Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 71

Thema: 30.09.2017 - airberlin AB6880 Runway Overrun on Landing in Sylt (GWT)

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    DUS
    Beiträge
    869

    Standard 30.09.2017 - airberlin AB6880 Runway Overrun on Landing in Sylt (GWT)

    ANZEIGE
    In GWT hat es die AB6880 heute morgen nicht geschafft vor Ende der Landebahn zum stehen zu kommen.

    AB6895 in Folge dessen gecancelled.
    LH222 konnte deshalb nicht in GWT landen und ist dann nach HAM.

    Foto hier (Quelle: Facebook)
    Den Berichten zufolge alle unverletzt - die Landebahn war wohl nass. Das allein kann aber mE nicht zu einem Ausflug ins Grüne reichen.
    Der arme Pilot muss ganz schön ins Schwitzen gekommen sein als er gesehen hat, dass es nix wird.

    Vielleicht gibt es hier im Forum verlässlichere Wetter-Infos.
    An Board war zufällig nicht einer von euch?
    IMG_6381.jpg

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/SFO
    Beiträge
    4.081

    Standard

    Sieht schon "interessant" aus.


  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.301

    Standard

    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Sieht schon "interessant" aus.

    Was sagt uns das Bild?

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.09.2011
    Ort
    FRA/MUC
    Beiträge
    176

    Standard

    In Planespottergruppen auf Facebook gibt es ein paar mehr Bilder. Sieht aber nicht so dramatisch ist.

    22050333_1714171448617251_4485050937532753450_n.jpg

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/SFO
    Beiträge
    4.081

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Was sagt uns das Bild?
    Dass der Flieger über die Bahn ist. Woher der letzte Knick (gen Norden) kommt weiß ich jedoch nicht.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    283

    Standard

    Wind vorhin aus 140 Grad mit ca. 10 Knoten. Das dürfte auch noch eine Rolle spielen.
    Aber dennoch ist die Bahn lang genug. Vielleicht auch zu spät aufgesetzt.
    Wir werden sehen.

    Ich meine ILS gibts auch nur auf der Rwy 32. Ist das noch immer so?
    Ansonsten wäre die Rwy 14 die deutlich bessere Wahl gewesen.
    Wolkenuntergrenze war bei 200 ft. Da sollte es schon das ILS sein.

    Bin mal gespannt wann die den da wieder rauskriegen. Ist ja doch etwas weich der Boden, wie es ausschaut.

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Auf bild.de gibt es die Meldung auch und ein bekannter TV-Koch (da ein Bekannter hier wohl an Bord war) hat wohl Fotos vom Runway Overrun auf Twitter geposted.

    Wie regelt dies eigentlich so ein kleiner Airport wie GWT logistisch? Kommen jetzt Traktoren zum Einsatz die Maschine da wieder weg zu bekommen?
    Geändert von Adrian123 (30.09.2017 um 15:59 Uhr) Grund: Fakten ergänzt
    insel sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Farewell City
    Beiträge
    4.486

    Standard


    Scheixx Morgen fuer die Crew... mein Beileid.

    und dann auch noch die Fragen im nächsten Bewerberfragebogen:
    "Have you been involved in any aircraft accidents, incidents or ATC violations ?"

    Shit...

    METAR EDXW 300550Z 14011KT 1800 BR OVC003 15/14 Q1015=

    METAR EDXW 300520Z 14011KT 2500 BR OVC004 15/14 Q1015


    10 Knoten Wind aus Süd-Ost (exakt von hinten)
    können im Moment der Landung mehr oder weniger
    gewesen sein - das weiss nur der Tower genau.

    Das ist afaik das Maximum an zulässiger "Tailwind" Komponente
    für den A320 bei Landungen.

    Rückenwind bedeutet eine höhere Geschwindigkeit über Grund, damit
    einen höheren Anstellwinkel (Pitch) im Anflug. Dei Sinkrate ist ebenfalls
    grosser als normal. Das "Bild" auf die Runway weicht also vom
    Standard recht stark ab.

    Tendenziell wird dadurch der Flare (Abfangbogen) zu früh
    eingeleitet - das Resultat ist eine "lange Landung" (Floating).

    Oder, durch den sowieso schon erhöhten Anstellwinkel, wird "zu stark"
    geflared - also noch mehr als sowieso schon "mehr" nötig ist, aufgrund des
    Rückwinds.

    Diese Konstellation ist dann auch immer der Gefahr eines Tailstrikes ausgesetzt.

    Wenn die Minimums dann noch derart tief liegen wie hier scheinbar, wird
    der Übergang vom ILS zum Sichtflug schnell sehr anspruchsvoll, weil "schnell".

    Nasse und kurze Bahn dazu -> Ergebnis sieht man im Bild.

    Das Flap Setting des A320 sieht nach Flaps 3 aus (was mich sehr wundert auf dem A320)
    - ich bin aber nicht sicher (!). Hilft auch nicht gerade beim "Verzögern" im Flare.

    Unabhängig vom Wetter / Sichten - ein A320 mit Rückenwind hat afaik immer
    die Tendenz zu "floaten". Tendenziell zieht man man mit Rückenwind etwa 50% höher
    den Schub auf Leerlauf im kurzen Endanflug als normal - und wartet dann bis 50% weniger
    als die normale "Flare Einleit" Höhe bis man kurz, aber prägnant am Stick zieht.
    west-crushing, Flux, concordeuser und 11 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Everbody brings joy to this forum. Some when they enter, some when the exit."

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    DUS/CDG
    Beiträge
    806

    Standard AB6880: Runway Excursion in GWT (30. Sept 17)

    IMG_9697.JPG
    "Gesamtperspektive" - Quelle: Bekannte an Bord
    Timberwolf, MacGyver, Wuff und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Man muss ab und zu das Weite suchen, um das Naheliegende zu finden.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.144

    Standard

    Zitat Zitat von Fare_IT Beitrag anzeigen
    10 Knoten Wind aus Süd-Ost (exakt von hinten)
    können im Moment der Landung mehr oder weniger
    gewesen sein - das weiss nur der Tower genau.

    Das ist afaik das Maximum an zulässiger "Tailwind" Komponente
    für den A320 bei Landungen.
    Der Flieger ist ca. 40 Minuten zu spät in DUS abgeflogen.

    <Spekualationsmodus an>:
    Der Pilot wollte 3 Minuten einsparen, welche für den Umweg = Anflug aus der Gegenrichtung erforderlich gewesen wären.... Zzgl. noch längerer Taxiway.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2016
    Beiträge
    325

    Standard

    Als ob AB nicht schon genug um die Ohren hätte. Was für ein Schock für Passagiere, Crew und vermutlich für den Piloten auch.
    weTraT sagt Danke für diesen Beitrag.
    Still haven't tried the SIA A359 ULR. Wondering which route to take.

  12. #12
    Aktives Mitglied Avatar von insel
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    235

    Standard

    Zitat Zitat von Adrian123 Beitrag anzeigen
    Auf bild.de gibt es die Meldung auch und ein bekannter TV-Koch hat wohl Fotos von der Runway Excursion auf Twitter geposted.

    Wie regelt dies eigentlich so ein kleiner Airport wie GWT logistisch? Kommen jetzt Traktoren zum Einsatz die Maschine da wieder weg zu bekommen?
    moin,

    es werden nicht die ortsansässigen Bauern auf der Insel zum Einsatz kommen, sondern eine professionelle CAT II Bergung, welche von Profis durchgeführt.

    Auftraggeber ist immer der Flugzeughalter der einen solchen Auftrag vergibt oder der Flugplatz (hilfsweise) wenn der Halter nicht aktiv wird und der Flughafen mit wirtschaftlichen Schäden in Folge des Zwischenfalls rechnen muss.

    Der Flieger steckt in der "Notfall-Abrollfläche" fest (diese Flächen hat fast jeder Airport am Ende der Rollbahn, um dort den Flieger zu stoppen und einsinken zu lassen). Dort muss nun der Untergrund verfestigt werden, dann kommen Stahl- oder Glasfasermatten zur Anwendung um eine Verbindung zwischen unebener Fläche und Rollbahn herzustellen.
    Je nach Lage und Gegebenheiten wird dann eine Kran oder Hebekissenbergung durchgeführt - hier wohl eher Hebekissenbergung. Zuvor muss der Flieger noch enttankt werden.

    In Zusammenarbeit mit den örtlichen Kräften (Feuerwehr auf Sylt, THW auf dem Festland) kommt dann eine externe Bergemannschaft mit speziellen Equipment zum Einsatz.
    Dieses sind meist Profis von einer größeren FlughafenFeuerwehr z.B. arbeitet die Frankfurter BfF weltweit in der Bergung und viele Halter/Airlines haben Verträge zur Bergung mit den abgeschlossen.

    gruß
    insel
    jotxl, Atavism, MacGyver und 15 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Farewell City
    Beiträge
    4.486

    Standard

    Der Threadtitel stimmt imho übrigens nicht, dass war ein

    Overrun on landing

    und keinesfalls eine "Excursion" im Sinn der Fliegerei.
    "Everbody brings joy to this forum. Some when they enter, some when the exit."

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    283

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Der Flieger ist ca. 40 Minuten zu spät in DUS abgeflogen.

    <Spekualationsmodus an>:
    Der Pilot wollte 3 Minuten einsparen, welche für den Umweg = Anflug aus der Gegenrichtung erforderlich gewesen wären.... Zzgl. noch längerer Taxiway.

    ILS ist tatsächlich immer noch nur auf der Rwy 32 möglich. Dann gabs auch keine andere Möglichkeit als die Variante mit dem Tailwind.

    EDXW : Sylt Airport : OpenNav aviation database
    Geändert von Clipper (30.09.2017 um 15:48 Uhr)
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.895

    Standard

    Zitat Zitat von Clipper Beitrag anzeigen
    ILS ist tatsächlich immer noch nur auf der Rwy 14 möglich. Dann gabs auch keine andere Möglichkeit als die Variante mit dem Tailwind.
    Die andere Möglichkeit wäre natürlich gewesen, es - mit Wolkenuntergrenze und Rückenwind am Limit - gar nicht erst zu versuchen. Aber das lässt sich hinterher natürlich leicht sagen.

    Der AVHerald hat inzwischen auch was dazu: Incident: Berlin A320 at Sylt on Sep 30th 2017, overran runway on landing (wobei fünfköpfige Crew nicht stimmen kann).
    747830 und Wuff sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.743

    Standard

    Zitat Zitat von alex42 Beitrag anzeigen
    ...(wobei fünfköpfige Crew nicht stimmen kann).
    2 Cockpit, 3 Cabin. Das ist doch Standard, oder?

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    283

    Standard

    Sorry, muss natürlich Rwy 32 heissen mit ILS.

    Als die nachfolgende LH E195 hier nach HAM kam, bin ich auch schon davon ausgegangen,
    dass es genau wegen dieser ungünstigen Wetterkonstellation eine Diversion war.
    Erst kurz danach hörte ich dann davon was passiert war.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    3.764

    Standard

    Zitat Zitat von born2fly Beitrag anzeigen
    2 Cockpit, 3 Cabin. Das ist doch Standard, oder?
    A320 müssen 4 Cabin sein.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    2.644

    Standard


    Joe Patroni bei der Arbeit
    Ramius, Mr. Hard, Fare_IT und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  20. #20
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    9.632

    Standard

    Untergrund muss verdichtet sein.
    Das aber nur am Rande
    MacGyver, koelntom, BjoernSOAD und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2020: CGN MUC MXP ARN LIN FRA VCE FCO ATH DUS TXL BER
    2021: HAM CGN BER ZRH STR SKG FRA AMS LHR DUS GWT ATH MUC WAW GIB BRU VIE

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •