Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 133

Thema: 03.01.15: EY über 30h Verspätung nach DUS

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bluesman
    Registriert seit
    15.11.2013
    Ort
    TXL
    Beiträge
    2.628

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Langstrecke Beitrag anzeigen
    ...
    ... ...

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    324

    Standard

    Ich häng die Meldung mal hier mit dran:

    "Wir konnten ihn nicht hindern": Airbus ignoriert Nachtflugverbot | Nachrichten | hr-online.de

    Interessant, wie EY gewisse Dinge angeht.
    Geändert von DU47057 (04.01.2015 um 22:53 Uhr)
    Oli73 und koelntom sagen Danke für diesen Beitrag.
    Life is too short to limit your vision

  3. #23
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von bravolima553 Beitrag anzeigen
    War der Flieger 13 h am Gate oder auf dem Rollfeld? Hätte man aussteigen können?
    Sind nie am Gate gewesen. Außenposition, dann nach 4-5 Stunden Richtung Tanken als es Hoffnung gab, dass der Nebel besser wird, dann Richtung Rollfeld und dort dann verharrt.

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Weißt du wer da versucht hat eine Vene zu finden und warum ?
    Stewardess und ich spekuliere auf Adrenalinspritze. Die Herzdruckmassage haben sie 45 Minuten versucht.

    Zitat Zitat von bluesman Beitrag anzeigen
    Ich werde es nie verstehen, warum man die Passagiere in solchen Fällen nicht aussteigen läßt.
    Der Flughafen war hoffnungslos überfüllt und wenn wir ausgestiegen wären gleicht das einer Annulierung. Denke, dass wir dann vor übermorgen nicht wieder hier gewesen wären. Catch22.
    bluesman sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    16.564

    Standard

    Zitat Zitat von DU47057 Beitrag anzeigen
    Ich häng die Meldung mal hier mit dran:

    "Wir konnten ihn nicht hindern": Airbus ignoriert Nachtflugverbot | Nachrichten | hr-online.de

    Interessant, wie EY gewisse Dinge angeht.

    Das werden unangenehme Tage am Golf ...

  5. #25
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.183

    Standard

    Laut Ministerium hätte der Etihad-Airbus schon am Samstagnachmittag in Frankfurt landen sollen. Er war wegen des Wintereinbruchs aber nach Köln umgeleitet worden und dort auch gelandet. Von Köln habe sich die Maschine dann aber wieder auf den Weg nach Frankfurt gemacht - allerdings zu spät.
    Wieso lässt man ihn denn in Köln überhaupt mit Ziel Frankfurt wieder starten, wenn absehbar ist, dass er weit ausserhalb jeder Genehmigung dort ankommt?
    Sicher, der Pilot war dreist. Aber in Köln hätte er doch schon für sein Ziel erst gar keine Starterlaubnis bekommen dürfen. Oder ist er auch da schon ohne Erlaubnis losgeflogen?
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  6. #26
    WM Tippgott 2014 Avatar von berlinermartin
    Registriert seit
    22.09.2013
    Ort
    TXL
    Beiträge
    697

    Standard

    Zitat Zitat von unschuldsengel Beitrag anzeigen
    Sind nie am Gate gewesen. Außenposition, dann nach 4-5 Stunden Richtung Tanken als es Hoffnung gab, dass der Nebel besser wird, dann Richtung Rollfeld und dort dann verharrt.



    Stewardess und ich spekuliere auf Adrenalinspritze. Die Herzdruckmassage haben sie 45 Minuten versucht.



    Der Flughafen war hoffnungslos überfüllt und wenn wir ausgestiegen wären gleicht das einer Annulierung. Denke, dass wir dann vor übermorgen nicht wieder hier gewesen wären. Catch22.
    Dachte immer Passagiere dürfen nicht im Flieger sein während des Tankens.

  7. #27
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von berlinermartin Beitrag anzeigen
    Dachte immer Passagiere dürfen nicht im Flieger sein während des Tankens.
    doch, nur nicht angeschnallt

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.730

    Standard

    Zitat Zitat von DU47057 Beitrag anzeigen
    Interessant, wie EY gewisse Dinge angeht.
    Glaube kaum, daß da Unternehmenspolitik dahinter steht. Denn das:
    kündigte ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Piloten an
    wird kein Vergnügen werden.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  9. #29
    Pilotendompteur Avatar von foxyankee
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Großherzogtum
    Beiträge
    3.589

    Standard

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Wieso lässt man ihn denn in Köln überhaupt mit Ziel Frankfurt wieder starten, wenn absehbar ist, dass er weit ausserhalb jeder Genehmigung dort ankommt?
    Sicher, der Pilot war dreist. Aber in Köln hätte er doch schon für sein Ziel erst gar keine Starterlaubnis bekommen dürfen. Oder ist er auch da schon ohne Erlaubnis losgeflogen?

    Die Flugsicherung erteilt eine Starterlaubnis wenn die Startbahn und der Abflugsektor frei ist und mit dem Abfluglotsen koordieniert ist.
    Wer welche Genehmigungen hat, wer wielang arbeitet oder über die Zeit ist hat mit der DFS oder den jeweiligen Flugsicherungsanbietern nichts zu tun.
    Wie man ja auch an der Landung in Frankfurt sehen kann: Die Fluglotsen garantieren einen sicheren Flug und halten die einzelnen Flieger voneinander fern. Ob jemand generell fliegen/landen/starten darf geht die Flugsicherung eines Landes nichts an!

    Ist wie bei Winterwetter oder Sturm/Regen/etc.: Da kommen auch immer wieder die Meldungen auf "Flugsicherung hätte soundsoviele Flüge gestrichen". Dem ist nicht so - das geht die DFS überhaupt nichts an!
    Wenn sich ein Flieger zum Start meldet und die organisatorischen Dinge stimmen wird dieser Kunde bedient. Und als Servicefreundlicherweise auch auf eventuelle Nachtflugverbote etc. nochmal explizit hingwiesen.
    Ob ein Pilotim Übrigen eine Sondergenehmigung hat einen bestimmten Flughafen nach XY Uhr noch weiter anzufliegen oder nicht kann ein Fluglotse gar nicht wissen. Wenn der Pilot meldet dass er eine solche Genehmigung hat gehe ich als Fluglotse auch davon aus dasser eine solche Genehmigung hat!

  10. #30
    bk210
    Gast

    Standard

    Immer und immer wieder die gleiche Geschichte bei Etihad !! Die Airline und der Flughafen in Abu Dhabi lernen absolut NICHTS dazu - es ist eine Schande. War im März 2014 betroffen als einmal wieder in Abu Dhabi wegen Nebel 3 Tage lang absolut nichts ging. Kein Plan, kein Krisenmanagement obwohl es so oft passiert. Die absolute Katastrophe und auch schon damals viele Maschinen bei denen die Menschen wie heute in GEISELHAFT genommen wurden 7+ STD wurden damals bekannt, bzw. ankommende Flugzeuge stundenlang in Al Ain auf dem Rollfeld mit Passagieren geparkt. Etihad behandelt Menschen wie Luftfracht ! Am Flughafen Menschenmassen, die Etihad Mitarbeiter haben sich geweigert mit den Passagieren überhaupt noch zu reden- absolute Inkompetenz. Gates und Zeiten auf den Displays komplett falsch angezeigt nach dem Motto jederfür sich. Gepäck wurde nach einer Woche ! erst zugestellt- Schloss aufgebrochen und geplündert. Gefährliches Highlight damals der Durchstart einer vollbesetzten 777 aus Bangkok auf Höhe Marina weil der Pilot ein anderes Flugzeug auf der Landebahn gesehen hat ! Offensichtlich auch Chaos im Tower. Wann es in Abu Dhabi zu einer Nebelkatastrophe mit Menschenleben kommt ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit - wenn es nicht heute schon indirekt passiert ist. Für einen "leading" Airline ein absolutes Armutszeugnis. Ich werde mich als EY Vielflieger umorientieren.
    Geändert von bk210 (04.01.2015 um 23:48 Uhr)
    MANAL, mirihi, KevinHD und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    2.882

    Standard

    Dafür dann extra neu angemeldet?

    AUH ist einfach ein mieser kleiner Flughafen, ich mag ihn auch nicht.
    Wo sollen denn die Leute hin, wenn man nicht weiß, wann sich der Nebel verzieht und wann man somit starten kann.

    Ich glaube nicht, dass EY die Leute an Board gelassen hätte, wenn 13 Stunden im Voraus gewusst gewesen wären. Ich hoffe es auf jeden Fall mal.

    EY ist auch ohne Gabeln häufig einer der günstigsten Anbieter, Service hat eben doch seinen Preis.



    Zitat Zitat von bk210 Beitrag anzeigen
    Immer und immer wieder die gleiche Geschichte bei Etihad !! Die Airline und der Flughafen in Abu Dhabi lernen absolut NICHTS dazu - es ist eine Schande. War im März 2014 betroffen als einmal wieder in Abu Dhabi wegen Nebel 3 Tage lang absolut nichts ging. Kein Plan, kein Krisenmanagement obwohl es so oft passiert. Die absolute Katastrophe und auch schon damals viele Maschinen bei denen die Menschen wie heute in GEISELHAFT genommen wurden 7+ STD wurden damals bekannt, bzw. ankommende Flugzeuge stundenlang in Al Ain auf dem Rollfeld mit Passagieren geparkt. Etihad behandelt Menschen wie Luftfracht ! Am Flughafen Menschenmassen, die Etihad Mitarbeiter haben sich geweigert mit den Passagieren überhaupt noch zu reden- absolute Inkompetenz. Gates und Zeiten auf den Displays komplett falsch angezeigt nach dem Motto jederfür sich. Gepäck wurde nach einer Woche ! erst zugestellt- Schloss aufgebrochen und geplündert. Gefährliches Highlight damals der Durchstart einer vollbesetzten 777 aus Bangkok auf Höhe Marina weil der Pilot ein anderes Flugzeug auf der Landebahn gesehen hat ! Offensichtlich auch Chaos im Tower. Wann es in Abu Dhabi zu einer Nebelkatastrophe mit Menschenleben kommt ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit - wenn es nicht heute schon indirekt passiert ist. Für einen "leading" Airline ein absolutes Armutszeugnis. Ich werde mich als EY Vielflieger umorientieren.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2009
    Beiträge
    10.348

    Standard

    Das Krisenmanagement könnte in Abu Dhabi in der Tat erheblich besser sein. Quasi alle 3-4 Wochen gibt es im Winterhalbjahr die genannten-Nebelprobleme, trotz verfügbarem CAT II bzw. sogar CAT III bei RWY 31L.

    Trotz massigen Streichungen zieht Etihad die Delays noch teilweise 50-60 Stunden mit sich rum (ähnliches auch bei EK/DXB, wenn auch nicht ganz so krass wie in AUH), während sich bei LH/AB der Flugplan bei ähnlichen Problemen (z.B. Schnee) deutlich schneller stabilisiert.

    Ich vermute mal, dass es nun einige tausend Pax mehr gibt, die bei EY definitiv nicht mehr einsteigen werden.
    unschuldsengel und shortfinal sagen Danke für diesen Beitrag.
    Endlich ein neues UPDATE (Stand 09/17): Neue gebuchte Airports für das Log: TMP, GRX, BKK, CNX, SIN, DMK, DFW, STL, CVG, PNS, TLH

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Tübingen (STR)
    Beiträge
    386

    Standard

    Zitat Zitat von unschuldsengel Beitrag anzeigen

    - Warum durften die Ärzte an Bord nicht helfen, die Crew hat sie wegen der Company Policy keine Wiederbelebung durchführen lassen. Aber spätestens als die Vene nicht gefunden wurde hätte man zumindest um Rat fragen können.
    Folgende Mutmaßung meinerseits, die Emirate haben aktuell noch kein sogenanntes "good samaritan law". Dieses schützt z.B. den "Helfenden" vor Regress- und Schadenersatzforderungen. Daher evtl. diese Policy. - Mutmaßung Ende

    Zwei OT Links zu diesem Thema #1 #2
    Geändert von Butterbrezel (05.01.2015 um 01:53 Uhr) Grund: Ergänzungen
    unschuldsengel sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #34
    bk210
    Gast

    Standard

    AUH WAR ein mieser kleiner Flughafen. Schon mal die Bauwerke der letzten 2-3 Jahre gesehen ?? Genug Platz- aber in Maschinen auf dem Rollfeld ist es sicher gemütlicher..

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    4.239

    Standard

    Zitat Zitat von unschuldsengel Beitrag anzeigen
    - Warum durften die Ärzte an Bord nicht helfen, die Crew hat sie wegen der Company Policy keine Wiederbelebung durchführen lassen. Aber spätestens als die Vene nicht gefunden wurde hätte man zumindest um Rat fragen können.


    Als neuderdings hochfrequenter Juser obiger Aero_Ali stellen sich mir folgende Fragen :

    - Da liegt also zum Beispiel eine Dame im Gang , schickt sich 10 Kilometer über dem Ozean an ein Kind zu gebären und eta 60 cm entfernt sitzt der weltweit führende Gynäkologe und darf der dann nicht beistehen ? Äußerst humorige Vorstellung .

    - Ferner werde ich im Rahmen meiner kommenden Fernostexpedition vor dem Start in DUS eine Schulung der Crew durchführen mit dem Schwerpunkt auf der simplen Anwendung eines Defibrillators , welcher 45-minütige Herzdruckmassagen in nahezu jeder Hinsicht schlägt . Sollte sich herausstellen , daß die keinen mitführen schwöre ich dem Vorum sofort den Aeroplan zu verlassen und nie mehr zurückzukehren . Auch dann wenn sie einen mitführen , die Danuta davon aber nichts ahnt .

    - 45 Minuten Herzmassage sind keine besonders sinnstiftende Aktivität , geht es doch nicht darum das Herz wieder schlagen zu lassen sondern Restsauerstoff aus der Lunge in den Schädel zu transportieren und eine Art Herztätigkeit zu simulieren . Wenn dies nach ca 10 Minuten nicht zum Erfolg geführt hat ist der Fall eher als abgeschlossen zu betrachten . Wer in der Lage ist eine Herzmassage halbwegs korrekt durchzuführen hat übrigens lange vor dem Erreichen der 45 Minuten selber einen Herzstillstand oder ist eine Tochter vom Schwarzenegger .

    - Da soll beispielsweise die Danuta aus Kazachstan oder der Paul aus Nepal mit einer Spritze an einem Passagier rumgefummelt haben um dem irgendwas in die Vene zu tun ? Juserinnen und Juser , sollte dies tatsächlich so bei der Aero_Ali disponiert sein werde ich zukunft die relevanten Aeroplane nur noch in einer Ritterrüstung erklettern , diese Vorstellung erschreckt mich . Schon deswegen weil die Danuta oder der paul angesichts eines solchen Eingriffs ja wissen müßte was mir überhaupt fehlt und wo eine Vene sein könnte . Oh weh oh weh , ich bitte um den Beistand der Jungfrau Maria falls es zum Äußersten kommt .

    - Wiederum erfreulich erscheint der Aspekt , daß bei längeren Aufenthalten das Rauchen jedenfalls auf einer " Treppe " ermöglicht wird ohne daß einem inkompetente Sperrholzbohrer dies verwehren könnten . Kolossal entspannend .

    Es bleiben Fragen offen .
    Oli73, maxn, janfliegt und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    4.215

    Standard

    Zitat Zitat von bk210 Beitrag anzeigen
    AUH WAR ein mieser kleiner Flughafen. Schon mal die Bauwerke der letzten 2-3 Jahre gesehen ?? Genug Platz- aber in Maschinen auf dem Rollfeld ist es sicher gemütlicher..
    Lass mal Deinen Frust woanders raus.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    - Ferner werde ich im Rahmen meiner kommenden Fernostexpedition vor dem Start in DUS eine Schulung der Crew durchführen mit dem Schwerpunkt auf der simplen Anwendung eines Defibrillators , welcher 45-minütige Herzdruckmassagen in nahezu jeder Hinsicht schlägt . Sollte sich herausstellen , daß die keinen mitführen schwöre ich dem Vorum sofort den Aeroplan zu verlassen und nie mehr zurückzukehren . Auch dann wenn sie einen mitführen , die Danuta davon aber nichts ahnt .
    Ich würde Geld darauf wetten, dass die Defis an Board haben, die sind sogar für Passagiere ohne großen Aufwand auffindbar. Direkt daneben liegt jeweils ein schicker Feuerlöscher, allerdings ein Halonlöscher, mit dem man zwar in der EU ggf. Probleme kriegen könnte (sind meines Wissens inzwischen verboten, ob es da Sondergenehmigungen für Flugzeuge gibt weiß ich nicht).

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    5.104

    Standard

    Zitat Zitat von Wagimen Beitrag anzeigen
    Ich würde Geld darauf wetten, dass die Defis an Board haben, die sind sogar für Passagiere ohne großen Aufwand auffindbar. Direkt daneben liegt jeweils ein schicker Feuerlöscher, allerdings ein Halonlöscher, mit dem man zwar in der EU ggf. Probleme kriegen könnte (sind meines Wissens inzwischen verboten, ob es da Sondergenehmigungen für Flugzeuge gibt weiß ich nicht).
    Sondergenehmigungen.

  19. #39
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    - Da liegt also zum Beispiel eine Dame im Gang , schickt sich 10 Kilometer über dem Ozean an ein Kind zu gebären und eta 60 cm entfernt sitzt der weltweit führende Gynäkologe und darf der dann nicht beistehen ?
    Ich glaube eher, dass es um die Wiederbelebung ging.

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Ferner werde ich im Rahmen meiner kommenden Fernostexpedition vor dem Start in DUS eine Schulung der Crew durchführen mit dem Schwerpunkt auf der simplen Anwendung eines Defibrillators , welcher 45-minütige Herzdruckmassagen in nahezu jeder Hinsicht schlägt.
    Es wurde ein Defibrillator geholt, ob dieser zum Einsatz kam, oder er nicht funktioniert hat, weiß ich nicht.

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Wiederum erfreulich erscheint der Aspekt , daß bei längeren Aufenthalten das Rauchen jedenfalls auf einer " Treppe " ermöglicht wird.
    Das Rauchen wurde energisch verboten als es von der Crew bemerkt wurde.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    4.239

    Standard

    Abschließend zu diesem kardiologisch relevanten Sachverhalt sei erläutert , daß eine Herzdruckmassage nur den Exitus hinauszögert bis ein Notarzt kommt und zwar mit einem , genau , Defibrillator oder einem Messerchen für einen Luftröhrenschnitt oder sowas und das Herz vielleicht wieder anwirft . Wenn die crew der EY aber den Defi nicht einsetzen möchte dann kann sie sich auch die Massage sparen . Allerdings müßte man dann über die Verlängerung der Einfluggenehmigung in die EU nachdenken wenn die das immer so machen .

    Der Verkehrsflughafen Abu Ali ist wie bereits mehrfach geäußert im Prinzip sowieso das Vorletzte . Wenn ich mir das Chaos bei Nebel vorstelle überkommt mich das nackte Grauen ohne die Möglichkeit in die vorzügliche Lounge abtauchen zu können . Noch schlimmer allerdings stelle ich mir 13 Stunden im Aeroplan ohne präzise Nachrichten vor , meine Anteilnahme gilt den Betroffenen . An sich ist das unfassbar .

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •