Seite 10 von 17 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 335

Thema: Zinsen im Keller, Inflation recht hoch - Wie sichert ihr euer Vermögen?

  1. #181
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.520

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von weltbuerger Beitrag anzeigen

    Der DOW mit seiner abstrusen Gewichtung der enthaltenen Werte ist nichts, was man für ernsthafte Anlageentscheidungen heranziehen sollte.
    Ob jemand das für abstrus hält oder nicht, ist ja erst mal egal, solange es ETF gibt, die diese Abstrusität nachbilden, und man so in den letzten Jahren gut Geld verdienen konnte ...

    Und wer am 1. Januar 2018 in einen DOW-ETF investiert hat, ist jetzt bei exakt plusminus Null. Ärgerlich, aber nix passiert. Mit ein bisschen Glück -- es sind ja noch ein paar Tage -- kann es auch durchaus noch ein paar Prozent plus werden. Wer am 1. Januar dasselbe mit dem DAX gemacht hat, ist jetzt bei 15% minus. Und die Kohle ist so schnell auch nicht wieder da, weil der DAX weiter fallen wird, während der DOW offenbar verschont bleibt.

    Get my point?
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR SAN ICN KGS TXL LIS

  2. #182
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    819

    Standard

    Gut, es gibt auch inkompetente Anleger und für die werden auch DOW-ETF aufgelegt. Der DOW ist schließlich sehr bekannt und dann will man auch Produkte haben, die ihn duplizieren..

    Trotzdem muss man eigentlich nicht mehr viel dazu sagen, dass er sehr problematisch von seiner Konstruktion her ist. So würde zum Beispiel ein 1:2 Aktiensplit eines DOW-Wertes zur Halbierung von dessen Gewicht im Index führen, es sei denn, es wird eine Anpassung des Divisors vorgenommen. Das ist ein unnötig umständlicher Weg. Wikipedia erklärt das Ganze eigentlich recht gut, gerade gecheckt.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #183
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    4.324

    Standard

    Die Jahresendralley ist endlich da. Es geht aufwärts in den USA. :-)
    Dow 5,5% Nasdaq 6,5% Brent 9,5%Plus

  4. #184
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.520

    Standard

    Zitat Zitat von Eastside Beitrag anzeigen
    Die Jahresendralley ist endlich da. Es geht aufwärts in den USA. :-)
    Dow 5,5% Nasdaq 6,5% Brent 9,5%Plus
    LOL. Schön wärs. Nee. Das ist nur ein Strohfeuer. Bärenmarkt-Rally, oder brutaler shortsqueeze, je nach Sichtweise. Aber sicher keine nachhaltige Kehrtwende.
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR SAN ICN KGS TXL LIS

  5. #185
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.851

    Standard

    Aber der Trump hat doch gesagt: "Leute kauft Aktien, auch wenn die FED blöd ist"


    Flyglobal

  6. #186
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.520

    Standard

    Ich glaube, ich hatte recht... :-) Unter 10300 — wenn der morgen noch unter die 10k fällt, wird’s heftig im Januar...
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR SAN ICN KGS TXL LIS

  7. #187
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    MUC
    Beiträge
    560

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich hatte recht... :-)
    Abwarten. Viele deiner Vorhersagen der letzten Seiten werden erst 2023 abgerechnet.

  8. #188
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    374

    Standard

    Ist doch schon wieder im Plus. Für mich sind das gerade Einstiegskurse, aber wir werden sehen. Hinterher ist man natürlich immer klüger.

  9. #189
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2014
    Beiträge
    57

    Standard

    Ich investiere in dividendenstarke Aktientitel, sowie Aktien Konsumgüter und Staatsanleihen/Aktien aus Schwellenländern -> das alles weltweit, breit gestreut über ETFs und Fonds.
    Des weiteren noch Goldminenaktien und 1-2 dividendenstarke Dax-Werte als Beimischung.

    So gibt es regelmäßig Ausschüttungen, welche dann angespart werden, um nach Kurseinbrüchen nachzukaufen, um eine möglichst hohe Dividendenrendite zu erzielen.

    Ziel ist es, möglichst früh ein ausreichendes passives Einkommen zu generieren, um die Stunden im Arbeitsleben möglichst noch vor Rentenalter auf ein Minimum zu reduzieren, zugunsten ausgedehnter Reisen rund um den Globus.

  10. #190
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    374

    Standard

    Yep, mit 50 will ich auch in den Sack hauen.
    thomasN sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #191
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    7.708

    Standard

    Habe schon verschuldete Immobilien geerbt und noch entsprechend selber Immobilien fast nur in unserer westfälichen Kleinstadt nachgekauft, wo die Wertentwicklung sehr niedrig war.
    Daneben zahle ich jährlich ca 30 tsd in eine Rentenversicherung, wo nach mehr 12 Jahren Laufzeit, noch abgeschlossen zu alten Bedingungen mit um 3 % Garantiezins und steuerfreie Auszahlung, die Barauszahlung erfolgen soll, um damit die Hypotheken auf den Immobilien zu tilgen.

    Jetzt wo man weiss, wie es sich entwickelt hat, wäre natürlich sinniger gewesen, alles Geld in Grosstadtimmobilien zu stecken und diese möglichst hoch, min über 70% , zu finanzieren. Keiner weiss wie es weiter geht.
    Ob wirklich Anlagen in Gold sinnig sind? Und natürlich sind Aktien Anlagen in Produktivkapital was im Falle einer grossen Inflation auch ihren Wert behalten sollte, aber über allem steht zum ersten mal das rein unternehmerische Risiko und dazu noch die Kursentwicklung an den Börsen.

    Aber es gibt Aktien, sehr solide und gesunde Werte, die bieten mittels Dividende 3 % Rendite, einige sogar mehr als 4%. Doch wir sind schon sehr hoch bei den Aktienwerten bzw. waren wir in den letzten Monaten noch oftmals über 20% höher. Es kann durchaus passieren, dass der einzelne Aktienwert einfach so 30 oder sogar 40 % verliert, aber u. Umständen auch innerhalb weniger Jahre um soviel steigt.

    Es gibt keine sichere Anlage, auch keine Anlage, die auf jeden Fall den Wert behält auch bei 0 % Rendite. Man muss eben sehen, dass man jeweils das sinnvollste macht, je nachdem wie es einem erscheint. Es kann richtig oder auch falsch sein, das weiss man erst hinterher.

  12. #192
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    96

    Standard

    Kurz mal ne Frage zum Thema ETF, da dürfte es doch Experten (oder immerhin Leute mit mehr Ahnung als ich ) hier geben: Der MSCI World ETF LU0274208692 hat eine deutlich bessere Performance als der FR0010315770. Der LU... ist thesaurierend, der FR... ausschüttend. Der Unterschied in der Performance liegt doch vor allem an der Ausschüttung oder? Die 20% höhere Performance des LU... in 5 Jahren hat der FR... halt jährlich ausgeschüttet, oder habe ich da einen Denkfehler? Sprich, solange der Sparer-Pauschbetrag nicht ausgeschöpft ist "lohnt" sich der ausschüttende, danach liegt es an der jeweiligen Vorliebe? Danke!
    ACE AGA BKK CDG CGN DMK DOH DPS DUB DXB FRA HAJ HAM HKG JFK KOS KUL MAH MBJ MUC PMI PNH REP SGN SIN SKG SNN STN STR SPC

  13. #193
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    3.053

    Standard

    In der Performance Darstellung bei comdirect ist die Entwicklung (nicht überraschend) dermaßen gleich, dass man nicht mal die beiden Kurven einzeln erkennen im VergleichsChart:

    https://www.comdirect.de/inf/etfs/de...&timeSpan=5Y&e&

    Edit: Zu deiner Steuerfrage: Seit 2018 werden dir (vereinfacht gesagt) bei Kursgewinnen auch bei thesaurierenden Fonds jährlich Steuern berechnet. De facto hat das für 2018 kaum jemand gemerkt, da es keine Kursgewinne gab. Aber das wird ja hoffentlich nicht so bleiben.
    Geändert von Wuff (28.01.2019 um 08:26 Uhr)
    Jekodibe sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #194
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    15

    Standard

    Ja, seit 2018 ist das mit der Versteuerung so, aber in der Realität fallen NUR bei thesaurierenden Fonds diese neuen Steuern (Vorabpauschale) an. Bei Fonds/REITs die ausschütten de facto nie, weil die Ausschüttung fast immer über dem risikolosen Zinssatz liegt, der bei der Versteuerung maßgeblich ist. Es besteht nämlich der weit verbreitete Irrtum, dass hier eine Wertsteigerung des Fonds/der REITs versteuert wird. Hier ist das schön erklärt:

    https://zendepot.de/etf-fonds-steuern/
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #195
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    15

    Standard

    Meine Kerninvestitionen sind solide REITs mit teilweise jahrzehntelanger Dividendenhistorie. Da gibt es immer wieder mal hervorragende Einstiegsmöglichkeiten. Ende 2018 war dies bei Weyerhaeuser (größter privater Waldbesitzer in den USA) der Fall, einem US-Reit, der aufgrund fallender Bauholzpreise stark gefallen war und dessen Rendite sich auf historisch hohem Niveau befand.



    Zitat Zitat von thomasN Beitrag anzeigen
    Ich investiere in dividendenstarke Aktientitel, sowie Aktien Konsumgüter und Staatsanleihen/Aktien aus Schwellenländern -> das alles weltweit, breit gestreut über ETFs und Fonds.
    Des weiteren noch Goldminenaktien und 1-2 dividendenstarke Dax-Werte als Beimischung.

    So gibt es regelmäßig Ausschüttungen, welche dann angespart werden, um nach Kurseinbrüchen nachzukaufen, um eine möglichst hohe Dividendenrendite zu erzielen.

    Ziel ist es, möglichst früh ein ausreichendes passives Einkommen zu generieren, um die Stunden im Arbeitsleben möglichst noch vor Rentenalter auf ein Minimum zu reduzieren, zugunsten ausgedehnter Reisen rund um den Globus.
    el_philipo sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #196
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2014
    Beiträge
    57

    Standard

    Die TUI-Aktie wurde ja in den letzten Tagen start verprügelt, am Mittwoch wird diese ex-Dividende gehandelt, zu ca. EUR 10,-- / Stck. würde ich schätzen. Das wäre dann für das kommende Geschäftsjahr eine Rendite von > 7%, wenn nichts schlimmes passiert und man den Schätzungen hier Glauben schenken darf: https://www.finanzen.net/dividende/TUI

    (Dies stellt keine Beratung oder Empfehlung dar, etc. pp. BlahBlah, lediglich ein Hinweis zum Thema "Zinsen im Keller" :-)

  17. #197
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    33

    Standard

    Neben Edelmetallen und Aktien, investiere ich in Grundstücke im Ausland; hauptsächlich Afrika und Indonesien. Meiner bescheidenen Meinung nach, sind Immobilien in Deutschland momentan überteuert (Zinspolitik).
    In den kommenden 15-20 Jahren wird Indonesiens Wirtschaft und somit die mittlere Schicht stark anwachsen. Und die werden sich nach Grundstücken umsehen, um dort investieren zu können.
    Immer noch sind dort einige Ecken, die auf dem großen Durchbruch warten, wie damals Bali/Lombok und somit die Preise durch die Decke gehen werden.

    Womit ich mich noch nicht befasst habe, sind Luxusuhren als Wertanlage.
    el_philipo und tripleseven777 sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #198
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    33

    Standard

    Falls ihr Euch dafür interessiert, würde ich gerne versuchen behilflich zu sein.
    el_philipo sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #199
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2014
    Beiträge
    2.529

    Standard

    Zitat Zitat von Goldberg Beitrag anzeigen
    Falls ihr Euch dafür interessiert, würde ich gerne versuchen behilflich zu sein.
    ... und wie ??
    thomasN sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #200
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Tequilla Beitrag anzeigen
    ... und wie ??
    In dem ich Euch helfe, Grundstücke in vielversprechenden Locations zu erwerben.
    Ob das Nordlombok (Obel-Obel), Bintan-island, Bali oder unser Geheimtipp: Bima ist. Bima gilt als Geheimtipp, da dort jetzt schon über 80 Ausländer investiert haben und dort ein Eiffelturm-Projekt geplant ist.

    Alle Grundstücke haben Meerblick und Baugenehmigungen.

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •