Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Thema: Lohnt sich ein fast leerer Flug?

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2018
    Beiträge
    19

    Standard Lohnt sich ein fast leerer Flug?

    ANZEIGE
    Hallo zusammen, mich ärgert seit einigen Tagen da so eine Frage..

    Speziell geht es um meine Emirates Flüge von HAM - DBX / DBX-MLE und wieder zurück.
    Boeing 777-300ER

    Dort kam man dann auch mal mit einer Borad-Dame ins Gespräch und die meinte das eine mal, wir haben nur 85 Personen komplett an Board.
    Und so sah es auch aus, war ganz hinten und bis auf 10 weitere groß veteilt Leute im letzten Abteil niemand. Also genuuuuuuuuuuggg Platz für alles!

    Doch da ärgert mich so eine Frage...
    Lohnt sich sowas überhaupt für eine Fluggesellschaft?
    Ich kenne das noch von Lufthansa, dort fallen dann eben flüge gerne mal aus wenn der Flug nicht voll wird..

    Wahrscheinlich wird es mir keiner aus der Sicht der Emirates erklären können, aber evtl. Ideen dazu?

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    181

    Standard

    Mit einen Ausfall handelst du dir ja noch mehr ärger ein.
    Was ist mit den Leuten die aus MLE und CMB wieder zurück wollen.
    Was ist mit der Crew die wie das Flugzeug an einer völlig falschen Stelle wäre wenn sie nicht fliegen würde.

    Mit ECO verdient kaum eine Airline Geld. Mit Fracht und First+Business wird Geld verdient. Eco wird nur nebei transportiert.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.239

    Standard

    Das halte ich für einen Irrglauben. Eine volle Eco ist auch richtig profitabel. Siehe Ryanair. Viele Langstrecken spielen auch ordentlich Geld mit der Eco ein. Man hat relativ viele Köpfe pro Fläche. Das macht viel aus, auch wenn das einzelne Ticket billiger ist. Moderne Ecos sind perfekt durchoptimiert worden, weil sich das lohnt. Enger Abstand, kleine Klos und Küchen und noch mehr Plätze. Und on top Eco-Plus, gleich nochmal teurer.

    Eher ist die First ein Zuschussgeschäft, sobald dort nicht nur Vollzahler sitzen.
    Geändert von Luftikus (18.06.2018 um 16:51 Uhr)
    fluchzeuch und makrom sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    2.768

    Standard

    Zitat Zitat von knutput Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich wird es mir keiner aus der Sicht der Emirates erklären können, aber evtl. Ideen dazu?
    - Ich hätte mal gefragt, wie es in der Gegenrichtung aussah auf derselben Maschine!

    Zitat Zitat von knutput Beitrag anzeigen
    ?Ich kenne das noch von Lufthansa, dort fallen dann eben flüge gerne mal aus wenn der Flug nicht voll wird..
    - Aber nicht auf der Langstrecke. Und auf Kurz/Mittelstrecke nur mit langem Vorlauf und auch da habe ich es persönlich noch nie erlebt (ca. 3000 LH Flüge hinter mir)

    Die Profitabilität ergibt sich kalkulatorisch über eine ganze Flugplansaison und nicht für einzelne Flüge.

    Der Bauer fragt ja auch nicht, ob der einzelne Liter Milch an Frau Maier verkauft rentabel für ihn ist, sondern der Gesamtbetrieb über eine Saison.

    Edit 1: Einzelne Flüge versucht man natürlich über den Preis vollzukriegen, aber auch da gibt es eine Schmerzgrenze, weil man sich nicht die Preisstruktur kaputt machen will.
    Edit 2: Kann auch oft vorkommen, dass irgendwelche Anschlussflüge verspätet sind, und dann fehlen auch leicht mal vielleicht 100 Passagiere.
    Geändert von Wuff (18.06.2018 um 17:37 Uhr)
    190th ARW und Zinni sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.372

    Standard

    Frag doch mal bei Riän Air ob es sich lohnt für neunneunundneuzisch von Frankfurt nach Dublin zu fliegen wo der Bus zum Flughafen schon das 4 fache kost....
    Wuff und fhanfi sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Zitat Zitat von Kalli Beitrag anzeigen
    Mit ECO verdient kaum eine Airline Geld. Mit Fracht und First+Business wird Geld verdient. Eco wird nur nebei transportiert.
    Das ist ein Trugschluss! Denn ohne Y reichen in der Regel die revenues aus C und F nicht aus, um die Kosten zu decken...
    heinz963 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.041

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Eher ist die First ein Zuschussgeschäft, sobald dort nicht nur Vollzahler sitzen.
    Zerstöre doch den Insassen hier nicht die Illusion zum Wichtigsten zu gehören was es an Bord gibt!
    Tirreg, no_way_codeshares, foldi und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2018
    Beiträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    - Ich hätte mal gefragt, wie es in der Gegenrichtung aussah auf derselben Maschine!


    - Aber nicht auf der Langstrecke. Und auf Kurz/Mittelstrecke nur mit langem Vorlauf und auch da habe ich es persönlich noch nie erlebt (ca. 3000 LH Flüge hinter mir)

    Die Profitabilität ergibt sich kalkulatorisch über eine ganze Flugplansaison und nicht für einzelne Flüge.

    Der Bauer fragt ja auch nicht, ob der einzelne Liter Milch an Frau Maier verkauft rentabel für ihn ist, sondern der Gesamtbetrieb über eine Saison.
    Kann ich dir ja sagen von MLE-DBX ebenfalls sehr leer.
    Aber DBX-HH hingegen sehr voll. Mindestens 75% voll.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    2.768

    Standard

    Zitat Zitat von knutput Beitrag anzeigen
    Aber DBX-HH hingegen sehr voll. Mindestens 75% voll.
    Ein Sitzladefaktor von unter 80% (über das Jahr gerechnet) gilt eigentlich eher als sehr schlecht....
    190th ARW sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    1.441

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen

    - Aber nicht auf der Langstrecke. Und auf Kurz/Mittelstrecke nur mit langem Vorlauf und auch da habe ich es persönlich noch nie erlebt (ca. 3000 LH Flüge hinter mir)
    So ist es. Ich hatte schon diverse LH-Flüge auf der Kurzstrecke, bei denen die Auslastung weniger als 50% betrug. Highlight war der Flug mit 3 meiner Kollegen im ansonsten leeren A321 auf TXL-MUC (Zur Ehrenrettung der LH sei aber gesagt, dass die Maschine voll bis unters Dach in Tegel ankam).
    MFBM sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    1.441

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Eine volle Eco ist auch richtig profitabel. Siehe Ryanair.
    Da Michael mehr oder weniger zugibt, dass er das Geld mit Rubbellosen und anderem Schnickschnack verdient, ist das Beispiel eher nicht so glücklich ;-).

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2014
    Ort
    87665 Mauerstetten
    Beiträge
    473

    Standard

    Man muss auch überlegen das auf einen Business Class Sitzplatz ca. 2 - 3 Economy Class Sitze (eher 3 ) passen.
    Wenn man das dann auf den Preis umrechnet , dann lohnen sich die Economy Class Sitze schon für die Airline.

    Dazu hat so ein Flugzeug einen Fahrplan wie ein Bus.
    Das Flugzeug muss fliegen , damit auch die nächsten Flüge stattfinden können.

  13. #13
    Erfahrener Praktikant Avatar von FlyingFreak
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4.414

    Standard

    Flüge wegen geringer Auslastung zu streichen macht fast nie Sinn, weil der Großteil der Kosten immer Fixkosten sind (Flugzeug, Crew, Backoffice, etc.). Die fallen immer an, mit einer Streichung spart man sich aber lediglich die Kerosinkosten und vielleicht ein paar Landegebühren. Dafür bleibt das Flugzeug aber länger am Boden, was auch parking fee kostet. Und vor die betroffenen Passagiere muss man dann teuer auf andere Airlines umbuchen, plus noch Entschädigung und natürlich unzufriedene Kunden. Lohnt sich selten.

    Das Airlinegeschäft ist allgemein eine gewaltige Mischkalkulation, gerade für Hub-Airlines. Daher lässt sich die Frage "lohnt sich der Flug" ohne tiefe Einsicht in die hochkomplexen Revenue-Algorithmen der Buchungssysteme kaum beantworten.
    Wuff, THF, bfk und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    19.934

    Standard

    Die 777 ist bei EK nun mal das kleinste Muster - und da muss man eben bei niedrigen Buchungszahlen auch mal durch...

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.239

    Standard

    Da Michael mehr oder weniger zugibt, dass er das Geld mit Rubbellosen und anderem Schnickschnack verdient, ist das Beispiel eher nicht so glücklich ;-).
    Ryanair verdient mit dem reinen Fliegen. Der Rest ist on top und vor allem PR.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    2.768

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Ryanair verdient mit dem reinen Fliegen. Der Rest ist on top und vor allem PR.
    "Ryanair’s 2015 ancillaries haul represented some 24 per cent of the Irish airline’s total revenue, up from 19.3 per cent in 2008, and positions Ryanair fifth in terms of ancillary revenue as a percentage of total Revenue,"

    Aus: https://www.irishtimes.com/business/...tude-1.2798200

    Und aus dem Annual Report 2017:
    Average Booked Passenger Fare (€)
    40.58

    Ancillary Rev. per Booked Passenger (€)
    14.83

  17. #17
    Airliner Avatar von Skyworld
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Erding
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    "Ryanair’s 2015 ancillaries haul represented some 24 per cent of the Irish airline’s total revenue, up from 19.3 per cent in 2008, and positions Ryanair fifth in terms of ancillary revenue as a percentage of total Revenue,"

    Aus: https://www.irishtimes.com/business/...tude-1.2798200

    Und aus dem Annual Report 2017:
    Average Booked Passenger Fare (€)
    40.58

    Ancillary Rev. per Booked Passenger (€)
    14.83
    Finde gerade die Quelle nicht, aber im Kopf habe ich, dass dem entgegen ca. 48-50 EUR Kosten pro Pax und Flug stehen.
    Mit dem "reinen Fliegen" wird also kein Geld verdient, aber der Zusatzerlös von knapp 15 EUR pro Flug/Pax bringt FR dann in die Gewinnzone...

    Mein Jahr 2014 in Zahlen: 111.624km, 197:12h Airtime, 46 Airlines, 64 Airports, 29 Länder, 29 Flugzeugtypen
    Mein Jahr 2015 in Zahlen: 139.452km, 253:53h Airtime, 61 Airlines, 87 Airports, 33 Länder, 31 Flugzeugtypen
    Mein Jahr 2016 in Zahlen: 142.615km, 246:25h Airtime, 60 Airlines, 92 Airports, 25 Länder, 36 Flugzeugtypen
    Mein Jahr 2017 in Zahlen: 179.863km, 302:49h Airtime, 76 Airlines, 103 Airports, 29 Länder, 48 Flugzeugtypen

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    2.768

    Standard

    Zitat Zitat von Skyworld Beitrag anzeigen
    Finde gerade die Quelle nicht, aber im Kopf habe ich, dass dem entgegen ca. 48-50 EUR Kosten pro Pax und Flug stehen...
    Richtig, steht auch im Annual Report 2017 von FR:

    Cost Per Booked Passenger (€)
    42.62

    Wobei man fairerweise sagen muss, dass ein Teil der "Ancillary Revenue" auch indirekt mit Fliegen verdient wird (z.B. Sitzplatz, Gepäck)

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.239

    Standard

    Revenue und Gewinn sind ja unterschiedliche Dinge. Die haben 20 Prozent Nettomarge.
    Ryanair, Europe’s No. 1 airline, today (30 May) reported a 6% increase in full year net profit to
    €1.316bn. The combination of a 13% cut in average fares, coupled with Year 3 of the “Always
    Getting Better” (AGB) programme delivered 13% traffic growth to 120m customers, and an
    industry leading 94% load factor. Unit costs fell by 11% (ex-fuel down 5%).

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    muc
    Beiträge
    1.143

    Standard

    Zitat Zitat von Kalli Beitrag anzeigen
    Mit ECO verdient kaum eine Airline Geld. Mit Fracht und First+Business wird Geld verdient. Eco wird nur nebei transportiert.
    Fliegt mal mit Air Dolomiti MUC-TRN. Da ist es morgens gern mal nur zu 20% voll. Diese 20% haben aber meist Y/B/H/U/M Tickets. Da ist keiner, der weniger als 700 EUR zahlt, eher 800-950.
    Das ist dann schon profitabel.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •