Ergebnis 1 bis 7 von 7
Übersicht der abgegebenen Danke3x Danke
  • 1 Beitrag von AUA772
  • 1 Beitrag von hopstore
  • 1 Beitrag von flying_mom

Thema: 747-400 Combi - Toiletten

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    19.04.2017
    Beiträge
    2

    Frage 747-400 Combi - Toiletten

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    wir fliegen demnächst nach LA mit einer 747-400 Combi - meine Frau und ich sitzen vorne in der Economy Comfort. Dahinter gibt es 2 Toiletten und dann noch in der Mitte vom fliegen 4 Stück ... ist das ausreichend, also besonders vorne die beiden, reichen diese aus oder ist es dort immer sehr voll oder normaler betrieb?

    Danke Lg :-)

  2. #2
    Forumskaiser Avatar von AUA772
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    4.101

    Standard

    Was machst du sollte es jetzt heißen "immer sehr voll"? Eimer mitnehmen?
    NonstopLH sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    19.04.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von AUA772 Beitrag anzeigen
    Was machst du sollte es jetzt heißen "immer sehr voll"? Eimer mitnehmen?
    Meine frau würde das gerne wissen weil sie Schwanger ist :-)

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    3.609

    Standard

    Zitat Zitat von x1421 Beitrag anzeigen
    Meine frau würde das gerne wissen weil sie Schwanger ist :-)
    Nunja, die Frage ist recht einfach selbst zu beantworten. Schaue dir das Kabinenlayout an und dann siehste das Toiletten zu Sitze (Paxe) Verhältnis selbst.
    https://www.seatguru.com/airlines/KL...00_combi_B.php
    Die Toilettenauslastung wird sich wohl recht gleichmäßig verteilen, niemand wartet freiweillig deutlich länger vor einer, wenn die 20 m weiter frei wäre ... Um es kurz zu machen: Als Y/Y+ Gast finde ich longhaul nie wirklich prickelnd was Toiletten(gänge) angeht. Je länger Flug dauert, desto weniger prickelnd wird die gesamte Sache nunmal.

    Ob ich schwanger (insb. longhaul) fliegen bzw. die Frau fliegen lassen würde wegen erhötem Fehlgeburtsrisikio, Thromboserisisko etc muss man wohl selbst entscheiden.... Ich würd wohl jedes Risiko was das angeht eher klein halten wollen. Fliegen in der Schwangerschaft: Was Sie beachten sollten | Baby und Familie
    Geändert von hopstore (19.04.2017 um 17:01 Uhr)
    Lucky00071 sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.584

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Ob ich schwanger (insb. longhaul) fliegen bzw. die Frau fliegen lassen würde wegen erhötem Fehlgeburtsrisikio, Thromboserisisko etc muss man wohl selbst entscheiden.... Ich würd wohl jedes Risiko was das angeht eher klein halten wollen. Fliegen in der Schwangerschaft: Was Sie beachten sollten | Baby und Familie
    @x1421: Ich habe beide Schwangerschaften in den USA festgestellt und musste auch irgendwie nach Hause kommen. Lasst Euch nicht verrückt machen. Wenn man auf eine erhöhte Hygiene achtet, sich zwischendurch bewegt und evtl. auch noch ein eigenes Kissen mit in den Flieger nimmt, lässt sich das alles machen. Ich hatte immer meine eigenen Papierauflagen für WC-Sitze dabei (die sind gern mal aus). An der Security wurde ich bei fortgeschrittener Schwangerschaft an den Scannern vorbei gebeten zur manuellen Abtastung. Die Nacktscanner sollte ich entsprechend auch nicht nutzen. Sonst gilt das Gleiche wie immer: viel trinken, ab und zu aufstehen und mit Tabletten gegen Reiseübelkeit sehr vorsichtig sein (Arzt fragen).

    PS: die Pille erhöht auch das Thromboserisiko.
    mpm sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    9.976

    Standard

    Zitat Zitat von flying_mom Beitrag anzeigen
    PS: die Pille erhöht auch das Thromboserisiko.
    Wieder ein Grund mehr, warum ich sie nicht nehme...
    Mondbewohner - ehemals aktiver Forist

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.197

    Standard

    Auch wenn man es nicht überstrapazieren sollte: Im Zweifel auf die Schwangerschaft in der Warteschlange hinweisen.
    Wenn möglich, ein bisschen kann man das ja planen/steuern, antizyklisch und so vorausschauend wie möglich die Toilette aufsuchen.
    In weit das während einer Schwangerschaft möglich ist, das entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe eine andere Konfiguration.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •