Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Air Berlin-Flüge über diesen Link
Seite 326 von 467 ErsteErste ... 226 276 316 324 325 326 327 328 336 376 426 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.501 bis 6.520 von 9331
Übersicht der abgegebenen Danke11147x Danke

Thema: Air Berlin meldet Insolvenz an

  1. #6501
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    569

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Etihad hatte den Kaufpreis für die Anteile bereits im Dezember 2016 überwiesen :-) Aber das interessiert wohl niemanden mehr. Also wurde Niki in den letzten 12 Monaten vom selben Verkäufer zweimal verkauft Erinnert sich aber niemand mehr dran.
    Doch. Allerdings ging es da wohl mehr um eine Finanzspritze für AB als um einen wirklichen Verkauf von HG.
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #6502
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    1.724

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Das ist nunmal die naive Vorstellung des Herrn Piloten bei EW Europe, der meint, alles wäre nur eine Frage des Willens und den hatte bisher nur keiner. Auch Mehdorn, Prock-Schauer etc. hatten alle genug Zeit was dran zu machen. Sein wir doch mal ehrlich, Winkelmann sitzt nunmal nicht auf dem Posten weil er als Sanierer da drauf kaum. Das war der Gegendeal, dass LH im Q1 diesen Jahres AB zwischenzeitlich schon vor der sofortigen Pleite gerettet hat und 38 Kisten für EW ins Leasing genommen hat.
    AB ist nicht neu aufzustellen gewesen, das ist ein solcher Gemischtwarenladen ohne jegliche Strategie mit Tonnen an Altlasten gewesen - wer anderes glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    Nur kann man sich die Welt nicht machen, wie es einem gefällt. Wir sind nunmal nicht bei Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf.
    Vor der Pleite hat LH die nun tote Leiche AB nicht bewahrt, sondern lediglich die letzten interessanten Stücke genommen.

    Der Scheich hat letzten Herbst den Stecker gezogen und das Exit verkündet. LH war schlau genug und hat direkt zugeschlagen. Für nichts anderes als die Entnahme vor dem dann folgenden Insolvenzverfahren ist dort dann auch Winkelmann installiert worden (womit ihn LH zugleich auch kostenlos entsorgt hat). Die vertragliche Fixierung, das er im Insolvenzfall sein Gehalt trotzdem erhält ist dabei genauso eine bodenlose Frechheit wie die Monopol-Stellung von LH, Übernahme von Flugzeugen ohne Crew, etc. etc. etc. Das wäre alles Sprengstoff für einen gewaltigen Wirtschaftskrmi, passieren wird jedoch nichts, da das Konstrukt Deutschland sowas zulässt.

    Es kommt wie es kommen musste und jeder einzelne Schritt war letzten Herbst exakt so schon vorhersehbar. Alles!
    tim94, 1965 und voyager_2000 sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #6503
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.429

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Das war doch Deine Idee, nicht meine! .
    Nenene so nicht, Worte im Mund verdrehen ist eine deiner Stärken, vor allem damit man sich nicht mehr daran erinnert was du für einen Kokolores schreibst. Du hast den Staatskredit mit den Pilotengehältern verknüpft, nicht ich.

    Du bist einfach der Held der selektiven Wahrnehmung, ein bisschen Rabulistik und schon merkt keiner mehr das dich dein Geschwätz von gestern selten noch am nächsten Tag interessiert. Da wird dann die Sozialismus Keule rausgeholt oder die Marktwirtschaft beschworen. Ohne wahrhaben zu wollen das die reine Marktwirtschaft einer Airline wie AB schon vor 5 Jahren die rote Karte gezeigt hätte.
    Geändert von Ed Size (14.10.2017 um 10:46 Uhr)
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  4. #6504
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.197

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Nenene so nicht, Worte im Mund verdrehen ist eine deiner Stärken, vor allem damit man sich nicht mehr daran erinnert was du für einen Kokolores schreibst. Du hast den Staatskredit mit den Pilotengehältern verknüpft, nicht ich.
    .
    Jetzt reicht's aber:

    Zitat Zitat von Wirzweibeideberlin Beitrag anzeigen
    ...
    Konditionen werden in einer Marktwirtschaft nun mal vom Markt bestimmt. ...
    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Wegen der Marktwirtschaft und so hat ja auch der Bund mal schnell die Finanzierung von AB gerettet und das Prozedere möglich gemacht - wenn schon Marktwirtschaft dann richtig.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  5. #6505
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.136

    Standard

    Zitat Zitat von qwertpoiuz Beitrag anzeigen
    Doch. Allerdings ging es da wohl mehr um eine Finanzspritze für AB als um einen wirklichen Verkauf von HG.
    In diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal zusätzlich dezent auf folgenden Sachverhalt hinweisen, da hier so oft das Vorgehen der LH kritisiert wurde.

    Durch die diversen Finanzspritzen von insgesamt wohl über 2 Mrd. Euro hatte hier eine Nicht EU-ansässige Person die de facto Kontrolle über AB.
    Da hätte normalerweise das LBA die Lizenz entziehen müssen, wenn man da nicht alle Augen zugedrückt hätte. Vermutlich auf Anordnung von ganz weit oben. Das wäre für ALLE Beteiligten (Passagiere, Mitarbeiter, Gläubiger, Staat und wer sonst noch) die allerschlechteste Lösung gewesen.
    THF und qwertpoiuz sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6506
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.429

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Jetzt reicht's aber:
    wenn schon Marktwirtschaft dann richtig.
    Hat nichts, aber auch gar nicht mit Pilotengehältern zu tun. Und um nichts anderes geht es mir. Ich finde die Verquickung von Politik und Wirtschaft einfach unerträglich, da Politiker in der Regel auf die aller aller dümmsten Phrasen der Lobbyisten reinfallen.

    Das die Politik die Rahmenbedingungen für wirtschaftliches handeln vorgibt ist klar, sich aber in das laufende Geschäft einzumischen halte ich für komplett daneben.
    Cnecky sagt Danke für diesen Beitrag.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  7. #6507
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.136

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Das die Politik die Rahmenbedingungen für wirtschaftliches handeln vorgibt ist klar, sich aber in das laufende Geschäft einzumischen halte ich für komplett daneben.
    Da gebe ich dir sogar grundsätzlich recht; allerdings, wie immer im Leben, Ausnahmen bestätigen die Regel. Und hier gibt es gleich 2 Ausnahmen:
    - Dass hier neben IAG und AF/KL eine dritte große Fluggesellschaft entsteht, die auf dem Weltmarkt gegen die US und China bestehen kann, ist in deutschem Staatsinteresse und im europäischen.
    - Die Lufthansa ist ein Kind des deutschen Staates und erst vor genau 20 Jahren in die Freiheit entlassen worden.

  8. #6508
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tarantula
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Löhne
    Beiträge
    1.805

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen

    Und mit dem Thema Betriebsübergang wird sich mit Sicherheit noch das ein oder andere Gericht beschäftigen - man wird sehen zu welchem Schluss die in der Sache kommen.
    Das Thema Betriebsübergang kannst Du vergessen. LH übernimmt nicht AB. Das wurde ja auch schon mehrfach geschrieben. Und glaube mir, für die Vermeidung von Betriebsübergängen im Insolvenzfall gibt es viele gute Juristen, die genau wissen, was wie zu gestalten ist, damit es dazu nicht kommt.

    Alles andere sind Träumereien und Strohhalme, die nicht greifen werden. Klar ist das blöd für die Beschäftigten von AB, die demnächst ihren Job für weniger Geld machen werden, aber diese Situation gibt es in vielen anderen Insolvenzfällen auch. Keine Firma, die einigermaßen gut beraten ist, lässt es zu einem Betriebsübergang nach 613a BGB im Insolvenzfall kommen.
    suedbaden, Iarn und Hoteltraum sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #6509
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.972

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Es ist schlichtweg krank weite Teile des Flugbetriebes zu übernehmen, aber dabei nicht von einem Betriebsübergang zu sprechen.
    Ich denke LH hat die Grenze genau ausgeleuchtet was ohne Betriebsübergang geht und was nicht. schließlich gehen ja offenbar auch nicht alle 38 LH Wet-Lease Flugzeuge rüber, dafür aber 7 Boeing 737-800 aus dem TUIFly Lease. Dies hat LH bestimmt nicht freiwilliig gemacht sich nochmal 737 (und Dash) als Gerät zu holen; jetzt haben LH/EW wieder einen bunten Mix aus allerlei.

  10. #6510
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    13.712

    Standard

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    für die Vermeidung von Betriebsübergängen im Insolvenzfall gibt es viele gute Juristen, die genau wissen, was wie zu gestalten ist, damit es dazu nicht kommt.
    Es gibt noch mehr schlechte Juristen, die glauben, genau zu wissen, was wie zu gestalten ist, damit es dazu nicht kommt.

    Ich habe selber schon Betriebsuebergaenge begleitet, sowohl als Jurist als auch als Unternehmensberater. Da muss man den Beteiligten immer viele Zaehne ziehen, was geht und was nicht. Auch Kollegen.
    Geändert von Airsicknessbag (14.10.2017 um 13:26 Uhr)
    tarantula, fuqu, GoldenEye und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #6511
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    1.536

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Ich denke LH hat die Grenze genau ausgeleuchtet was ohne Betriebsübergang geht und was nicht. schließlich gehen ja offenbar auch nicht alle 38 LH Wet-Lease Flugzeuge rüber, dafür aber 7 Boeing 737-800 aus dem TUIFly Lease. Dies hat LH bestimmt nicht freiwilliig gemacht sich nochmal 737 (und Dash) als Gerät zu holen; jetzt haben LH/EW wieder einen bunten Mix aus allerlei.
    Die 38 Wet-Lease-Maschinen gehen deswegen nicht komplett zur LH, weil der überwiegende Teil von denen schon der LH gehört ;-).
    Dass man die 7 737 und die Dash langfristig hält sehe ich auch noch nicht.
    Iarn sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #6512
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.907

    Standard

    Zitat Zitat von freudichdoch Beitrag anzeigen

    Sa., 28.10.2017 DUS (Düsseldorf) -> VCE (Venedig, Marco Polo)
    AB 8762 - Air Berlin
    09:35 - 11:05h

    Di., 31.10.2017: VCE -> DUS
    AB 8775 - Air Berlin
    17:20 - 19:15h
    (Dieser ist am Fr. 06.10.2017 "vom Betreiber" geändert worden und wird seit dem geführt mit Cockpit-Crew & Cabin-Crew: LGW Luftfahrtges Walter, He // Flugzeug DE Havilland DHC-8 400 Series) - so in einer Mail von Opodo.
    ---

    Die Flüge stehen bei der Suchmaschine Opodo im Log-in-Bereich noch als "Bestätigt", im Log-in bei Airberlin und Niki auch, dort steht der Hinflug sogar noch im Flugplan (siehe hier) - obwohl sie nicht mehr buchbar sind. Habe gerade eben aber für den Hinflug im Log-in von Air Berlin noch eine Sitzplatzreservierung vornehmen können (fand's irgendwie selbst-zynisch auszuprobieren).

    Für den Flug, der von LGW durchgeführt wird, gibt es eine sehr kleine Restwahrscheinlichkeit, dass er stattfindet. Bislang sagt AB allerdings, dass unter AB-Flugnummern nach dem 27.10. nichts mehr durchgeführt wird (Operating Carrier, HG ist also nicht betroffen).
    Die o.g. Flüge stehen in der Matrix schon nicht mehr drin. Es scheint sich auch nicht um Flüge von HG zu handeln, soweit ich ersehen kann.
    Ich fürchte das wird nichts.
    https://www.airberlin.com/site/affil...chungen_de.pdf sagt
    "Umbuchungen auf alternative AB/ HG Flüge (ausschließlich von airberlin und Niki operierte Flüge) sind möglich bei Verfügbarkeit und in derselben Buchungsklasse wie im Originalticket."
    Es ist also theoretisch denkbar, auf einen Flug vor dem 28.10. oder aber auf einen noch stattfindenden HG-Flug umzubuchen, falls es noch was passendes gibt.
    Der OTA wird das nicht tun, solange die ursprünglichen Flüge noch drinstehen. Vielleicht, vielleicht macht es die AB Hotline. Das ist allerdings extrem unwahrscheinlich.

  13. #6513
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.907

    Standard

    Die Lokalpresse berichtet nun über den anscheinend letzten AB-Flug:

    Air Berlin: Tegel bereitet sich auf Landung der letzten Maschine vor - Wirtschaft - Tagesspiegel
    tix, mika1606 und voyager_2000 sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #6514
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    10.339

    Standard

    (Operating Carrier, HG ist also nicht betroffen).
    ACHTUNG mein HG Flug wurde auch storniert weil die Strecke eingestellt wurde!
    HG Flüge sind nicht sicher!

  15. #6515
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.972

    Standard

    Zitat Zitat von Micha1976 Beitrag anzeigen
    Die 38 Wet-Lease-Maschinen gehen deswegen nicht komplett zur LH, weil der überwiegende Teil von denen schon der LH gehört ;-).
    Dass man die 7 737 und die Dash langfristig hält sehe ich auch noch nicht.
    Es mag sein das die LH bereits gehören, sie fliegen aber akutell noch unter dem AB AOC - und das ist m.E. entscheidend.

  16. #6516
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    DUS, TXL
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir sogar grundsätzlich recht; allerdings, wie immer im Leben, Ausnahmen bestätigen die Regel. Und hier gibt es gleich 2 Ausnahmen:
    - Dass hier neben IAG und AF/KL eine dritte große Fluggesellschaft entsteht, die auf dem Weltmarkt gegen die US und China bestehen kann, ist in deutschem Staatsinteresse und im europäischen.
    - Die Lufthansa ist ein Kind des deutschen Staates und erst vor genau 20 Jahren in die Freiheit entlassen worden.
    - Am Sitz meiner Firma entsteht auch gerade Konkurrenz durch böse Chinesen umd Amerikaner. Welche politische Instanz wird mir jetzt helfen bzw. mich gegen dieses Böse verteidigen? (1)
    - Was jetzt, Konzern der privaten Wirtschaft oder Staatsbetrieb? Bei letzterem sind alle Bezüge gedeckelt (öffentlicher Dienst). Die Gutverdiener im freien Markt sollen zusehen wie sie klarkommen. Immer.


    (1) Staatsinteresse müsste gegeben sein, da ich Steuern Zahle, meine MA auch und diese gutes Geld verdienen. Und Aufträge vergebe ich auch (fast) nur Regional. Ich bringe also Geld und koste im laufenden Betrieb nichts. Die Bösen werden alles nach *Steueroase* verschieben.
    Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

  17. #6517
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    DUS, TXL
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    ... und schon merkt keiner mehr das dich dein Geschwätz von gestern selten noch am nächsten Tag interessiert.
    H A L L O !!
    HGFan sagt Danke für diesen Beitrag.
    Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

  18. #6518
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    1.536

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Es mag sein das die LH bereits gehören, sie fliegen aber akutell noch unter dem AB AOC - und das ist m.E. entscheidend.
    Für was ist das entscheidend? Für den Kauf der Maschinen? Dinge, die man schon hat, muss man nicht zweimal kaufen.
    LH hat von den 38 Maschinen schon 15 im Eigentum und für 5 weitere Kaufoptionen.

    Beim jetzigen Geschäft geht es also noch um 61 Maschinen, die 20 Dash von LGW und die 21 Airbus von Niki rausgerechnet noch um 20 Airbus der 320er-Familie. Man kauft letztendlich die restlichen 18 Maschinen, die jetzt im Wetlease fliegen, und zwei weitere (evtl. als Reserve).

    Lufthansa will insgesamt 81 Air-Berlin-Flugzeuge - airliners.de

  19. #6519
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    4.923

    Standard

    Zitat Zitat von HGFan Beitrag anzeigen
    ACHTUNG mein HG Flug wurde auch storniert weil die Strecke eingestellt wurde!
    HG Flüge sind nicht sicher!
    Bitte noch ungenauer (z.B. Airline weglassen), damit dein Post auch ja keinen Wert für irgendwen hat.
    FordPrefect, StefanR und oschkosch sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #6520
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    3.906

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Bitte noch ungenauer (z.B. Airline weglassen), damit dein Post auch ja keinen Wert für irgendwen hat.
    Als ob die Posts von HGFan je einen Wert hätten, außer für ihn selbst. Er sucht sich fortlaufend Leute, die Dinge für ihn recherchieren und klären.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •