Seite 94 von 265 ErsteErste ... 44 84 92 93 94 95 96 104 144 194 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.861 bis 1.880 von 5283

Thema: 24.03.2015: Germanwings Maschine (A320) auf dem Weg von BCN nach DUS abgestürzt

  1. #1861
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    DUS/FRA
    Beiträge
    507

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Solaris Beitrag anzeigen
    Es ware wünschenswert wenn ein Umdenken in Bezug auf CCTV's in Passagierflugzeugen stattfinden würde...
    Und welchen Vorteil hätte das deiner Ansicht nach?

  2. #1862
    QE-Sittenpolizei Avatar von Weltenbummlerin
    Registriert seit
    08.12.2011
    Ort
    FRA/SXF/MUC
    Beiträge
    3.698

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    In diesem Fall hatten zwei (!) Stewards eine volle LH-Flugausbildung und wurden in der Kabine "geparkt". Einer davon sogar auf A320, bei dem zweiten weiss ich es nicht.
    Spohr berichtete auch, daß der FO "eine Weile als FB bei uns arbeitete, bevor er die FO-Stelle bekam- das wäre gar nicht unüblich".

  3. #1863
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    856

    Standard

    Ich verstehe nicht, warum Erkrankung des Copiloten so überhaupt keine Option mehr ist. Weil er atmet? Sorry, jeder bewusstlose Mensch atmet solange, bis er einen Atemstillstand hat. Lass den Kapitän rausgehen, die Tür steht auf "Lock" und den Copiloten trifft "der Schlag". Unmöglich? Erklärt noch nicht den Sinkflug, mmh. Aber es gibt doch in solchen Fällen oft extrem seltsame und eben ungewöhnliche Konstellationen von Abläufen...
    Foxfire, Bonbonpapier und asdf32333 sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #1864
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Marc_HH
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    BER (TXL)
    Beiträge
    631

    Standard

    Zitat Zitat von TachoKilo Beitrag anzeigen
    Man kann es halt auch so sehen, dass Norwegian seinen Piloten das Vertrauen entzieht und Lufthansa seinen Piloten das Vertrauen ausspricht. Nichts ist immer nur schwarz oder weiß.
    Wenn man überall dort, wo Vertrauen eigentlich ausreichend wäre, keine entsprechenden Prozesse installieren würde, die geeignet sind, Restrisiken so gering wie möglich halten, gäbe es sicherlich schon mehr Unglücksfälle zu beklagen.

  5. #1865
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von ABEKLH Beitrag anzeigen
    Und welchen Vorteil hätte das deiner Ansicht nach?
    Um ein weiteres Medium neben dem CVR und FDR zu haben das für eine verbesserte Aufklärung sorgt, welchen Vorteil sollte es sonst haben.

  6. #1866
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.897

    Standard

    Ich kann Spohr in diesem punkt auch nicht verstehen.

    Man sollte zu diesem Zeitpunkt keine Spontanentscheidungen machen und verkünden, sondern allerhöchstens sagen, dass man sich alle Prozeduren anschaut und dann eventuall Änderungen vornimmt.

    Ich wage die Prognose, dass LH jetzt durch die Presseberichterstattung, aber nicht zuletzt durch unsere schnell fordernden Politiker in eine Reaktion statt Aktion hinendrängen lässt - und in spätetens 2 Wochen (wenn nicht schneller) wird europaweit alles nach US Vorlage gemacht.
    Freiwillig, oder per EU Beschluss.

    Flyglobal

  7. #1867
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    Zitat Zitat von Marc_HH Beitrag anzeigen
    Wenn man überall dort, wo Vertrauen eigentlich ausreichend wäre, keine entsprechenden Prozesse installieren würde, die geeignet sind, Restrisiken so gering wie möglich halten, gäbe es sicherlich schon mehr Unglücksfälle zu beklagen.
    Bei LH alles "Einzelfälle".

  8. #1868
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    296

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    In diesem Fall hatten zwei (!) Stewards eine volle LH-Flugausbildung und wurden in der Kabine "geparkt". Einer davon sogar auf A320, bei dem zweiten weiss ich es nicht.
    ich kann es von einem bestätigen, dass er eine Lizenz als Berufsflieger hat. Er hat die Ausbildung mit dem Cousin meiner Frau zusammen gemacht und hat bis dato keine Stelle gefunden und arbeitet als Steward, wie auch der Cousin meiner Frau

    edit: es ist allerdings keine LH Ausbildung, sondern eine privatfinanzierte

  9. #1869
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TachoKilo
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Berlin (West) - TXL
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von flysurfer Beitrag anzeigen
    Es ist natürlich superschlau, auf ausgerichtet dieser PK den Piloten das uneingeschränkte Vertrauen auszusprechen.
    In Anbetracht dessen, dass wohl jeden Tag hunderte Piloten auf die Toilette gehen und der verbleibende Pilot alleine im Cockpit sitzt und tatsächlich das Flugzeug nicht zum Absturz bringt, ist das nicht unbedingt unvernünftig, oder? Jetzt jeden Piloten unter Generalverdacht zu stellen halte ich jedenfalls für fragwürdig. Ich habe den Eindruck, dass manche meinen, es wäre das erste Mal gewesen, dass ein Pilot alleine im Cockpit war und genau diese eine Gelegenheit für so eine Tat genutzt wurde. Man sollte vielleicht doch etwas rationaler herangehen und die Relationen betrachten.

    Zitat Zitat von flysurfer Beitrag anzeigen
    Die Medien werden berichten, welche Airlines bereits andere Prozeduren wie wir Zweimannregel haben. Weitere Airlines werden bekanntgeben, dass die so eine Regel einführen. LH kann dann entweder weiter beratungsresistent auf dem status quo beharren und sich dadurch öffentlich disqualifizieren oder Spohr kann Kreide fressen und zurückrudern und sich so disqualifizieren.
    Na dann ist doch für dich alles klar. Spohr ist beiden Fällen unqualifiziert. Dann kann dir doch nun wirklich egal sein was er tut.

    Ich wollte Herrn Spohr mit meiner Aussage auch nicht verteidigen, sondern lediglich aufzeigen, dass viele Aspekte einfach ausgeblendet werden. Ich fände es jedenfalls nicht gut, wenn mir der Eindruck vermittelt würde, nur weil ein einzelner Pilot falsch gehandelt hat, dass ich jetzt auch unter besonderer Beobachtung stehe. Versuche mal deine Perspektive zu verlassen und deinen Punkt von mehr als einer Seite zu beleuchten.
    Tiefflieger, asdf32333, Cnecky und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #1870
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    3.482

    Standard

    Zitat Zitat von ReviloCGN Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum Erkrankung des Copiloten so überhaupt keine Option mehr ist. Weil er atmet? Sorry, jeder bewusstlose Mensch atmet solange, bis er einen Atemstillstand hat. Lass den Kapitän rausgehen, die Tür steht auf "Lock" und den Copiloten trifft "der Schlag". Unmöglich? Erklärt noch nicht den Sinkflug, mmh. Aber es gibt doch in solchen Fällen oft extrem seltsame und eben ungewöhnliche Konstellationen von Abläufen...
    Erklärt nicht den Sinkflug und erklärt nicht warum die Tür sich nicht von außen öffnen lässt via Emergency Procedure.

    Das spricht beides eher für eine bewusste Handlung, als für ein Unwohlsein oder Bewusstlosigkeit.
    langley und Bruce2345 sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #1871
    QE-Sittenpolizei Avatar von Weltenbummlerin
    Registriert seit
    08.12.2011
    Ort
    FRA/SXF/MUC
    Beiträge
    3.698

    Standard

    Zitat Zitat von ReviloCGN Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum Erkrankung des Copiloten so überhaupt keine Option mehr ist. Weil er atmet? Sorry, jeder bewusstlose Mensch atmet solange, bis er einen Atemstillstand hat. Lass den Kapitän rausgehen, die Tür steht auf "Lock" und den Copiloten trifft "der Schlag". Unmöglich? Erklärt noch nicht den Sinkflug, mmh. Aber es gibt doch in solchen Fällen oft extrem seltsame und eben ungewöhnliche Konstellationen von Abläufen...
    Ich denke, jeder wäre erleichtert, wenn es ein tragischer Unfall wäre, wenn also keine Absicht dahintersteckt...

    Dann hätte der Kapitän aber wohl wieder in die Kanzel kommen können-
    und eben der bewußt ausgeführte Sinkflugbefehl...

  12. #1872
    d´oh! Avatar von cacaking
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    STR, CAN sowie Krosse Krabbe
    Beiträge
    1.692

    Standard

    Zitat Zitat von ReviloCGN Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum Erkrankung des Copiloten so überhaupt keine Option mehr ist. Weil er atmet? Sorry, jeder bewusstlose Mensch atmet solange, bis er einen Atemstillstand hat. Lass den Kapitän rausgehen, die Tür steht auf "Lock" und den Copiloten trifft "der Schlag". Unmöglich? Erklärt noch nicht den Sinkflug, mmh. Aber es gibt doch in solchen Fällen oft extrem seltsame und eben ungewöhnliche Konstellationen von Abläufen...
    ...weil der LOCK sich nach 5m deaktiviert, dann hätte der 0A wieder per Code Zugriff gehabt!
    Alligator und asdf32333 sagen Danke für diesen Beitrag.
    Das Ablecken von Türknöpfen ist auf anderen Planeten illegal. Quelle: Spongebob

  13. #1873
    Erfahrenes Mitglied Avatar von rorschi
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    ZRH / MUC / VIE
    Beiträge
    8.608

    Standard

    Zitat Zitat von flysurfer Beitrag anzeigen
    Es ist natürlich superschlau, auf ausgerichtet dieser PK den Piloten das uneingeschränkte Vertrauen auszusprechen.

    Folgendes wird nun passieren:

    Die Medien werden berichten, welche Airlines bereits andere Prozeduren wie wir Zweimannregel haben. Weitere Airlines werden bekanntgeben, dass die so eine Regel einführen. LH kann dann entweder weiter beratungsresistent auf dem status quo beharren und sich dadurch öffentlich disqualifizieren oder Spohr kann Kreide fressen und zurückrudern und sich so disqualifizieren.
    Hat Spohr das von sich aus gesagt, oder als Antwort auf eine Frage? Wie lange hatte er Zeit zum überlegen?

    Wie groß ist die Möglichkeit, in einer solchen Ausnahmesituation (ich gehe davon aus, dass er momentan selber Magenschmerzen hat) eine Aussage zu treffen, bei der man ihm das Wort im Munde umdrehen kann?

    Ich habe die PK selber leider nicht gesehen, da ich im Büro keinen TV habe.
    SaschaT82 und hansiflyer sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #1874
    Gesperrt
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.336

    Standard

    Zitat Zitat von Weltenbummlerin Beitrag anzeigen
    Es bestand eine berechtigte Gefahr, daß sich Unbefugte in terroristischer Absicht Zugang zum Cockpit verschafften- diese Option wurde so gut es geht unterbunden.
    Das ist klar. Aber durch die Unterbindung dieser Gefahr können weitere Gefahren entstehen, z.B.:

    • Der FB im Cockpit dreht durch, bringt den übriggebliebenen Piloten um und bekommt Kontrolle über die Maschine (derzeit nicht möglich).
    • Das Trolley, mit dem der Zugang zum Cockpit geblockt wird, wird durch Turbulenzen ins Cockpit geschleudert und macht das Lenken unmöglich.
    • Die temporäre Abwesenheit des FB in der Kabine wird von Terroristen auf irgendeine Weise ausgenutzt.
    • Durch die aufwendige Prozedur bekommen Terroristen im voraus mit, wenn der Pilot aufs Klo geht (derzeit geht die Cockpit-Tür unangekündigt auf und zu).


    Bevor man die Prozedur ändert, muss man diese Gefahren genau analysieren und zum Schluß kommen, dass neu entstandene Gefahren geringer sind, als die zu eliminierende.
    rorschi, GrandClass, UncleSamDavid und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #1875
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    Zitat Zitat von TachoKilo Beitrag anzeigen

    Na dann ist doch für dich alles klar. Spohr ist beiden Fällen unqualifiziert.
    Natürlich, er hätte stattdessen einfach den Satz sagen sollen, den jeder PR-Praktikant für Situationen gelernt hat, in denen man noch keine konkreten Maßnahmen verkünden kann/will: "Wir prüfen selbstverständlich sämtliche Optionen."

  16. #1876
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    3.482

    Standard

    Zitat Zitat von TachoKilo Beitrag anzeigen
    In Anbetracht dessen, dass wohl jeden Tag hunderte Piloten auf die Toilette gehen und der verbleibende Pilot alleine im Cockpit sitzt und tatsächlich das Flugzeug nicht zum Absturz bringt, ist das nicht unbedingt unvernünftig, oder? Jetzt jeden Piloten unter Generalverdacht zu stellen halte ich jedenfalls für fragwürdig. Ich habe den Eindruck, dass manche meinen, es wäre das erste Mal gewesen, dass ein Pilot alleine im Cockpit war und genau diese eine Gelegenheit für so eine Tat genutzt wurde. Man sollte vielleicht doch etwas rationaler herangehen und die Relationen betrachten...
    .
    Passagiere stehen doch auch seit 9/11 unter Generalverdacht.
    Und danach wurden sehr viele Änderungen eingeführt.

    Man kann jetzt ja wohl schlecht nichts machen und sagen Einzelfall, Pech gehabt, kann passieren. Geht ja meistens gut.

  17. #1877
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Geht ja meistens gut.
    Immerhin gab es seit den 90er-Jahren wohl mindestens 4 Fälle (sorry: "Einzelfälle") von Totalverlusten durch Pilotenselbstmord.

  18. #1878
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.696

    Standard

    Der Begriff ist "Serieneinzelfall"
    fredl sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #1879
    Erfahrenes Mitglied Avatar von antwort
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    2.181

    Standard

    Zitat Zitat von flysurfer Beitrag anzeigen
    Bei LH alles "Einzelfälle".
    Jetzt hör halt auf! Ich finde der Mann hat sich tapfer geschlagen und eine ordentliche PK abgehalten. Ich finde er hat eine gute Figur gemacht, und keine schlechte. Mach's / Macht's erst mal besser in so einer Situation, ihr ganzen Besserwisser.

    Meinen Respekt hat er.

    Kindergarten hier ... echt!

  20. #1880
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    3.038

    Standard

    Zitat Zitat von Silver Beitrag anzeigen
    Auf der PK wurde kurz vor Schluss von einen Journalisten der Tagesschau mitgeteilt, das der Co-Pilot schon auf dem Hinweg von Düsseldorf nach Barcelona laut Passagieren verhaltensauffällig gewesen sei.
    Spohr wusste nix davon...gibts da schon Neuigkeiten, was damit gemeint war?
    Wie definiert man das ? Wer traut sich zu so etwas zu beurteilen ? Tanzt er durch's Flugzeug ? Sitzt er heulend in der Galley oder pfeift sich nen Joint rein?

    Nach meiner bescheidenen Erfahrung als Ramp Agent ist es so das der FO entweder während der Bodenzeit im Cockpit sitzt und sich mit Vorbereitungen beschäftigt oder er macht den Aussen Check wenn der PIC es ihm aufträgt.
    Ich habe mir angewöhnt, wenn sich die Zeit bietet, immer ein paar Worte mit der Besatzung zu wechseln. Nicht weil ich feststellen möchte ob die "normal" sind sondern um den Stress ein wenig auf zu lockern dem man bei den kurzen Bodenzeiten ausgesetzt ist.

    Allerdings habe ich selbst auch schonmal einen PIC gefragt ob sein Co heute nicht gut drauf ist - was er normalerweise ist. Man kennt ja mit der zeit seine "Kandidaten" und merkt schnell ob jemand einen schlechten Tag hat oder nicht.
    GrandClass, giulia und Silver sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 94 von 265 ErsteErste ... 44 84 92 93 94 95 96 104 144 194 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •