Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 206

Thema: Retro Tripreport: Was bin ich, was war ich? STATUS - STATUSSE?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard Retro Tripreport: Was bin ich, was war ich? STATUS - STATUSSE?

    ANZEIGE
    Da ich heute noch 6 lange Stunden am CPH Kopenhagen Airport bis zum Weiterflug abhängen muß, nur 3,5 Stunden geschlafen habe und der Typ am Clarion Hotel wohl gedacht hat, ich komme mit Trine und Mette für einen Dreier, als ich nach einem Tageszimmer gefragt habe (oder er war retardiert - who knows?) fange ich nun mit einem Retro TR an, der mir schon lange durch den Kopf geistert.

    Für eine Fahrt in die Stadt und Rumbummeln bin ich viel zu müde und der Schlaf will mich noch nicht erlösen. Also sitze ich in der SAS Lounge und nehme Zeit von der Uhr.

    Meine lange vielfliegende Karriere nähert sich dem Ende, mein Reiseprofil hat sich geändert und Status ist kaum noch wichtig. Wenn ich unterwegs etwas brauche, kaufe ich es mir.

    Und bitte hier keine Grundsatzdebatte. Wenn ein Jungmannager einen Ständer bekommt weil er FTL bei MM wird, fein, ich halte das weitgehend für fake. Jeder wie er möchte

    Ich beschreibe einfach meine Erfahrungen, andere Erfahrungen sind willkommen.
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 13:22 Uhr) Grund: korrektur
    Chaosmax, flyglobal, thomas.txl und 26 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Ende der 1970er bekam ich meinen ersten Karrierejob mit viel fliegen. Damals noch etwas besonders. Übliche Flugzeuge hießen B 727, B737, DC9.

    DC 10, B 747 und A 300 waren Wunderwerke der Technik für Langstrecken. Es gab Essen, das schmeckte, die Ladies waren hübsch und freundlich. Man ging zum Flughafen und konnte 15 Minuten später abheben. Ich wusste nicht einmal, dass es für einige wenige so etwas wie Status gab. Nirgendwo auf der Welt existierte es so etwas wie M&M, das war so unvorstellbar wie ein iPhone. Scifi
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 10:13 Uhr)
    Chaosmax, flyglobal, thomas.txl und 11 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Irgendwann entdeckte ich die Geheimnisse des kreativen Ticketing, also die Möglichkeiten von Stop-over und Umwegen sowie die Möglichkeiten der Währungs-Arbitrage, des Kauf von Tickets in GB, Griechenland oder Portugal etwa. Auch hatte ich großzügige Arbeitgeber, Kontrolling im heutigen Sinne oder Reisekostenvorschriften wie heute gab es nicht, solange ich Geld einsparte und das tat ich. Fliegen fing an, noch mehr Spass zu bringen. 1988 sollte ich das LH Senator-Kärtchen kennenlernen.
    Ein Tag vor Heiligabend musste ich kurzfristig nach London um ein wichtiges größeres Computer Ersatzteil abzuholen. Waren damals gerade erfunden worden, zumindest außerhalb von Militär, Geheimdienst und Konzernen.

    LH wollte mich zurück mit diesem Riesenkarton nur in der First mitnehmen, die es damals noch gab. (4 fette Ledersitze vor dem Rest, C gab es damals nicht, der Rest, also alles andere, war Y, meist fullfare, einige wenige ausgeschlafene hatten Grau- und Schwarzmarkt-tickets.)

    Da der Flug 5 Stunden verspätet war, sass ich in der LH Lounge in LHR, ein kleines Separee mit Ledersitzen für 20-30 people, anders als heute. Dort lernte ich jemanden kennen, der für die nächsten knapp 2o Jahre zu einem meiner engsten Freunde wurde und zwei Jahre lang seine Senator Karte lieh wenn immer ich unterwegs war. So fing alles an mit dem Status Spiel.
    Geändert von concordeuser (10.09.2017 um 22:24 Uhr)
    Chaosmax, hunter, flyglobal und 18 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Ich weiß nicht mehr wie, aber es funktionierte. Niemand wollte damals innerdeutsch einen Ausweis sehen auch nicht inneneuropäisch. Manchmal hatte ich Tickets auf seinen Namen, manchmal auf meinen und hab nur die Senator Karte hochgehalten. Funktioniert hat es irgendwie immer, selbst als ich mich einmal verärgert daneben benommen habe.

    Ein Senator Karte gab es - also noch einige Jahre vor MM - wenn man der LH bekannt war und viel Umsatz machte. Anders als in der heutigen Sprachregelung wurde man als HON angeredet.
    In den jeweiligen LH Stadtbüros gab es jeweils spezielle HON Betreuer für Sonderwünsche und Extrawürste etc, Upgrades für Freunde oder Callgirls oder zB. ein Request seiner Lieblingsstewardeß, wie FAs damals hießen.

    Fortsetzung folgt
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 10:29 Uhr) Grund: korrektur
    Chaosmax, hunter, flyglobal und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDTP
    Beiträge
    17.490

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Ein Senator Karte gab es - also noch einige Jahre vor MM - wenn man der LH bekannt war und viel Umsatz machte. Anders als in der heutigen Sprachregelung wurde man als HON angeredet.
    In den jeweiligen LH Stadtbüros gab es jeweils spezielle HON Betreuer für Sonderwünsche und Extrawürste etc, Upgrades für Freunde oder Callgirls oder zB. ein Request seiner Lieblingsstewardeß, wie FAs damals hießen.

    Fortsetzung folgt
    Kleine Ergönzung aus den 80ern:

    Senatoren flogen viel.
    HON bekamen die Karte wegen "Wichtigkeit" (allgemein oder für das jeweilige Stadtbüro) verliehen, ohne selbst viel fliegen zu müssen.

    Ich kannte damals 2 HON - einer war der Chef meines Vaters (mein Vater flog sehr viel als SEN, die Firma zahlte) und einer war der Chef eines staatlichen Großbetriebs der lokalen Hafenwirtschaft.
    thomas.txl und Weltenbummler42 sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    danke
    glaub ich sofort, gerade und auch in der Hafenwirtschaft, wobei mir weder damals noch heute die Unterscheidung für die Zeit vor 1990 zwischen SEN und HON klar ist. War für mich eher semantisch als formell!?

    Werde heute und in den nächsten Tagen noch einige Fortsetzungen einstellen, wobei ich jetzt dringend auf etwas Schlaf hoffe.

    PS (Gerade die LH Hamburg war ja ein großer "Kungel-laden mit einem Regionalfürsten")
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 11:59 Uhr) Grund: Korrektur
    thomas.txl sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDTP
    Beiträge
    17.490

    Standard

    Auch in den 90ern hatten die Stadtbüros noch "Macht".
    Mein Vater als Bremer "Grosskunde" hatte zweimal Ärger mit der Station in HAM (Köln-Düsseldorf-Syndrom) und bekam zur Entschädigung und Entschuldigung ein Eco-Ticket BRE-SHA-BRE für seinen Studierenden Junior mit Liebeskummer (Freundin studierte in SHA) mit dem Vermerk "Attn all LH stations, ticket is claim regulations for VIP - do your best!"

    Waren 4 nette Flüge in C

    flyglobal, thomas.txl, MacGyver und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    Auch in den 90ern hatten die Stadtbüros noch "Macht".
    Mein Vater als Bremer "Grosskunde" hatte zweimal Ärger mit der Station in HAM (Köln-Düsseldorf-Syndrom) und bekam zur Entschädigung und Entschuldigung ein Eco-Ticket BRE-SHA-BRE für seinen Studierenden Junior mit Liebeskummer (Freundin studierte in SHA) mit dem Vermerk "Attn all LH stations, ticket is claim regulations for VIP - do your best!"

    Waren 4 nette Flüge in C

    Großartig !!!!!!!

    eine ähnliche Message ist mir als Studie auch einmal vorausgeeilt. Durfte meinen verhinderten Prof bei den UN in Asien auf einem Workshop vertreten. War nett. Staatsbetrieb damals
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 11:34 Uhr)
    kingair9, tosc, blub1010 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    ..... ich bin todmüde, mein Körper glüht und kann einfach nicht nicht schlafen. Also der nächste Baustein im Rückblick auf Statusverlauf.

    Erst kam die Wiedervereinigung, dann fingen die 90er an. ich hatte viel in Berlin zu tun, verliebt in London, beteiligt an einem Patent, machmal auch in der der Ostzone unterwegs (je nach Vorliebe auch NBL, DDR, DD, DDR, neue Mitbürger usw usw. genannt) Kam man ja nur mit dem Flugzeug hin mangels Infrastruktur.

    Irgendwann 1990 oder so fing M&M an. Schnell war ich bei meinen Lebensstil FTL, manchmal nutze ich auch noch die Senator Karte meines Freundes, besonders in der DDR. Mit ihr kam man anfangs in LEJ in die ehemalige Interflug Lounge, in den Pioniertagen. Hatte 8 Sitze, wenn ich richtig erinnere, und ein dickes Gästebuch, in das sich bei der Leipziger Messe immer die Prominenz eintragen hatte.

    "Hier dient ein hervorragendes Kollektiv". Oder ähnliches stand darin. Leider habe nichts mehr von Walter Ulbricht gefunden.

    Bedaure heute noch, dass ich es nicht als Souvenir mitgenommen habe und einem Museum für Zeitgeschichte gespendet habe
    Anfangs war M&M ja nach meiner Einschätzung ein faires Programm zur Kundenbindung bevor es zum Fake mutierte. Ich ließ viel Geld da und bekam viel in Form von Meilen zurück. Etwa 1994 dann meine eigene (!) Senator Karte

    Fortsetzung folgt
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 11:57 Uhr) Grund: Ergänzung
    hunter, flyglobal, thomas.txl und 14 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    noch TXL
    Beiträge
    2.568

    Standard

    Danke - fuer diese Erinnerungen.
    Bei Gelegenheit versuche ich mal erzaehlenswertes zu finden.
    Aber bei mir fing diese Freiheit erst vor knapp 28 Jahren an

    Viele Gruesse Weltenbummler
    thomas.txl sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    danke - auch für die Grüsse - fühle mich wirklich im Nirwana des Vielfliegers




    alles willkommen
    solange es nicht in die übliche Grundsatzdebatte ausartet, ich darf aber in die FTL Lounge, die hier schon so oft so ermüdend geführt wurde
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 12:09 Uhr) Grund: Ergänzung

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    GRRR .... es gelingt mir einfach nicht länger als 20 Minuten zu dösen. Draußen regnet es, also ist rausgehen und spazierengehen auch keine Alternative. Noch 2:20. Dann Flug nach ARN Terminalwechsel, Fummelbude und der nä. Flug. Wo hatte ich nur meinen Verstand bei dieser Buchung? Also der nächste Baustein im Retro Tripreport

    Anfang der 90er hatte ein LH Senatorstatus auch noch eine gesellschaftliche Dimension. Wenn man ein Arschloch demütigen wollte, schlug man eine Verabredung in der SEN Lounge vor, wo er nicht rein kam. (bevor es Nachfragen gibt: Ticket kaufen:, reingehen, Besprechung, rausgehen, Ticket zurückgeben, Kosten: o DM) Fummelbude gab es noch nicht.



    Ich wurde 2x zum SH Musikfestival zum "useless Franz" eingeladen und zur Taufe des 1. LH A321 Finkenwerder in der Hamburger LH Werft. Selbstverständlich nicht gegen Meilen.

    LH war in Trouble und bemühte sich um seine vielfliegenden Kunden. Dafür bekam sie viele Ticketkäufe zurück. CEO Weber hatte ja durchaus ein gewissen Renommee, im Gegensatz zu den Lachnummern die folgten.

    Selbstverständlich zahlte man damals für M&M Tickets auch keine Phantasie Gebühren. "Ja Kinder so war es einmal" Sorry, durch Übermüdung bin ich heute etwas drastisch unterwegs.

    Anfang der 90er gab es auch zunehmend Tickets mit Restriktionen. Als SEN ging man damit zum Schichtleiter und fragte nach einem freiwilligen für umgehenden Transport. Klappte fast immer wenn ein Sitz frei war. Die wenigen Ausnahmen waren schnell als RAL gelabelt. Oder es gab Beschwerden weil unkooperativ etc.


    More to come
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 13:41 Uhr) Grund: Ergänzung
    flyglobal, thomas.txl, MacGyver und 11 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    STR/KN
    Beiträge
    525

    Standard

    Für das Forum hoffe ich, dass deine Schlaflosigkeit noch ein wenig anhält. Für dich selbst wünsche ich geschlossene Augen und eine erholsame Ruhe.

    Finde es immer wieder spannend, Geschichten von den Anfängen der Vielfliegerei zu lesen, besonders von jemandem wie dir, der wirklich von Anfang an dabei war. Da schaue ich als Endzwanziger schon ein wenig neidisch zurück. Meilentickets ohne Gebühren bei LH! Ha!
    "Buy the ticket, take the ride." - Hunter S. Thompson

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Zitat Zitat von PhilTheShill Beitrag anzeigen
    Meilentickets ohne Gebühren bei LH! Ha!
    Danke spätestens wenn ich heute Abend im Hotel nahe dem Polarkreis bin fallen mir vor Erschöpfung die Augen zu.
    Aber keine Angst ich werde zu M&M noch viel erzählen, dazu war ich bei BA, AF, TB und SAS
    Deswegen Statutesse !!!

    Bin doch erst Anfang der 90 er angekommen. Aber heute werde ich nicht mehr fertig werden. Fürchte 1-2 Wochen wird es dauern, bis alles erzählt ist.

    Schreibe aber gerade ein Buch fertig, da ist es immer eine tolle Unterbrechung einfach hier für ein paar Minuten etwas anderes zu machen.
    mainz2013, PhilTheShill und travellersolo sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE
    Beiträge
    394

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich zahlte man damals für M&M Tickets auch keine Phantasie Gebühren. "Ja Kinder so war es einmal"
    Jaja, und als nächstes erzählst du uns dass es früher auch noch mehr Beinfreiheit gab - selbst in der Eco...




  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    meinst du, ich soll das besser verschweigen?

  17. #17
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2013
    Beiträge
    153

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    meinst du, ich soll das besser verschweigen?

    Nein, aber von Interesse wären noch die Ticketpreise aus diesen glorreichen Zeiten.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Jaja, und als nächstes erzählst du uns dass es früher auch noch mehr Beinfreiheit gab - selbst in der Eco...

    danke - eigentlich wollte ich beim Thema meiner Status Erfahrungen bleiben
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 14:12 Uhr)

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Oh Oh OH
    habe fast vergessen zu sagen - in meiner Müdigkeit- dass ende der 80er und Anfang der 90er ein SEN Kärtchen fast immer zu einem Upgrade innerdeutsch bzw innereuopäisch in die First führte. Und damals gab es ja noch die RICHTIGE FIRST nicht das was dann folgte!!!

    Ich wusste doch der Schlafentzug Folgen hat Sorry,

    MORE to come

    auch zu zu den Preisen versuche ich mich zu erinnern wie vorne gefragt. jetzt geht s endlich nach ARN und dann nach NORDEn
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 20:48 Uhr)
    flyglobal, thomas.txl und globetrotter11 sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.791

    Standard

    .... und eine letzte Bemerkung um noch einige Minuten von der Uhr zu nehmen

    auch wenn ich mich LH kritisch anhöre, die LH war viele Jahre ein toller Verein mit vielen aufgeschlossenen tollen Mitarbeitern und nur wenigen Idioten. Für die letzten Jahre und die Gegenwart würde ich das allerdings nicht sagen

    so - demnächst geht es hier weiter :: Statusse.
    thomas.txl, MacGyver und BMF81 sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •