Falls das für jemanden von Interesse ist

Am 1. Juli 2009 werden die AIR FRANCE KLM Gepäckrichtlinien noch weiter harmonisiert und vereinfacht.Dabei wird die Kostenstruktur für Sport- und Übergepäck sowie für den Tiertransport deutlich attraktiver.

Unabhängig davon, wann das Ticket Ihres Kunden ausgestellt wurde, gelten dann die folgenden Regelungen:

- Golfgepäck, sofern es unter 20 kg wiegt, wird kostenlos befördert.
- Das Sportgepäck wird innerhalb der Freigepäckgrenze kostenlos befördert.
- Bei Anwendung des Gewichtskonzept existieren nur noch drei geographische Zonen.
- Die Pauschalgebühren für PETC und AVIH sind noch attraktiver.
- Leichte Kalkulation von Übergepäckgebühren und von Gebühren für Sportgepäck, das über die Freigepäckgrenze hinaus befördert wird.

3 geographische Zonen zur Berechnung von Übergepäck bei Anwendung des Gewichtskonzepts
Zone 1: innerfranzösische Verbindungen ohne Korsika
Zone 2: innereuropäische Verbindungen und Strecken von/nach FDF, PTP, CAY, RUN, AUA, BON, CUR und PBM
Zone 3: interkontinentale Verbindungen

Pauschalgebühren für AVIH und PETC
1. Gewichtskonzept: Zone 1 - 40 €, Zone 2 - 80 € bzw. Zone 3 - 160 €
2. Stückkonzept: 160 €

Übergepäckgebühren
1. Gewichtkonzept: Gebühr in Höhe von 5 € bis 30 €, je nach Zone, pro Kilo oberhalb der Freigepäckgrenze
2. Stückkonzept: keine Änderung

Sportgepäckgebühr bei Überschreitung der Freigepäckgrenze
1. Gewichtskonzept: Zone 1 - 20 €, Zone 2 - 40 €, Zone 3 - 80 €
2. Stückkonzept: 150 €


Quelle: AFKL.biz