Ergebnis 1 bis 14 von 14
Übersicht der abgegebenen Danke10x Danke
  • 1 Beitrag von sehammer
  • 5 Beitrag von drusnt
  • 1 Beitrag von Luftikus
  • 1 Beitrag von concordeuser
  • 2 Beitrag von InsideMUC

Thema: AN 124 verunglückt und beschädigt

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.103

    Standard AN 124 verunglückt und beschädigt

    ANZEIGE

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    6.306

    Standard

    Sieht ganz nach einem uncontained Engine Failure nach Birdstrike aus. Gut dass keinem etwas passiert ist.
    KvR sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Non Priority Plus
    Beiträge
    13.468

    Standard

    Woher kommt denn die These mit dem Birdstrike? Siehst Du da was aus der Ferne?

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2013
    Beiträge
    156

    Standard

    Folgt man dem dort verlinkten Tweet drängt sich diese Theorie durchaus auf.

    P.S.: Auch hier wie schon in der Vergangenheit würde ich es mir wünschen, wenn nicht einfach nur ein (verkürzter) Link im Eröffnungspost eingestellt/hingeklatscht wird, sondern kurz der Inhalt in 1-2 Sätzen zusammengefasst wird.
    sehammer, Mr. Hard, JK1896 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Non Priority Plus
    Beiträge
    13.468

    Standard

    Edit
    -Nach Lektüre der dort wiederum eingebetteten russischen Bilder, Zustimmung-
    Geändert von Luftikus (13.11.2020 um 13:37 Uhr)
    sehammer sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hammett
    Registriert seit
    06.02.2010
    Ort
    CGN
    Beiträge
    518

    Standard

    Schon heftig das wohl ein Teil den Rumpf komplett durchschlagen hat. Großes Glück für die Crew das die Maschine wohl hydraulisch nicht allzu große Defekte hatte.

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    141

    Standard Volga-Dnjepr A124 Novosibirsk

    Bitte löschen ....hab den Vorhandenen Thread übersehen
    Geändert von TobiTobsen (13.11.2020 um 17:26 Uhr) Grund: Doppelt

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.908
    Das Einzigste gibt es nicht!

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.103

    Standard

    Bei youtube gibt es ein Video der Vorkommnisse


    KvR sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Kostenfaktor Avatar von InsideMUC
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Fluchhafen
    Beiträge
    5.539

    Standard

    Am 26.10. war sie noch heil in MUC

    20201114_094358.jpg
    MANAL und makezoni sagen Danke für diesen Beitrag.
    Lass das mal den Papa machen


  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.103

    Standard

    [QUOTE=InsideMUC;3302908]Am 26.10. war sie noch heil in MUC


    Das ist ja auch ein gewaltiges Monster

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Non Priority Plus
    Beiträge
    13.468

    Standard

    Nochmal edit. Die getwitterten Vogelfetzen scheinen in einem CFM56 zu stecken, also in einem ganz anderen Triebwerk. Damit ist die gebrochene Fan Disk doch eher ein Materialproblem.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.103

    Standard

    https://www.aerotelegraph.com/antono...t-fuer-landung

    Der Artikel spricht davon, dass der Pilot seine Sache in einer schwierigen Situation sehr gut gemacht hat.

  14. #14
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2020
    Beiträge
    101

    Standard

    https://www.youtube.com/watch?v=IqT-IugbR3Q

    Juan Browne bestätigt diese Ansicht auf seinem Kanal. (8:30)

    Er erwähnt, dass zusammen mit einem Großteil der Avionik sämtliche Kommunikation ausgefallen war, also nicht einmal die Crew vernünftig miteinander kommunizieren konnte. Spoiler und Bremsen waren wohl auch nicht oder eingeschränkt verfügbar. Man war voll beladen und hatte Sprit nach Wien an Bord. Ich denke schon: Tolle Leistung.
    Bei schlechter Sicht wäre es anders ausgegangen.
    Geändert von ro2020 (15.11.2020 um 17:19 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •