Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Floppy -> USB

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.512

    Standard Floppy -> USB

    ANZEIGE
    Moin!

    So eine Frage an die Computer Freaks...ich habe einen Uraltrechner der eben so erhalten werden muss (wer es wissen will -> mit speziellem Feeprom Schiesser). Dieser Rechner hat nur externen Kommuniktaion ein Diskettenlaufwerk. Mangels Schnittstellen und Betriebssystem mit Bildchen (es läuft DOS) blebt das auch so.

    So nun ist das mit den Disketten eben etwas blöd. Also hab ich zum Spass mal so ein Amazon Floppy to USB Adapterle gekauft. Funktioniert auch ganz gut. Nur ein Problem sehe ich da: Ich kann ja bis zu 1000 "Laufwerke" mit 1,44MB anlegen. Wen ich jetzt eine Datei habe die grösser als 1,44MB ist dann wirds interesant (auch hier wen es interesiert: Vorher wurde die Festplatte ausgebaut und mittels US Adapter mit einem anderen Rechner verbunden und so Programme die grösser waren umständlich kopiert)...Liegt das mit den 1,44MB Datein an meinem Chinateil? Schiesslich muss ich ja meinen USB Stick mit einem speziellen Programm formatieren damit es jede Menge 1,44MB Verzeichnisse gibt oder gibt es tatsächlich einen Adapter der ein Diskettenlaufwerk mit 2gig vorgaukelt? Oder geht das aufgrund von FDD Protokollen wirklich nicht?

  2. #2
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2013
    Ort
    HAM / GOT
    Beiträge
    64

    Standard

    MS-DOS unterstützt theoretisch 2,88MB Disketten ab 5.0. Allerdings waren die nie wirklich verbreitet (und deshalb baut wahrscheinlich auch keiner Adapter mit Unterstützung dafür).

    Darüber hinaus gibt es noch eine andere Hürde: FAT12 unterstützt nur 16/32MB. Keine Ahnung was passiert wenn du ein FAT16 Diskettenlaufwerk einbindest...

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    FWA
    Beiträge
    131

    Standard

    Also ich weiss, dass es frueher bei WinZIP (oder WinRAR) die Option gab, ein Archiv in 1.44MB Haeppchen aufzuteilen, so dass man dann Dateien die groesser waren eben kopieren konnte. Das ganze war dann (optional) eine .exe und konnte auf dem Zielrechner dann auch ohne installiertes WinZIP wieder "zusammengefuegt" werden.
    Meine Flugstatistik

    2019: ATL - CMH - DTW - DUS - FRA - FWA - MEX - MSP - MTY - ORD - QRO
    2018: ATL - BWI - CDG - DFW - DRS - DTW - DUS - FRA - FWA - IND - JFK - LGA - MSP - MTY - ORD - PHX - RSW - SJD
    2017: ATL - DTW - DUS - EWR - FRA - FWA - IND - LHR - MIA - MUC - MTY - ORD - YUL - YYZ
    2016: ATL - DUS - FRA - FWA - IAH - LIN - MAA - MTY - MUC - MXP - ORD - PMI - PNQ - ZRH

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •