Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 39

Thema: Festplattengröße?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.488

    Standard Festplattengröße?

    ANZEIGE
    Kann mir jemand mal kurz sagen welche Festplattengröße zur Zeit aktueller unterster Standard ist?

    Ich muss eine 500GB Platte in einem NAS tauschen (und da eine finden die kompatibel und günstig ist) - die 500GB Platten sind neu ziemlich teuer (gebraucht will ich nicht), und bei den größeren Platten blicke ich gerade nicht durch was zur Zeit das beste Preis/Leistungs Verhältnis bietet. Wenn ich die Netgear Kompalitätsliste durchgehe finde ich immer günstige gebrauchte und bei den neuen sind die Preise derart unterschiedlich das ich mich nicht zurecht finde.

    Ich will die Platte vor allem nicht online kaufen - sondern lieber im echten Handel. Da wird es dann mit dem vergleichen noch blöder.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HB2174
    Registriert seit
    02.04.2014
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.451

    Standard

    aktuell dürfte wohl so 2 oder 3TB ein gutes Preisleistungsverhältnis bieten.
    Ed Size und jetblue sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    2.058

    Standard

    4TB fuer ca 150Euro, Western Digital.
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Ort
    NUE/MUC
    Beiträge
    346

    Standard

    Mit 2 bis 4TB machst du alles richtig.
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.488

    Standard

    Zitat Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
    4TB fuer ca 150Euro, Western Digital.
    Da passt nur eine einzige, die etwas teuerer ist. Eigentlich suche ich die günstigste Variante, da die 500GB völlig ausreichend für den Zweck sind, und mehr von der Software nicht vernünftig verarbeitet werden kann. Das sind ca. 100.000 MP3 Titel drauf und der Server packt das gerade so.
    bluesaturn sagt Danke für diesen Beitrag.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    2.117

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    und da eine finden die kompatibel und günstig ist
    Eine kleine Frage eines DAU´s... Warum sollte eine Festplatte nicht kompatibel sein? Solange der Anschlußstecker draufpasst und die Stromversorgung funktioniert, sollte doch alles Tacko sein?
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

  7. #7
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    10.000

    Standard

    Du solltest die Frage anders definieren.

    Wir haben oft weniger das Problem der Festplattengröße. Wichtiger ist oft die Frage nach dem benötigten Durchsatz.

    - Handelt es sich um eine private NAS insbesondere zu Backupzwecken, ist der Durchsatz weniger das Problem. Dann ist eine große Festplatte sicher ok.
    - Handelt es sich um eine NAS, auf die mehrere User zeitgleich zugreifen, dann kann das sehr schnell ein Thema werden.

    Backup NAS statten wir oft inzwischen mit 2 bis 4 TB Platten aus.
    Bei produktiven NAS oder Storage Systemen arbeiten wir nach wie vor mit kleinen Platten ca. so um die 500GB, dafür dann eben mehr.

    Ein Punkt sollte aber auch nicht vergessen werden: Je größer die Platte, desto länger nach einem Tausch die Wiederherstellungszeit.
    Geändert von nhobalu (09.01.2018 um 22:30 Uhr) Grund: Angabe der Größe korrigiert. Danke fürs Finden des Fehlers. :)
    Ed Size, cVxAA, Brainpool und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.


  8. #8
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    10.000

    Standard

    Zitat Zitat von Brainpool Beitrag anzeigen
    Eine kleine Frage eines DAU´s... Warum sollte eine Festplatte nicht kompatibel sein? Solange der Anschlußstecker draufpasst und die Stromversorgung funktioniert, sollte doch alles Tacko sein?

    Nicht zwingend. In professionellen Umgebungen wird sogar auf die Chargennummer geachtet.
    Problematisch kann es dann werden, wenn das Innenleben der Platte trotz gleicher Bezeichnung abweicht. Kann durchaus mal passieren, insbesondere, wenn eine Platte parallel in mehreren Werken hergestellt wird.
    Ed Size und Brainpool sagen Danke für diesen Beitrag.


  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.488

    Standard

    Zitat Zitat von nhobalu Beitrag anzeigen
    Du solltest die Frage anders definieren.

    Wir haben oft weniger das Problem der Festplattengröße. Wichtiger ist oft die Frage nach dem benötigten Durchsatz.

    - Handelt es sich um eine private NAS insbesondere zu Backupzwecken, ist der Durchsatz weniger das Problem. Dann ist eine große Festplatte sicher ok.
    - Handelt es sich um eine NAS, auf die mehrere User zeitgleich zugreifen, dann kann das sehr schnell ein Thema werden.

    Backup NAS statten wir oft inzwischen mit 2 bis 4 GB Platten aus.
    Bei produktiven NAS oder Storage Systemen arbeiten wir nach wie vor mit kleinen Platten ca. so um die 500GB, dafür dann eben mehr.

    Ein Punkt sollte aber auch nicht vergessen werden: Je größer die Platte, desto länger nach einem Tausch die Wiederherstellungszeit.
    Wie gesagt ist einer der Server für meine Musiksammlung, ich höre also meine Lieblingsplatten von dieser NAS. Habe noch einen zweiten für Filme der größer ist, und dann noch eine NAS auf der alle Musikdateien sind (4TB) - dieser lässt sich aber nicht mit der Software die ich im Betrieb habe steuern, da die Server Software mit der Menge an Titeln nicht klar kommt.

    In der 500GB NAS sind eh nur zwei Schächte.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HB2174
    Registriert seit
    02.04.2014
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Zitat Zitat von Brainpool Beitrag anzeigen
    Eine kleine Frage eines DAU´s... Warum sollte eine Festplatte nicht kompatibel sein? Solange der Anschlußstecker draufpasst und die Stromversorgung funktioniert, sollte doch alles Tacko sein?
    es gibt unterschiedliche Gehäusegrössen und vorallem unterschiedliche Anwendungsbereiche. Im Desktop willst Du eine leise Platte, im Server darf es unter Umständen dröhnen aber sie sollte für den Dauerbetrieb geeignet sein. Stromverbrauch könnte auch noch ein Merkmal sein. Eventuell gibt es noch Herstellervorgaben des NAS (Garantie?)
    Brainpool sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.488

    Standard

    Zitat Zitat von Brainpool Beitrag anzeigen
    Eine kleine Frage eines DAU´s... Warum sollte eine Festplatte nicht kompatibel sein? Solange der Anschlußstecker draufpasst und die Stromversorgung funktioniert, sollte doch alles Tacko sein?
    Es gibt eine Liste unterstützter Platten, und in Foren Berichte darüber das andere Platten mal funktionieren und mal nicht, daher möchte ich auf Nummer sicher gehen.
    Brainpool sagt Danke für diesen Beitrag.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  12. #12
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    10.000

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Liste unterstützter Platten, und in Foren Berichte darüber das andere Platten mal funktionieren und mal nicht, daher möchte ich auf Nummer sicher gehen.
    An diese Liste solltest Du Dich halten. Sonst gibt Du schnell zweimal Geld aus. Alleine schon aus Garantie- / Supportgründen.

    Andererseits: Ich habe mir privat gerade eine Backup NAS mit netto 12 TB gekauft (Buffalo mit 4x 4TB HDD) für ca. 1000 Euro.
    In Relation auch nicht wirklich teuer.
    Hat 2 LAN Anschlüsse und kann sogar iSCSI.
    Ed Size und bluesaturn sagen Danke für diesen Beitrag.


  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.488

    Standard

    Zitat Zitat von nhobalu Beitrag anzeigen
    Andererseits: Ich habe mir privat gerade eine Backup NAS mit netto 12 TB gekauft (Buffalo mit 4x 4TB HDD) für ca. 1000 Euro.
    Das würde ich auch gerne tun, aber die Server die ich bisher kenne stürzen bei deutlich über 100.000 MP3s/FLACs regelmässig ab. Auf iTunes will ich das nicht umstellen.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.657

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Das würde ich auch gerne tun, aber die Server die ich bisher kenne stürzen bei deutlich über 100.000 MP3s/FLACs regelmässig ab. Auf iTunes will ich das nicht umstellen.
    Aber was ist der Server der du jetzt hast? Squeezebox?

    Selbst keine Probleme damit mit 40.000 Titeln, aber wenn du ein älteres NAS hast mit nur 128MB oder so, dann wird der Server schon abschmieren beim Scan ja, da läuft ihn der Speicher aus.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    2.058

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Da passt nur eine einzige, die etwas teuerer ist. Eigentlich suche ich die günstigste Variante, da die 500GB völlig ausreichend für den Zweck sind, und mehr von der Software nicht vernünftig verarbeitet werden kann. Das sind ca. 100.000 MP3 Titel drauf und der Server packt das gerade so.
    Entschuldigung.
    Ich habe mir gerade eine externe im kleine Format gekauft, die ich immer an den Rechner haenge als Backup-Platte. Ich habe mehr auf deine Preisfrage/Groessenfrage geachtet.
    Geändert von bluesaturn (09.01.2018 um 13:27 Uhr)
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.488

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Aber was ist der Server der du jetzt hast? Squeezebox?

    Selbst keine Probleme damit mit 40.000 Titeln, aber wenn du ein älteres NAS hast mit nur 128MB oder so, dann wird der Server schon abschmieren beim Scan ja, da läuft ihn der Speicher aus.
    Squeezebox stürzt ab, damit habe ich angefangen, jetzt läuft der Server der vorinstalliert ist.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.657

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Squeezebox stürzt ab, damit habe ich angefangen, jetzt läuft der Server der vorinstalliert ist.
    Ah OK, dann vielleicht MiniDLNA oder dgl., ist schon eine andere Klasse.

    Wie gesagt (und ich habe es noch mal nachgelesen), Squeezebox kann das bewältigen, ausreichend RAM vorausgesetzt (was du anscheinend nicht hast), Plex wäre eine Option zum Konsolidieren. Beide Produkte laufen bei mir zu Hause auf einem Microserver ohne viel Wartung (liese: Fummelei).

    Zu Festplatten: WD Red wenn neu, zu jeder Zeit, sehr zufrieden damit. In deiner Situation wäre eine SSD mit Caddy nach 3.5" vielleicht eine gute Option, kostet auch nicht mehr die Welt.

  18. #18
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    10.000

    Standard

    Wobei eine Kombi aus HDD und SSD in einem Raid 1 nicht geht.

    Und abgesehen davon. Günstig ist anders...

    https://www.amazon.de/Samsung-MZ-75E...ywords=SSD+4TB


  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.657

    Standard

    Zitat Zitat von nhobalu Beitrag anzeigen
    Wobei eine Kombi aus HDD und SSD in einem Raid 1 nicht geht.

    Und abgesehen davon. Günstig ist anders...

    https://www.amazon.de/Samsung-MZ-75E...ywords=SSD+4TB
    Ich denke, der OP fragte nach einem 500GB Exemplar, das liegt so zwischen 140 und 150 Euronen. RAID wurde nicht erwähnt. Da die Platte für Musik eingesetzt wird, kann eine lautlose Variante von Vorteil sein.

  20. #20
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    10.000

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Ich denke, der OP fragte nach einem 500GB Exemplar, das liegt so zwischen 140 und 150 Euronen. RAID wurde nicht erwähnt. Da die Platte für Musik eingesetzt wird, kann eine lautlose Variante von Vorteil sein.
    RAID würde ich in einem NAS immer und ohne Ausnahme machen. Alles andere ist grob fahrlässig. Egal um was für Daten es sich handelt.
    Platten haben eigentlich nie einen Lüfter. Es ist eher das NAS, das ggfs. Krach macht. Heute aber auch nicht mehr wirklich.


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •