Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22

Thema: TLV-CDG wird gestrichen, Auswirkungen der Umbuchung

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    23

    Standard TLV-CDG wird gestrichen, Auswirkungen der Umbuchung

    ANZEIGE
    Hi zusammen,

    habe im Forum nach einem passenden Thread gesucht, aber nix gefunden. Deswegen hier:

    Hatte für meine Freundin ein Business Class Ticket DUS-CDG-TLV-CDG-DUS gebucht gehabt. Sowohl Hin als auch Rückflug sind erst in einigen Monaten. Allerdings kam gestern die Meldung, daß das Segment TLV-CDG (AF1121) gestrichen wurde und es wurde automatisch auf AF1621 umgebucht.

    Jetzt gibt es aber leider einige Auswirkungen davon:

    -Der bisherige Rückflug wurde extra so gebucht, daß mit dem Abflug um 01:00 Uhr noch zumindest etwas im Schlaf im Flieger möglich ist und der Weiterflug in CDG ist ohne langen Layover in 2 Stunden wäre.
    -Der jetzige Rückflug landet aber um kurz nach 22:00 Uhr und da geht nix mehr nach DUS, dies bedeutet Layover über Nacht von mehr als 8 Stunden

    Nach langer Diskussion mit der Hotline wurde mir gesagt, daß
    a)Umbuchungen nur auf andere Flüge mit AF/KL möglich sind auch wenn diese Flüge zu sehr unpassenden Zeiten sind (z.B. Abflug um 05:00 Uhr/07:00 Uhr ab TLV, bedeutet also effektiv keinerlei Schlaf mehr) und auch teilweise langen Layover in AMS/CDG hätten
    b) ein Umbuchen auf einen "perfekten" SU Flug als Skyteam Partner wäre erst 24 Stunden vorher möglich
    c) eine mögliche Hotelübernachtung auf Kosten von AF wegen des dann aktuell notwendigen Layovers könnte mir keiner spezifizieren / zusagen

    Konkret würde ich mich hier über Erfahrungen mit b) & c) freuen:

    zu b) konnte hier jemand eine Umbuchung auf eine andere Skyteam Airline in so einem Fall erreichen? Wie?
    zu c) wie sehen die Regelungen/Kulanz von AirFrance hier aus? Wird als Business Class Reisender auch ein "besseres" Hotel (Kategorie 5 Sterne z.B.?) bezahlt? Gibt es hier konkrete monetäre Limits, da gerade in Paris ja die Hotelpreise teilweise extrem sind?

    Danke für Eure Hilfe, da ich gerade im Bereiche AF/KL absolut unerfahren bin und bisher hauptsächlich *A geflogen bin.

    Viele Grüße

    JohnDoe

  2. #2
    gkl
    gkl ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Darf ich fragen wann der Flug genau ist? Ich habe aus Interesse in Expertflyer geschaut und AF1121 gab es durchgängig wann ich geschaut habe, einfach an einigen Tagen war die Business Class ausgebucht, bzw. ausgenullt. Das erklärt noch nicht, warum du bzw. deine Freundin umgebucht wurde, aber es hilft vielleicht bei der Lösungsfindung. Wenn der Flug erst in einigen Monaten ist, dann kann noch einiges passieren, im besten Fall wird der Vorhang verschoben und deine Freundin kann wieder auf den ursprünglichen Flug (was aber noch keine Erklärung für die Umbuchung ist).

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    23

    Standard

    Der Rückflug wird am 16.01.20 sein, an dem Tag wurde AF1121 gestrichen und es erfolgte die Umbuchung auf AF1621 am 15.01.20.

  4. #4
    gkl
    gkl ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.054

    Standard

    oje, der scheint im Januar wirklich ausgedünnt zu sein.
    Ich würde oben b) nochmal mit der Hotline challengen. Haben sie gesagt, dass eine Umbuchung auf SU erst 24 Stunden vorher möglich ist? Dann haben sie ja schon mal gesagt, dass es grundsätzlich geht. Ebenso ist aus meiner Sicht die EU-Verordnung anwendbar, da EU-Airline die an EU-Ziel fliegt. Spricht: Du hast Recht auf eine anderweite Verbindung unter vergleichbaren Reisebedingungen (jedoch keine Ausgleichsleistung, da mehr als 14 Tage vorher informiert). Sprich das angebotene mit einem 9-stündigen Aufenthalt in Paris ist nicht vergleichbar.
    Ich bin kein Jurist in Fluggastrechten (da gibt es andere hier im Forum), ich würde aber denken, dass man da den SU-Flug notfalls auch selbst buchen und juristisch einfordern könnte. Mehr Sinn und weniger Ärger macht es aber sicher AF nochmal freundlich aber bestimmt auf die EU-Verordnung hinzuweisen und darzulegen, dass die angebotene Alternative nicht akzeptiert wird da sie nicht vergleichbar ist und sie doch bitte SU einbuchen sollen.

    Die Business Class bei SU ist auch besser als die von AF - viel besser zum Schlafen, da 2-2 Bestuhlung im Narrow-body und mehr Sitzabstand als bei AF.

    Persönliche Erfahrung in genau deinem Fall habe ich nicht, wurde aber selbst schon von SU auf den Skyteam-Partner VN umgebucht, allerdings war dies gleichentags am Flughafen.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Ich hatte ja schon öfters mit Annullierungen / Umbuchungen bei AF/KLM zu tun, daher ist das nichts neues.

    Zunächst wäre die Pragmatische Lösung nochmal zu telefonieren, am besten zu einer komplett anderen Tageszeit ich hatte es schon einige Male, dass der erste Versuch gescheitert war und es beim nächsten Anruf ein paar Stunden später in wenigen Minuten so funktioniert hat wie ich es wollte.

    Da genügend Zeit bis zum Abflug kann sich auch der schriftliche Kontakt lohnen, dann dauert die Antwort etwas aber da man im Gegensatz zum Telefon einen schriftlichen Nachweis hat.

    Eigentlich hatte ich bisher nie Problem auf andere Skyteam Airlines umgebucht zu werden, wobei es in den Fällen Delta und KQ meist etwas einfacher ist als bei den anderen.

    Ansonsten bleibt die Prüfung der Sach- und Rechtslage auf den Flug SU505 der zwar verständlicherweise am naheliegendsten ist, wird man keinen Rechtsanspruch haben, da dieser eben vor dem gebuchten AF Flug statt findet, hier ist man tatsächlich auf die Kulanz von AF angewiesen.

    Allerdings dürfte der Anspruch auf die Umbuchung auf TK 791 und TK 1523 gegeben sein, da TK791 ebenfalls um 1:00Uhr beginnt und somit den frühstmöglichen Zeitpunkt darstellt.
    Eine Umstiegszeit von 3 Stunden 35 Minuten dürfte auch in Ordnung gehen und man hätte den Vorteil im Fall von TK1523 die Businessclass eines Langstreckenflugzeugs zu haben

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jetblue
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    4.295

    Standard

    Zitat Zitat von JohnDoe52 Beitrag anzeigen
    Der bisherige Rückflug wurde extra so gebucht, daß mit dem Abflug um 01:00 Uhr noch zumindest etwas im Schlaf im Flieger möglich ist
    Schlafen in AF Europa C-cl ist gar nicht möglich... viel viel viel zu eng bestuhlt... ich würde nach Möglichkeit auf KL umbuchen lassen!
    Geändert von jetblue (11.07.2019 um 21:23 Uhr)
    DFW_SEN sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.179

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen

    Allerdings dürfte der Anspruch auf die Umbuchung auf TK 791 und TK 1523 gegeben sein, da TK791 ebenfalls um 1:00Uhr beginnt und somit den frühstmöglichen Zeitpunkt darstellt.
    Eine Umstiegszeit von 3 Stunden 35 Minuten dürfte auch in Ordnung gehen und man hätte den Vorteil im Fall von TK1523 die Businessclass eines Langstreckenflugzeugs zu haben
    Und auf einem 2 Stunden Flug ist massig Zeit zum Schlafen, zumal es mir neu waere, dass TK in ihren narrow bodies eine Langstrecken C anbietet

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.839

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Und auf einem 2 Stunden Flug ist massig Zeit zum Schlafen, zumal es mir neu waere, dass TK in ihren narrow bodies eine Langstrecken C anbietet
    TK schickt diverse Langstreckenjets quer durch Europa. Gerade besagter TK1523 scheint laut FR24 von einem A333 geflogen zu werden: https://www.flightradar24.com/data/flights/tk1523

    Aber klar, Aircraftchange kann es immer geben.
    Geändert von John_Rebus (11.07.2019 um 21:46 Uhr)
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jetblue
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    4.295

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Aber klar, Aircraftchange kann es immer geben.
    ...dann kann man dann ja nochmals versuchen umzubuchen

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    15.936

    Standard

    Zitat Zitat von jetblue Beitrag anzeigen
    ...dann kann man dann ja nochmals versuchen umzubuchen
    Vor allem bei TK dann super Idee, die wenigstens für reichlich Unterhaltung sorgt

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    TK schickt diverse Langstreckenjets quer durch Europa. Gerade besagter TK1593 scheint laut FR24 von einem A333 geflogen zu werden: https://www.flightradar24.com/data/flights/tk1523

    Aber klar, Aircraftchange kann es immer geben.
    Ganz genau, in den letzten drei Monaten gab es ganze zwei mal den Tausch gegen einen A321 und einmal eine B737-800, natürlich kann TK das Modell grundsätzlich innerhalb des verbleiben halben Jahres ändern aber die Chancen am Ende in einem A330-200/300 zu sitzen dürften hoch sein.
    Dazu ist Abflugszeit gleich und der Aufenthalt in IST nur etwas länger.

    Formalrechtlich dürfte das die Beförderung zum frühst möglichen Zeitpunkt gemäß Art. 8 Abs. 1b der EU VO sein, wenn allerdings wirklich der SU Flug bevorzugt wird kann genau dieser Punkt als Verhandlungsgrundlage genutzt werden auf SU umgebucht zu werden.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.179

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Ganz genau, in den letzten drei Monaten gab es ganze zwei mal den Tausch gegen einen A321 und einmal eine B737-800, natürlich kann TK das Modell grundsätzlich innerhalb des verbleiben halben Jahres ändern aber die Chancen am Ende in einem A330-200/300 zu sitzen dürften hoch sein.
    Dazu ist Abflugszeit gleich und der Aufenthalt in IST nur etwas länger.

    Formalrechtlich dürfte das die Beförderung zum frühst möglichen Zeitpunkt gemäß Art. 8 Abs. 1b der EU VO sein, wenn allerdings wirklich der SU Flug bevorzugt wird kann genau dieser Punkt als Verhandlungsgrundlage genutzt werden auf SU umgebucht zu werden.
    TK791 (der Nachtflug) wird per Flugplan mit einer A321 geflogen

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    TK791 (der Nachtflug) wird per Flugplan mit einer A321 geflogen
    Wo wurde denn eine gegenteiligte These aufgestellt?
    Es ging doch klar aus dem hervor dass sich das Langstreckenflugzeug nur auf TK1523 bezieht.

    Der TE hat ja selbst den SU Flug favorisiert, die Lösung der TK Verbindung scheint aber die optimale Ersatzbeförderung zu sein.
    Der Zeitpunkt des Abflugs ist der selbe, die Ankunft ist sogar ein paar Minuten früher in DUS was will man mehr?

    Im übrigen TK791 als Nachflug zum schlafen nutzen zu wollen ist sowieso nur eine eine begrenzt sinnvolle Idee, die 90 Minuten die wohl übrig bleiben dürften wenig bringen.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.179

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen

    Im übrigen TK791 als Nachflug zum schlafen nutzen zu wollen ist sowieso nur eine eine begrenzt sinnvolle Idee, die 90 Minuten die wohl übrig bleiben dürften wenig bringen.
    Wie von mir bereits geschrieben. Und wer fliegt schon freiwillig mit Erdogan Air.
    OneMoreTime sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Wie von mir bereits geschrieben. Und wer fliegt schon freiwillig mit Erdogan Air.
    Keine Ahnung so wenige scheinen es hier ja nicht zu sein, der TE schrieb ja selbst von "*A"
    Ich habe noch keine TK Maschine von innen gesehen.

    Aber darum geht es nicht, sondern das Problem dass der Flug annulliert wurde, wenn der TE den TK Flug möchte gibt es sogar einen Rechtsanspruch wenn nicht kann der TK Flug als Druckmittel bei Umbuchung auf SU genutzt werden.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    1.169

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    wenn der TE den TK Flug möchte gibt es sogar einen Rechtsanspruch wenn nicht kann der TK Flug als Druckmittel bei Umbuchung auf SU genutzt werden.
    Das Druckmittel sieht dann wie folgt aus, ich buche mir auf eigene Kosten einen TK C Flug und Klage meine Kosten dann bei AF ein, klar kann man das machen - aber sowas macht man doch nur wenn man kein echtes Leben hat.

    Im echten Leben sagt man, erstattet mir meinen Flug und ich buche neu - oder eben bucht mich um das wird schon nicht so schlimm.
    DFW_SEN sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    gkl
    gkl ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Ansonsten bleibt die Prüfung der Sach- und Rechtslage auf den Flug SU505 der zwar verständlicherweise am naheliegendsten ist, wird man keinen Rechtsanspruch haben, da dieser eben vor dem gebuchten AF Flug statt findet, hier ist man tatsächlich auf die Kulanz von AF angewiesen.
    wieso sollte das nicht gehen? Die Verordnung sagt, dass man sowohl früher ("unter vergleichbaren Reisebedingungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt") als auch später ("zu einem späteren Zeitpunkt nach Wunsch des Fluggast - vorbehaltlich verfügbarer Plätze") fliegen kann. Passender ist sicherlich SU, da derselbe Flugzeitraum abgedeckt wird als auch der Umstieg in SVO kürzer ist als 3,5 Stunden in IST rumzuhängen.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Das Druckmittel sieht dann wie folgt aus, ich buche mir auf eigene Kosten einen TK C Flug und Klage meine Kosten dann bei AF ein, klar kann man das machen - aber sowas macht man doch nur wenn man kein echtes Leben hat.

    Im echten Leben sagt man, erstattet mir meinen Flug und ich buche neu - oder eben bucht mich um das wird schon nicht so schlimm.
    Genau mit einer ähnlichen Begründung habe ich es letztes Jahr erreicht eine Umbuchung auf eine für mich bessere Verbindung nach südost Asien zu bekommen.
    Es ging eine Weile hin und her aber am Ende hat es doch funktioniert.

    Im echten Leben ist das eine Frage des Preises wenn so ein Businessticket leicht mehrere hundert Euro mehr kostet verabschiedet man sich schnell wieder von dem Gedanken.



    Zitat Zitat von gkl Beitrag anzeigen
    wieso sollte das nicht gehen? Die Verordnung sagt, dass man sowohl früher ("unter vergleichbaren Reisebedingungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt") als auch später ("zu einem späteren Zeitpunkt nach Wunsch des Fluggast - vorbehaltlich verfügbarer Plätze") fliegen kann. Passender ist sicherlich SU, da derselbe Flugzeitraum abgedeckt wird als auch der Umstieg in SVO kürzer ist als 3,5 Stunden in IST rumzuhängen.
    Die Diskussion gab es doch bei dem Thema Anullierungen, dort hat doch der im diesem Rechtsbereich spezialisierte Anwalt klar gemacht dass eben der Kunde keinen früheren Abflug fordern kann, wahrscheinlich gibt es auch entsprechende Hinweise in der Kommentierung zur EU-VO
    dass der frühstmögliche Zeitpunkt eben der Abflugzeitpunkt ist.

    Das ist auch in soweit logisch sonst könnte ich ja jetzt wo AF AF1808 am 01.12.2019 gestrichen hat, sagen ich will dieses Ticket nächste Woche nutzen und damit ein fünftel des Ticketpreises bezahlt haben.

    Genauso wie eben die Airline nicht einfach einfach einen Flug folgenlos nach vorne verlegen kann, kann dies der Reisende eben auch nicht beanspruchen.
    Wobei ich in der EU-VO vielleicht noch durch die ein bzw. zwei Stunden Regelung im Art. 5 1c ii und iii einen gewissen Spielraum sehen würde, aber rechtlich ist das wohl nicht gesichert.

    Aber aus verhandlungstaktischer ist es durchaus ein Vorteil einen anspruch für die Airline "teureren" Fremdairline zu haben obwohl man eigentlich den Allianzinternen Flug haben möchte.

    Der Unterschied des Aufenthalts in IST dürfte jetzt auch nicht so unerheblich viel länger sein, zudem dürfte die Kalkualtion der "Schlafmöglichkeit" sowieso begrenzt sein und diese nicht aufgehen, dann noch besser die TK Variante mit einem sehr wahrscheinlichen A330 auf der IST-DUS Strecke.

  19. #19
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    23

    Standard

    Dann Danke erstmal für den ganzen Input

    Habe über das Reklamationsformular die Anforderung geschickt auf die SU Flüge umgebucht zu werden. Halte Euch auf dem Laufenden, was noch passiert.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    FDH
    Beiträge
    362

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    TK schickt diverse Langstreckenjets quer durch Europa. Gerade besagter TK1523 scheint laut FR24 von einem A333 geflogen zu werden: https://www.flightradar24.com/data/flights/tk1523

    Aber klar, Aircraftchange kann es immer geben.
    Langstreckenjet hin oder her, TK hat unzählige A330-200 und -300, die mit der regionalen C bestuhlt sind. Entsprechend werden hauptsächlich diese auf den Europastrecken eingesetzt. Unterschied zu narrowbodies nicht vorhanden.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •