Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 58 von 58

Thema: Kultur & Englische Autos

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    ANZEIGE
    Nach einem hervorragenden Frühstück machen wir uns bei bestem Wetter auf die kurze Fahrt nach Bath. Auf dem Programm stehen Kathedrale, Römische Bäder und Shopping.
    Ein Parkplatz ist schnell gefunden und auf dem Weg zu den Highlights machen wir ein kleinen Schlenker durch die Markthalle.









    Von dort sind es nur noch wenige Meter bis zur Kathedrale und den römischen Bädern.
    Zuerst geht es in die Kathedrale.

    Die Abteikirche Bath wurde im Jahr 1156 fertiggestellt. Sie wurde im 13. Jahrhundert stark beschädigt und im 16. Jahrhundert wiederaufgebaut. Die Kathedrale der Diözese Bath und Wells ging nach der Suprematsakte und der folgenden Lösung der englischen Kirche von Rom an das englische Königshaus. 1574 veranlasste die englische Königin Elisabeth I. eine Restaurierung, die sich bis 1611 hinzog. Ab 1583 wurde die ehemalige Abteikirche und Kathedrale als Pfarrkirche von Bath genutzt. Weitere Restaurierungen erfolgten 1860–1877 unter dem Architekten George Gilbert Scott.

    1999 wurde das 500. Jubiläum der Kirche gefeiert.
    Quelle : Wikipedia













    Direkt neben der Kathedrale befinden sich die Römischen Bäder. Das eigentliche Highlight von Bath. Diese sind sehr gut erhalten und wurden zu einem Multimedialen Museum umgebaut.









    Die Quelle blubbert immer noch vor sich hin...













    Nach einer kleinen Stärkung geht es noch zum "Circus" - einer kreisförmigen Wohnanlage mitten in der Stadt.



    Dann durfte sich +1 ein wenig beim Shoppen verausgaben bevor es noch zum Abschluss auf den Beechen Cliff ging um die Stadt mal von oben zu betrachten.









    Fazit : Bath - tolle Stadt mit viel Charme.

    Da der Tag noch jung und das Wetter traumhaft war führt uns der Rückweg über ein kleines englisches Dorf mitten in den Cotswolds. Aber unterwegs gibt es noch einen kleinen Picknickstop mit Aussicht.







    Kleiner Tankstop zwischendrin musste auch noch sein.







    https://de.wikipedia.org/wiki/Castle_Combe

    Schliesslich kamen wird dann doch noch in Castle Combe an. Ein Kleinod mitten im Wald.



















    Das Abendessen fiel aufgrund der diversen Picknicks am heutigen Tag aus - oder wurde in flüssiger Form aufgenommen.
    flyglobal, no_way_codeshares, SQ325 und 10 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard Glastonbury & Wells

    Der letzte komplette Tag in UK bricht an. Wieder scheint die Sonne von einem blauen Himmel. Aus Deutschland bekomme ich ein Bild mit Schneeflocken...egal
    Nach einem wieder mal hervorragenden Frühstück geht es heute nach Glastonbury und Wells. Die letzten beiden Highlights auf der Tour.
    Doch zuerst müssen wir wieder von unserem Berg hinunter in's Tal. Diesmal auf einer anderen Route - die aber auch nicht wesentlich mehr Platz bietet. Im übrigen kein One-Way...



    Aber die Strecke ist sehr schön.



    Glastonbury ist eine Kleinstadt in Somerset im Vereinigten Königreich. Die Kleinstadt im Distrikt Mendip hat rund 8.800 Einwohner. Sie ist aufgrund der Ruinen der Glastonbury Abbey und der Mythen und Legenden um den nahegelegenen Hügel Glastonbury Tor bekannt, derentwegen Glastonbury den Anspruch erhebt, das sagenhafte Avalon zu sein. Bedeutend ist auch die eisenzeitliche Pfahlbausiedlung, die von Bulleid und Gray ausgegraben wurde.
    Quelle : Wikipedia

    https://de.wikipedia.org/wiki/Glastonbury_Abbey

    Glastonbury ist ein Treffpunkt für---sagen wir mal---"Medial veranlagte Individuen" aus aller Welt. Nichtsdestotrotz ist es dort richtig klasse. Vor allem wegen der Ruinen von Glastonbury Abbey. Anhand eines Modells kann man noch ungefähr die Ausmasse dieser riesigen Anlage erahnen. Auch wenn heute nicht mehr allzuviel übrig ist davon.





    Die ganze Anlage ist einfach wunderschön. Vor allem bei dem Kaiserwetter heute. Da noch keine Saison ist ist es dort angenehm ruhig.









    Kann man glauben - muss man aber nicht.









    Die ehemalige "Kantine".











    Zum Abschluss bummeln wir noch ein wenig durch das skurrile Örtchen und geniessen einen Kaffee in der Sonne.









    Fazit : Glastonbury in der Sonne. Ein Traum.
    no_way_codeshares, Tiefflieger, SQ325 und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Von Glastonbury sind es nur wenige Meilen bis nach Wells. Ziel ist, natürlich, die dortige Kathedrale. Eines der interessantesten Bauwerke in dieser Region. Vor allem in der Kathedrale ist es beeindruckend.





    Wells ist die früheste gotische Kirche, die vollständig mit Spitzbögen ausgestattet ist. Sie ist neben der Kathedrale von Salisbury das Hauptwerk der englischen Frühgotik, enthält aber auch Teile aus hoch- und spätgotischer Zeit. Die gesamte Anlage ist sehr gut erhalten und bietet insgesamt „eines der vollkommendsten Bilder des ganzen europäischen Mittelalters“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kathedrale_von_Wells

























    Gleich nebenan, und mit der Kirche verbunden, befindet sich die älteste, durchgehend bewohnte Reihenhaussiedlung Englands. Vicar's Close.



    Fazit : Wells. Must see.

    Am späten Nachmittag geht es dann zurück nach Westwood. Auf dem Weg dorthin machen wir Stop zum Abendessen im lokalen Pub.
    Ich muss sagen : selten haben wir in einem Pub so hervorragend gegessen wie dort.

    The New Inn Westwood Home





    Satt und zufrieden vergeht der Rest des Abends dann mit Koffer packen und zu versuchen alles einigermassen im Auto zu verstauen. Die diversen Einkäufe und Mitbringsel beanspruchen doch ein wenig mehr Platz...
    flyglobal, no_way_codeshares, Tiefflieger und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard Rückfahrt

    Heute geht die Fahrt heimwärts. Die Strecke beträgt insgesamt knappe 750 km. Davon ca. 250 auf der Insel der Rest auf dem Festland.
    Gebucht haben wir den Tunnel für die Zeit zwischen 16 und 18 Uhr. Das Navi sagt keinen Stau voraus um London. Gute Vorraussetzungen für eine entspannte Fahrt.
    Im Regen, dem ersten seit 4 Tagen, geht es erstmal wieder über die schmalen Strassen bis zur Autobahn. Vorher noch schnell Verpflegung bei Tesco einkaufen und los geht's.
    Lediglich um London gab es ein wenig Verkehr so das wir uns 50 mls. vor dem Tunnel eine längere Pause gönnen.

    Kurz vor der Ausfahrt zum Tunnel gibt es auf einmal einen Knall. Zuerst dachte ich das mir irgendwas fliegendes auf die Scheibe geknallt ist und diese im Eimer ist.
    Was fliegendes war auch richtig...aber in anderer Form.





    Das muss wohl eindeutig was größeres als ein Spatz gewesen sein Vor dem Tunnel hatte ich keine Möglichkeit mehr den Sch... weg zu machen. Das Personal hat sich köstlich amüsiert als wir vorgefahren sind.

    Dann wieder die übliche Prozedur. Im übrigen waren wir 1,5 Stunden vor der gebuchten Zeit beim CheckIn. Und hier zeigt sich wieder der große Vorteil den Tunnel statt der Fähre zu nehmen. Statt bis zur gebuchten Zeit warten zu müssen wurden wir ohne Mehrkosten auf den nächsten Zug gebucht so das wir fast 2 Stunden früher zu Hause ankamen.









    Zu Hause angekommen ging es an die Statistik.





    Auch über den Verbrauch konnte ich nicht meckern, wenn man berücksichtigt das der Wagen jetzt 219.000 auf der Uhr und einen V6 mit ca. 190 PS hat. Allerdings gab es sowohl in UK als auch in FR, NL und B Tempolimits was sich natürlich entsprechend ausgewirkt hat. Zudem war die meiste Zeit über die Cruise Control an.



    Alles in allem war es ein ziemlich entspannter Urlaub. Die Unterkünfte toll. Das Auto ist hervorragend gelaufen, für englisches Altmetall, das Wetter war toll und wir hatten viel Spaß. Linksfahren ist ziemlich entspannt. Auch wenn die Strassen teilweise doch in einem recht schlechten Zustand waren.



    Damit wären wir am Ende des RB angekommen. Ich hoffe es hat euch gefallen - auch wenn es anfangs sehr Auto-lastig war und die Kultur erst am Ende zum Zuge kam. Und auch weil keine Flugzeuge vorgekommen sind
    Geändert von Hape1962 (21.04.2017 um 15:18 Uhr)
    Agent Smith, flyglobal, shortfinal und 14 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Aktives Mitglied Avatar von Zottel
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    208

    Standard

    Wunderschöne Fotos von einer wunderschönen Gegend, dazu eine tolle Schreibe - was will man mehr!

    Vielen Dank dafür und gutes wieder einleben in good old Germany
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    6.728

    Standard

    Bemerkenswerte Tour, danke fürs Mitnehmen
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2017: FRA MAD DUS ZRH LUG FLR MUC CGN BSL LHR HEL INN SZG LGW ATH PSA DOH AKL PCN WLG WSZ CHC DUD ZQN TLL NCL TXL RLG RTM LCY GOA SEN AMS KSF HAM LUX NCE FNC STN HND

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    4.554

    Standard

    Danke für den Bericht.
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.
    "I'm not crazy, my mother had me tested."

    Flightdiary | Openflights | JetItUp

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.905

    Standard

    Kann mich den Vorpostern nur zustimmend anschließen und auch Dankeschön sagen!
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Danke euch. Zugegebenermassen hatten wir aber auch extremes Glück mit dem Wetter drüben. Da war es hier wohl deutlich "englischer" als auf der Insel.
    amazing sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    AMS
    Beiträge
    388

    Standard

    Danke, schöner Bericht.
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    LEGO HON Avatar von amazing
    Registriert seit
    13.10.2011
    Ort
    BLACK BOX
    Beiträge
    4.961

    Standard Kultur & Englische Autos

    Zitat Zitat von Hape1962 Beitrag anzeigen
    Danke euch. Zugegebenermassen hatten wir aber auch extremes Glück mit dem Wetter drüben. Da war es hier wohl deutlich "englischer" als auf der Insel.
    Danke für die Autoreise.

    Wie kommt es das Du so ein Rover Fan bist,
    und sogar im Clubb bist?
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    3.452

    Standard

    Vielen Dank für den Bericht auch von mir.

    Das Highlight für einen Automenschen war dabei natürlich der Besuch der Automanufaktur Morgan.
    Das steht ab sofort auf meiner To do Liste, ziemlich weit oben.

    Es ist für den 'Autimobilingenieur' der Gegenwart schon ziemlich einmalig wie dort Autos gebaut werden. Mir war zwar bewusst, dass die Autos teilweise noch eine Holzstruktur haben, aber das Ausmaß der in Holz ausgeführten Teile hat mich dann doch überrascht. Das erinnert mich dann doch eher an den Seifenkistenbau aus der Jugend als an das was heute im Automobilbau abgeht. Das vermissen jeglicher Struktur, selbst der metallene Morgan scheint mir eher aus geraden Blechen zusammengabaut und ich bin mir sicher, dass das auch der Metall Morgan kein CAD System und auch wenig Berechnung in der Struktur erfahren hat.
    Mir gefällt es natürlich und man kann davon ausgehen, dass die Autos im Wesentlichen als Schönwetterfahrzeuge gefahren werden. Um einen Morgen hat man ja schon immer einen Respektabstand gehalten, jetzt weiß ich warum.

    In jedem Fall: ich muss die Fabrik besichtigen. Das ist Kult pur.
    Solltest du noch mehr Fotos vom Fertigungsprozess haben, dann kannst du sie gerne hier noch hintenanstellen. Mich selber interessiert das und ich dneke es gibt noch mehr hier. Sozusagen als Spezialbericht: Morgan für Autofans.

    Flyglobal

    Zitat Zitat von Hape1962 Beitrag anzeigen
    Von Gaydon aus ging es dann in das 50 Meilen entfernte Malvern. Auf dem Programm steht die Besichtigung der https://www.morgan-motor.co.uk/
    Diese Tour hatte ich zwar bereits einmal gemacht - aber es ist so interessant das man das durchaus noch ein zweitesmal machen kann.

    Morgan as a brand is best expressed through our 5 key messages:

    The last remaining FAMILY OWNED, independent, innovative British motor manufacturer.
    Each car, and the way in which it is built, is very ENVIRONMENTALLY FRIENDLY.
    The latest CUTTING EDGE TECHNOLOGY is utilised in both design process and product.
    The highest standards of CRAFTSMANSHIP.
    We are DRIVEN AT HEART.



    Zuerst geht es durch ein paar Ausstellungsräume wo man fertige Modelle besichtigen, anfassen und probesitzen kann. Unter anderem auch die legendären "Morgan 3-wheeler" die einige von euch bestimmt schonmal in Filmen gesehen haben.

    .............

    Im Anschluss daran kann man auf dem Rundgang den gesamten Fertigungsprozess, vom Sägen des Holzes für den Rahmen, über die Konstruktion der Karosserie bis zum fertigen Fahrzeug "live" verfolgen. Noch heute produziert man so wie schon immer. Mit den gleichen Maschinen - auf die gleiche Art und Weise. Lediglich die Technik der Fahrzeuge wurde an heutige Anforderungen angepasst.









    Wenn man das hier mit der HighTech Produktion bei anderen Herstellern vergleicht weiss man warum "es etwas teurer ist einen besonderen Geschmack zu haben".











    Und so zieht man von Halle zu Halle. Mitten durch die laufende Produktion hindurch. Man kann überall zuschauen und Fragen stellen. Jedes Fahrzeug ist quasi ein Unikat so wie es vom Besteller gewünscht und konfiguriert wurde. Abhängig von Geschmack und...Geldbeutel.









    ........

    Fazit : ein Tag der die Herzen von Autofans höher schlagen lässt.
    Geändert von flyglobal (23.04.2017 um 12:05 Uhr)

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2015
    Ort
    FRA
    Beiträge
    406

    Standard

    Ein sehr schöner Bericht, schöne Fotos, schöne Gebäude, schöne Landschaften, schöne Autos, und gut erzählt, vielen Dank. Hübsche Orte habt Ihr Euch ausgesucht und den Urlaub offensichtlich genossen, macht Lust, direkt loszufahren. UK ist ja immer eine Reise wert.
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat Zitat von amazing Beitrag anzeigen
    Danke für die Autoreise.

    Wie kommt es das Du so ein Rover Fan bist,
    und sogar im Clubb bist?
    Ich fahr die Kisten seit fast 25 Jahren. Da lernt man halt viele Gleichgesinnte kennen. Im Juni geht es mit 34 Autos nach Österreich für ein paar Tage. Ist halt alles ziemlich familiär und nicht wie bei VW oder Opel...
    amazing sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Bericht auch von mir.

    Das Highlight für einen Automenschen war dabei natürlich der Besuch der Automanufaktur Morgan.
    Das steht ab sofort auf meiner To do Liste, ziemlich weit oben.

    Es ist für den 'Autimobilingenieur' der Gegenwart schon ziemlich einmalig wie dort Autos gebaut werden. Mir war zwar bewusst, dass die Autos teilweise noch eine Holzstruktur haben, aber das Ausmaß der in Holz ausgeführten Teile hat mich dann doch überrascht. Das erinnert mich dann doch eher an den Seifenkistenbau aus der Jugend als an das was heute im Automobilbau abgeht. Das vermissen jeglicher Struktur, selbst der metallene Morgan scheint mir eher aus geraden Blechen zusammengabaut und ich bin mir sicher, dass das auch der Metall Morgan kein CAD System und auch wenig Berechnung in der Struktur erfahren hat.
    Mir gefällt es natürlich und man kann davon ausgehen, dass die Autos im Wesentlichen als Schönwetterfahrzeuge gefahren werden. Um einen Morgen hat man ja schon immer einen Respektabstand gehalten, jetzt weiß ich warum.

    In jedem Fall: ich muss die Fabrik besichtigen. Das ist Kult pur.
    Solltest du noch mehr Fotos vom Fertigungsprozess haben, dann kannst du sie gerne hier noch hintenanstellen. Mich selber interessiert das und ich dneke es gibt noch mehr hier. Sozusagen als Spezialbericht: Morgan für Autofans.

    Flyglobal
    Ja. Es ist in der Tat einmalig wie die Wagen dort, im wahrsten Sinne des Wortes, zusammengezimmert werden. Man merkt den Mitarbeitern auch an das es ihnen Spaß macht nicht einfach "am Band" zu stehen und stupide vor sich hin zu arbeiten.
    Bilder habe ich noch reichlich da wir ja schon zum zweiten mal da waren. Hänge ich hier noch mit dran die nächsten Tage.

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.323

    Standard

    Danke fuers mitnehmen, Schoener Bericht.

    War es gewollt das dein Autokennzeichen auf manchen Fotos doch erkennbar ist?

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat Zitat von SQ325 Beitrag anzeigen
    Danke fuers mitnehmen, Schoener Bericht.

    War es gewollt das dein Autokennzeichen auf manchen Fotos doch erkennbar ist?
    Ist eigentlich eh wurscht. Wenn ich unterwegs bin sieht es ja auch jeder
    SQ325 sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #58
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.052

    Standard

    @Flyglobal

    hab nochmal die Bilder durchgeschaut. Da ist nicht viel neues dabei. Fahr einfach mal hin und mach Dir selbst ein Bild

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •