Seite 98 von 265 ErsteErste ... 48 88 96 97 98 99 100 108 148 198 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.960 von 5283

Thema: 24.03.2015: Germanwings Maschine (A320) auf dem Weg von BCN nach DUS abgestürzt

  1. #1941
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von fullmetaljacket Beitrag anzeigen
    Wie zu erwarten war fordert nun der erste Politiker die Zwei-Personen-im-Cockpit-Regel (NRW-Verkehrsminister)

    Neben Norwegian hat auch Air Transat (Kanada) angekündigt, dies künftig einzuführen.
    Ist ja auch sinnvoll. Deshalb haben Flugzeuge auch zwei Triebwerke, nicht nur eins. Mit zwei Triebwerken ist die Wahrscheinlichkeit eines Triebwerksausfalls zwar doppelt so hoch wie mit nur einem, aber die Folgen sind wesentlich weniger fatal, da in den meisten Fällen mit dem verbleibenden Triebwerk noch eine sichere Landung möglich ist (oder zumindest eine mit weniger Schaden).

    Genauso bei der Anzahl Personen im Cockpit. Natürlich kann man argumentieren, dass zwei Personen im Cockpit ein doppelt so hohes Selbstmord- oder Terrorrisiko (oder Krankheitsrisiko, Ausrastrisiko etc.) darstellen wie nur eine Person. Aber es ist eben vor allem auch ein Sicherheitsnetz, da die zweite Person (wie das zweite Triebwerk) einen GAU im Fall der Fälle eben oft verhindern oder abmildern kann. Es mag zu mehr Zwischenfällen kommen, aber mit weniger drastischen Folgen.

    Tatsächlich wären drei Personen im Cockpit optimal, denn dann wären stets zwei zur Hand, um ein ausrastendes Crewmitglied zu überwältigen. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei oder gar drei Crewmitglieder zeitgleich ausrasten, ist sehr gering, ebenso die Gefahr, dass 2, 3 oder gar 4 Triebwerke gleichzeitig ihren Geist aufgeben.
    Geändert von flysurfer (26.03.2015 um 16:54 Uhr)
    Anne sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #1942
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.174

    Standard

    Zitat Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
    Beziehst du dich auf die aktuelle Crew oder den ersten Offizier?
    Ich meine zwei der Stewards.

    Zitat Zitat von aat81 Beitrag anzeigen
    der ehemalige mitschüler, wie auch der cousin meiner frau, haben ihre ausbildung bei der RWL in Mönchengladbach gemacht
    Habe ich anders verstanden, aber Deine Quelle scheint offensichtlich besser zu sein, danke.

  3. #1943
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    4.486

    Standard

    Zitat Zitat von fullmetaljacket Beitrag anzeigen
    Wie zu erwarten war fordert nun der erste Politiker die Zwei-Personen-im-Cockpit-Regel (NRW-Verkehrsminister)

    Neben Norwegian hat auch Air Transat (Kanada) angekündigt, dies künftig einzuführen.
    Als Politiker würde ich nun fordern, dass zukünftig sowohl der Kapitän als auch der Copilot vor dem Start durch die Kabine gehen muss. Gesichter bedeuten mehr, als nur das Wissen darum, für X Menschen als abstrakte Zahl hinter einem verantwortlich zu sein!

  4. #1944
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HON CIRCLE LS
    Registriert seit
    13.04.2009
    Ort
    STE MAXIME aber meistens auf Reisen
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Einen 100%igen Schutz wird es nie geben. Dass dieser Unfall nun auf einen Selbstmord zurückzuführen ist, macht uns ratlos. Aber Selbstmordattentäter lassen Bomben hochfliegen, fahren mit Ihrem Auto absichtlich in ein anderes etc. etc.
    oder eben in sehr sehr seltenen Fällen lassen sie ein Flugzeug abstürzen.
    Mit solchen Risiken müssen wir trotz aller Tragik leben.

    Mein Beileid gilt all den Betroffenen, die nun noch mehr Leid erfahren müssen, auf Grund dieses Resultats..
    mumielein, Mark.Dragon, AroundTheWorld und 10 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Seit 15 Jahren HON CIRCLE

    http://meine.flugstatistik.de/slsecret 2007 - 2014

  5. #1945
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    7.002

    Standard

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Naja, geht schnell und kostengünstig umzusetzen und vermittelt ein Gefühl, das umgehend reagiert wird. Für mich ein "quick win".

    Das (aus meiner Sicht unsinnige) Flüssigkeitsverbot im Handgepäck durchzusetzen ist da deutlich mehr Aufwand gewesen.
    Zitat Zitat von flysurfer Beitrag anzeigen
    Ist ja auch sinnvoll. Deshalb haben Flugzeuge auch zwei Triebwerke, nicht nur eins. Mit zwei Triebwerken ist die Wahrscheinlichkeit eines Triebwerksausfalls zwar doppelt so hoch wie mit nur einem, aber die Folgen sind wesentlich weniger fatal, da in den meisten Fällen mit dem verbleibenden Triebwerk noch eine sichere Landung möglich ist (oder zumindest eine mit weniger Schaden).

    Genauso bei der Anzahl Personen im Cockpit. Natürlich kann man argumentieren, dass zwei Personen im Cockpit ein doppelt so hohes Selbstmord- oder Terrorrisiko (oder Krankheitsrisiko, Ausrastrisiko etc.) darstellen wie nur eine Person. Aber es ist eben vor allem auch ein Sicherheitsnetz, da die zweite Person (wie das zweite Triebwerk) einen GAU im Fall der Fälle eben oft verhindern oder abmildern kann. Es mag zu mehr Zwischenfällen kommen, aber mit weniger drastischen Folgen.

    Ich bin da sehr skeptisch! Wenn jemand in Kauf nimmt 149 Menschen umzubringen, wird er nicht davor zurück schrecken erst noch eine/n FB umzubringen und dann den Rest. Das 100% sichere System wird es nie geben, wer es will wird es machen. Mit zwei Personen Regel oder ohne.

  6. #1946
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    16.284

    Standard

    Zitat Zitat von antwort Beitrag anzeigen
    Was denn für eine Entscheidung? Haben wir die gleiche PK gesehen? Und mal im Ernst, wer glaubt, daß man/ein CEO auf einer PK eine Entscheidung trifft, und dann auch noch auf so einer PK wie dieser, der ist -pardon- naiv oder weiß nicht wie und wo und wann in großen Unternehmen Entscheidungen getroffen werden.
    Mit naiv kann ich leben

    Wie flysurfer bezog ich mich auf die von einem Foristi auf explizite Nachfrage bestätigte Aussage, Spohr habe dies wortwörtlich formuliert.

  7. #1947
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    296

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Ich meine zwei der Stewards.



    Habe ich anders verstanden, aber Deine Quelle scheint offensichtlich besser zu sein, danke.
    Damit keine Missverständnisse bei diesem sensiblen Thema aufkommen.
    Cousin meiner Frau ist ausgebildeter Pilot mit Ausbildung in Mönchengladbach.

    Einer seiner damaligen Mitschüler war als Steward an Board.
    Ob weitere Piloten an Bord waren, weiß ich nicht.

  8. #1948
    Erfahrenes Mitglied Avatar von antwort
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    2.181

    Daumen runter

    Kann mal bitte jemand bei den Deppen von fluege.de anrufen und denen sagen, sie mögen die dämliche Werbung mit "Kallitän" Calmund jetzt bitte mal aussetzen? Ständig poppt diese Visage auf YT hoch ...

    Finde ich das allerletzte!

    BescheuerteYTWerbung.png

    SCNR.

  9. #1949
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    Zitat Zitat von flying_student Beitrag anzeigen
    Ich bin da sehr skeptisch! Wenn jemand in Kauf nimmt 149 Menschen umzubringen, wird er nicht davor zurück schrecken erst noch eine/n FB umzubringen und dann den Rest. Das 100% sichere System wird es nie geben, wer es will wird es machen. Mit zwei Personen Regel oder ohne.
    Wie kommst du darauf? Nur weil jemand so etwas macht, ist oder wird er noch lange nicht gewalttätig im Sinne von handgreiflich. Und selbst wenn, dann steht noch längst nicht fest, dass der zweite Mann oder Frau nicht rettend eingreifen kann. Es ist einfach ein deutlich größerer Sicherheitsfaktor, wenn zum Zeitpunkt der Tat noch jemand IM Cockpit ist, der eingreifen kann. Man stelle sich mal vor, die beiden paranoiden Piloten bei Air Canada wären alleine im Cockpit gewesen, als dort die Symptome auftraten und hätten sich dort dann aus Angst eingesperrt. Da hatten sie halt nochmal Glück. In diesem Fall leider nicht.

    2 Personen im Cockpit ist sicherer als eine. 2 Triebwerke sind sicherer als eins.
    MANAL, Anne, FREDatNET und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #1950
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    8.940

    Standard

    Zitat Zitat von flying_student Beitrag anzeigen
    Ich bin da sehr skeptisch! Wenn jemand in Kauf nimmt 149 Menschen umzubringen, wird er nicht davor zurück schrecken erst noch eine/n FB umzubringen und dann den Rest. Das 100% sichere System wird es nie geben, wer es will wird es machen. Mit zwei Personen Regel oder ohne.
    Es gab übrigens durchaus schon Fälle, wo ein versuchter Piloten-Selbstmord NICHT erfolgreich war: Federal Express Flight 705 - Wikipedia, the free encyclopedia
    Der Herr sitzt noch heute in einem Gefängnis zwischen SFO und LAX (bin gerade kürzlich da vorbeigefahren).
    Jede Person im Cockpit erhöht die Sicherheit in so einem Fall...
    Julianbsen sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #1951
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    Zitat Zitat von Binder99 Beitrag anzeigen
    Es gab übrigens durchaus schon Fälle, wo ein versuchter Piloten-Selbstmord NICHT erfolgreich war: Federal Express Flight 705 - Wikipedia, the free encyclopedia
    Der Herr sitzt noch heute in einem Gefängnis zwischen SFO und LAX (bin gerade kürzlich da vorbeigefahren).
    Jede Person im Cockpit erhöht die Sicherheit in so einem Fall...
    Zum Glück gab es in der DC-10 noch den Flugingenieur als dritten Mann im Cockpit. 2 Personen hätten gegen diesen Täter hier wohl keine Chance gehabt.
    Binder99 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #1952
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    35

    Standard

    Das ganze ist ein absoluter Wahnsinn, ich bin diese Woche DIE/ MI/ DO geflogen. Gestern früh hat der Pilot bei der LH eine Schweigeminute erbeten, da konnte es einem schon mulmig werden.
    So hart es klingen mag, bin ich erst einmal froh, dass die Maschine offensichtlich i.O. war, was das Vertrauen in die Technik wieder erstarken lässt.
    Meine erste Reaktion aus dem was wir heute erfahren haben war Erschütterung und absolutes Unverständnis für diese Handlung.
    Wenn man dann ein wenig darüber nachdenkt, möchte ich doch wissen ob es wirklich Selbstmord war oder ob es nicht doch externe Einfküsse waren. Eine solche Handlung ist so unvorstellbar und man wünscht irgendein Ergebnis was besser nachvollziehbar ist, als so eine eigenständige Wahnsinnsaktion.
    Auf alle Fälle muss jetzt umgehend die zwei Personen Regelung her. Wenn es was bessers gibt auch gut. Aber so etwas darf nie wieder möglich sein!
    Meine aufrichtige Anteilnahme für alle Angehörigen.
    mainz2013 sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #1953
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    Es steht zu befürchten, dass dieser Vorfall die Arbeitsbedingungen der Piloten (mindestens) in der LH-Gruppe deutlich verschlechtern werden. Egal, ob man die zweite Person einführt, oder nicht: Piloten sind jetzt ein Risiko(waren sie vorher auch, aber jetzt wird es so wahrgenommen) und stehen unter verstärkter Beobachtung. Wenn es aus irgendeinem Grund 10 Sekunden länger dauert, bis die Tür wieder aufgeht, ist garantiert sofort der Gedanke an Frankreich da.

  14. #1954
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    16.284

    Standard

    Zitat Zitat von guybrush Beitrag anzeigen
    So hart es klingen mag, bin ich erst einmal froh, dass die Maschine offensichtlich i.O. war, was das Vertrauen in die Technik wieder erstarken lässt.
    Einen Fehler in der Technik kann man feststellen. Analysieren. Man kann ihn verstehen und begreifen. Die nun als wahrscheinlich zu bezeichnende Ursache wird Fragen hinterlassen. Immer. Endgültig. Für uns die häufiger ein Flugzeug betreten. Für die Öffentlichkeit. Aber am allermeisten für Angehörige, Freunde, Familien der Opfer. Warum? Es wird nie eine endgültige, befriedigende Antwort geben, die hilft diesen jungen Menschen zu verstehen.

    Warum?
    LE2012 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #1955
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2015
    Beiträge
    17

    Standard

    Dieses Radioeins(RBB)-Gespräch zwischen Volker Wieprecht (Moderator) und Tim Van Beveren (Luftfahrtjournalist) fand ich
    heute Nachmittag sehr gut:

    http://www.radioeins.de/.../co-pilot-fuehrte-absturz-mit...

    Direkt zum Hören, hier (MP3)
    flysurfer, jotxl, ichbinswieder und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #1956
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    35

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Einen Fehler in der Technik kann man feststellen. Analysieren. Man kann ihn verstehen und begreifen. Die nun als wahrscheinlich zu bezeichnende Ursache wird Fragen hinterlassen. Immer. Endgültig. Für uns die häufiger ein Flugzeug betreten. Für die Öffentlichkeit. Aber am allermeisten für Angehörige, Freunde, Familien der Opfer. Warum? Es wird nie eine endgültige, befriedigende Antwort geben, die hilft diesen jungen Menschen zu verstehen.

    Warum?
    eben ich glaube wir alle wollen nur wissen warum und das ist jetzt viel viel schwieriger, weil es so irrational ist.

  17. #1957
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    9.215

    Standard

    Zitat Zitat von tibeh Beitrag anzeigen
    Dieses Radioeins(RBB)-Gespräch zwischen Volker Wieprecht (Moderator) und Tim Van Beveren (Luftfahrtjournalist) fand ich
    heute Nachmittag sehr gut:

    http://www.radioeins.de/.../co-pilot-fuehrte-absturz-mit...

    Direkt zum Hören, hier (MP3)
    Danke für das Einstellen dieses Gesprächs. Ich finde es gut, dass es wenigstens noch ein paar Leute gibt die auf Vorverurteilungen verzichten, und auf harte Fakten warten - auch wenn es schwer fällt, und man natürlich lieber gleich eine einfache Erklärung hätte!
    ReviloCGN sagt Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2020: CGN MUC MXP ARN LIN MAD FRA DUS HAM LHR AMS ATH BER
    2021: SOF VIE ZRH LAX KOA HNL MAJ KWA KSA PNI TKK GUM ORD

  18. #1958
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.976

    Standard

    Zitat Zitat von tibeh Beitrag anzeigen
    Dieses Radioeins(RBB)-Gespräch zwischen Volker Wieprecht (Moderator) und Tim Van Beveren (Luftfahrtjournalist) fand ich
    heute Nachmittag sehr gut:

    http://www.radioeins.de/.../co-pilot-fuehrte-absturz-mit...

    Direkt zum Hören, hier (MP3)
    Solche Theorien sind bei Airlines und Herstellern eher unbeliebt, denn dann bräuchte man neben einer 2-Personen-Regel auch noch sicherere Flugzeuge mit besseren Dichtungen und Kohlenmonoxidsensoren – das aber kostet richtig Geld.

  19. #1959
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.695

    Standard

    was mir soeben auffällt:

    Augenscheinlich scheint es so gewesen zu sein, dass er sich das Leben nehmen wollte und dabei mit einer fliegerischen Aktion noch möglichst viele Menschen mitnehmen wollte. Auf der Passagierliste ist ja nun auch ersichtlich, warum es zunächst 142+6 und dann später 144+6 Pax/Crew hieß: 2 Babys. Eine ganze Schulklasse, zwei Infants, 144 Menschen, die ihm als einem der Piloten ihr Leben anvertraut haben und die er mit in den Tod nimmt. Eiskalt! Ich kann mir das nicht erklären, ich kann nicht verstehen, was so jemanden treibt. Er selber stirbt, seine Familie wird ewig gebrandmarkt, selbst sein Land bzw. dessen Image (Zuverlässigkeit etc.) bekommt Schaden.

    Trotzdem hat er die Maschine in einer einsamen Bergregion abstürzen lassen, um keine Menschen am Boden Schaden nehmen zu lassen. Er hätte sie ja auch zur dichtbesiedelten Küste zurückfliegen können. Klar, er wusste nicht, wann der Captain zur Toilette geht, aber er hat sicherlich eine ungefähre geographische Vorstellung von Frankreich und dessen Städten gehabt.

    Vielleicht hat er einfach Passagiere gehasst???

    Gibt es hier Psychologen, die irgendein Muster in so einem Verhalten erkennen können?

  20. #1960
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.03.2011
    Ort
    BSL
    Beiträge
    735

    Standard

    Easyjet: 2-Mann-Regel gültig ab morgen
    flysurfer sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 98 von 265 ErsteErste ... 48 88 96 97 98 99 100 108 148 198 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •