Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Matratze mit Lattenrost, Wasserbett oder Boxspringbett?

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2017
    Beiträge
    69

    Frage Matratze mit Lattenrost, Wasserbett oder Boxspringbett?

    ANZEIGE
    Hi,

    heute möchte ich mal einen Thread bezüglich Betten erstellen.

    Ich schlafe aktuell auf einer normalen Matratze mit Lattenrost.

    Bei Bekannten sehe ich aber immer mehr Boxspringbetten und Wasserbetten.

    War die letzten zwei Wochen mit meiner Perle in einigen Fachgeschäften und dort haben wir Boxspringbetten, Wasserbetten und normale Matratzen ausprobiert. Nun das Problem: Auch nach stundenlangem probeliegen können wir uns einfach nicht entscheiden.

    Irgendwie gibt es bei allen drei Varianten (normale Matratze mit Lattenrost, Wasserbett & Boxspringbett) bequeme Systeme.

    Die Verkäufer sind meistens nicht die größte Hilfe. Zwar können diese teilweise helfen und aufklären, meistens sind es aber halt doch Verkäufer die eine Provision wittern bzw. Umsatz machen müssen/wollen.

    Ich bin Milbenallergiker. Hier bietet natürlich ein Wasserbett große Vorteile. Bei einer normalen Matratze kann man ja aber auch einen Milbenbezug wählen. Bei einem Boxspringbett stelle ich mir das schon schwerer vor, da ja das komplette Bett aus Stoff ist....

    Matratzen und Boxspringbetten legen sich nach einiger Zeit durch. Bei einem Wasserbett ist das ja nicht der Fall. Ich bin mir aber aktuell auch unsicher ob ein Wasserbett auf Dauer bequem ist. Fand die Betten teilweise entweder recht hart, oder aber die Betten wackeln bzw. bewegen sich stark bei Bewegungen.

    Boxspringbetten gefallen mir optisch am besten. Zudem finde ich die Teile echt extrem bequem. Könnte mir aber vorstellen, dass die Hygiene hier auf der Strecke bleibt. Alles aus Stoff....

    Würde mich sehr über Erfahrungen freuen. Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der schon alle Systeme ausgiebig getestet hat?

    Freue mich auf Antworten

    Liebe Grüße

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/FRA
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Ich habe jetzt meine zwei Kaltschaummatratze und werde demnächst wohl zur Bett1 Matratze wechseln. Von Wasserbetten und Boxspringbetten halte ich nichts.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jetblue
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    3.467

    Standard

    Ich schwöre auf mein Heu-Bett. Jeden Tag individuell bestückbar und platzierbar und die wohltuenden ätherischen Öle des Heus bieten ein jeden Tages wiederholendes Schlaferlebnis

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Wenn ihr keinen Unterschied merkt, ist es schlaftechnisch erst mal egal. Ein Wasserbett würde ich nicht wollen (hatte das mal ein halbes Jahr in USA), Boxspring sind sehr vom Topper abhängig -- aber der wirkliche Vorteil hat sich mir auch nach vielen Jahren in England nur in alten Häusern erschlossen, für die sie auch mal konzipiert waren: Es zieht nicht die Kaltluft unterm Bett durch (daher ja auch die Volants an englischen Sofas -- Schutz der Füße vor Zugluft). Eine wirklich gute Matratze hat in deutsch-isolierten Zimmern das beste Schlafklima nach meiner Erfahrung.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    343

    Standard

    Da gibt es schon zwei Fäden zu, etwa der hier: https://www.vielfliegertreff.de/besitz-eigentum/19702-hotelbett-boxspringbett-fuer-zuhause.html?highlight=Boxspring.
    Bei mir ist es Bett1 geworden.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    19.934

    Standard

    Betten und Matratzen sind -obwohl ich in der Möbelbranche arbeite- nicht mein Fachgebiet. Trotzdem möchte ich hier den branchenweit immer wieder genannten Grundsatz wiedergeben, dass man von Boxspring Betten unter 2TEUR die Finger lassen sollte, wenn ein qualitativ vernünftiges und langlebiges Bett gewünscht ist.

    In der Preislklasse ist man übrigens auch, wenn man ein Bettgestell, zwei qualitativ gute Lattenroste und zwei gute Matratzen kauft.
    xcirrusx sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    683

    Standard

    Wir haben seit ca 10 Jahren ein Wasserbett, 2 getrennte und unterschiedlich beruhigte Wassermatratzen.
    ich oute mich jetzt mal, dass wir damals auch eher im unteren Preissegment gekauft haben. Nicht im „wir haben alles“-Geschäft, schon in einem reinen Wasserbettgeschäft, was auch ein lokales Geschäft inkl Showroom hat.
    Wir schlafen seitdem sehr gut darin. 1 Matratze wurde auf einmal am Einlassstopfen undicht innerhalb der ersten 24 Monate, wurde sofort getauscht.
    Ansonsten alles unverändert super.
    Ich habe allerdings einen Nachteil von Wasserbetten gehört , der mir nicht in den Sinn gekommen war, weil wir nicht betroffen sind: wer gerne mit etwas erhöhtem Kopfteil schläft, sollte keins nehmen.
    Falls unser Bett irgendwann -wie auch immer-seinen Geist aufgibt, werden wir auf Boxspring umsteigen.
    Die Pflege des Wasserbettes ( mal etwas Wasser auffüllen, oder mal Gluckern rausdrücken, oder den Wasserkern sauberwischen) ist aufwendiger als beim Boxspring. Dieses kennen wir aus den USA gut und schlafen dort genauso gut.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/FRA
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    In der Preislklasse ist man übrigens auch, wenn man ein Bettgestell, zwei qualitativ gute Lattenroste und zwei gute Matratzen kauft.
    Die Anti-Kartell-Matratze kostet weniger und beim Lattenrost reicht ein ganz einfaches aus Holz ohne verstellbare Latten etc.
    Damit liegt man dann unter 2k€.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    2.507

    Standard

    Das man die Matratze zu deutlich geringeren Kosten herstellen und vertreiben kann glaube ich gerne. Aber ich möchte unsere verstellbaren Lattenroste nicht missen, dadurch konnten wir die benötigte Federung individuell einstellen und schlafen seit dem tief und fest.

  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11.189

    Standard

    Ich werfe mal die Grüne Erde Matrazen in den Raum, wir sind damit sehr zufrieden.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/FRA
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Zitat Zitat von xcirrusx Beitrag anzeigen
    Aber ich möchte unsere verstellbaren Lattenroste nicht missen, dadurch konnten wir die benötigte Federung individuell einstellen und schlafen seit dem tief und fest.
    Stiftung Warentest bzw. deren Tester sehen das anders. Aber jeder Jeck ist anders.

    "Matratzen sind oft überteuert, Lattenroste maßlos überschätzt, Werbeversprechen häufig haltlos."

    (...)

    Das sagen die Tester:*Lattenroste sind überbewertet. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, für eine ausreichende Belüftung der Matratze zu sorgen. Und das schaffen auch ganz einfache starre Unterlagen, die man sich bei Bedarf auch selbst zimmern kann. Die angeblichen Vorzüge von speziellen Leisten, Zonen und Gelenke lassen sich im Test nicht bestätigen.

    Zehn Lattenroste mussten sich im Labor mit einer Spanplatte messen lassen – und scheiterten. "Kein Modell bringt für Rücken- und Seitenschläfer mehr als die starre Platte: weder der 12-Euro-Rost von Ikea noch die mehr als 1000 Euro teure Flügelfederung von Lattoflex", bilanziert Stocker. Teils verschlechtern die Hightech-Objekte die Liegeeigenschaften der Matratze sogar.
    https://mobil.n-tv.de/ratgeber/Die-g...e16004256.html

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.967

    Standard

    Ich schlafe in Hotels ab und zu gerne mal auf Boxspring, aber dauerhaft zuhause möcht ich's nicht haben, da mir das meist zu warm (von unten her) ist.
    Lattenrost unter der Matratze und gut ist, ich habe übrigens für mich festgestellt dass gute / die richtigen Kopfkissen oft mehr Effekt auf das Wohlgefühl beim Schlafen haben als die Matratze.
    Geändert von bursche99 (20.09.2018 um 12:07 Uhr)
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.853

    Standard

    Bett1 haben wir uns auf für ein kleines Gästebett gekauft. Ist ok.
    Ich habe jahrelang gesucht nach einer guten Matratze FÜR MICH. Das ist der Knackepunkt. Es gibt eigentlich nur " kann ich gut drauf schlafen oder nicht". Egal welches System oder Modell. Das Matratzenkartell wurde ja vor einigen jahren klar in die Schranken gewiesen.
    Am ende war es Zufall: Wir waren häufig im Berliner Hyatt und haben beide diese Matratze für UNS super gefunden. Lange gebohrt bis wir den Lieferanten hatten. Das ist jetzt 8 Jahre her. Seitdem haben wir die und sind super zufrieden. Haben gerad eine neue nach geordert. Preis ist auch sehr gut.
    Aber das passt nur für uns. So würde ich es aber wieder machen. Nur selber testen hilft, alles andere ist irgendwie irreführend. ( unsere Matrazen sind relativ hart, deutlich härter als BETT1.)

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.372

    Standard

    Wasserbetten solltest du dir schonmal grundsätzlich Statik technisch abklähren. Ggf KANNST du diese in deinem Schafzimmer garnet aufstellen. Ooder darfst es bei Mietwohnungen vielleicht gar nicht. Dann fällt das ganze schonmal raus.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Timberwolf
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    AMS/RTM
    Beiträge
    2.221

    Standard

    Seit rund einem Monat im Besitz von einem IKEA - Boxspringbett und sind höchst zufrieden damit.
    Ich weiß, hier schreiben Leute von "muss mindestens 2K kosten", aber es soll auch Leute geben, die normale Durchschnittsgehälter verdienen, da sind 2K für ein Bett eher nicht drinnen

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    15.755

    Standard

    Nach 10 Jahren Wasserbett (mit 50% Beruhigung) war ich froh es wieder los zu sein. Am Anfang ganz nett und im Winter angewärmt auch sehr angenehm. Aber irgendwie hat es dann mit der Zeit doch manchmal eher gestört.

    Seit einem Jahr zurück zu Lattenrost mit Tempur Matratzen. Meine Frau hat sich für eine Cloud entschieden, ich für die Sensation. Beides bis jetzt absolut top. Aber diese Matratzen haben natürlich ihren Preis.

    Boxspringbett hatte uns nicht zugesagt, obwohl das vor Beratungen und Probeliegen eher favorisiert war.
    41.21.1 a true legend...

    Achtung Signatur: Hier könnte eine Meinung geäussert werden, die nicht allen Wohl und keinem Weh tut. Entspricht aber nicht den Regeln? Weichspülung par excellence, auch Web 3.$ genannt. Clicks make the world go round. Was für eine verrückte Welt.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.372

    Standard

    Zitat Zitat von Timberwolf Beitrag anzeigen
    Seit rund einem Monat im Besitz von einem IKEA - Boxspringbett und sind höchst zufrieden damit.
    Ich weiß, hier schreiben Leute von "muss mindestens 2K kosten", aber es soll auch Leute geben, die normale Durchschnittsgehälter verdienen, da sind 2K für ein Bett eher nicht drinnen
    Jein...Boxspringbetten, keine Ahnung. Aber du merkst bei normalen Matratzen durchaus einen Unterschied zwischen einer 50€ Matratze und einer 500€ Matratze. Schon allein von der Haltbarkeit. Die billigen sind halt ganz fix nieder gelümmelt und machen auch keinen Unterschied ob du 60kg oder 150kg wiegst.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von caipi
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    360

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Nach 10 Jahren Wasserbett (mit 50% Beruhigung) war ich froh es wieder los zu sein. Am Anfang ganz nett und im Winter angewärmt auch sehr angenehm. Aber irgendwie hat es dann mit der Zeit doch manchmal eher gestört.

    Seit einem Jahr zurück zu Lattenrost mit Tempur Matratzen. Meine Frau hat sich für eine Cloud entschieden, ich für die Sensation. Beides bis jetzt absolut top. Aber diese Matratzen haben natürlich ihren Preis.

    Boxspringbett hatte uns nicht zugesagt, obwohl das vor Beratungen und Probeliegen eher favorisiert war.
    Wir haben uns vor ca. 8 Jahren eine Tempur Matratze gekauft und sind auch sehr zufrieden damit. Den Bezug kann man abnehmen und problemlos in der Waschmaschine waschen (hinsichtlich Allergien). Die Matratze ist nicht günstig, aber wir haben den Kauf noch keinen Tag bereut.
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2011
    Ort
    Landkreis ED
    Beiträge
    4.847

    Standard

    Hatten auch 9 Jahre lang ein Wasserbett mit 50% Beruhigung. Nachdem vor 4 Monaten meine Wassermatraze den Geist aufgegeben hat, haben wir jetzt ein Boxspringbett... und wir schlafen wirklich himmlisch darauf, noch deutlich besser als im Wasserbett. War zwar schweineteuer, hat sich aber wirklich gelohnt.

  20. #20
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2018
    Beiträge
    35

    Standard

    Wir haben ein Wasserbett.. Hab mich um ehrlich zu sein nicht mit den Preisen beschaeftigt und kann nicht sagen ob teuer oder billg. Lag bei 3K meine ich.

    Meine Freundin liebt es (weil immer schoen warm). Ich wuerde naechstes mal ein Boxspringbett kaufen, obwohl ich echt super drin schlafe. Kann garnicht genau beschreiben weshalb

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •