Seite 412 von 467 ErsteErste ... 312 362 402 410 411 412 413 414 422 462 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.221 bis 8.240 von 9331
Übersicht der abgegebenen Danke11147x Danke

Thema: Air Berlin meldet Insolvenz an

  1. #8221
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2017
    Beiträge
    750

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Und jetzt können wir wetten ob diese angefochten wird oder nicht. Der Insolvenzverwalter prüft gerade zu welchen Zeitpunkt die insolvenzreife gegeben war, und da steht 2015 im Raum.
    Das konnte aber McKinsey bei Annahme der Auftrags nicht wissen. Bargeschäft 142 InsO: z.B. Auftrag positiv formulieren, Vorschussrechnung für 2 Monate stellen und dann leisten. In der Branche wissen die, wie man das macht.
    voyager_2000 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #8222
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    GROUP 3
    Beiträge
    12.131

    Standard

    Wer hatte denn seinerzeit LTU "beraten"?

  3. #8223
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Asia Beitrag anzeigen
    Das konnte aber McKinsey bei Annahme der Auftrags nicht wissen. Bargeschäft 142 InsO: z.B. Auftrag positiv formulieren, Vorschussrechnung für 2 Monate stellen und dann leisten. In der Branche wissen die, wie man das macht.
    Die sollen prüfen wie es weiter geht, konnten aber nicht wissen wie es um das Unternehmen steht? Klar versuchen kann man das. In wie weit Vorschussrechnungen bei McKinsey üblich sind weiss ich nicht.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  4. #8224
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2017
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von vlpo Beitrag anzeigen
    Falls mit Kreditkarte bezahlt, empfiehlt sich Chargeback. Das Geld wird zu 100% recovered.
    Das Geld für St&G habe ich schon über paypal erstattet bekommen. Sind halt noch 2 BC-Tickets oder 90 k an Prämienmeilen. Aber die Frage, wer den Schaden zu verantworten hat, bleibt: AB (Flug storniert) oder TB (Meilen nicht wieder gutgeschrieben)?

  5. #8225
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Zitat Zitat von Niggo Beitrag anzeigen
    Das Geld für St&G habe ich schon über paypal erstattet bekommen. Sind halt noch 2 BC-Tickets oder 90 k an Prämienmeilen. Aber die Frage, wer den Schaden zu verantworten hat, bleibt: AB (Flug storniert) oder TB (Meilen nicht wieder gutgeschrieben)?
    AB schuldet Dir zwar keine pauschale Entschädigung, wohl aber einen Ersatzflug (frühestmöglich, gleiche Bedingungen). Den Schaden solltest Du wohl bei AB zur Tabelle anmelden können. Aber: INAL.

  6. #8226
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    AB schuldet Dir zwar keine pauschale Entschädigung, wohl aber einen Ersatzflug (frühestmöglich, gleiche Bedingungen). Den Schaden solltest Du wohl bei AB zur Tabelle anmelden können. Aber: INAL.
    Also irgendetwas schwachsinniges zur Tabelle anmelden damit der Insolvenzverwalter beschäftigt ist? Schon mitbekommen das man in dem Verfahren keinen Blumentopf gewinnt? Und du kannst dir sicher sein das der Indoverwalter deine Forderung als unbegründet ablehnt wenn du sie nicht ordentlich begründen kannst, den der ist Profi.
    Geändert von Ed Size (12.12.2017 um 16:40 Uhr)
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  7. #8227
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Also irgendetwas schwachsinniges zur Tabelle anmelden damit der Insolvenzverwalter beschäftigt ist? Schon mitbekommen das man in dem Verfahren keinen Blumentopf gewinnt? Und du kannst dir sicher sein das der Indoverwalter deine Forderung als unbegründet ablehnt wenn du sie nicht ordentlich begründen kannst, den der ist Profi.
    Begründest Du was daran Schwachsinn ist? AB hat den Flug stoniert und nach 261/2004 hast Du Anspruch auf Ersatz. Den gibts nicht -> Insolvenzforderung.
    Geändert von Tecci79 (12.12.2017 um 16:50 Uhr)

  8. #8228
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Begründest Du was daran Schwachsinn ist?
    Du must den Wert benennen können, einen entgangen Flug kannst du nicht zur Tabelle anmelden, und du musst diesen Wert "beweisen" können. Der Insolvenzverwalter kann und wird jede Forderung die nicht hieb- und stichfest belegt ist bestreiten (also abweisen), wenn du diese dann doch diurchsetzen willst brauchst du halt Argumente bezgl. des Wertes. Wenn du den Ersatzflug tatsächlich buchst und abfliegst kein Problem - dann hast du ja einen Wet. Wenn du gar nicht geflogen bist kannst du mit dem Verwalter (bzw. kann dein Anwalt mit dem Verwalter) über den Wert des Fluges diskutieren - und selbst wenn du diese Diskussion gewinnst ändert das am Ergebnis nichts, den du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit ohnehin nicht bekommen (wenn Nikki jetzt noch Insolvenz anmeldet liegt die Wahrscheinlichkeit bei 100%).

    Das Nichts bekommst du wenn das Verfahren beendet ist, bei AB tippe ich auf deutlich über 5 Jahre.

    Wer sich aus purer Langeweile mit sowas beschäftigen will, bitte. Es kommt halt nur nichts dabei rum => daher Schwachsinn.
    Geändert von Ed Size (12.12.2017 um 17:03 Uhr)
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  9. #8229
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Dürfen wir dann hier nicht mehr diskutieren was genau man anmelden kann, weil es wohl eh 0% gibt?

    Die Frage war was anzumelden sein. Und das wird wohl eindeutig der Wert des Ersatzfluges sein.

  10. #8230
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Dürfen wir dann hier nicht mehr diskutieren was genau man anmelden kann, weil es wohl eh 0% gibt?

    Die Frage war was anzumelden sein. Und das wird wohl eindeutig der Wert des Ersatzfluges sein.
    Und wie bezifferst du den Wert eines nicht bezahlten Ersatzfluges? Das ist doch dein Problem, wenn du diesen nicht hieb- und stichfest beweisen kannst (und das funktioniert mit Flugtickets die in der Vergangenheit erhältlich waren und die man NICHT gebucht hat in der Regel nicht) dann bestreitet der Insolvenzverwalter die Forderung.

    Nen mir doch mal den Wert für einen Flug TXL - ORD in Eco hin am 01.10.2017 zurück am
    12.10.2017.

    Du kannst dem Indoverwalter alles mögliche zur Tabelle anmelden, dieser wird jedoch alles was nicht ausreichend dokumentiert ist bestreiten - und dann liegt der Ball auf deiner Seite, Ohne Argumente kein Eintrag in der Tabelle.

    Dir sollte ben klar sein das der Insolvenzveralter ALLES was nicht hinreichend dokumentiert ist bestreiten wird, und "mir steht aber nach 261/2004 ein Ersatzflug zu" ist erst mal keine Forderung. Wobei ich mir überhaupt nicht sicher wäre das man diesen einfordern kann wenn man ihn nicht geflogen ist, dann dürfte es nur die Entschädigung nach 261/2004 sein - die lässt sich auch leichter beziffern.
    Geändert von Ed Size (12.12.2017 um 17:20 Uhr)
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  11. #8231
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Und wie bezifferst du den Wert eines nicht bezahlten Ersatzfluges? Das ist doch dein Problem, wenn du diesen nicht hieb- und stichfest beweisen kannst (und das funktioniert mit Flugtickets die in der Vergangenheit erhältlich waren und die man NICHT gebucht hat in der Regel nicht) dann bestreitet der Insolvenzverwalter die Forderung.

    Nen mir doch mal den Wert für einen Flug TXL - ORD in Eco hin am 01.10.2017 zurück am 12.10.2017.
    Ich würde mit einem Zeugen kurz nach der Storno-Mail die Preise von zwei, drei anderen Airlines auf gleicher Route anschauen und ausdrucken, im Sinne der Schadensminderung den kleinsten Preis nehmen.
    Kann mir gerade nicht vorstellen dass der IV dann einfach sagen kann "Stimmt nicht!" und ohne selber Preise zu nennen damit durchkommt.

  12. #8232
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Ich würde mit einem Zeugen kurz nach der Storno-Mail die Preise von zwei, drei anderen Airlines auf gleicher Route anschauen und ausdrucken, im Sinne der Schadensminderung den kleinsten Preis nehmen.
    Kann mir gerade nicht vorstellen dass der IV dann einfach sagen kann "Stimmt nicht!" und ohne selber Preise zu nennen damit durchkommt.
    Klar mach mal, die Stornos sind durch, du hast sicher schon deine Zeugen. Die gleiche Route fliegt seit der Insolvenz von AB keiner mehr. Der IV wird sagen du hast den Flug nicht in Anspruch genommen, daher steht er dir auch nicht zu.

    Wenn morgen LH einen Flug streicht und nur dieser Flug (aus terminlichen Gründen) für mich in Frage kommt, ich den Flug also nicht antrete und auch keinen Ersatzflug buche, dann bekomme ich ich von LH auch nur die Entschädigung und nicht auch noch Kosten für einen Flug den ich gar nicht fliege.
    Geändert von Ed Size (12.12.2017 um 17:26 Uhr)
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  13. #8233
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.441

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Ich würde mit einem Zeugen kurz nach der Storno-Mail die Preise von zwei, drei anderen Airlines auf gleicher Route anschauen und ausdrucken, im Sinne der Schadensminderung den kleinsten Preis nehmen.
    Kann mir gerade nicht vorstellen dass der IV dann einfach sagen kann "Stimmt nicht!" und ohne selber Preise zu nennen damit durchkommt.
    Wo liegt denn Dein Schaden den Du hast wenn Du diesen Flug nicht buchst? Außerdem kommt der Insolvenzverwalter mit allem durch, so lange Du nicht auf Feststellung zur Tabelle klagst. Und das wirst Du wenn Du halbweg normal im Kopf bist ohnehin nicht tun, denn wenn die 132 Euro für Deinen mit Zeugen gesichteten Flug nach einem von Dir zu führenden Gerichtsverfahren (mit Gerichts- und ggfls. Anwaltskosten) zur Tabelle festgestellt sind wirst Du Quote 0 auf einfache Insolvenzforderungen bekommen.
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  14. #8234
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Wer zahlt eigentlich die Gerichts- und Anwaltskosten wenn Du die Klage auf Festellung zur Tabelle gewinnst?

  15. #8235
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Wer zahlt eigentlich die Gerichts- und Anwaltskosten wenn Du die Klage auf Festellung zur Tabelle gewinnst?
    Na der Insolvenzverwalter bzw. wird er evtl. im Falle einer Klage PKH beantragen.

    Aber du musst ja erstmal gewinnen.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  16. #8236
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Schmälert ja auch erstmal sein Interesse alles abzustreiten. Und ein Flug wird mir ja geschuldet, natürlich habe ich einen Schaden wenn ich ihn nicht bekomme. Auch wenn ich ihn mir nicht selber kaufe.

    Sei es drum. Ich würde den Preis für einen Flug zu Tabelle anmelden und das nicht als "Schwachsinn" ansehen.

  17. #8237
    gkl
    gkl ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    ZRH / SIN
    Beiträge
    1.184

    Standard

    zudem gibt es immerhin noch die Rückerstattung der verbrauchten Meilen seitens Topbonus. Du hattest die Möglichkeit ja mit den Meilen neue EY-Flüge zu buchen. Ob das jetzt für dich sinnvoll ist oder nicht (wir alle wissen, dass es kein super Angebot war), Fakt ist, dass dir Topbonus angeboten hat die Meilen woanders einzulösen, was deine Situation gegenüber dem Insolvenzverwalter vor Gericht nicht einfacher macht. Dass du das Angebot nicht angenommen hast, war deine Entscheidung. Dass es das Angebot seitens Topbonus gegeben hat, war wohl vor allem dazu da um genau die nachträgliche Einforderung eines Geld-Gegenwerts zu den Meilen zu verunmöglichen, bzw. zumindest schwieriger durchsetzbar zu machen. Das sind Profis dort, die kennen ihr Handwerk.

  18. #8238
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Zitat Zitat von gkl Beitrag anzeigen
    zudem gibt es immerhin noch die Rückerstattung der verbrauchten Meilen seitens Topbonus.
    Ist doch hier irrelevant, hier geht es um die Anmeldung zur AB-Insolvenztabelle. Die Forderung nach einem Ersatzticket hast Du gegen AB. Dazu ist es nicht die gleiche Reiseklasse. Und oftmals nichtmal das gleiche Ziel.

    Zitat Zitat von gkl Beitrag anzeigen
    Das sind Profis dort, die kennen ihr Handwerk.
    Profi ist (war) Oliver Schmidt auch...

  19. #8239
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Schmälert ja auch erstmal sein Interesse alles abzustreiten. Und ein Flug wird mir ja geschuldet, natürlich habe ich einen Schaden wenn ich ihn nicht bekomme. Auch wenn ich ihn mir nicht selber kaufe.

    Sei es drum. Ich würde den Preis für einen Flug zu Tabelle anmelden und das nicht als "Schwachsinn" ansehen.
    Schmälert überhaupt nicht sein Interesse. Wenn du nicht geflogen bist ist dir kein Schaden entstanden, der blosse Anspruch auf einen Flug bedeutet nicht das du einen Schaden hast wenn du diesen nicht in Anspruch nimmst.

    In Deutschland muss man vor Gericht so gut wie immer seinen Schaden beziffern, wenn das nicht klappt wird in der Regel auch kein Schaden festgestellt.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  20. #8240
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Zitat Zitat von Tecci79 Beitrag anzeigen
    Ist doch hier irrelevant, hier geht es um die Anmeldung zur AB-Insolvenztabelle. Die Forderung nach einem Ersatzticket hast Du gegen AB. Dazu ist es nicht die gleiche Reiseklasse. Und oftmals nichtmal das gleiche Ziel..
    Nein ist es nicht, denn wenn die Meilen weg wären hättest du einen Schaden, da du Meilen aber behalten kannst - kein Schaden.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •