Seite 201 von 265 ErsteErste ... 101 151 191 199 200 201 202 203 211 251 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.001 bis 4.020 von 5283

Thema: 24.03.2015: Germanwings Maschine (A320) auf dem Weg von BCN nach DUS abgestürzt

  1. #4001
    feb
    feb ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    MUC, SZG
    Beiträge
    4.584

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Worldwide Beitrag anzeigen
    "Mord in 149 Fällen" ist für mich die richtige Bezeichnung.
    Ein Bankräuber, der nicht gefasst wird, ist ja auch ein Bankräuber.
    Du kannst das so sehen, nichts dagegen. Nennt sich Meinungsfreiheit. Die Straftat wird aber verbindlich nicht durch Worldwide, nicht durch feb und auch nicht durch die BLÖD ausgeurteilt, sondern nur und auschließlich durch ein Gericht durch Urteil.

    Sorry, geht diese wirklich simple Grundregel endlich hier ein???
    Bill Gates hat schon 2015 vor einer Pandemie gewarnt. Ich fand seine Rede cool. In nicht mal zehn Minuten auf eines der größten drohenden Menschheitsprobleme aufmerksam zu machen - Respekt. Gates steht nun im Verdacht, verschworen mit anderen Eliten, große Kasse mit Impfstoffen machen zu wollen. Ich dachte immer, dass Verschwörer alles ganz geheim machen und die Öffentlichkeit strikt meiden - aber dieser dusslige Gates hält öffentlich eine Rede, die immer noch im Internet abrufbar ist? (Frei nach Thomas Schmoll)

  2. #4002
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Worldwide
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    801

    Standard

    Zitat Zitat von feb Beitrag anzeigen
    Du kannst das so sehen, nichts dagegen. Nennt sich Meinungsfreiheit. Die Straftat wird aber verbindlich nicht durch Worldwide, nicht durch feb und auch nicht durch die BLÖD ausgeurteilt, sondern nur und auschließlich durch ein Gericht durch Urteil.

    Sorry, geht diese wirklich simple Grundregel endlich hier ein???
    Vielleicht solltest du unter Nachholung des Abiturs ein Studium einer Naturwissenschaft oder ähnliches absolvieren.

    Es ist physikalisch unmöglich, dass ein Bankräuber kein Bankräuber ist.

    Für dich ist die angebliche Juristerei zu sehr Selbstzweck, du drehst dich da um dich selber. Der Grundsatz der Unschuldsvermutung sowie der Urteilsfällung durch Gerichte will nicht die Welt erklären, sondern ist in einer Demokratie und in einem System der Gewaltenteilung einfach ein intelligentes Mittel, um Szenarien einer willkürlichen Exekutive möglichst zu verhindern. Nichts weiter. Da steckt keine Ideologie drin, es sei denn du trägst sie rein. Ein Bankräuber ist ein Bankräuber, einfach de facto, einfach des Seins wegen. Der Bankräuber IST ein Bankräuber. Für das Sein braucht es kein Gericht. Oder anders ausgedrückt: er ist es konstitutiv ab dem Moment der Tat. Intrinsisch. Aus sich selbst heraus. Dafür braucht es niemanden Dritten. Dinge die "sind", müssen nicht ins Handelsregister eingetragen sein, damit sie "sind". Gerichte und Paragraphen sind sinnvoll für das wofür sie gemacht sind, sie sind aber nur Vehikel, nur Hilfsmittel, sie sind nicht die Welt. Du überstilisierst sie zur Ideologie.

    Das wäre an sich nicht weiter tragisch. Verwerflich ist aber der herablassende Ton vom vermeintlich hohen Ross und die Beleidigung der anderen Menschen als Unwissende, die deine angebliche Fachdisziplin nicht huldigen.
    NCC1701DATA, kingair9, AroundTheWorld und 14 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #4003
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    856

    Standard

    Zitat Zitat von AeroSur Beitrag anzeigen
    Ja feb, das wird jetzt schwierig sein für dich und dein Weltbild für immer verändern, aber das Leben da draussen auf der Straße spielt sich nunmal nicht in Paragraphen ab.

    Dass die anwesenden Weichspüler die sonst auch nicht die Probleme unserer Landes beim Namen nennen, auch heute nur um den heißen Brei herumgeredet haben (ob das vielleicht daran liegt, dass unsere Parlamente juristenüberlaufen und pragmatikerbefreit sind, weiß ich nicht) ändert nichts an der Tatsache, dass es Massenmord (für dich korret ausgedrückt Mord in 149 Fällen) war, ist und bleibt!
    Sei stolz auf dein Revoluzergehabe aber zeige wenigstens in einem öffentlichen Forum etwas Respekt den Angehörigen gegenüber. Die weitsichtigen Redner haben den Angehörigen auf jeden Fall gut getan. Und da es die Opfer nicht mehr mitbekommen, sind das die einzigen Menschen, die jetzt zählen. Keine Wichtigtuer.
    SleepOverGreenland und feb sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4004
    Erfahrene Nachgeburt Avatar von AroundTheWorld
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    3.847

    Standard

    Zitat Zitat von Worldwide Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest du unter Nachholung des Abiturs ein Studium einer Naturwissenschaft oder ähnliches absolvieren.

    Es ist physikalisch unmöglich, dass ein Bankräuber kein Bankräuber ist.

    Für dich ist die angebliche Juristerei zu sehr Selbstzweck, du drehst dich da um dich selber. Der Grundsatz der Unschuldsvermutung sowie der Urteilsfällung durch Gerichte will nicht die Welt erklären, sondern ist in einer Demokratie und in einem System der Gewaltenteilung einfach ein intelligentes Mittel, um Szenarien einer willkürlichen Exekutive möglichst zu verhindern. Nichts weiter. Da steckt keine Ideologie drin, es sei denn du trägst sie rein. Ein Bankräuber ist ein Bankräuber, einfach de facto, einfach des Seins wegen. Der Bankräuber IST ein Bankräuber. Für das Sein braucht es kein Gericht. Oder anders ausgedrückt: er ist es konstitutiv ab dem Moment der Tat. Intrinsisch. Aus sich selbst heraus. Dafür braucht es niemanden Dritten. Dinge die "sind", müssen nicht ins Handelsregister eingetragen sein, damit sie "sind". Gerichte und Paragraphen sind sinnvoll für das wofür sie gemacht sind, sie sind aber nur Vehikel, nur Hilfsmittel, sie sind nicht die Welt. Du überstilisierst sie zur Ideologie.

    Das wäre an sich nicht weiter tragisch. Verwerflich ist aber der herablassende Ton vom vermeintlich hohen Ross und die Beleidigung der anderen Menschen als Unwissende, die deine angebliche Fachdisziplin nicht huldigen.
    Ich bin Jurist und lache mich über febs pseudo-juristisches Geschwafel kaputt. Das hat mit Fachwissen nichts zu tun.
    NCC1701DATA, tcswede, pmeye und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #4005
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von feb Beitrag anzeigen
    Gut. Strick dir einfach deine eigene Welt. Ist ja auch gut so.

    Die Rechtswissenschaften, die Justiz, der Rechtsstaat, die Verfassung... möchtest du gerne beiseite lassen und durch deine drollige Ansicht ersetzen. Diese komische Rechtswissenschaft ist ja bloß so ein komischer intellektueller Plumpaquatsch, gelle?

    Nein aber an deinem Beispiel zeigt sich ja bestens was passiert wenn der Bezug zur Realität verloren wird, dass Justiz Quatsch ist hab ich ja nie behauptet, aber von einem Berufswortverdreher muss ich mir das halt jetzt wohl bieten lassen?! Hast du eigentlich nicht genug Mandanten oder was musst du hier im Forum 24/7 deine Thesen verbreiten?

    Aber ich muss auch sagen, die Trauerbeflaggung hier im Forum und auch bei den LH-Seiten wird langsam too much. Die Trauer die für die Angehörigen wahrscheinlich ewig dauert, geht die Öffentlichkeit spätestens jetzt nichts mehr an und knapp einen Monat nach dem Unglück ist es dann für alle Nichtbeteiligten auch wieder vertretbar im normalen Modus weiterzumachen. Meine Meinung!

    EDIT: Warum findet man auf BILD.de nichts zu gestern? Haben die jetzt Angst über 4U zu berichten?
    Geändert von AeroSur (18.04.2015 um 06:06 Uhr)
    NCC1701DATA und Ostschneiser sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #4006
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.183

    Standard

    Zitat Zitat von feb Beitrag anzeigen
    Du kannst das so sehen, nichts dagegen. Nennt sich Meinungsfreiheit. Die Straftat wird aber verbindlich nicht durch Worldwide, nicht durch feb und auch nicht durch die BLÖD ausgeurteilt, sondern nur und auschließlich durch ein Gericht durch Urteil.

    Sorry, geht diese wirklich simple Grundregel endlich hier ein???
    Ist Hitler eigentlich jemals wegen Mordes verurteilt worden?
    economyflieger, Mizar und AeroSur sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  7. #4007
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.183

    Standard

    Zitat Zitat von AeroSur Beitrag anzeigen
    Die Trauer die für die Angehörigen wahrscheinlich ewig dauert, geht die Öffentlichkeit spätestens jetzt nichts mehr an und knapp einen Monat nach dem Unglück ist es dann für alle Nichtbeteiligten auch wieder vertretbar im normalen Modus weiterzumachen. Meine Meinung!
    Mal schauen, wann die Piloten wieder streiken. Sicher ein guter Zeitpunkt, spätestens dann wieder "blau" zu sein...

    Ansonsten immer noch:
    http://www.vielfliegertreff.de/gott-...rscheidet.html
    AeroSur sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  8. #4008
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Ist Hitler eigentlich jemals wegen Mordes verurteilt worden?
    Ganz mein Gedanke... DANKE NCC!!!

  9. #4009
    feb
    feb ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    MUC, SZG
    Beiträge
    4.584

    Standard

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Ist Hitler eigentlich jemals wegen Mordes verurteilt worden?
    In Geschichte immer geschwänzt? Dachte ich mir. Nein, wegen Mordes nicht, nur wegen Hochverrats.
    no_way_codeshares und Bruce2345 sagen Danke für diesen Beitrag.
    Bill Gates hat schon 2015 vor einer Pandemie gewarnt. Ich fand seine Rede cool. In nicht mal zehn Minuten auf eines der größten drohenden Menschheitsprobleme aufmerksam zu machen - Respekt. Gates steht nun im Verdacht, verschworen mit anderen Eliten, große Kasse mit Impfstoffen machen zu wollen. Ich dachte immer, dass Verschwörer alles ganz geheim machen und die Öffentlichkeit strikt meiden - aber dieser dusslige Gates hält öffentlich eine Rede, die immer noch im Internet abrufbar ist? (Frei nach Thomas Schmoll)

  10. #4010
    feb
    feb ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    MUC, SZG
    Beiträge
    4.584

    Standard Kein Einzelfall...

    das Piloten - aus welchen Gründen auch immer - ausrasten. Ein Fall, der erfreulich glimpflich ausgegangen ist, wird hier berichtet: Pilot sorgt für Aufregung auf JetBlue-Flug von New York nach Las Vegas - SPIEGEL ONLINE. Skurril ist, dass der Pilot den durchgedrehten Kapitän aus dem Cockpit expediert und sich dann im Cockpit eingeschlossen hat, um die Maschine sicher zu landen.....

    Bei dem Kapitän wurde eine psychische Störung aufgrund Schlafmangels diagnostiziert.

    Edit: Hier noch der AvHerald http://avherald.com/h?article=44d15583&opt=0
    Geändert von feb (18.04.2015 um 09:42 Uhr)
    hansiflyer und asdf32333 sagen Danke für diesen Beitrag.
    Bill Gates hat schon 2015 vor einer Pandemie gewarnt. Ich fand seine Rede cool. In nicht mal zehn Minuten auf eines der größten drohenden Menschheitsprobleme aufmerksam zu machen - Respekt. Gates steht nun im Verdacht, verschworen mit anderen Eliten, große Kasse mit Impfstoffen machen zu wollen. Ich dachte immer, dass Verschwörer alles ganz geheim machen und die Öffentlichkeit strikt meiden - aber dieser dusslige Gates hält öffentlich eine Rede, die immer noch im Internet abrufbar ist? (Frei nach Thomas Schmoll)

  11. #4011
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.183

    Standard

    Zitat Zitat von feb Beitrag anzeigen
    In Geschichte immer geschwänzt? Dachte ich mir. Nein, wegen Mordes nicht, nur wegen Hochverrats.
    Deine Schlichtheit ist ja wirklich grenzenlos!

    Der "größte Massenmörder der Geschichte" gar nicht rechtskräftig verurteilt? Dann darf man ihn nach Deinem Gusto ja gar nicht so bezeichnen - obwohl er es ja zweifellos ist.

    Bitte um Deine gestelzte Aufklärung.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  12. #4012
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    2.875

    Standard

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Deine Schlichtheit ist ja wirklich grenzenlos!

    Der "größte Massenmörder der Geschichte" gar nicht rechtskräftig verurteilt? Dann darf man ihn nach Deinem Gusto ja gar nicht so bezeichnen - obwohl er es ja zweifellos ist.

    Bitte um Deine gestelzte Aufklärung.
    Blätter mal ein paar Seiten zurück. Das Thema wurde bereit ausgiebig juristisch beleuchtet.

  13. #4013
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.550

    Standard

    Ich bin kein Jurist und trotzdem Nein, wir sprechen nicht über einen 149fachen Mord sondern nach wie vor über einen erweiterten Selbstmord mit leider 149 betroffenen Opfern. Das kann man drehen und wenden wie man will, aber der Copilot ist kein Mörder im Sinne des Begriffes, da es ihm nicht primär um die Ermordung von 149 Unbeteiligten ging sondern um den eigenen Tod - nach jetzigem Kenntnisstand.

    Das mögen die ach so betroffenen hier mögen oder nicht, die Sprecher Gestern bei der Trauerfeier haben es offensichtlich sehr richtig ausgedrückt.
    feb, SalParadise, TAPulator und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Danke, mir geht es gut. Wie übrigens 99,985% der deutschen Bevölkerung die nicht SARS-CoV-2 infiziert sind.
    #FreeOurFaces
    #FinallyReleaseOurKids

  14. #4014
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.183

    Standard

    Zitat Zitat von Ostschneiser Beitrag anzeigen
    Blätter mal ein paar Seiten zurück. Das Thema wurde bereit ausgiebig juristisch beleuchtet.
    Genau: Die Winkeljuristen hier regen sich darüber auf, dass derjenige, der 149 Menschen selbstgerecht getötet hat, "Mörder" genannt wird, weil er nicht rechtskräftig für ein solches Verbrechen verurteilt wurde.
    Ich gebe zu bedenken, dass Hitler beispielsweise auch nicht wegen Mordes rechtskräftig verurteilt wurde, trotzdem aber nicht nur "Mörder", sondern sogar "größter Massenmörder der Geschichte" genannt wird.
    Es interessiert mich, ob die selben Winkeljuristen auch bei Hitler aus formaljuristischen Gründen auf nomenklaturische Rehabilitation bestehen - so müssten sie es ja konsistent eigentlich halten.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  15. #4015
    Erfahrenes Mitglied Avatar von no_way_codeshares
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    CGN
    Beiträge
    9.275

    Standard

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Deine Schlichtheit ist ja wirklich grenzenlos!

    Bitte um Deine gestelzte Aufklärung.
    Der traurige Anlass dieses Threads ist aber noch allen Teilnehmern bewusst?
    Seemann, AndreasCH, hansiflyer und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #4016
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.857

    Standard

    Mindest-
    nycbased sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #4017
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.183

    Standard

    Zitat Zitat von no_way_codeshares Beitrag anzeigen
    Der traurige Anlass dieses Threads ist aber noch allen Teilnehmern bewusst?
    Die Frage stellst Du nach > 200 Seiten oft heuchlerischen Inhalts?

    Wer hatte noch mal darauf bestanden, einen 149fachen Mörder nicht so nennen zu dürfen??
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  18. #4018
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Worldwide
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    801

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    der Copilot ist kein Mörder im Sinne des Begriffes, da es ihm nicht primär um die Ermordung von 149 Unbeteiligten ging sondern
    Es ist nach wie vor völlig egal, um was es ihm ging. Billigendes Inkaufnehmen reicht für Mord aus.

    Da von einem "Unfall" zu sprechen statt von einer Tat ist mehr als heuchlerisch.
    InsideMUC, economyflieger, Weltenbummlerin und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #4019
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.857

    Standard

    Zitat Zitat von Worldwide Beitrag anzeigen
    Billigendes Inkaufnehmen reicht für Mord aus.
    Achhhh so!?

    Ich kann nur empfehlen nicht zu sehr auf der rechtlichen Schiene unterwegs zu sein. Dafür ist das Forum nicht zuständig. Und die Qualifikation der Tat hat eigentlich auch keinen Sinn: Den Täter kann man nicht mehr strafrechtlich verfolgen. Und die Zeiten wo man Familienangehörige des Täters verurteilen konnte, liegen (zumindest in Europa) schon einige Jahrhunderte zurück.
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #4020
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.155

    Standard

    Zitat Zitat von Worldtraveler42 Beitrag anzeigen
    Achhhh so!?
    So die Billigungstheorie, die der BGH in staendiger Rechtsprechung anwendet, ja.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •