Ergebnis 1 bis 19 von 19
Übersicht der abgegebenen Danke42x Danke
  • 1 Beitrag von un_lustig
  • 3 Beitrag von Seneca
  • 2 Beitrag von Siwusa
  • 3 Beitrag von peedeejay
  • 3 Beitrag von freddie.frobisher
  • 10 Beitrag von spotterking
  • 5 Beitrag von conaly
  • 8 Beitrag von MANAL
  • 5 Beitrag von MANAL
  • 1 Beitrag von MitLeser
  • 1 Beitrag von Volume

Thema: Lufthansa Boards An Entire A380 In 20 Minutes Thanks To Biometric Scanning

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    1.226

    Standard Lufthansa Boards An Entire A380 In 20 Minutes Thanks To Biometric Scanning

    ANZEIGE
    phil_strom sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    18.263

    Standard

    Stand in LA tatsächlich am Gate. Ca 5 Scanner nebeneinander. Habe es aber nicht ausprobiert.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    749

    Standard

    Überzeugt mich nicht. Warum soll das boarden schneller gehen? Dann stehen nur (noch) mehr im Finger und warten auf Einlass.
    delpiero223, Alex1971 und tischklee sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    4.645

    Standard

    Verstehe das auch nicht, da das Scannen / checken von boardingpässen noch nie der limitierende Faktor beim Boarding war.

    Und "entire a380" mit 350 Passagieren... dödö.
    delpiero223 und j2w sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.969

    Standard

    Na auch da geht es um Personal-Einsparungen, brauchst halt wieder 1-2 Gate-Agents weniger (auch wenn’s nur Dienstleister sind..)
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.07.2017
    Ort
    HAM/KMI
    Beiträge
    255

    Standard

    Sowas haben ANA und JAL schon vor 20 Jahren geschafft. Zwar mit ner 747D aber dafür in weniger als 20 Minuten. Der limitierende Faktor ist halt einfach die Meute. ;-)
    slowflyer, chrini1 und phil_strom sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    893

    Standard

    Sorry, aber das glaube ich nicht. Der limitierende Faktor sind die Fluggäste, die in der Mehrzahl einfach zu dämlich (sorry) sind sich schnell genug an ihren Platz zusetzen.
    Luftikus, MANAL und Al_aaf sagen Danke für diesen Beitrag.
    A310, A318, A319, A320, A321, A332, A333, A343, A346, A359, A388, AT75, AT76, B462, B463, B712, B733, B734, B735, B736, B737, B738, B744, B753, B763, B772, B77W, B788, B789, BCS1, BCS3, CRJ7, CRJ9, CRJX, D228, D328, DH8C, DH8D, E135, E145, E170, E190, E195, E75L, E75S, F100, F50, F70, JS31, JU52, KODI, MD11, MD82, RJ1H, RJ85, SB20, SU95

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von spotterking
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von peedeejay Beitrag anzeigen
    Sowas haben ANA und JAL schon vor 20 Jahren geschafft. Zwar mit ner 747D aber dafür in weniger als 20 Minuten. Der limitierende Faktor ist halt einfach die Meute. ;-)
    Du kannst Japaner auch beim Einsteigen nicht mit den Nichtjapanern vergleichen.
    peter42, Stanley, MANAL und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Flughäfen 2019 (Nennung einmal):FRA,JNB,PLZ

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.07.2017
    Ort
    HAM/KMI
    Beiträge
    255

    Standard

    Zitat Zitat von spotterking Beitrag anzeigen
    Du kannst Japaner auch beim Einsteigen nicht mit den Nichtjapanern vergleichen.
    Sowieso nicht. Macht aber trotzdem Spaß. ;-)

  10. #10
    Reguläres Mitglied Avatar von conaly
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    NUE
    Beiträge
    85

    Standard

    Japan ist da wirklich extrem. Da steht (bei Domestic-Flügen) keiner Schlange am Gate, da steht jeder erst auf, wenn seine Boarding-Group aufgerufen wird. Bin vor einigen Wochen CTS-HND mit ANA geflogen, Maschine war eine B777-200, ich würd sagen mindestens 90% Auslastung. Handgestoppte 15 Minuten bis "Boarding Completed". Da brauchts auch keine Biometric Boarding oder ähnlichen Müll, einfach nur Disziplin und Rücksichtnahme auf Mitmenschen.

    Und andere Airlines brauchen 45min für nen A320...
    InsideMUC, nevek, John_Rebus und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Meine Flüge @ Flugstatistik.de
    Aviatik-Fan / Metal-Fan / Anime-Fan
    Airports 2019: CTS, FRA, HND, MUC, NUE, STN
    Geplant 2019: AMD, ATL, BOS, DEL, DTW, DUS, EWR, JFK, MUC, PHL, SIN, YYZ

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.049

    Standard

    Zitat Zitat von conaly Beitrag anzeigen
    Japan ist da wirklich extrem. Da steht (bei Domestic-Flügen) keiner Schlange am Gate, da steht jeder erst auf, wenn seine Boarding-Group aufgerufen wird. Bin vor einigen Wochen CTS-HND mit ANA geflogen, Maschine war eine B777-200, ich würd sagen mindestens 90% Auslastung. Handgestoppte 15 Minuten bis "Boarding Completed". Da brauchts auch keine Biometric Boarding oder ähnlichen Müll, einfach nur Disziplin und Rücksichtnahme auf Mitmenschen.

    Und andere Airlines brauchen 45min für nen A320...
    Dabei fällt mir im internationalen Vergleich das LH-Rudelboarding-Verfahren schon ziemlich negativ auf. Dann lieber die Boarding-Group-Schlangen in den USA, das ist deutlich entspannter. Unterboten wird das ganze nur noch durch chinesisches Domestic-Drängelboarding, da benutzt man ganz gerne den Boardtrolley als Rammbock. Japan ist was Boarding angeht das absolute Paradies. Gesitteter geht es nicht.

    Aber das ist ja in Japan nicht nur beim Boarding so, sondern fast überall in dem Land. Eine Erziehung die auf Rücksicht und Zurückhaltung wert legt hat Vorteile für alle. Sowas verstehen Businesskasperl und Status-Wichtigtuer die sich als Elite der Gesellschaft sehen und das auch zeigen müssen natürlich nicht und das nicht nur beim Boarding, sondern überall im Land wie z.B. auf der Straße.
    jotxl, tarantula, nevek und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2018
    Beiträge
    53

    Standard

    Was wäre eurer Meinung nach die beste Boarding Strategie?
    Bzw. das Problem in den Griff zu bekommen, damit man nicht mehr ewig im Arm steht, bis der Herr in Reihe 10 alles unter Dach und Fach gebracht hat?

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    MLA
    Beiträge
    662

    Standard

    Dass der Herr in Reihe 10 nicht vor denen in Reihe 20-30 einsteigt. Und dass wenn Reihe 20-30 aufgerufen wird, Reihe 10 konsequent draußen bleibt.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.049

    Standard

    Ein Hauptproblem sind die Leute die im Flieger den Gang blockieren während sie sich ihren Mantel ausziehen, ihr Gerümpel oben reinschieben und sich erst dann bequemen die Wartenden vorbei zu lassen. Ein durchschnittlicher Japaner würde von sich aus soviel Rücksicht auf die hinter sich nehmen, dass er zuerst in die Reihe reinrutscht während er seinen Mantel auszieht und dann von dort sein Gepäck in das Fach reinlegt. In der Zwischenzeit gehen brav alle im Gang weiter rein ohne diese Stockungen. Auch achten Japaner die am Gang sitzen drauf dass sie sofort aufstehen wenn einer vom Fenster oder Mittelplatz kommt. Hier muss man ja die Leute aus ihrem Halbschlaf aufwecken damit sie kapieren dass sie jemanden reinlassene. Auch das kostet ewig Zeit verglichen mit Japan.

    Nur solange man in der Gesellschaft Rücksicht, Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft als Schwäche sieht die es auszunutzen gilt wird sich auch nichts ändern...
    blizzman, Ratinger, Hongkong1965 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  15. #15
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2015
    Beiträge
    137

    Standard

    Zitat Zitat von mikeloggo Beitrag anzeigen
    Was wäre eurer Meinung nach die beste Boarding Strategie?
    Bzw. das Problem in den Griff zu bekommen, damit man nicht mehr ewig im Arm steht, bis der Herr in Reihe 10 alles unter Dach und Fach gebracht hat?
    Da hat sich tatsächlich jemand ernsthaft damit beschäftigt. Hier bitte:

    https://www.youtube.com/watch?v=oAHbLRjF0vo
    Gulliver sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11.190

    Standard

    Zitat Zitat von Fighti Beitrag anzeigen
    Dass der Herr in Reihe 10 nicht vor denen in Reihe 20-30 einsteigt. Und dass wenn Reihe 20-30 aufgerufen wird, Reihe 10 konsequent draußen bleibt.
    Es gab mal Untersuchungen dazu: https://www.mdpi.com/2226-4310/4/4/57/pdf.

    Ergebnis: "The simulations revealed that Window Middle Aisle provides the least boarding
    delay; with a small fraction of time difference compared to the optimal strategy. "

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    MLA
    Beiträge
    662

    Standard

    War nicht die Zone 1 - 6 bei Lufthansa auch Window - Middle - Aisle? Vom Einsteigeprozedere saßen aber 65 % in Zonen 1 und 2, 30 % in Zonen 3 und 4 und 3 ehrliche Hansel harrten als Zone 5 und 6 noch bis zum Aufruf aus. Kontrolliert wurde das gefühlt eh nie...

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von BKKSteffen
    Registriert seit
    28.04.2016
    Ort
    TXL/BKK/FNC
    Beiträge
    1.350

    Standard

    [QUOTE=MitLeser;2877110]Da hat sich tatsächlich jemand ernsthaft damit beschäftigt./QUOTE]

    ... und auch mit Augenzwinkern.
    Hier bitte:

    Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen.


  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    1.374

    Standard

    Als ich vor Jahren das erste mal A380 (im damals einzigen A380 im Passagierdienst) geflogen bin, hat es mich fasziniert wie sie ihn in Singapur in der halben Zeit geboardet haben, wie die 747 in Frankfurt...
    Japaner sind nicht die einzigen Menschen, die diszipliniert sind. Aber sie sind ganz vorne dabei.

    Es ist faszinierend zu sehen, wie viele Menschen glauben sie seien alleine auf der Welt, oder sich jedenfalls so benehmen. Dazu wird es zum Volkssport, Regeln zu brechen, selbst wenn die absolut sinnvoll und im Interesse aller sind. Und das wird rapide schlimmer. Und belohnt.
    Absolutes Halteverbot? Erst aussteigen lassen? Rechts stehen, links gehen? Nur Sitzreihen 30-55? Für mich gilt das nicht.
    MANAL sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •