Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 163

Thema: Der Deutsche Zoll ...

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Beiträge
    27

    Standard Der Deutsche Zoll ...

    ANZEIGE
    Nur mal angenommen (und ja, ist schon "provokativ" ...)

    Wenn ich in Asien/USA groß einkaufen gehe und mit BA via London
    zurück nach Deutschland fliege, was passiert eigentlich, bzw. welche
    rechtliche Grundlage hat der Zoll, meine Waren zu besteuern, wenn ...

    - die Waren (superteure a la Apple-Produkte etc. natürlich dann doch eher
    im Handgepäck auf) ... im checked-baggage aufgebe.

    - das checked-baggage natürlich bis Deutschland durchgereicht wird.

    - ich in Heathrow offiziell in die UK einreise und das offiziell per Stempel
    in meinen Reisepass auch dokumentieren lasse.

    - dann sofort die UK wieder verlassen (zwecks Anschluß-Flug)

    - am Gepäckband in Deutschland die Kofferaufkleber entfernen und durch
    "Grün" gehe.

    Bei Aufforderung halt angeben, dass man BA inner europäisch geflogen ist
    bei noch freiem EU-Binnenmarkt.
    Kann mir nicht vorstellen, daß ich verpflichtet wäre, meine vollständige
    Reiseroute dem Zoll gegenüber bekanntzugeben ...
    Als Beleg zeige ich meinen Boarding-Pass und Reisepass vor.
    Auch wenn es komisch
    aussehen mag, nur für wenige Minuten bis einige Stunden in der UK
    gewesen zu sein ...

    Und ja,
    Risiko besteht natürlich in Heathrow, nur mit Handgepäck beim britischem
    Zoll herausgefischt zu werden ...

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.685

    Standard

    Sehe ich das richtig, Du erbittest Tipps zur Steuerhinterziehung?

    Ganz egal wie Du fliegst und wo Du warst: Auf Verlangen des Zoll musst Du nach weisen, wo die Waren gekauft wurden (Rechnung). Simple as that! Wenn Du das nicht kannst oder willst: Persönliches Pech!
    SleepOverGreenland, simesime, Mark.Dragon und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.248

    Standard

    Also ich habe das immer so verstanden, dass Handbagage 'verzollt' (oder eben nicht) wird dort wo man zu erst das Grundgebiet der EU beruhrt (also VK in deinem Fall, noch EU). Dort hat man dann die übliche 430 €. Dann wird die Raumbagage verzollt dort wo es abgegeben wird und dort stehen dann wieder die 430 €, nur eben wegen der Raumbagage.

    Ich würde die Banderole vom Koffer nicht entfernen, weil das eben das Zeichen dafür ist, dass man irgendetwas vertuschen will.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    LAS/DEN,SIN
    Beiträge
    1.434

    Standard

    Zitat Zitat von born2fly Beitrag anzeigen
    Sehe ich das richtig, Du erbittest Tipps zur Steuerhinterziehung?
    Ich waere stattdessen dankbar fuer Tipps zur korrekten steuerlichen Abrechnung. Ich stand letztens am FRA ankommend aus YYZ, bewaffnet mit Zollpapieren am roten Durchgang und es war niemand da. Auch nach Anruf beim Zoll mit dem Telefon, welches dort haengt, hat sich niemand gemeldet. Ist der Zoll nur noch in Teilzeit in FRA taetig?

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    498

    Standard

    Natürlich musst du wahrheitsgemäß Antworten wenn der Zoll dich fragt woher du kommst und wo du VOR London warst. Wenn du darauf nicht wahrheitsgemäß antwortest musst du die Konsequenzen tragen.
    ausserdem haben deine super-teuren Apple Produkte eine Seriennummer, anhand dieser Nummer können die Verkaufsgebiete sehr schnell identifiziert werden.

    Den Zoll und seine Mitarbeiter solltest du nicht unterschätzen.

    das Baggae Tag entfernen ist so ziemlich das dämlichste und auffälligste was du tun kannst.
    SleepOverGreenland, nhobalu, MisterG und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    36

    Standard

    es sind schon interessante Ideen, die man hier liest.

    Zunächst eine Bitte: haltet die Zöllner an den Flughäfen für nicht so blöd, dass sie nicht wissen, wie die Reisenden versuchen Einfuhrabgaben zu umgehen. Die hören jeden Tag Geschichten, die sämtliche Nackenhaare in die Höhe schnellen lassen...

    Eine ausführliche Antwort würde hier den Rahmen sprengen. Daher ein paar kurze Hinweise:

    1. )Rechtlich fallen Einfuhrabgaben immer an, auch wenn sie nicht gezahlt werden. Es liegt in der Pflicht des Reisenden, Waren beim Zoll anzuzeigen (zu Gestellen), wenn die Freimengen überschritten sind. Und dann sind mögliche Abgaben zu entrichten.

    2.) Der Zoll ist eine Finanzbehörde und hat den Steueranspruch des Staates zu gewährleisten. Aus diesem Grund können auch Prüfungen zu den gemachten Angaben (ich komme doch bloß aus UK und nicht aus einem Drittland) vorgenommen werden. Ob der Zöllner das macht, sei mal dahingestellt.

    3.) Die Reisefreimenge kann nur einmal in Anspruch genommen werden (rechtlich).

    In der Praxis gibt es sicherlich viele Möglichkeiten, den Zoll zu umgehen. Dein Beispiel über UK ist da schon fast kompliziert. Man kann auch in Frankfurt landen und einen innerdeutschen Weiterflug haben. Die Verzollung wäre dann am Zielort und nicht in Frankfurt. Was du mit deinem Handgepäck nach der Einreise in Frankfurt machst kann der Zöllner in Hannover dann auch nicht wissen.

    Zum Schluss noch eine Anmerkung. Es soll auch Zöllner in ziviler Kleidung geben, die die Reisenden am Gepäckband beobachten. Jetzt kann man sich überlegen, wen die wohl mal anhalten würden, wenn sie sehen, dass man als erstes den Gepäckabschnitt vom Koffer löst, bevor man durch den grünen Ausgang geht. Ja, diese Handlung muss nichts bedeuten, aber einem Zöllner könnte es verdächtig vorkommen....
    MLang2, Mark.Dragon, _AndyAndy_ und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tian
    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    8.677

    Standard

    Zitat Zitat von A320 Beitrag anzeigen
    das Baggae Tag entfernen ist so ziemlich das dämlichste und auffälligste was du tun kannst.
    Da ich oft mit großem Rucksack reise entferne ich das Ding immer bevor ich mir auf den Rücken schnalle. Halte ihn dann aber in der Hand wenn ich durch den Zoll laufe und entsorge ihn nicht vorher. Bisher gab es da nie Nachfragen.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    8.233

    Standard

    Der Zoll kann jederzeit von dir den Nachweis verlangen das ein Gerät ordnungsgemäss in die EU eingeführt und versteuert wurde. Ganz unabhängig von deiner Reiseroute. Da die Zöllner anhand der Seriennummern leicht feststellen können für welchen Markt ein Gerät vorgesehen war ist es aben auch leicht ein US Gerät zu identifizieren.

    D.h. auch man kann die Jahre später nach dem entsprechenden Nachweis fragen. Ein Freund von mir führt (seitdem ihm das einmal passiert ist) immer den Nachweis der Verzollung für seine US Geräte bei sich.

    Klar kann es so funktionieren wie du es dir vorstellst, aber die Hürde "Zoll" ist nicht überwunden wenn du das erste Mal da durch bist.
    1%

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    2.296

    Standard

    Zitat Zitat von Zollagent Beitrag anzeigen
    1. )Rechtlich fallen Einfuhrabgaben immer an, auch wenn sie nicht gezahlt werden.
    This makes my day !

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    2.976

    Standard

    Da heutzutage jeder irgendwas von Apple im Gepäck hat weiß ich nicht wo überhaupt das Problem entstehen soll wenn es nicht gerade 20 Eifons im Werkskarton sind . Erloitere hierzu den Begriff " groß einkaufen " .
    f0zzyNUE sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.821

    Standard

    Zitat Zitat von timo112 Beitrag anzeigen
    - ich in Heathrow offiziell in die UK einreise und das offiziell per Stempel
    in meinen Reisepass auch dokumentieren lasse.
    Was hast Du denn für eine Staatsbürgerschaft, wenn Du in LHR eine Stempel bekommst?
    on_tour sagt Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Beiträge
    27

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Und nein, mir ging es nicht um das "Betrügen", sondern um die Klärung
    dieser rechtlichen Grauzone (ist ja nunmehr nicht grau ..)

    Gibt es eigentzlich irgendwelche EU-Bestreben, diese Freigrenze mal
    irgendwann zu erhöhen ?
    Diese 430 Euro, gelten die nicht schon seit der Einführung der EU ?

    Ich finde es irgendwie schon komisch. Die weltweiten Touristen kommen
    teilweise mit High-End Smartphone, Laptop, DSLR Kameras etc hier an und
    ich (als Auslands-Deutscher) muß mich für alles mögliche rechtfertigen
    bzw. komme entsprechend mit "alter" wertberichtigter Hardware auf
    Heimatbesuch, um ja nicht "aufzufallen" bzw. um jeglichen Papierkram
    (Einfuhr -und Ausfuhrbescheinigungen) zu vermeiden ...

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.821

    Standard

    Zitat Zitat von timo112 Beitrag anzeigen
    Ich finde es irgendwie schon komisch. Die weltweiten Touristen kommen
    teilweise mit High-End Smartphone, Laptop, DSLR Kameras etc hier an und
    ich (als Auslands-Deutscher) muß mich für alles mögliche rechtfertigen
    bzw. komme entsprechend mit "alter" wertberichtigter Hardware auf
    Heimatbesuch, um ja nicht "aufzufallen" bzw. um jeglichen Papierkram
    (Einfuhr -und Ausfuhrbescheinigungen) zu vermeiden ...
    Die weltweiten Touristen nehme ihre Geräte wieder mit. Wenn sie dann doch was in der EU kaufen, unterliegen sie den Zollbestimmungen ihres Landes bei der Einreise.

    Wie genau unterscheidet sich das von Deiner Situation? Bezahlst Du Zoll in den USA, wenn du mit Deinen Geräten als Tourist einreist?

    Vielleicht solltest Du die Sachlage noch mal genauer überdenken?
    simesime, MisterG, Frequent_Flyer und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    8.233

    Standard

    Zitat Zitat von timo112 Beitrag anzeigen
    Ich finde es irgendwie schon komisch. Die weltweiten Touristen kommen
    teilweise mit High-End Smartphone, Laptop, DSLR Kameras etc hier an
    Wenn die weltweiten Touristen mit auffälligen Gerätschaften reisen dann kommt es durchaus vor das sie eine Sicherheitsleistung beim Zoll hinterlegen müssen.
    1%

  15. #15
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Beiträge
    27

    Standard

    Verstehe ich jetzt nicht.
    Ich lebe nicht in der EU und bin auch in Deutschland gemeldet.
    Somit habe ich den gleichen Status wie jeder Nicht EU-Tourist.
    Natürlich zahle ich die örtliche VAT-Steuer.
    Und gewöhnlich nehme ich meine Sachen auch wieder zurück
    in meine neue Heimat (sind übrigens nicht die USA).

    Warum wird mir grundsätzlich unterstellt, daß ich Produkte
    (einfuhrsteuerfrei) verkaufen bzw. verschenken will und
    Touristen wird unterstellt, daß sie alles wieder brav ausführen ?

  16. #16
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    114

    Standard

    Lästig wird die Angelegenheit übrigens, wenn sich das CI-Personal am Abflughafen nicht genau genug auskennt und darauf besteht, das Gepäck nur bis zum ersten Flughafen in der EU zu labeln, weil man dort durch den Zoll müsse - sei schließlich in den USA auch so.

    Naja, auch ein Weg, die Zeit beim Umsteigen zu verbringen ;-)

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von 190th ARW
    Registriert seit
    02.07.2015
    Ort
    STR
    Beiträge
    265

    Standard

    DE/EU braucht Geld.. da kommt vorher die Senkung der Freigrenze

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    8.233

    Standard

    Zitat Zitat von timo112 Beitrag anzeigen
    Verstehe ich jetzt nicht.
    Ich lebe nicht in der EU und bin auch in Deutschland gemeldet.
    Somit habe ich den gleichen Status wie jeder Nicht EU-Tourist.
    Natürlich zahle ich die örtliche VAT-Steuer.
    Und gewöhnlich nehme ich meine Sachen auch wieder zurück
    in meine neue Heimat (sind übrigens nicht die USA).

    Warum wird mir grundsätzlich unterstellt, daß ich Produkte
    (einfuhrsteuerfrei) verkaufen bzw. verschenken will und
    Touristen wird unterstellt, daß sie alles wieder brav ausführen ?
    Das fragst du jetzt nicht wirklich, wie wäre es mit gesundem Menschenverstand? Wenn du die Geräte die du einführst auch wieder ausführst zahlst du ja auch keine Steuern.
    rz231 und travellersolo sagen Danke für diesen Beitrag.
    1%

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gabenga
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Zitat Zitat von timo112 Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentzlich irgendwelche EU-Bestreben, diese Freigrenze mal
    irgendwann zu erhöhen ?
    Diese 430 Euro, gelten die nicht schon seit der Einführung der EU ?
    Die Freigrenze wurde am 1.12.2008 von 175 EUR/Erwachsenen auf 430 EUR/Erwachsenen angehoben. Wir lange es die EU gibt musst du selbst herausfinden. Dann kannst Du Dir Deine Frage selbst beantworten.
    Geändert von gabenga (12.03.2018 um 13:32 Uhr) Grund: Formatierung korrigiert
    maex sagt Danke für diesen Beitrag.
    Ich schreibe immer die Wahrheit. Manchmal basiert sie halt auf alternativen Fakten.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    5.400

    Standard

    Sind gerade Ferien? Wie kommt man auf so eine abstrus-sinnfreie Konstruktion?
    nhobalu sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •