich sowieso nicht. Als Euro-Diamonds geben die meisten von uns überdies jährlich eine beachtliche fünfstellige Summe bei Hyatt aus.

    Unter'm Strich geht es um Ehrlichkeit - es geht nie und nimmer an, in Wort sowie Bild eine 69 qm Suite mit Ausblick zu bewerben und zu verkaufen, um dann dem Gast ein durchgestyltes 50 qm Hinterhofkonstrukt anzudrehen.

    TAZO: was Du schreibst wäre völlig richtig, wenn die Berliner erst die Internetseiten, Reservierungsbestätigungen, Telefoninfos, etc. geändert und dann die neuen entry level Suiten vergeben hätte. Hier hat aber nun der Schwanz mit dem Hund gewedelt.
    Ehrlich?

    Auf FT sehe ich den guten Global den ueblichen Hyatt Brand Ambassador Schwachsinn absondern und einen weiteren Beleg dafuer, dass chickenkotzer eher keine alte Grand Suite mehr sehen wird, weil du nicht der erste Upgrader in der neuen Grand Suite warst...

    Und sorry, aber weder dir noch chickenkotzer hat das Grand Hyatt Berlin eine Suite verkauft, man hat euch beide auf die damalige entry level suite upgegraded..., dieses Upgrade ist nun nicht mehr vorgesehen, von daher geht ins die neue Grand Suite.

    Haette man besser kommunizieren koennen, vielleicht gibt man auch noch freundlicherweise die alte Grand Suite als Upgrade, wenn man entsprechende Verfuegbarkeiten hat, aber ab sofort sollte doch das Upgrade klar definiert sein.

    War schoen in Berlin, ich habe dort auch schon andere Suiten und Limos gesehen, aber ist nun mal vorbei.

    150 Euro fuer ne wirkliche Grand Suite war ja auch too good to be true, wenn wir mal ehrlich sind...
    Geändert von TAZO (01.12.2012 um 16:48 Uhr)
    Malen nach Zahlen und die aktive Einzelplatzvermarktung

    Modernes Yield Management in Theorie und Praxis

    by S.Slinger & M. Jointsy

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    2.534

    Standard

    Kleines Update : uns betrifft das auch fuer 2 zukünftige upGrades und ich bin sicher , dass ich die auch bekomme.
    Steht auch die 69 qm suite drin.
    Hyatt hat das Problem aber seit heute Nacht schon in Arbeit. Sämtliche Suiten sind z.b. fuer Silvester aus dem System genommen. Nichts mehr da. Nur die Top Suiten gibt's noch.
    Mal sehen was passiert.

  18. #18
    Gründungsmitglied Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    JUX
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Zitat Zitat von TAZO Beitrag anzeigen
    Die Logik hat doch schon bei Nachtmeister nicht mehr funktioniert...
    Mein Bester, natürlich hat sie bei Nachtmeister funktioniert, sonst hätte er ja nach Darlegung der Sachlage nicht das gewünschte Zimmer erhalten...

  19. #19
    Aktives Mitglied Avatar von nachtmeister
    Registriert seit
    28.01.2011
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    153

    Standard

    TAZO, weder auf den Buchungsbestätigungen, noch auf den Internetseiten steht "entry level suite", sondern eine detaillierte Beschreibung der reservierten Räumlichkeiten, die eben grob falsch ist.

    Es müsste für bestehende Buchungen unter Berücksichtigung der beschriebenen Sachlage folglich selbstverständlich und nicht etwa "freundlicherweise" die alte Grand Suite geben. Alternativ könnten alle falsch informierten Gäste kontaktiert/angeschrieben werden, daß die gebuchte Suite geschrumpft geworden ist. Dann könnten diese entscheiden, ob die Buchung so überhaupt noch gewünscht ist.

    Warum muß man diesen ziemlich drastischen Schnitzer überhaupt bagatellisieren bzw. in Abrede zu stellen? Es ist doch kein Thema, daß die Upgrades in eine kleinere Suite buchen, nachdem alle relevanten Informationen aktualisiert wurden. Ist bei der chronischen Knappheit an Suiten fraglos eine nachvollziehbare Entscheidung.

    Vor Ort ist man mittlerweile überaus freundlich auf mich zugekommen und zeigt sich scheinbar einsichtig. Es macht den Eindruck, als wäre in Berlin in der Tat jeder davon ausgegangen, daß Internetseiten, Bestätigungen, usw. bereits pünklich zur Vollendung der Umbaumaßnahmen komplett aktualisiert und berichtigt waren.

    Vielleicht entschärft ja jemand die Lage ganz offiziell. Dann wäre doch wieder alles im Lot.

    Ich stehe hier jetzt bestimmt endgültig auf einer rabenschwarzen Liste der nervigsten Gäste aller Zeiten...
    EinerWieKeiner sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Gründungsmitglied Avatar von wolfgang
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    JUX
    Beiträge
    1.913

    Standard

    Zitat Zitat von TAZO Beitrag anzeigen
    Haette man besser kommunizieren koennen, vielleicht gibt man auch noch freundlicherweise die alte Grand Suite als Upgrade, wenn man entsprechende Verfuegbarkeiten hat, aber ab sofort sollte doch das Upgrade klar definiert sein.
    Mit mir hat bis heute niemand vom Hyatt kommuniziert. Statt dessen kommt bei der Zimmerbeschreibung der Grand Suite nach wie vor der folgende Text:

    Zimmerbeschreibung
    Unsere 69 m² große Suite besticht mit Ausblicken auf die Philharmonie Berlin und den Tiergarten und ihr modernes Dekor im Wohn- und Essbereich. Das große Hauptbadezimmer ist in Marmor und dunklem Kirschholz gehalten und verfügt über eine Badewanne, Fußbodenheizung, Regendusche, und Aveda-Pflegeprodukte und Spiegel, die nicht beschlagen. Flachbildfernseher und ein separates Schlafzimmer mit King-Bett runden das Ganze ab. Die Suite ist mit dunklem Eichenparkett ausgestattet und bietet Luxusannehmlichkeiten wie High-Speed-Internetzugang, DVD-Player, Gästebad, Mineralwasser und frisches Obst. Genießen Sie die private Grand Club-Lounge, in der Sie kostenlos das kontinentale Frühstücksbüfett, den Nachmittagstee mit Keksen und Schokolade oder abendliche Drinks und Appetithappen zu sich nehmen können. Darüber hinaus stehen W-LAN und ein separater Konferenzraum zu Verfügung.

Seite 1 von 12 1 2 3 11 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •