Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

Thema: Macbook und Office 365

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2016
    Beiträge
    104

    Standard Macbook und Office 365

    ANZEIGE
    Liebe Vielflieger,

    ich bin kein Tech-Freak, daher brauche ich eure Hilfe.

    Folgend Frage besteht:

    Ist Office 365 auf einem Macbook benutzerfreundlich und effektiv anwendbar?

    Ich habe im Netz mehrere Hinweise darauf gefunden, dass Office Anwendungen auf einem macbook nicht optimal laufen und die Anwendung eher benutzerunfreundlich gestaltet ist.


    Hintergrund:
    Es soll ein neues Notebook angeschafft werden. Entweder ein WIN-Laptop oder ein Macbook.

    Nutzungsverhalten: Surfen und Office 365 Produkte (vor allem Excel und Word)

    Für jegliche Hinweis bin ich sehr dankbar.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    FLRSW

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.239

    Standard

    Office für Macs kommt bald neu raus:
    https://www.heise.de/mac-and-i/meldu...c-4078247.html

    Neue Rechner sind übrigens auch in Sicht. MacBooks oder so. Die MB Pros sind ja frisch erneuert.
    Rambuster und FLRSW sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    QFB
    Beiträge
    95

    Standard

    Verwende ich seit mehr als zwei Jahren. Uneingeschränkt zu empfehlen.

    Shortcuts gehen am Mac nicht alle, aber damit kann ich leben. Nutze aber primär Excel und Notes.
    krabbenkopf sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2016
    Beiträge
    104

    Standard

    Okay danke schon mal für den Input!

    Genau, wenn würde ich mir eins der neuen Macbooks Pro kaufen.

    Klar ein einfacher windows-Laptop würde für meine Zwecke auch reichen.
    Aber ich bekomme bei jedem Windows-Update und der ganzen Ladevorgänge einen innerlichen Schweißausbruch.

    Das läuft bei Apple doch um einiges schneller und würde mir wohl so etwas "Streß" sparen!

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.991

    Standard

    ja kann ich nur bestätigen: Office auf einem Apple und Apple Macbook ist völlig unproblematisch

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ambodenbleiberin
    Registriert seit
    24.04.2015
    Beiträge
    904

    Standard

    Zitat Zitat von FLRSW Beitrag anzeigen
    Ich habe im Netz mehrere Hinweise darauf gefunden, dass Office Anwendungen auf einem macbook nicht optimal laufen und die Anwendung eher benutzerunfreundlich gestaltet ist.
    Wer sagt das denn? Kann ich nicht bestätigen und nutze es seit Jahren.

  7. #7
    Reagenzglaskellner Avatar von Monty_GER
    Registriert seit
    21.11.2010
    Ort
    MHG/FRA/DUS
    Beiträge
    1.120

    Standard

    Ich nutze Office 2016 auf dem Mac und habe keine Probleme. Es gibt hier und da geringe Unterschiede zur Windows-Version aber die Funktionalität ist die gleiche.

    In der Vergangenheit (z.B. Office 2010) war die Mac-Variante tatsächlich komplett anders und ziemlich schlecht. Bin damals deswegen auf Libre-Office umgestiegen. Inzwischen ist das aber kein Problem mehr.

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2016
    Beiträge
    104

    Standard

    Danke für eure Antworten!

    sind fremdlinks erlaubt?

    In folgendem Thread geht die Tendenz eher zu einem günstigen WIN-Laptop: https://www.wiwi-treff.de/Rund-ums-S...skussion-43584

    und nein der Thread ist nicht von mir

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    1.441

    Standard

    Ich nutze selbst Office 2016 auf dem Mac. Ja, es sieht anders aus und man muss sich etwas umgewöhnen wenn man nur die Windows-Version kennt, aber es funktioniert bestens.

    Für deinen angedachten Anwendungszweck scheint mir der Mac mit seinem i5/i7 allerdings schon fast oversized. Wenn es nicht ums Geld geht, dann nimm den Mac.

    "Reichen" würde vermutlich aber auch Consumer-Plün für unter 400 EUR vom Blödmarkt. Wenn man nachhaltig Freude haben will, würde man in der Business-Einstiegsklasse von HP/Dell/Lenovo/whatever fündig, die sich um die 700 EUR tümmelt.

  10. #10
    Reagenzglaskellner Avatar von Monty_GER
    Registriert seit
    21.11.2010
    Ort
    MHG/FRA/DUS
    Beiträge
    1.120

    Standard

    Zitat Zitat von Micha1976 Beitrag anzeigen
    Ich nutze selbst Office 2016 auf dem Mac. Ja, es sieht anders aus und man muss sich etwas umgewöhnen wenn man nur die Windows-Version kennt, aber es funktioniert bestens.

    Für deinen angedachten Anwendungszweck scheint mir der Mac mit seinem i5/i7 allerdings schon fast oversized. Wenn es nicht ums Geld geht, dann nimm den Mac.

    "Reichen" würde vermutlich aber auch Consumer-Plün für unter 400 EUR vom Blödmarkt. Wenn man nachhaltig Freude haben will, würde man in der Business-Einstiegsklasse von HP/Dell/Lenovo/whatever fündig, die sich um die 700 EUR tümmelt.
    Dann am besten ein refurbished Macbook Air. Gibts für 500-800 Euro, ist superleicht und kann alles, was man im Office-Bereich braucht - eigentlich sogar ein bisschen mehr. Akkulaufzeit 7 Stunden oder so. Gerade bei Reisen ist das Ding schon nicht schlecht.

    z.B. das hier: https://www.rebuy.de/i,9871451/apple...ssd-early-2015
    Geändert von Monty_GER (30.07.2018 um 15:07 Uhr) Grund: Link hinzugefügt

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.866

    Standard

    Zitat Zitat von ambodenbleiberin Beitrag anzeigen
    Wer sagt das denn? Kann ich nicht bestätigen und nutze es seit Jahren.
    Jeder der MS Office vor 2010 genutzt hat. Anfangs war der Funktionsumfang deutlich kleiner und die Toolbox im separaten Fenster, in der alle Funktionen waren, war auch nicht gerade toll. Insgesamt war die Mac Variante deutlich schlechter als die Windows Version. Inzwischen, und vermutlich weil Apple Geräte unter anderem an Universitäten sehr beliebt sind und Apple's kostenlose Office Suite der damaligen MS Office Version problemlos das Wasser reichen konnte, hat MS Office schön aufgebohrt.

    Das Resultat ist dass man eine nahezu identische Bedienung geschafft hat. Trotzdem bleiben Unterschiede. IMO ist die Rechtschreibprüfung der Windows Version einen Tick besser. Im Detail gibt es hier und da Unterschiede. Für den Alltagsgebrauch dürfte der Funktionsumfang identisch sein.

    Hatte seit 2000 quasi alle Versionen im Einsatz. 2004 und 2008 für Mac waren gegenüber 2003 bzw. 2007 grottenschlecht. 2011 war eine deutliche Verbesserung gegenüber der Vorgängerversion. 2016 ist IMO das erste Mac Office welches auf Augenhöhe mit der Windows Version ist.
    FLRSW sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    18.255

    Standard

    MacBook Pro mit Office 365 ist eine super Kombi!
    SleepOverGreenland, krabbenkopf und FLRSW sagen Danke für diesen Beitrag.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  13. #13
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    168

    Standard

    Puh, also grad bei Excel und Mac kann ich hier nur empfehlen sich stark Gedanken zu machen, was man mit Excel anstellen will, da Makros nicht gehen und damit auch Funktionen wie "Zielwertsuche" nicht zur Verfügung stehen. Also für komplexere Modelle mit weiteren Was-Wäre-Wenn Analysen nicht zu empfehlen. Zusammen mit Parallels und dann der Win-Version von Excel unter Mac wiederrum find ichs gut ;-)

    Tastenkürzel sind nahezu komplett anders als bei Win.
    FLRSW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Ewiger FTL und kann den Blick bei Fliegen aus dem Fenster kaum lassen...

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    2.926

    Standard

    auf meinem MacBook hatte ich Office 2011 im Einsatz, das war OK, aber als vollwertige Alternative würde ich es nicht bezeichnen. Insbesondere der Austausch von Word-Dokumenten mit Windows-Benutzern hakt (was an anderen Schriftarten usw. liegen dürfte), das Öffnen von größeren Excel-Tabellen dauert deutlich länger als unter Windows, das Öffnen/Importieren von HTML-Tabellen in Excel dauert mehrere Minuten (Windows-Version <5 Sekunden) uva Kleingkeiten.

    Das aktuelle 2016/365 habe ich nicht mehr erlebt, weil die vom Hersteller vorgegebene maximale Lebensdauer meines MacBooks abgelaufen war (Akku geplatzt und Tastatur zerbrochen). Meine Kollegen (Designer, darum Mac-Anwender) sind aber aus Performance-Gründen alles andere als begeistert von Office.

    Für eine 100%ige Alternative halte ich es daher je nach nicht. Bei reinem "ich brauche nur Web und Office"-Anwendungszweck würde ich daher - so gerne ich früher mein MacBook genutzt habe - eher zu einem Windows-Gerät raten.
    FLRSW sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    321

    Standard

    Zitat Zitat von quackelduck Beitrag anzeigen
    Puh, also grad bei Excel und Mac kann ich hier nur empfehlen sich stark Gedanken zu machen, was man mit Excel anstellen will, da Makros nicht gehen und damit auch Funktionen wie "Zielwertsuche" nicht zur Verfügung stehen.
    Also ich wüsste nicht, welche Makros in Excel (Office 2016) unter Mac nicht gehen sollten. Von deinem Problem höre ich zum ersten mal.
    SleepOverGreenland und FLRSW sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    18.255

    Standard

    Zitat Zitat von quackelduck Beitrag anzeigen
    Puh, also grad bei Excel und Mac kann ich hier nur empfehlen sich stark Gedanken zu machen, was man mit Excel anstellen will, da Makros nicht gehen und damit auch Funktionen wie "Zielwertsuche" nicht zur Verfügung stehen. Also für komplexere Modelle mit weiteren Was-Wäre-Wenn Analysen nicht zu empfehlen. Zusammen mit Parallels und dann der Win-Version von Excel unter Mac wiederrum find ichs gut ;-)

    Tastenkürzel sind nahezu komplett anders als bei Win.
    Was geht bei der Zielwertsuche nicht?
    Anbei ein Screenshot von Excel auf Macbook:
    Screenshot 2018-07-30 um 17.47.58.png
    SleepOverGreenland und FLRSW sagen Danke für diesen Beitrag.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.315

    Standard

    Je nachdem welche Funktionen man von Excel erwartet, ist Excel auf MacOS nicht unbedingt gelungen.

    Wenn du ein Keyboard Only Excel-User bist würde ich ganz schnell die Finger von Mac lassen
    FLRSW sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ambodenbleiberin
    Registriert seit
    24.04.2015
    Beiträge
    904

    Standard

    Zitat Zitat von Worldtraveler42 Beitrag anzeigen
    Jeder der MS Office vor 2010 genutzt hat.
    aktuelles Jahr bei mir: 2018.
    Rambuster, Monty_GER und FLRSW sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.866

    Standard

    Zitat Zitat von ambodenbleiberin Beitrag anzeigen
    aktuelles Jahr bei mir: 2018.


    Weshalb MS Office für Mac in der Vergangenheit nicht empfohlen wurde, erklärte dein Post allerdings nicht.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ambodenbleiberin
    Registriert seit
    24.04.2015
    Beiträge
    904

    Standard

    Zitat Zitat von Worldtraveler42 Beitrag anzeigen


    Weshalb MS Office für Mac in der Vergangenheit nicht empfohlen wurde, erklärte dein Post allerdings nicht.
    Warum sollte er?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •