Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 77

Thema: Canada - Toronto/Montreal/Quebec/Ottawa/Niagara Fälle (Semi-live)

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Sylter79
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    321

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Richtig. Ich habe den Pass per Post am Anfang des Jahres kostenlos bekommen.
    Frechdachs (c´est moi) ist einfach an den unbesetzten Kassenhäuschen vorbeigerauscht. Aber wenn man über nacht bleibt und somit weiterhin der Registrierungspflicht unterliegt, tut man natürlich gut daran, Deinem Bsp. zu folgen


    Edith: das mit dem Koffer weitet sich ja langsam zu einer ausgewachsenen Unverschämtheit aus! Du hattest berichtet, daß AC weiß, wo der Koffer steht. Scheuen die am Ende nur die Kosten, den Koffer mit einer anderen Airline transportieren zu lassen, wenn sie selbst keinen Flug in den betr. Tagen haben?
    Geändert von Sylter79 (12.09.2017 um 05:45 Uhr)
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Lactose und Gluten vertrage ich hervorragend. Ich leiste mir daher ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Dann wollen wir mal wieder.

    Samstag, 09.09.2017

    Nach dem morgendlichen Anruf bei Air Canada ging es zum Simon Place in Toronto Downtown und dort haben wir bei Enterprise unseren Mietwagen abgeholt. Vom heutigen Tag gibt es keine Fotos, wir haben einfach mal ohne Kamera den Tag genossen. Auf dem Weg aus Toronto sind wir noch kurz ans Wasser gefahren und haben das wieder mal super Wetter genossen, blauer Himmel und Sonne seit unserer Ankunft. Wir sind kurz durch Kingston gefahren, wollten aber nicht ins Gefaengnis, da wir schon in Fremantle in einem alten Gefaengnis waren. Deshalb ging es dann weiter nach Montreal.
    Montreal ist zur Zeit ja eine grosse Baustelle und es hat sich in der Stadt extrem gestaut. Irgendwann hatten wir dann aber zum Hottel gefunden, wo uns bereits gesagt wurde, dass Air Canada angerufen hat und wir bitte zurueckrufen sollten. Also wieder 30 Minuten Lebenszeit geopfert um erneut zu erfahren, dass der Koffer in Frankfurt steht und man nun ein 'match' hat und gucken moechte ob der Inhalt passt. Kurz bestaetigt, dass es genau die Sachen sind, die ich am Abend vorher schon als Merkmale fuer den Kofferinhalt gegeben habe. Zu diesem Zeitpunkt dachten wir ja noch, dass der Koffer dann direkt am naechsten Tag nach Montreal kommt.
    Koffer war also weiter in Frankfurt, somit sind wir in die Stadt zum shoppen und anschliessend in den Pub zum Essen.

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von Sylter79 Beitrag anzeigen
    Edith: das mit dem Koffer weitet sich ja langsam zu einer ausgewachsenen Unverschämtheit aus! Du hattest berichtet, daß AC weiß, wo der Koffer steht. Scheuen die am Ende nur die Kosten, den Koffer mit einer anderen Airline transportieren zu lassen, wenn sie selbst keinen Flug in den betr. Tagen haben?
    Naja AC selber fliegt 2x/daily FRA-YYZ und 1x/daily FRA-YUL... daran sollte es eigntlich nicht scheitern. Dazu kommen noch LH Fluege auf gleicher Strecke.
    Sylter79 sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Sonntag, 10.09.2017

    Auch der heutige Tag began mit einem Anruf bei Air Canada. Der Koffer steht weiter in Frankfurt, denn obwohl ich am Abend zuvor alles 'confirmed' hatte, war der Koffer nicht eingeladen worden. Man gab mir Hoffnung fuer den naechsten Tag...
    Wir sind von unserem Hotel ein wenig zu Fuss durch die Gegend - wie ich es immer mache, ohne grossen Plan, einfach schauen wo es interessant aussieht. Recht enge Strassen fuer Nordamerika mit den dicken Autos.



    Ey, was guckst du?





    Sehr viele kleine Laeden und sehr die auf Franzoesisch. Ich wusste ja, dass es mehr ins Franzoesische geht hier, aber so extrem war mir das nicht vorher Bewusst.





    Die Eisbox hatte noch zu.



    Wir haben auch das Schwulenviertel gestreift.





    Generell gefiel die Architektur hier sehr gut.



    Es gibt natuerlich immer wieder Ausnahmen...wie diesen Klotz hier.



    Aber eine Ecke weiter war es wieder wunderbar.



    Am Vortag war wohl ein Strassenfest, heute wurde nur wieder alles zusammengeraeumt.





    Wer kennt sie nicht, die 3 Amigos.





    Auch ein Pikachu gab es hier.



    Eine andere Hauswand war etwas kreativer bemalt.





    Generell war es noch sehr leer und ruhig in der Stadt.



    Die Feuerwehr kam gerade von einem Einsatz zurueck.



    Einmal wieder einparken.





    Am Place des Arts gab es ein wenig Kunst zu sehen.





    Falls wer ein Taschentuch braucht.



    Kunst oder Buehne? Vielleicht fuer einen Zaubertrick?



    Wie gesagt, es war noch angenehm leer am Morgen.



    Sehr viele sehr bunte Stufen.



    Selbst Starbucks heisst hier Cafe Starbucks.



    Auch hier wieder ein wenig Kunst.





    Na wenn es entspannt ist, warum nicht so liegen.





    Wir sind dann weiter durch die Stadt. Jedes staatliche Gebaeude hat die Canadaflagge am Eingang.



    Immer wieder gibt es ein paar schicke Gebaeude zwischen den Hochhaeusern.





    Wird so das Bier serviert?



    Auf der Karte sah die Insel Jean-Drapeau ganz nett aus, also einmal zur U-Bahn um dort hinzukommen.



    Sehr moderne U-Bahnen hier.



    An der Station war eine riesen Baustelle... leider keine Option um zu Fuss wohin zu gehen. Der eine nette Herr von den Busbetrieben meinte, wir koennten zum Casino fahren und von dort zu Fuss laufen.




    Weiter in Teil II
    Geändert von ChristianW (13.09.2017 um 02:34 Uhr)
    suedbaden, kitchenbutcher, MrGroover und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Teil II

    Am Casino war aber ein Marathon und somit vieles gesperrt. Also wieder mit dem Bus zurueck zur U-Bahn und mit eben dieser in die Stadt.



    Blick auf Teile der Skyline.





    Irgendwie passt der Londoner Doppeldecker nicht wirklich her...



    Das Rathaus.



    Auf der anderen Seite gibt es ein paar moderne Haeuser.



    Nochmal das Rathaus von der anderen Seite. Die paar Wolken waren weg und das Wetter zeigte sich von der besten Seite.



    Auch hier war noch nicht so viel Betrieb.





    Man fuehlte sich wie in Frankreich.





    Einfach herrlich hier, Montreal hatte uns schon am Abend vorher aus dem Auto auf dem Weg zum Hotel gefallen. Ist ja doch immer der erste Eindruck den man bekommt.





    Die Leute sprechen zwar alle Englisch, aber ausgeschildert ist alles auf Franzoesisch.





    Wir sind weiter durch die Altstadt von Montreal gelaufen.



    Sehr schoenes Gebaude und laut Google das Fashion Museum.





    Die Farbe sieht nicht wirklich lecker aus.



    Weiter ging es zum Wasser und einem kleinen Yachthafen.





    Der Beachclub war noch sehr leer.





    Man blickt auf Teile der Skyline und die Yachten.



    Die Polizei war auch am chillen.



    Apartments in diesem alten Lagerhaus sind bestimmt ziemlich cool.



    Ausblick auf das Wasser und den Beachclub.



    Die Skyline in die andere Richtung.



    Mit ordentlich Geschwindigkeit uebers Wasser.







    Wir sind dann ein wenig am Ufer entlanggelaufen.



    Der Uhrenturm.





    Das Riesenrad und eine Einrichtung wo man sich haengend entlangfliegen lassen kann. Wie nennt man sowas?



    Als Einstimmung auf die Niaga Faelle.



    Wir haetten uns kein besseres Wetter wuenschen koennen.





    Und weiter geht es am Wasser.



    Die Baeume fangen schon langsam an ein wenig Farbe zu bekennen.



    Weiter in Teil III
    Seemann, suedbaden, SQ325 und 10 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Teil III

    Die Natur bereit sich auf den Indian Summer vor.





    Am Ufer war auch ein kleiner Markt zu finden.



    Man haette auch mit dieser Bimmelbahn fahren koennen.



    Hier am Ufer war wieder etwas mehr los.



    Die Wasserfront und die Stadt trennt ein kleiner Gruenstreifen.





    Idealer Ort fuer eine kleine Pause.



    Hier fahren auch noch Zuege, kurz vorher fuhr noch ein Gueterzug hier entlang.



    Und wieder der rote Touridoppeldeckerbus.



    Dann ja lieber Stilecht mit der Limo.







    Viele schicke Strassencafe's



    Wir sind dann weiter durch die Strassen der Altstadt geschlendert.





    Er hier passt auf das alles seine Ordnung hat am Boden.





    Ein wenig moderner und bunter ist das Congress Centrum.



    Hier gab es auch wieder ein paar Kunstfguren.









    Eine weitere Transportoption in Montreal.



    Vorbei an der Basilique Notre-Dame de Montréal.



    Noch mehr Kutschen.





    Enge Strassen fuer Nordamerika.



    T-Shirts mit lustigen Spruechen.





    Und am Ende sind wir wieder am Rathaus angekommen.





    Mit der U-Bahn sind wir dann bis zur Station Mount Royal gefahren und dort ein wenig langgelaufen.



    Koennte auch irgendwo in Frankreich sein.



    Hier gab es viele kleine Laeden und sehr schicke Gebaeude.







    Einige Haeuser waren auch kreativ bemalt.






    Weiter im letzten Teil IV
    VBird, Seemann, suedbaden und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Teil IV

    Bei weiter bestem Wetter ging es durch die Strassen. Bisschen StreetArt gab es hier auch.





    Alt und Neu im Mix.



    Hier gab es einen kleinen Flohmarkt.



    Einfach schicke Architektur.





    Sehr farbenfroh.



    Tutti Frutti?



    Oeffentliche Toilette mal anders interpretiert.



    Schlumpfeis?



    Oder doch lieber was vom Grill?



    Oder eine Melone?



    Oder einfach nur nen Bier?



    Hier war die Strasse gesperrt und es gab allerhand verschiedener Staende.





    Hach, es ist einfach schoen hier in Montreal.





    Die USA sind so nah und es ist doch eine komplett andere Stimmung und Architektur.



    Na will wer ein Foto als Pilz oder Pilzkopf?



    Dann wurde es Zeit fuers Abendessen. Meine erste Poutine - seeehr lecker.









    Und dann noch ein Fundstueck fuer John_Rebus: Hast du diese schon in deiner Sammlung?



    Was fuer ein herrlicher Tag bei bestem Wetter. Montreal hat uns sehr gut gefallen. Weiter geht es dann mit Quebec.
    Am Abend habe ich dann mal wieder bei Air Canada angerufen... das uebliche halt... Koffer steht in Frankfurt.
    Seemann, suedbaden, SQ325 und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.219

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    ...ging es zum Simon Place in Toronto Downtown und dort haben wir bei Enterprise unseren Mietwagen abgeholt...
    Nur zum besseren Verständnis: Du meinst den "Simcoe Place" richtig?
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von born2fly Beitrag anzeigen
    Nur zum besseren Verständnis: Du meinst den "Simcoe Place" richtig?
    Richtig.
    born2fly sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.219

    Standard

    Viel Spaß in Quebec. Hoffentlich habt Ihr dort auch schönes Wetter!!!
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    5.363

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Und dann noch ein Fundstueck fuer John_Rebus: Hast du diese schon in deiner Sammlung?
    Nein, ich war bisher erst einmal in Kanada und habe "nur" Kanada, Toronto, Vancouver, Vancouver Island, Edmonton und Calgary. Mir fehlen noch: Whistler, Banff, Niagara Falls, Montreal und Quebec. Finde es nur überraschend, dass es keine Ottawa-Tasse gibt.

    Montreal (und damit auch Quebec) steht aber auf meiner To-Visit Liste. Ob/wie ich die anderen kriege, muss ich mir noch überlegen.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    La première gaffe c'est de se lever!!

    My Flightradar24 | Openflights | JetItUp | Flightmemory

  12. #52
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Teil II

    Das Riesenrad und eine Einrichtung wo man sich haengend entlangfliegen lassen kann. Wie nennt man sowas?


    Flying Fox.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Und von Costco (aussen und/oder innen) hast Du keine Fotos gemacht ? ;-)
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von VBird Beitrag anzeigen
    Und von Costco (aussen und/oder innen) hast Du keine Fotos gemacht ? ;-)
    Bisher nicht, welche Filiale empfiiehlst du?

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Empfehlen kann ich keine, weil ich sie alle nicht kenne. Aber unten am Kanal (Bridge Street oder so) soll es eine geben, die im Internet fast nur überschwellig positive Bewertungen hat.
    Ich werde die in 10 Tagen mal inspizieren. ;-)

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Dachte immer, dass man einen speziellen Ausweis braucht um bei Costco zu shoppen. Zumindestens in Australien ist das so.

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Sooooo weiter gehts, haenge leider weiter etwas hinterher

    Montag, 11.09.2017

    Der Wettergott ist mit uns auf Reisen und auch heute erwachten wir wieder bei strahlend blauem Himmel. Es folgte wieder der morgendliche Anruf bei AC und der Koffer sollte doch wohl am naechsten Tag auf die Morgenmaschine von AC FRA-YUL geladen werden. Die Hoffnung stirbt ja nie..

    Wir sind fuer einen Tagestrip nach Quebec gefahren. Das Auto direkt am Wasser geparkt und Blick auf die Fairmont Le Château Frontenac, was ueber der Stadt thront.



    Wir sind dann zu Fuss durch die vielen Gassen der Altstadt gelaufen.



    Wirklich tolle Architektur.





    Und da es so extrem Franzoesisch hier war, man dachte man waere in Frankreich.



    Eine super praktische Anleitung.



    Allerdings noch nicht um diese Uhrzeit.



    Ueber den Place Royale.



    Wir haetten uns keine bessere Woche aussuchen koennen, das Wetter und der Himmel sind ein Traum.







    Langsam sind wir dann den Berg hoch.





    Hauswandbemalung.



    Mit sehr vielen Details.



    Und immer wieder gibt es Shops mit solchen T-Shirts. Wer bitte kauft sich sowas?





    Von oben gab es dann eine schicken Aussicht.





    Ueber die Daecher der Stadt aufs Wasser.





    Und es gab sehr viele sehr schicke Dachterrassen zu sehen.



    Die Faehre sieht etwas unfoermig aus.





    Bisschen Kunst gibt es auch hier.



    Sehr viele kleine und enge Strassen, dazu tolle Architektur - ideal um ein wenig durch die Gegend zu laufen.



    Geniale Dachfarbe.





    Er war richtig cool.





    Vorbei am Rathaus.



    Hier gab es viel gruen und...



    ..ein paar Wasserspiele...



    ..bei Livemusik.



    Generell war es in den Stadten bisher sehr gruen und viele Blumen waren am bluehen.





    Wirklich eine tolle Altstadt.







    Wir sind dann ein wenig entlang der alten Stadtmauer gelaufen.




    Weiter in Teil II
    VBird, Seemann, suedbaden und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #58
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Teil II

    Vorbei an diesem Teil der Uni.



    Und wieder die Aussicht auf der anderen Seite geniessen.





    Hier wird nicht mehr scharf geschossen.



    Leider blickt man hier direkt auf ein wenig Industrie.





    Was fuer eine Dachterrasse.





    Und wieder diese tolle Architektur.





    Hier war es auch wieder recht leer, die meisten Touristen bleiben wohl doch direkt auf den wenigen Hauptstrassen der Altstadt und laufen nicht weiter. Wir sind weiter auf der alten Stadtmauer gelaufen.





    Na dann.



    Erinnert ein wenig an Griechenland mit den Farben und der Bauweise.





    Fuer mich eine Art kleines Schloss auf Grund der Dachformation.



    Hier mag es jemand sehr gruen.





    Wir sind dann langsam auch wieder in Richtung pulsierendes Leben gegangen, vorbei an diesem Krankenhaus.





    Es war Zeit fuer eine kleine Staerkung, Crepes war natuerlich die Wahl. Ich war mit ham, cheese und onions zufrieden, andere wollten es eher suess mit Schokolade.





    Es war auf jeden Fall sehr lecker. Gut gestaerkt ging es dann weiter durch die Strassen der Stadt.





    Auch hier wieder ein wenig lustige Shirts, diese aber mit deutlich besserem Humor.









    Das Wetter war ja aber zu gut um sich zu lange in Geschaeften aufzuhalten, also wieder raus und weiterlaufen.





    Ich haette nie gedacht sowas in Nordamerika zu finden, enge Gassen.



    Mehr Leute die zu Fuss gehen als mit dem Auto fahren.





    Einmal durch eines der alten Stadttore.



    Freie Platzwahl.





    Kleine Schieflage.



    Sieht doch sehr einladend aus um ne Runde zu spielen...



    Wir sind ein wenig ausserhalb der Stadtmauer entlang.





    Weiter in Teil III
    Geändert von ChristianW (15.09.2017 um 02:22 Uhr)
    VBird, Seemann, suedbaden und 11 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #59
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Teil III

    Ein einsamer Picknicker auf der Wiese.



    Es gibt verschiedene Hydranten, einige mit gelben 'Armen'.



    Ein wenig durch den Park.





    Und einige ohne die gelben 'Arme'.



    Vorbei an dieser schicken Kirche.



    Und wieder ein wenig ins Leben mit vielen Restaurants auf dieser Strasse.





    Alt und Neu im Kontrast.







    Man haette sich auch so durch die Stadt kutschieren lassen koennen, aber es ist alles bequem zu Fuss zu erlaufen.





    Wir sind dann diesen Spuren gefolgt...



    ..haben das Spiel aber ausgelassen.



    Die Citadelle haben wir links liegen gelassen.





    Wir sind weiter den Spuren am Boden gefolgt.





    Scheint der der Praktikant am Werk gewesen zu sein. Das sieht nicht bequem aus zum gehen...



    ..und hier war wohl jemand schon etwas angetrunken.



    Wir haben es trotzdem bis zum Wasser geschafft.









    Von hier ging es dann wieder zum Herzen der Altstadt.





    Ein sehr gut zu laufender Weg direkt am Ufer mit toller Aussicht.







    Und wieder waren wieder am Fairmont Le Château Frontenac.





    Eine kleine Briese machte es richtig angenehm, wir hatten 25Grad heute.



    Wir sind wieder ein wenig durch die Strassen auf der Suche nach einem Lokal fuer das Abendessen.







    Was macht den Pippi Langstrumpf hier?





    Wahllose Flaggen oder besteht eine Verbindung von Canada zu diesen Laendern?





    Weiter im letzten Teil IV
    VBird, Seemann, suedbaden und 13 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #60
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    783

    Standard

    Teil IV

    Und wieder kam eine Kutsche vorbei.



    Wir sind wieder am Rathaus voorbei, die Livemusik war aber schon vorbei.



    Nur noch wenige Leute entspannten sich hier.





    Wir sind langsam wieder den Berg runter, denn wir hatten unten einen Italiener gesehen als Option fuer das Abendessen.





    Inzischen wurde es auch immer leerer in der Stadt, die Busse der organisierten Touren fuhren wieder ab und mit ihnen die ganzen Touristen.







    Sehr viele kleine Shops, deutlich besser als die grossen Marken wo man gar nicht mehr weiss in welcher Stadt man ist, da ja jede Innenstadt gleich aussieht.







    Nach dem Essen haben wir dann noch eine sehr kleine Runde zum Auto gedreht.



    Wieder vorbei am Place Royal.









    Und dann noch durch ein paar Seitenstrassen.



    Nachschub fuer die Touristen.



    Ruhe kehrte ein.







    Wir sind dann noch ein wenig ans Wasser.





    Hier gab es noch einen kleinen Park.







    Es wurde dann auch langsam dunkel und wir sind dann wieder gen Montreal gefahren. Quebec hat uns richtig gut gefallen, was wohl zu einem gewissen Teil auch am Wetter lag. Bei solch einem tollem Wetter wirkt es doch alles nochmal anders.
    pavouch, VBird, Seemann und 15 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •