Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 61 bis 71 von 71

Thema: A1-Bescheinigung und Pfusch der DRV...

  1. #61
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Ulm, Troy, Hongkong
    Beiträge
    110

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von marhen Beitrag anzeigen
    Das Tolle ist: Es gibt nicht nur A1-Bescheinigungen, sondern z.B. auch eine "D/USA 101"-Bescheinigung. Für fast jedes Land ist etwas Bürokratiewahnsinn dabei...
    Als Beispiele:
    - VRC/D 101 für China
    - J/D 101 für Japan
    - für Mexico gibt es "nur" Bescheinigungen und kein Formular
    ...

  2. #62
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    STR
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von marhen Beitrag anzeigen
    Das Tolle ist: Es gibt nicht nur A1-Bescheinigungen, sondern z.B. auch eine "D/USA 101"-Bescheinigung. Für fast jedes Land ist etwas Bürokratiewahnsinn dabei...
    Zitat Zitat von Hongkong1965 Beitrag anzeigen
    Als Beispiele:
    - VRC/D 101 für China
    - J/D 101 für Japan
    - für Mexico gibt es "nur" Bescheinigungen und kein Formular
    ...

    Ich habe nun nach der "D/USA 101"-Bescheinigung gesucht und dabei folgende Formulare gefunden:
    https://www.krankenkassen.de/static/...iger_druck.pdf

    Muss ich das nun einfach nur ausfüllen oder muss ich das dann an die Krankenkasse senden?
    Mein Problem ist, dass ich Geschäftsführer einer GmbH bin. Daher gelte ich je nach Betrachtungswinkel mal als Angestellter, mal als Selbstständiger, was solche Dinge nicht einfacher macht. Ich bin NICHT Gesellschafter, "nur" Geschäftsführer.

    Meine Steuerberaterin meinte, dass ich diese A1-Sache bei der Rentenversicherung beantragen muss. Von D/USA 101 erwähnte sie nichts, ebenso von VRC/D 101.

  3. #63
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    18.037

    Standard

    interessant, dass man nach 20 Jahren Geschäftsreisen erfahren muss, dass man 20 Jahre eine Bescheinigung gebraucht hätte?

    Eben kommt auf SWR1 ein langer Bericht über das Thema....
    Geändert von XT600 (15.07.2019 um 15:21 Uhr)
    HAM76, Monty_GER und OneMoreTime sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #64
    Aktives Mitglied Avatar von Aur0ra
    Registriert seit
    22.07.2014
    Ort
    DFW / NUE
    Beiträge
    161

    Standard

    Zitat Zitat von mf_2 Beitrag anzeigen
    Ich habe nun nach der "D/USA 101"-Bescheinigung gesucht und dabei folgende Formulare gefunden:
    https://www.krankenkassen.de/static/...iger_druck.pdf

    Muss ich das nun einfach nur ausfüllen oder muss ich das dann an die Krankenkasse senden?
    Mein Problem ist, dass ich Geschäftsführer einer GmbH bin. Daher gelte ich je nach Betrachtungswinkel mal als Angestellter, mal als Selbstständiger, was solche Dinge nicht einfacher macht. Ich bin NICHT Gesellschafter, "nur" Geschäftsführer.

    Meine Steuerberaterin meinte, dass ich diese A1-Sache bei der Rentenversicherung beantragen muss. Von D/USA 101 erwähnte sie nichts, ebenso von VRC/D 101.
    Bzgl. der Bescheinigung D/USA 101 hat die IHK hier einige Informationen gesammelt: https://www.schwaben.ihk.de/blob/aih...n_USA-data.pdf

    Meines Erachtens ist das aber nur relevant für längere Entsendungen (mehrere Monate bis wenige Jahre), nicht für eine mehrtägige Geschäftsreise. Ich habe erwähnte Bescheinigung benötigt, damit ich den USA nicht deren Sozialversicherungssteuer FICA zahlen muss, weil ich weiterhin in die dt. Rentenversicherung einzahle.

  5. #65
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    1.512

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    interessant, dass man nach 20 Jahren Geschäftsreisen erfahren muss, dass man 20 Jahre eine Bescheinigung gebraucht hätte?
    Hat mir in den letzten 30 Jahren auch noch nie einer gesagt.

  6. #66
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    18.037

    Standard

    wie berichtet wird, kontrollieren die Austrians und Franzosen mittlerweile verstärkt

    http://german-iod.org/blog/2019/06/1...s-a1-formular/
    Dieses Formular muss man im Ausland immer bei sich führen (Also: Auch bei einem kurzen Kunden- oder Messebesuch, im Grunde reicht schon ein Tankstopp mit einem Dienstwagen in Österreich).
    Geändert von XT600 (15.07.2019 um 15:33 Uhr)

  7. #67
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    18.891

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    wie berichtet wird, kontrollieren die Austrians und Italians mittlerweile verstärkt
    Low hanging fruit! ist ja einfach Bussgelder zu verhängen für die Staatskasse.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  8. #68
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.851

    Standard

    Ein schönes, neues Nadelstich-Instrumentarium. Alle wissen, dass man gar nicht die gesuchte Gruppe von Sozialbetrügern ist, aber wer die Formulare nicht hat, ist halt dran.

  9. #69
    Erfahrenes Mitglied Avatar von rorschi
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    ZRH / MUC / VIE
    Beiträge
    8.453

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    wie berichtet wird, kontrollieren die Austrians und Franzosen mittlerweile verstärkt

    Dienstreise ins EU Ausland - kennen Sie das A1 Formular? - Deutsches Institut der Aufsichtsräte
    Ich war heuer auf ca. 8 Reisen schon ca. 80 Tage in AT, und hatte riesiges Glück: Ich wurde nie kontrolliert.
    XT600 sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #70
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    18.037

    Standard

    mich hätte mal interessiert, wie denn kontrolliert wird? Einreise am Airport, Grenze? Hotel check-in?

  11. #71
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Ulm, Troy, Hongkong
    Beiträge
    110

    Standard

    Zitat Zitat von mf_2 Beitrag anzeigen
    Ich habe nun nach der "D/USA 101"-Bescheinigung gesucht und dabei folgende Formulare gefunden:
    https://www.krankenkassen.de/static/...iger_druck.pdf

    Muss ich das nun einfach nur ausfüllen oder muss ich das dann an die Krankenkasse senden?
    Mein Problem ist, dass ich Geschäftsführer einer GmbH bin. Daher gelte ich je nach Betrachtungswinkel mal als Angestellter, mal als Selbstständiger, was solche Dinge nicht einfacher macht. Ich bin NICHT Gesellschafter, "nur" Geschäftsführer.

    Meine Steuerberaterin meinte, dass ich diese A1-Sache bei der Rentenversicherung beantragen muss. Von D/USA 101 erwähnte sie nichts, ebenso von VRC/D 101.
    Bin auch Angestellter GF einer (internationalen) GmbH - die Personalabteilung leitet diese A1-Sachen immer meiner Krankenkasse weiter, die diese auch "gerne" befüllt.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •