Ergebnis 1 bis 14 von 14
Übersicht der abgegebenen Danke4x Danke
  • 1 Beitrag von linuxguru
  • 1 Beitrag von Hauptmann Fuchs
  • 2 Beitrag von STR-MVD

Thema: Wohnungserwerb in Brasilien (Sao Paulo)

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Zürich / Sao Paulo
    Beiträge
    269

    Standard Wohnungserwerb in Brasilien (Sao Paulo)

    ANZEIGE
    Hallo zusammen

    Ich plane für dieses Jahr den Erwerb einer Wohnung in Sao Paulo als Feriensitz und als Investment.
    (Es handelt sich um ein hochwertiges relativ neues Condogebäude,ca. 1min zu Fuss von der Avenida Paulista entfernt. Preis ca. 800-900k BRL)

    Ich habe mich grundsätzlich bereits schlau gemacht über den Ablauf des Erwerbs etc.
    CPF sowie die notwendigen Sprachkentnisse sind vorhanden. (Visum für den Erwerb und Besitz von Immobilien brauche ich nicht)

    Nun, meine grösste Sorge ist: Wie eröffne ich ein Bankkonto in Brasilien? Das Geld (ca. 250k CHF muss ja von CH nach Brasilien transferiert werden) um damit die Wohnung zu bezahlen
    Einige brasilianischen Grossbanken geben an, mit RNE (sowas wie Ausländeausweis) CPF und comprovante da residencia( so etwas wie Strom,Wasser Rechnung als Aufenthaltsnachweis) können Ausländer ein Konto eröffnen.

    Schön und gut, nun besitze ich weder RNE noch kann ich eine Strom/Gas Rechnung vorlegen, da ich ja noch keine Wohnung besitze/Ich nur über Airbnb und von Bekannten miete.

    War jemand schon in der gleichen/ähnlichen Situation oder hat Kentnisse darüber?


    Grüsse
    Hugi
    Instagram: philhugi

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    UTH/MVD/STR
    Beiträge
    1.169

    Standard

    Versuchs mal bei der Caixa Economica Federal. Dort hat es bei mir (vor ca. 10 Jahren!) mit CPF und einer Mietbestätigung funktioniert - nach einigen Versuchen bei anderen Banken.
    Evtl. dazu für kurze Zeit irgendwo eine Wohnung mieten...

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    10.477

    Standard

    Oder versuche es mit Gold. In CH welches Kaufen rüber fliegen und am schnellsten weg es in eine Bankfiliale tragen.

  4. #4
    330
    330 ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von 330
    Registriert seit
    06.01.2015
    Ort
    TXL/PAD/COR
    Beiträge
    2.020

    Standard

    Zitat Zitat von HGFan Beitrag anzeigen
    Oder versuche es mit Gold. In CH welches Kaufen rüber fliegen und am schnellsten weg es in eine Bankfiliale tragen.
    Ganz dumme Idee.
    Da darf man sich dann erstmal mit dem Zoll rumschlagen.
    Und das Gewicht von Gold würde ich nicht unterschätzen

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    10.477

    Standard

    Da darf man sich dann erstmal mit dem Zoll rumschlagen.
    Auch wennst Online Geld transferierst musst auf passen weil ab einer höhe von X will der Staat normal was wissen.
    Abgesehen davon musst aufpassen welche Kosten anfallen. Ich habe mal was in die Schweiz transferiert da waren die kosten das doppelte von den Betrag den ich überwiesen hatte.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    3.285

    Standard

    Zitat Zitat von HGFan Beitrag anzeigen
    Auch wennst Online Geld transferierst musst auf passen weil ab einer höhe von X will der Staat normal was wissen.
    Abgesehen davon musst aufpassen welche Kosten anfallen. Ich habe mal was in die Schweiz transferiert da waren die kosten das doppelte von den Betrag den ich überwiesen hatte.
    Mann kann dich auch dumm anstellen.
    In Zeiten von SEPA sind die Kosten gleich oder Nahe Null...
    ... liegt in deinem post die wahrheit ... © FREDatNET

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    3.285

    Standard

    @OP: Willst Du das nicht evtl. über eine eigene brasilianische Kapitalgesellschaft abwickeln?
    Generell kann sich, rein vom technischen her, der Umweg über eine EU-Bank lohnen. Stichwort Korrespondenzbank. Da sind die Gebühren u.U. wesentlich geringer.
    Ggfs. anfallende Steuern des Finanztransfers sollten letztendlich bei der Versteuerung des Eigentums angerechnet werden.
    Falls es es von Belang sein sollte: Es existiert IIRC ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Brasilien und der Schweiz.
    ... liegt in deinem post die wahrheit ... © FREDatNET

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Zürich / Sao Paulo
    Beiträge
    269

    Standard

    Danke erstmals für alle Antworten.

    Caixa Federal bin ich mässig begeistert aus Erfahrungsgründen, aber habe von meiner Marklerinn einen Kontakt zur Caixa bekommen.
    Ebenso habe ich einen Kontakt zu einem Manager der Itau Personalite bekommen. (reichere Privatkunden,da gehören wir Europäer schnell dazu)

    Gold im Wert von ca. 250k Euros im Flieger mitbringen? Würde ich aus diversen Gründen nicht machen. (alleine schon die Sicherheit vom Flughafen GRU-Bank)
    Transfermässig bin ich mit meiner Bank (Credit Suisse) mässig glücklich: Überweisungen in BRL nur an die Banco do Brasil.
    Alle anderen gehen nur in USD.
    Klar, es gibt noch transferwise(n26) und 2-3 schweizer Unternehmen.

    @Linuxguru: eigene brasilianische Kapitalgesellschaft? Hmmmm Interessanter Vorschlag, aber ich verstehe zu wenig von so etwas.
    Bin an den Börsen aktiv, aber Kapitalgesellschaft in Brasilien ist doch etwas zu kompliziert für mein Wissen momentan. (Falls du dich auskennst, gerne per PM) Bin neugierig.


    Besitzt jemand hier eine Immobilie in Brasilien?
    Geändert von Hugi (28.04.2017 um 23:57 Uhr)
    Instagram: philhugi

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    3.285

    Standard

    Prüfe mal HSBC. Die bieten Pakete für Expats an und haben auch in LatAm überall Niederlassungen. Hatte das auch mal auf dem Radar.
    Ich würde mich an Deiner Stelle mal mit einem brasilianischen Anwalt beraten, der auf "Expats" spezialisiert ist. Meist sind das selbst Personen mit Migrationshintergrund, wie z.B. Auswanderer in zweiter Generation.
    Wenn Du in der Region Zürich bist, können wir uns gern mal auf einen Kaffee oder so treffen und Details besprechen...
    Hugi sagt Danke für diesen Beitrag.
    ... liegt in deinem post die wahrheit ... © FREDatNET

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von A381
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Singapore
    Beiträge
    3.172

    Standard

    Zitat Zitat von HGFan Beitrag anzeigen
    Oder versuche es mit Gold. In CH welches Kaufen rüber fliegen und am schnellsten weg es in eine Bankfiliale tragen.
    Meinst du das im Ernst? Du willst also 6 kg Gold im Handgepäck nach Brasilien mitnehmen?
    in 6.5 Jahren: 1,000,000 In-Seat Meilen - AUA...

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    10.477

    Standard

    6Kg sind doch kein Problem zu schleppen. Und mit einer guten Sicherheitsdienstleister kann es eben vom Flughafen direkt zu der Bank gehen wo man dieses hin trägt.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Zitat Zitat von Hugi Beitrag anzeigen
    Gold im Wert von ca. 250k Euros im Flieger mitbringen? Würde ich aus diversen Gründen nicht machen. (alleine schon die Sicherheit vom Flughafen GRU-Bank)
    Transfermässig bin ich mit meiner Bank (Credit Suisse) mässig glücklich: Überweisungen in BRL nur an die Banco do Brasil.
    Ist denn überhaupt eine Zahlung in Brasilien erwünscht? Es mag für den Verkäufer attraktiver sein, Devisen auf einem Auslandskonto zu haben.
    Andreas91 sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    UTH/MVD/STR
    Beiträge
    1.169

    Standard

    @Hugi:
    Ich nehme an Du kennst dieses Forum https://forum.brasil-web.de/ schon?
    Dort habe ich früher immer sehr gute Informationen gefunden
    FlyingT und Hugi sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Zürich / Sao Paulo
    Beiträge
    269

    Standard

    @linuxguru
    HSBC hat leider das ganze Brasiliengeschäft an die Bradesco verkauft. Habe jedoch inzwischen einen Kontakt vermittelt bekommen zu einem Gerente der Itau Personalite aus Sao Paulo.
    Wohne in der Nähe von Rapperswil bin aber häufig in ZRH. PM folgt

    @STR-MVD
    das kannte ich noch nicht. Kenne ein anderes ähnliches Forum, dort sind aber die meisten Infos veraltet. Danke!
    Instagram: philhugi

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •