Ergebnis 1 bis 12 von 12
Übersicht der abgegebenen Danke6x Danke
  • 2 Beitrag von juliuscaesar
  • 1 Beitrag von Farscape
  • 1 Beitrag von nevadaman
  • 1 Beitrag von gkl
  • 1 Beitrag von nevadaman

Thema: KLM übernimmt Handgepäckregeln von Ryanair?

  1. #1
    Aktives Mitglied Avatar von Cnecky
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    142

    Standard KLM übernimmt Handgepäckregeln von Ryanair?

    ANZEIGE
    Meine +1 hat heute um 18:10 Uhr den Flug HAJ-AMS-TPE-MNL mit KLM angetreten.
    HAJ ist einfach klasse, vom Parkplatz keine 20 Meter bis zum KLM/AF-Schalter. Ausser meiner Frau
    kein weiterer PAX vor oder nach ihr. Das habe ich noch nie erlebt.
    Wartezeit an der Siko, keine.

    Ihr Handgepäck entspricht den Bestimmungen, und jetzt kommt der Knaller, in Schiphol wurde ihr am
    Gate das Handgepäck abgenommen, es müsse in den Frachtraum.
    Weitere Einzelheiten kenne ich jetzt nicht, der Flug KL807 ist vor einer halben Stunde gestartet.

    Dieses Vorgehen kenne ich eigentlich nur von Ryanair. Ist das überhaupt rechtens?
    Ich hätte Widerspruch eingelegt, meine +1 ist da eher ein Duckmäuserich.

    Rund 15h Flug ohne Bücher etc, was man so alles im Handgepäck hat.
    Hoffentlich kommt der Trolley in Manila an...

    VG
    Cnecky

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von juliuscaesar
    Registriert seit
    12.06.2014
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.541

    Standard

    ich glaube nicht, dass Ryanair den Prozess erfunden hat, Handgepäck das nicht in die Kabine passt, vom Gate in den Laderaums des Fliegers zu befördern.

    Seit die Langstrecken-Anbieter immer häufiger das Checked Gepäck kostenpflichtig machen, werden auch die Gepäckfächer in den großen Jets immer voller.

    (Auch wenn das Richtung Asien noch nicht so sehr der Fall ist, wie Transatlantik)
    flyer09 und tischklee sagen Danke für diesen Beitrag.
    Je nördlicher(bzw. südlicher) die Flugroute, desto höher die Dosis an krebserregender Höhenstrahlung.

    AGP AMS ATH AUH AYT BCN BEG BGY BKK BLB/HOW BLR BNE BOG BOS BRU BUD CAN CDG CGN CIA COK CPH CUN CSX CVG DOH DXB FCO FKB FRA GDN GSE HAJ HAV HEL HER HHN HKT IEV IST KBP KIR KIV LAX LCY LDE LED LGW LHR LPQ LUX LUZ LWO MAA MAD MAH MCO MCT MDE MEL MEX MKY MPL MRS MUC MXP NRT OKA OTP PMI PRG PTY PVG REU RUH RZE SIN SKG SMR STR SXF SYD TFS TGM TLL TLV TRV TSV UBP UTP VIE VKO VNO VRA WAW XRY ZRH Gebucht: AKL CHC DUS TSF PEK WLG ZQN

  3. #3
    Aktives Mitglied Avatar von Cnecky
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    142

    Standard

    Man sollte lesen, bevor man antwortet!
    Wer was erfunden hat, ist uninteressant! Es geht um KLM! Bei einer renommierten Airline musste ich mein Handgepäck noch nie abgeben!
    Und wie gesagt, dass Handgepäck entsprach den Vorschriften!

    Der Koffer hatte in Hannover 200 Gramm zuviel, die Damen von KLM/AF waren sehr nett, 2 Tafeln Schokolade mussten nicht raus aus dem Koffer.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Farscape
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.583

    Standard KLM übernimmt Handgepäckregeln von Ryanair?

    Uns hätte fast das selbe Schicksal auf OS AMS VIE ereilt. Am Gate wurde großzügig zu jedem Handgepäck gesagt:
    Das ist zu groß, bitte abgeben.
    Erst wenn man verdeutlichte dass es in das Fach passt durfte man es behalten.

    Man ist doch den Anweisungen des Personals vollkommen ausgeliefert.
    Und wenn der vorherige Flug Probleme mit zuviel Handgepäck hatte oder der Mitarbeiter es einfach festlegt hat man wohl Pech gehabt.
    smax77 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Profi Griechenlandurlauber (insgesamt 21Urlaube)*
    EFL=Kefallonia PVA=Preveza GPA=Patras CHQ-Kreta-Chania CFU-Korfu(4x) SMI-Samos JTR-Santorin(4x) JMK-Mykonos(3x) RHO-Rhodos(5x) KGS-Kos ATH=Athen AOK=Karpathos LCA=Larnaca/Zypern JSI=Skiathos ZTH=Zakynthos MJT=Lesbos (*Tagesflüge ausgenommen)

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Das hat nichts mit Ryanair zu tun. KLM wie jede andere große Airline sammelt nicht wie Ryanair standardmäßig alles Handgepäck, sondern nur, wenn die Kabine voll ist/das Handgepäck zu groß/zu schwer usw. Man kann ja noch rausnehmen, was man dringend braucht bzw. sollte es so packen, dass das in einer extra kleinen Tasche griffbereit im Trolley ist. Man kann ja im Flieger eh nicht ständig seinen Trolley auf und zu machen, insofern verstehe ich das Problem nicht so ganz.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von nevadaman
    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    STR/NUE/BYU
    Beiträge
    1.394

    Standard

    das ist jetzt aber nichts Außergewöhnliches bei KLM oder auch anderen Airlines wenn die Maschine voll oder fast voll ist .... weil ganz einfach der Platz in den Bins nicht reicht.
    Das erlebe ich bei 90% meiner Flüge das am Gate Trolleys kostenlos eingecheckt werden.
    Da muss man halt das was man unbedingt braucht raus nehmen.
    bacchus85 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    gkl
    gkl ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    872

    Standard

    Sturm im Wasserglas. Das macht jede grosse Airline. Bei LX in ZRH auch bei halbleerem Flieger. Wenn dann das Gepäckstück mehr als 8 kg wiegt, muss man sogar am Gate bei der Handgepäckstasi noch die Kreditkarte zücken, damit es überhaupt noch mitkommt. Regelkonformes Handgepäck kann selbstverständlich kostenlos abgegeben werden, bzw. wird man bei vollem Flieger gerne dazu aufgefordert.
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von nevadaman
    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    STR/NUE/BYU
    Beiträge
    1.394

    Standard

    da ist KLM ja großzügig in AMS stehen zwar an fast jedem Gate die Waagen, ich hab aber noch nie erlebt dass das Kontrolliert wurde.
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Reguläres Mitglied Avatar von deltaP
    Registriert seit
    08.04.2016
    Ort
    TXL
    Beiträge
    88

    Standard

    Das auf vollen Flügen durgesagt wird, dass man sein Gepäck abgeben könne, ist sowohl bei KLM, als auch bei anderen Airlines auf Kurz/Mittelstrecke standard.
    In der Regel gibt es durchsagen, die dazu aufrufen, dass man sein Gepäck doch gratis abgeben könne (und solle). Außerdem laufen auch nette Mitabeiter rum und fragen die Leute höflich, ob ihr jeweiliges das Gepäck denn im Bauch mitfliegen könne. Wenn man die Situation genau beobachtet erkennt man die Folgen dieser Durchsagen: Der eine oder andere Fluggast (der vermutlich öfter Fliegt) positioniert sich unauffällig hinter Säulen, oder enfternt sich erstmal 15 Meter weiter vom Gate. Der Fall ist klar: Ist das Gepäck erstmal weg taucht es in der Regel erst am Gepäckband wieder auf man ist schnell 30 Minuten später zu Hause/beim Kunden.
    Wenn die Dame, wie vom Gatten vorgeschlagen, "Einspruch eingelegt" hätte, wäre sie vermutlich um das Abgeben des Koffers herum gekommen. Andererseits gibt es immer wieder potenzielle Fluggäste, die vor dem Flug schon derart anschaulich beweisen, wie energisch sie im Zweifelsfalle ihre Meinung durchsetzen können, dass die Crew entscheidet, den Meinungsdurchsetzer -im Sinne aller anderen Gäste- lieber nicht mit auf einen Langstreckenflug zu nehmen. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass es im eingangs beschriebenen Falle nicht möglich gewesen wäre, noch ein Paar Bücher aus dem Handgepäck zu holen, bevor es einkassiert wird.
    Ich transportiere manchmal empfindliche und teure Ausrüstung im Handgepäck um zu verhindern, dass diese von den Gepäckwerfern zerstört wird. In einem solchen Fällen hat die Airline sofort kein Interesse mehr das Gepäck in den Laderaum zu bringen.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    BER
    Beiträge
    453

    Standard

    Das wird schon länger so gehandhabt, ich sehe das regelmäßig in TXL ... statuslose Paxe bekommen einen gelben Tag ans Handgepäck ... dort steht sowas wie "cabin baggage not guarenteed" oder so drauf. Wenn die Bins dann irgendwann voll sind, wird das Handgepäck beim Boarding dann abgenommen.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Zuhause unweit von AMS, daheim in NUE.
    Beiträge
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von cityshuttle Beitrag anzeigen
    Das wird schon länger so gehandhabt, ich sehe das regelmäßig in TXL ... statuslose Paxe bekommen einen gelben Tag ans Handgepäck ... dort steht sowas wie "cabin baggage not guarenteed" oder so drauf. Wenn die Bins dann irgendwann voll sind, wird das Handgepäck beim Boarding dann abgenommen.
    Fun fact: in GRU kriegen sogar Statuspassagiere in C den Anhänger.

  12. #12
    Reguläres Mitglied Avatar von deltaP
    Registriert seit
    08.04.2016
    Ort
    TXL
    Beiträge
    88

    Standard

    Der Hintergrund der gelben und blauen Tags ist ein etwas anderer.
    Auf dem blauen steht: "Guaranteed in Cabin - If stowed underneath the seat in front of you". (Live vom original Anhänger am Rucksack abgelesen.)
    Den blauen Anhänger werden demnach an Gepeäckstücke angebracht, die nach Ansicht des Gepäckstückanhängeranbringers unter den Vordersitz passen. (Wo die Füße in dem Falle hinkommen ist dem Gepäckstückanhängeranbringer übrigens wurst.) Das zu bekämpfende Problem sind nämlich die vollen Bins und nicht die Thrombosegefahr. Daher gibt es noch einen gelben Anhänger für Handgepäckstücke, die so groß sind, dass sie nicht einmal mit viel Fantasie, unter den Vordersitz passen. Der gelbe Anhänger garantiert nicht, dass das Gepäck mit in die Kabine darf.
    Wenn die Bins voll sind zerren die Flugbegleiter durchaus mal das blau gekennzeichnete Gepäck aus den Bins und drücken is den Besitzern, zwecks Verbringung in den Fußraum, in die Hand.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •