Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: Ständig Feuerwehrzufahrt zugeparkt - Stadt M desinteressiert

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.145

    Standard Ständig Feuerwehrzufahrt zugeparkt - Stadt M desinteressiert

    ANZEIGE
    Ich hoffe, dass das Thema in dieses Forum passt, es geht um Folgendes: Von einer öffentlichen Strasse mit Mehrfamilienhausbebauung geht ein 4 m breiter Privatweg (Sackgasse) ab, an dem zwei Nachbarn und wir unsere Häuser gebaut haben. Weil der Wendekreis sonst zu klein wäre, hat die Feuerwehr links und rechts von der Privatwegzufahrt auf der Strasse ca jeweils 5 m Halteverbot mit Schild Feuerwehrzufahrt eingerichtet. Dies interessiert die Anwohner der Mehrfamilienhäuser einen Dreck, sie parken regelmäßig in dem Bereich. Die Folge ist, dass auch die Müllabfuhr wegen zu geringen Wendekreises nicht reinkommt und die Tonnen in diesen Fällen nicht geleert werden.
    Beschwerden bei Stadt M (KVR) und Polizei blieben erfolglos, ebenso die Aufforderung mit Pollern o.ä. das Parken zu unterbinden.
    Frage: Was können wir tun? Oder müssen wir das hinnehmen wenn die Stadt kein Interesse an der Durchsetzung ihrer Anordnungen hat?

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    2.303

    Standard

    Zitat Zitat von Friemens Beitrag anzeigen
    Beschwerden bei Stadt M (KVR) und Polizei blieben erfolglos,
    Vielleicht mal eine Dienstaufsichtsbeschwerde verfassen?
    Der brutale Weg wäre mal ein (Probe)Feueralarm. Passiert schon mal dass das Essen verschmorrt.
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/FRA
    Beiträge
    2.806

    Standard

    Zitat Zitat von Friemens Beitrag anzeigen
    Beschwerden bei Stadt M (KVR) und Polizei blieben erfolglos, ebenso die Aufforderung mit Pollern o.ä. das Parken zu unterbinden.
    Hast du die Beschwerden schriftlich eingereicht und eine schriftliche Antwort bekommen? Dann diesen Schriftverkehr einfach mal an eine lokale Zeitung weiterleiten.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.161

    Standard

    ist aus eigener Erfahrung nicht nur ein Problem in M. Auch in U.

    wenn man die Fahrer noch anspricht, freundlich wohlgemerkt, wird man noch blöd angemacht. Vielen interessiert es nicht.

    ich weiss wovon ich rede, wir selbst hatten schon einmal einen Notfall wo Sekunden gezählt haben. Seitdem bin ich sensibilisiert.
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  5. #5
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    120

    Standard

    LKW anmieten.

    03:00 Uhr nach Hause fahren.

    Alles wachklinglen.

    Permanent Hupe betätigen.

    Polizei anrufen, sofern kein Erfolg.

    Nach drei Tagen wiederholen.
    Ed Size, hockeyplayer, shortfinal und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    KJFK/EDNG
    Beiträge
    657

    Standard

    Die Kurzwahl der Kollegen in grün-weiß bzw. blau-weiß wählen und zum schleppen kommen lassen.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    772

    Standard

    Du kannst natürlich auch alles dokumentieren und selbst Anzeige(n) erstatten. Wird nicht unbedingt deine Beliebtheit in der Nachbarschaft fördern, da du als Zeuge genannt wirst. Falls der Falschparker Widerspruch einlegt wirst du wahrscheinlich als Zeuge vor Gericht geladen.....

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    2.303

    Standard

    Zitat Zitat von alohasteffi Beitrag anzeigen
    Wird nicht unbedingt deine Beliebtheit in der Nachbarschaft fördern, da du als Zeuge genannt wirst.
    Viel Feind, viel Ehr
    Mulder_110 sagt Danke für diesen Beitrag.
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.902

    Standard

    Öffentliche / nicht-öffentliche Verkehrsfläche scheint hier das Thema zu sein, oder?

    Das führt weiter zu der in der StVo nicht (!) aufgeführten Begriffklichkeit der "amtlichen Feuerwehrzufahrt" - die Regelung dieser ist Ländersache, zumindest ist das in NRW so.

    Konkret wäre wohl die "verkehrsrechtliche Wirksamkeit" der definierten Feuerwehrzufahrt zu prüfen.

    Wir haben dieses Thema mit Neubauten im Umfeld gehabt - hier wurde dies alles ins Feld geführt, als es um die Baugenehmigung ging.

    Ich würde an Deiner Stelle einmal den zuständigen Feuerwehr-Bezirks-Mann anrufen, und die Sache mit ihm besprechen - wenn jemand weiss was Phase ist, dann er.
    Brainpool sagt Danke für diesen Beitrag.
    "None of us is as smart as all of us." (Ken Blanchard)

  10. #10
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    97

    Standard

    Zitat Zitat von Brainpool
    Der brutale Weg wäre mal ein (Probe)Feueralarm. Passiert schon mal dass das Essen verschmorrt.
    Welch brilliante Idee, ein ganzer Löschzug macht sich auf den weg, zwanzig Mann springen aus den Betten, weil Du vorsätzlich das Essen anbrennen lässt...

    Bei Feuerwehrzufahrten, also wenn sich wirklich der Vermerk unter dem Halteverbotsschild befindet, wird ja sofort abgeschleppt, die Grünen kommen, rufen den Abschlepper, füllen den Auftrag auf, heften ihn hinter die Windschutzscheibe, und fahren wieder.
    Ich würde einfach mal freundlich fragen ob sie nicht ab und zu zwischen zwei Leberkassemmel bei Dir durchfahren können.
    Auf der anderen Seite wird die Aussicht auf den ganzen Papierkram wahrscheinlich keine Begeisterungsstürme auslösen...

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ritesa
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Wende dich an deinen Bezirksausschuss, die können einen Antrag bei oder eine Anfrage an die Stadt stellen, und die Stadt muss im Rahmen einer Frist antworten. Maßnahmen könnten dann zumindest regelmäßige Kontrollen sein, die zu Strafzetteln oder Abschleppen führen. Ob Poller o.ä. möglich sind kann auch geklärt werden.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.381

    Standard

    Zitat Zitat von Gordon Beitrag anzeigen
    Die Kurzwahl der Kollegen in grün-weiß bzw. blau-weiß wählen und zum schleppen kommen lassen.
    Ob die sich der Sache so annehmen ist die andere Frage. Ebenso stellt sich die Fage der Zuständigkeit. Ich glaube das Ordnungsamt ist da eher für zuständig.

    Zitat Zitat von Fare_IT Beitrag anzeigen
    Ich würde an Deiner Stelle einmal den zuständigen Feuerwehr-Bezirks-Mann anrufen, und die Sache mit ihm besprechen - wenn jemand weiss was Phase ist, dann er.
    Das denke ich wird die interesanterste Sache sein. Die auch am meisten Erfolgsersprechend ist.

    Kleiner Schwank...bei uns ist das ähnlich. Ich habe eine Hobby Autowerkstatt in einem alten Industrieareal. Dummerweise ist dieses Gebäude GENAU in der Innenstadt. Hier möchte gern jeder kostenlos parken. Und das geht bei uns auf dem Hof am besten, da alle anderen Stellplätze atürlich kostenpflichtig und demenstprechend verfolgt werden. Unser Hausmeister hat von Abschleppen lassen bis hin zu Parkkrallen alles versucht. Ausser Anzeigen wegen Nötigung etc hat es ihm nichts gebracht. Also hatten wir eine sehr gute Idee. Dank gut aufgestellter Ausrüstung gibt es kleine Wagenheber die man unter die Reifen des Autos schiebt. 4 Wagenheber, 4 Reifen und man kann jedes Fahrzeug bis 5 Tonnen in 60sec rollbar machen. Also Falschparker aufbocken, raus auf die Strasse schieben, (den vor dem Gebäude ist ein Behinderten Parkplatz) und dem Ordnungsamt einen Tip geben das da "mal wieder" einer parkt. Hat zur folge das sich das woh irgendwie rumgesprochen hat und es deutlich weniger Falschparker sind und die Notleidende Gemeinde mehr Umsatz mit Tickets macht. WINWIN Situtaion sozusagen! und wer jetzt wieder die Moralkeule schwingt: Selbst Schuld! Wen die arroganten Deppen ihren Scheiss Daimler so finanziert haben das man keine 2€ für 4h Parken über hat denn darf man natürlich privates Eigentum zuparken....Ich hatte sogar schonmal das Ferrari GT2 Werksteam mit ihrem scheiss LKW morgends aus dem LKW gezogen zwecks sofortigem Umparken. Ich versteh die Welt nicht!

    Und wens brennt ist das geflenne gross wen jemand zu schaden kommt. Schuld ist dann die Politik die nicht gennügend Strassen für die Feuerwehr zur Verfügung stelt.

  13. #13
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    97

    Standard

    Wieder eine kleine Käptn Blaubär Geschichte z'Sdugärd?
    Hast Du diese Prozedur mal gefilmt, würde ich mir ja wirklich gerne ansehen, wie ihr in 60'' ein Auto vom Innenhof auf einen Behindertenparkplatz umparkt...

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    2.303

    Standard

    Zitat Zitat von Alfisto88 Beitrag anzeigen
    Welch brilliante Idee, ein ganzer Löschzug macht sich auf den weg, zwanzig Mann springen aus den Betten, weil Du vorsätzlich das Essen anbrennen lässt...
    Mach doch nicht immer gleich aus mir den Buhmann.
    Es gibt auch Löschübungen die eben genau solche Hindernisse aufzeigen und dazu beitragen diese Missstände abzustellen.
    Kann man alles in Absprache mit der örtlichen Feuerwehr durchführen.

    Zitat Zitat von Alfisto88 Beitrag anzeigen
    Wieder eine kleine Käptn Blaubär Geschichte z'Sdugärd?
    Hast Du diese Prozedur mal gefilmt, würde ich mir ja wirklich gerne ansehen, wie ihr in 60'' ein Auto vom Innenhof auf einen Behindertenparkplatz umparkt...
    Och, das klappt ganz gut mit den Radhebern.
    Ruck Zuck steht die Schleuder woanders.
    Alfisto88 sagt Danke für diesen Beitrag.
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  15. #15
    Kostenfaktor Avatar von InsideMUC
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    LA (Landshut)
    Beiträge
    5.176

    Standard

    Ich würde das Gespräch über die Feuerwehr versuchen. Evtl. einen vor Ort Termin ausmachen, Lage schildern. Vielleicht hat die Feuerwehr selbst mehr Einfluss aufs KVR oder die Polizei.
    Lass das mal den Papa machen

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    3.060

    Standard

    Feuerwehr wäre auch meine Empfehlung. Die haben ja Ansprechpartner dafür, in größeren Mehrparteienhäusern gibt's ja teilweise sogar Pflicht-Begehungen zu dem Thema. Und der wird je nach Einschätzung der Dringlichkeit mindestens mal die örtliche Knöllchenverteilungsfachangestellte einschalten

    Ansonsten ist die LKW-Nummer gar nicht so schlecht (kostet halt nur Geld, wenn Du nicht gerade eine bessere Quelle hast). Vor's Haus stellen und warten, bis Du zugeparkt bist. Dann irgendwann nachts einfach in die Küche setzen, 110 anrufen, "ich bin zugeparkt und müsste in einer Stunde losfahren". Je nach Lust... äh Auslastung wird die Polizei keinen Bock haben und nimmt gerne von Dir telefonisch die Kennzeichen entgegen, um die Leute erstmal so wachzuklingeln.

    Da ist kein Hupen nötig, kein Rumstehen in der Kälte, keinen Stress mit anderen Nachbarn. Du kannst Dir das alles vom Küchenfenster aus angucken und abwarten.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.846

    Standard

    Mal eine konkrete Frage? Würde die Feuerwehr sich den Weg nicht einfach "frei fahren"? Bei den Amis zögert man jedenfalls nicht einen Wagen der vor dem Hydranten steht zu demolieren (von Fenster einschlagen bis Blechschäden durch den Wasserdruck im Schlauch) um das Wasser zum Feuer zu bekommen oder blockierende Fahrzeuge aus dem Weg zu schieben.

    BTW: Hab regelmässig ähnliche Probleme mit Falschparkern die meinen, dass man eine Einfahrt zuparken könne...

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2010
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Zitat Zitat von Worldtraveler42 Beitrag anzeigen
    Mal eine konkrete Frage? Würde die Feuerwehr sich den Weg nicht einfach "frei fahren"? Bei den Amis zögert man jedenfalls nicht einen Wagen der vor dem Hydranten steht zu demolieren (von Fenster einschlagen bis Blechschäden durch den Wasserdruck im Schlauch) um das Wasser zum Feuer zu bekommen oder blockierende Fahrzeuge aus dem Weg zu schieben.

    BTW: Hab regelmässig ähnliche Probleme mit Falschparkern die meinen, dass man eine Einfahrt zuparken könne...
    Als aktiver freiwilliger Feuerwehrmann kann ich hier vielleicht Antwort geben:
    Das einfach Durchfahren unter Inkaufnahme von erheblichen Beschädigungen am Falschparker und dem Feuerwehrfahrzeug kann ich bei "Leben in Gefahr" als Ultima Ratio problemlos verargumentieren, d.h. wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Mir ist ein Fall bekannt, wo ein Drehleiterfahrzeug mehrere Spiegel abgefahren und Türen streifen musste um durchzukommen. Bei "Hydrant zugeparkt" hat man meist die genug Zeit, da in aller Regel ein wasserführendes Fahrzeug mit > 1600l vor Ort ist. Damit hat man ca. 10-15 min Zeit, bis die externe Wasserversorgung stehen muss.
    Es gibt Spezialausrüstung, mit der man den PKW recht einfach an jedem Reifen in ein roll- / drehbares Gestell wuchten kann und dann wegschieben kann - ohne Beschädigung. Die Low-Tech-Variante sind 4 Schaufeln, wenn man die unter die Räder bringt kann man den PKW auch recht leicht bewegen. Braucht aber immer Zeit und Personal.

    Wir haben in unserem Ort auch ein paar Stellen, an denen so blöd geparkt wird, dass wir nicht durchkamen. Seit wir die betroffenen Straßen regelmäßig bei Übungs-Fahrten berücksichtigen und ggf. nicht ganz leise auf uns aufmerksam machen, scheint langsam ein Lerneffekt eingetreten zu sein.

    Ich rate dem TO auch, mal Kontakt mit der nächsten Wache der Berufsfeuerwehr bzw. freiwilligen Wache aufzunehmen und die Kameraden mal zu bitten die Anfahrt zu probieren.

    Zitat Zitat von Brainpool Beitrag anzeigen
    Der brutale Weg wäre mal ein (Probe)Feueralarm. Passiert schon mal dass das Essen verschmorrt.
    Da würde ich (und vermutlich nicht wenige Kameraden ebenso) dich gern mal das Halligan-Tool quer schlucken lassen nachdem wir mit den 1600l Wasser in deiner Küche sichergestellt haben, dass da tatsächlich nix brennt. Sorry, Brainpool, aber allein für den Gedanken gehören dir die Hammelbeine langgezogen.
    meilenfreund, phxsun, Du bist Deutschland! und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    BRE
    Beiträge
    3.947

    Standard

    Zitat Zitat von darthvader Beitrag anzeigen
    Ich rate dem TO auch, mal Kontakt mit der nächsten Wache der Berufsfeuerwehr bzw. freiwilligen Wache aufzunehmen und die Kameraden mal zu bitten die Anfahrt zu probieren.
    Vielen Dank für den Hinweis. Ich bin von einer vergleichbaren Situation wie der OP betroffen und werde die hiesige Feuerwehr mit der Bitte um Prüfung der Zufahrt zum Haus anschreiben.
    2015: LHR (LH) GDN (LH) ARN (KL) AES (KL) TRD (KL) OSL (KL) CGK (KL) KUL (KL) ARN (KL/LH) SVG (KL)
    2016: LHR (KL) TRD (KL) LHR (KL) TRF (KL) IST (KL) CPH (KL) GOT (KL) AMS (KL)
    2017: STR (AB/EW) ABZ (KL) LCY/LHR (KL) ATH (KL) SKG (A3/EL) AXD (OA) STR (4U) OSL (KL) LCY/LHR (KL) BLL (KL) BLL (KL/LH) AMS (KL)
    2018: CGK (KL) KUL (KL/MH) ARN (AF) AMS (KL) OSL (KL) TOS (SK) ARN (AF) AMS (KL) MAD (BA/LA)
    2019: tba
    ***
    Fotoseiten: 500px, Instagram, ipernity

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.828

    Standard

    Ist leider ein generelles Problem in MUC. Auch hier in der Nachbarschaft sind ständig die Feuerwehrzufahrten zugeparkt, z.T. sogar vor den Kindertagesstätten (paging Helen Lovejoy).

    Das KVR interessiert das nicht die Bohne. Die Polizei, die zu Beginn öfter mal hat abschleppen lassen, scheint schon lange resigniert zu haben. Und der Bezirksausschuss ist (sofern eines der BA-Mitglieder nicht persönlich betroffen ist) ohnehin das trägste Gremium, das man sich vorstellen kann... Ich würd's auch direkt bei der Feuerwehr probieren.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •