Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52

Thema: TXL Personal: höhnisch - unverschämt - nicht hilfreich. Klage über TXL Personal

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied Avatar von donaldml
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.103

    Standard TXL Personal: höhnisch - unverschämt - nicht hilfreich. Klage über TXL Personal

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von sveli Beitrag anzeigen

    Aber noch etwas anderes: welcher Flug kommt denn in A so früh an, dass Umsteigepassagiere deutlich vor 7 Uhr in C an der Siko stehen?
    genau die Frage hab ich mir auch gestellt... vor allem, steht „sie“ seit 05.40 Uhr an die Siko und die ersten Landungen gehen fruehestens ab 6.00 Uhr... normalerweise treffen die sich gar nicht... bei der Presse laeufts aber wohl anders ...
    Gruß Martin

  2. #22
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    173

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    b) Waren die schon wie oft Insolvent? Und immer hatte es einen Grund...
    !
    Genau keinmal (irgendwie machen es die Kunden doch mit, wohl auch aus Mangel an Alternativen?). Das Service-Problem in Deutschland steht allerdings außer Frage.
    Geändert von alex09 (15.03.2019 um 15:36 Uhr)

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    TXL
    Beiträge
    261

    Standard

    Aha!
    Wissen wir jetzt auch Bescheid. MB

  4. #24
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2017
    Ort
    TXL
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich meine, dass es die ersten Ankünfte ab 7 Uhr gibt.
    Passt also zeitlich gar nicht.
    Kann natürlich an dem einen Tag anders gewesen sein. Habe nicht alle Tage gecheckt.
    Aber vielleicht weiß ja hier jemand mehr.

    Presse braucht Übertreibung. Und geprüft bzw. auch nur Korrektur gelesen wird auch kaum noch..
    donaldml sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2012
    Ort
    TXL, LHR
    Beiträge
    1.945

    Standard

    Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass Montags morgens immer viel in TXL los ist, besonders in C.

    Und dass das letzte Wochenende, ein verlängertes Wochenende auf Grund des Feiertags in Berlin (08.03. Frauentag) und der ITB besonders viel Rückreiseverkehr am Montag morgen hatte.

    Also wenn in FRA, DUS oder MUC eine große Messe zu Ende geht, und das Ende der Messe zusätzlich auf das Ende eines verlängerten Wochenendes fällt, könnte man ggf. damit rechnen, dass es am Montag morgen mit den ersten Flügen aus Berlin raus voll werden könnte. Das könnte in FRA, MUC oder DUS dann auch ein bisschen voller sein, oder? Und gibt es hier nicht auch einen Thread zur Siko an DUS und FRA?

    In diesem Zusammenhang ist 80 min vor Abflug/ 40 min vor Boarding aus dem Taxi steigen nicht gerade üppig berechnet, oder? Gerade bei Abflügen mit Busgates....

    Ab ca. 8:30 Uhr normalisiert sind die Siko wieder auf die üblichen 10 min, aber für die ersten Flüge Montag morgens sollte man schon mal 40 min. für die Siko einplanen.

    Natürlich kann man sich fragen, warum die Flughafengesellschaft im Besitz der Länder Berlin und Brandenburg, und damit auch die Politik, der Berliner Senat immer neue Flüge am TXL zulässt, ja sogar ausdrücklich begrüßt, wie die neue Verbinung von AA nach PHL? Man könnte doch meinen dass TXL längst die maximale Kapazität an Passagieren überschritten hat. Und investieren will man dort ja nichts mehr, alles pfeift auf dem letzten Loch. Aber die Gebühren und Passagiere bringen Einnahmen für die FBB, die man ein paar Kilometer südlich gleich wieder in den Sand setzt.

    Der Berliner Senat will TXL schließen. Auch wenn es einen gegenteiligen Volksentscheid gab. Und man betont weiter, dass man guter Dinge sei, dass der BER in 10/2020 öffnet. Gleichzeitig mehren sich die Anzeichen, dass es diesmal wieder nicht klappt. Wäre es dann nicht konsequent in TXL keine weiteren Verbindungen zu eröffnen. Also quasi den Status quo von heute einzufrieren? Es reicht, mehr geht in TXL nicht mehr. jedes weitere Wachstum kann nur noch am BER erfolgen. Doch das tut man nicht!

    TXL wächst jedes Jahr um 1 bis 2 Mio. Passagiere. Und vermutlich ist die Kapazität längst überschritten. In TXL will man aber nichts mehr investieren. Und mit jeder neuen Flugverbindung und zusätzlichen Passagier in TXL wird es unwahrscheinlicher, dass die Kapazität am BER ausreichen wird. Denn eins ist sicher, auch in 2021 werden wir weiterhin von TXL fliegen, ob es uns gefällt oder nicht.
    Geändert von Interflug (15.03.2019 um 17:30 Uhr)
    Herr Bierwurst, flying_squirrel, MFBM und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Langstrecke
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Südostasien, nächste Palme links
    Beiträge
    3.054

    Standard

    Mag alles so sein, wie es geschrieben wurde.
    Bedenken sollte jeder, dass die Leute der Siko und anderes Flughafenpersonal doch etwas dem Sandwichsystem unterliegt. Irgendwann, wenn der Druck immer größer wird, fängt jeder an, alles nur noch zynisch, ironisch oder frech zu sehen. Das war die eine Seite.

    Was in DE und insgesamt und im Servicebereich besonders zu erkennen ist, ist mangelnder Servicegedanke. Was die Servicekräfte immer gerne übersehen oder vergessen ist, dass sie "ihr Geld" vom Kunden bekommen und nicht zufällig. Was den TXL mit viel Personal aus dem Berliner Umland oder den Schrottplatz im Süden der Stadt betrifft, so habe ich den Eindruck, dass 30 Jahre noch immer nicht ausreichen, um ........ naja das lasse ich jetzt besser
    Bin kein Vielflieger, aber mit Sicherheit öfters geflogen, als manch einer hier vorgibt

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jotxl
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    TXL
    Beiträge
    4.332

    Standard

    die Zustände haben doch primär gar nichts mit der Infrastruktur zu tun.
    Man spart einfach hinten und vorne am Personal, das ist der Punkt.
    Damit hat man weder genug Leute noch qualifiziertes und dienstleistungsorientiertes Personal.

    Wenn alle Schleusen nachfragegerecht immer besetzt wären, gäbe es dieses Thema überhaupt nicht.
    impii, stepfel1, Iarn und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Herr Bierwurst
    Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    1.118

    Standard

    Selbstverständlich haben die Zustände primär mit der Infrakstruktur zu tun. Denn gäbe es für ganz Tegel eine zentrale Sicherheitskontrolle, bräuchte man auch weniger Personal, bzw. käme man mit dem aus, das man jetzt hat.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jotxl
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    TXL
    Beiträge
    4.332

    Standard

    dann eben sekundär. Man könnte TXL halbwegs erträglich betreiben, wenn man denn nur wollte.
    Luftikus sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.872

    Standard

    Zitat Zitat von jotxl Beitrag anzeigen
    Man könnte TXL halbwegs erträglich betreiben, wenn man denn nur wollte.
    Ja, große Zustimmung

    (ähnlich wie die Probleme der langsamen Gepäckauslieferung in HAM. Der Fisch sinkt immer vom Kopf her)

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    682

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Die Zustände sind Teil des Berlin Erlebnisses. Der Hauptstadtflughafen eben
    Haha, you made my day. Hat aber etwas und kann man schon so sehen, wenn dich das Personal da mit breitem Berliner-Dialekt anraunzt.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    533

    Standard

    Zitat Zitat von jotxl Beitrag anzeigen
    dann eben sekundär. Man könnte TXL halbwegs erträglich betreiben, wenn man denn nur wollte.
    Allerdings.
    Und es hat ja auch jahrelang gut funktioniert.
    TXL wird mE bewusst Sch.... betrieben, damit die Leute Lust auf BER bekommen.
    Der natürlich - bis auf zentrale SiKo- nicht besser werden wird.

    Nachdem das D Terminal runtergerockt wurde, das C-Terminal auch Nervenstärke erfordert, sind sie jetzt dabei, das A Terminal fertigzumachen. 15 Gates, 6 davon belegt, die dafür aber dreifach mit Abflügen innerhalb eines 2 Stunden-Zeitraumes.
    Kann doch nicht so bleiben, dass es im A Terminal keine Nervenzusammenbrüche gibt.

    Ich bin in (West)Berlin geboren. Ich mag es hier eigentlich auch. Aber die Stadt ist einfach mal komplett runtergerockt.
    Ich frage mich immer, was die Leute hier wollen.
    ngronau sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #33
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2017
    Ort
    TXL
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich hätte vielleicht die Worte etwas anders gewählt, aber dem Inhalt stimme ich voll zu.
    Es ist traurig, wie sich unserer Stadt, incl. TXL, entwickelt (hat).
    Herr Bierwurst sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #34
    aib
    aib ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2015
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    517

    Standard

    Bin jeden Monat mind. zwei bis dreimal in TXL und das Personal ist wirklich mit das schlechteste was ich an deutschen und europäischen Airports erleben durfte. Ich versuche eigentlich immer halbwegs nett zu sein (grüßen, lächeln etc.) auch wenn das morgens um 6 manchmal schwer fällt. Aber ganz ehrlich: wenn ein Mitarbeiter an der Sicherheitskontrolle mir sagt ich "solle mich beeilen und der Dame vor mir nicht auf den Ar*** starren" dann braucht diese Person (eigentlich wollte ich Hampelmann schreiben...) weder meine Mithilfe noch meine Mitarbeit erwarten.
    Und von dieser speziellen Sorte gibt es einige in TXL.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.872

    Standard

    Zitat Zitat von aib Beitrag anzeigen
    Ich versuche eigentlich immer halbwegs nett zu sein (grüßen, lächeln etc.) auch wenn das morgens um 6 manchmal schwer fällt. .
    Da bist du nicht der einzige. Auch für mich ist die Phase, in der ich mich jedes Mal über diesen Sch... ärgere, seit einiger Zeit vorbei.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    BER
    Beiträge
    998

    Standard

    Also ich mache die Erfahrung, dass ein Lächeln von mir oft Wunder wirkt. So treffe ich sehr selten auf wirklich muffige Security-Mitarbeiter, aber häufig auf sehr muffige und schlecht gelaunte Fluggäste (bei EW ja kein Wunder). Besonders schlecht ist die Siko in Tegel nicht. Besonders schlecht gemanaged ist der Flughafen auf jeden Fall!
    sveli sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    Also mehr als "Berliner Schnauze" hab ich auch noch nicht festgestellt. Was kann denn der dafür, der an einer der drei offenen Schleusen arbeitet, wenn die Schlange einmal um das Terminal geht. Und nach Gutdünken Leute vorlassen kann er auch nicht.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von worldflyer
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    3.531

    Standard

    Dabei ist TXL sogar noch das schönste an Berlin...
    .


  19. #39
    Erfahrenes Mitglied Avatar von blazerhulk
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    MUC / TXL
    Beiträge
    1.069

    Standard

    Ich liebe Tegel auch. Unter anderem auch wegen dem Personal. Ich bin bis jetzt (30+ mal) immer freundlich und höflich angesprochen worden. Allerdings verhalte ich mich auch professionell.

    Ich habe aber auch in kurzen Gesprächen mitbekommen, dass die Leute da am Limit arbeiten. Schichten dauern ewig, zu wenig Personal und man hat deshalb nicht mal Zeit zum Essen. Ich habe sogar schon gesehen, wie in dem Separe für die Durchsuchung gegessen wurde.

    Und in Berlin hat man es schon teilweise mit "besonderen" Gästen zu tun. Dass man da ab und zu durchdreht, kann ich verstehen.

    Ich fliege gerne ab TXL. Terminal A mag ich aber deutlich lieber als C.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    2.142

    Standard

    o.t.
    kurzer Einwand gegen die Bemerkungen hier, SXF sei noch schlimmer. In TXL war ich ueber 10 Jahre nicht mehr.

    Ich hatte mich ja schon mehrfach ueber meinen Frust in HAM geaeussert.
    Vor wenigen Tagen musse ich nun durch die SiKo in SXF (Terminal A). Solch ein Riesen-Unterschied zu HAM !
    Entspannt, Scherzchen, Kein Antreiben. Obwohl ich vergessen hatte, meinen Laptop rauszunehmen.
    Ausser diesem mussten weder meine Trays noch ich selber ein zweites Mal gescannt werden (ist bei mir in HAM eigentlich Standard-Behandlung).
    Und kein Körperbefummeln wegen einer Niete am Hosenbund !

    Auch beim Wieder-Einsammeln meiner Tausend Kleinigkeiten aus 4 Trays wurde ich nicht gehetzt. Also, so sollte es immer sein!

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •