Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38

Thema: Navigation mit Smartphone (iOS) - welche App empfehlt ihr?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von phil_strom
    Registriert seit
    26.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    877

    Frage Navigation mit Smartphone (iOS) - welche App empfehlt ihr?

    ANZEIGE
    Moinsen!

    Nachdem ich so langsam merke, dass meine KFZ-Offlinenavigation mit Navigon nicht mehr dem Stand der Dinge entsprechen wird, suche ich langsam eine andere App als Ersatz.
    Natürlich gibt es Apples Karten-App und auch Google als entgeltlose Option. Nur habe ich diese bislang nicht ausreichend (und andere bislang gar nicht) getestet.

    Daher hier meine Frage an die werten Mitinsassen:
    Welche App zur KFZ-Navigation auf dem Smartphone, die auch dynamische Routenanpassung für Stau und Sperrung beherrscht, verwendet ihr und könnt ihr empfehlen? Und warum?

    Liebe Grüße
    phil

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    3.494

    Standard

    Für mich ist Google Maps alternativlos auf einem Android Phone. Kennt Staus auf allen Strassen und weiß wie schnell jeder überall vorwärts kommt. Berechnungen stimmen immer gut.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    STR
    Beiträge
    440

    Standard

    Google Maps soll wohl das beste sein. Ich nutze aber Apple Karten, weil die Navigation auch im gesperrten Zustand angezeigt wird. Bei Google Maps (auf dem iPhone) nicht. War bisher immer zuverlässig und zeigt alle Staus (Grün - Verkehr normal, Gelb - etwas mehr Verkehr, Rot - Stop&Go) in Echtzeit an.
    phil_strom sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    TDO
    TDO ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2013
    Ort
    VIE
    Beiträge
    3.913

    Standard Navigation mit Smartphone (iOS) - welche App empfehlt ihr?

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Für mich ist Google Maps alternativlos auf einem Android Phone. Kennt Staus auf allen Strassen und weiß wie schnell jeder überall vorwärts kommt. Berechnungen stimmen immer gut.
    Kann ich nicht bestätigen. In Neuseeland hatte Google Maps sehr kreative Routings mit extremen Umwegen.

    Jede gute Navisoftware gibt es auch für iOS - TomTom, Sygic, Navigon.

    Lebenslanges gratis Kartenupdate bietet davon nur mehr Sygic.
    phil_strom sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2015
    Ort
    STR
    Beiträge
    975

    Standard

    Bei mir auch eindeutig Google Maps.
    Angenehme Bedienung, kennt auch ausgefallene Ziele (man braucht nicht unbedingt eine Adresse), gute Darstellung.
    phil_strom sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airwalk
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    2.219

    Standard

    Die einzig sinnvolle App ist Waze. Gehört zu Google, hat Google Maps "integriert" und nutzt zusätzlich Schwarm-Intelligenz was Staus, Unfälle, Blitzer und Polizeikontrollen angeht. Wer wirklich aktuell über die Verkehrslage informiert sein will kann nichts anderes nutzen ;-)
    koelntom, TheDude666 und phil_strom sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Ich könnte mir gut vorstellen, Urlaub auch hauptberuflich und in Vollzeit zu machen."

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Snappy
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.204

    Standard

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Für mich ist Google Maps alternativlos auf einem Android Phone. Kennt Staus auf allen Strassen und weiß wie schnell jeder überall vorwärts kommt. Berechnungen stimmen immer gut.
    Das ist sogar so genau das man an Touristenorten die Parkplätze für Fotostopps anhand der Straßenfarbe erkennen kann.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.252

    Standard

    Ganz klar here wego. Von drei großen Autokonzernen Nokia abgekauft, immer kostenfrei gewesen, offline weltweit nutzbar und online mit Anzeige von Verkehr. Seit Jahren in Gebrauch.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Michael54431
    Registriert seit
    17.01.2018
    Ort
    STR
    Beiträge
    729

    Standard

    Ich nehme auch immer Google Maps oder Apple Maps.
    Funktionieren 1a und kosten nix.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TheDude666
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    DUS/ARN
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Google Maps wo die Datenverbindung möglich ist, Here we go wo dies nicht der Fall ist (Südwesten USA teilweise).

    Waze ist ne gute Empfehlung, wenn die auf Google Maps basiert sogar ne echte Alternative...
    -
    Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.

    Günter Kunert

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airwalk
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    DUS
    Beiträge
    2.219

    Standard

    Zitat Zitat von TheDude666 Beitrag anzeigen
    Waze ist ne gute Empfehlung, wenn die auf Google Maps basiert sogar ne echte Alternative...
    Waze wurde von Google aufgekauft und wird wohl über kurz oder lang komplett in Google Maps integriert. Im Moment ist es das Google Maps+++ ... mit all' den Funktionen, die bei Google Maps fehlen (Anzeige der Geschwindigkeit / erlaubte Geschwindigkeit, Blitzer, usw.) ... man kann selbst Dinge live melden und sieht zusätzliche Infos von Waze-Teilnehmern (z.B. warum ein Stau besteht usw.) ...

    Wer bisher also (nur) Google Maps genutzt hat und begeistert war - den wird Waze umhauen ;-)
    TheDude666 und phil_strom sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Ich könnte mir gut vorstellen, Urlaub auch hauptberuflich und in Vollzeit zu machen."

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Beiträge
    37

    Standard

    Here we go. In USA und Canada Staaten offline runterladbar. Nicht Region vorher festlegen wie Google. Funktioniert ohne Verkehrsinfo komplett offline wenn keine Datenberbindung verfügbar oder extrem teuer. Ansagen in English mit Imperial Units....
    peter42 und HB2174 sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Here we go nutzen wir auch schon seit ein paar Jahren. Findet nach Ankunft in USA bei Ausfahrt aus dem Flughafen schneller das GPS Signal als TomTom. Was ich sehr gut finde, ist die Google Suche nach einem Ziel ( anstatt Adresse einzugeben). Machen wir immer vorher im Hotel online und gehen dann auf die letzten Ziele beim Fahren. Oder ich suche mir schon zuhause in D alle vorgebuchten Hotels raus und speichere sie als Favoriten ab.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Snappy
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.204

    Standard

    Zitat Zitat von TheDude666 Beitrag anzeigen
    Google Maps wo die Datenverbindung möglich ist.

    Man kann bei Google Maps auch Karten zur Offlinenutzung runterladen.

    Ein großer Vorteil an Google Maps ist z.B. das man bei Suche nach Sehenswürdigkeiten, Geschäften, Restaurants etc. auch gleich angezeigt bekommt wenn das bei Ankunft schon geschlossen ist bzw. nicht mehr lange offen hat.

    Und man kann jederzeit auf die Satellitenansicht umstellen, hilft manchmal deutlich zur Orientierung.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Prättigau
    Beiträge
    279

    Standard

    Früher hab ich viel mit Copilot navigiert. Aber vom Gefühl her, haben sie in den letzten Jahren stark nachgelassen, weshalb ich mittlerweile auch nur noch Google Maps nutze

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.737

    Standard

    Nutze bei Mietwagen (vor allem in USA) ausschließich Google Maps oder Apple Maps. Beide können im auch im verstauten Kalifornien die Routen fast minutengenau berechnen und zeigen auch sehr gut vorgeschlagene Alternativen an. Wüsste nicht wieso ich da noch eine weitere Äbb bräuchte.

    In Deutschland ist nach wie vor das Navi im eigenen Fahrzeug die beste Alternative.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    3.494

    Standard

    Zitat Zitat von Airwalk Beitrag anzeigen
    ... Im Moment ist es das Google Maps+++ ... mit all' den Funktionen, die bei Google Maps fehlen (Anzeige der Geschwindigkeit / erlaubte Geschwindigkeit, Blitzer, usw.) ...
    Die Anzeige der gefahrenen Geschwindigkeit gibt es bei google Maps seit ein paar Wochen auch. Würde also für eine Angleichung sprechen.
    Brauchen tue ich das nicht, habe ja einen Tacho im Auto.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TheDude666
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    DUS/ARN
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    In Deutschland ist nach wie vor das Navi im eigenen Fahrzeug die beste Alternative.
    Was genau wie lange aktuell ist? Vom Preis nicht zu sprechen. Würde mir niemals mehr ein festes Navi ins Auto konfigurieren. Wenn dann ist die Anbindung zu Apple CarPlay oder Android Auto wichtiger, dann ist man auch für die Zukunft gerüstet. Wenns Navi in einem Paket (Business Paket) günstiger zu kriegen ist, würd´ich es wohl akzeptieren, aber nicht einen Euro mehr dafür bezahlen.
    alex3r4, travellersolo und David_DE sagen Danke für diesen Beitrag.
    -
    Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.

    Günter Kunert

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Snappy
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.204

    Standard

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Die Anzeige der gefahrenen Geschwindigkeit gibt es bei google Maps seit ein paar Wochen auch. Würde also für eine Angleichung sprechen.
    Brauchen tue ich das nicht, habe ja einen Tacho im Auto.
    Ich wurde letztens in Berlin an einem Tag ZWEI mal im Mietwagen geblitzt. Da hätte ich mir eine Anzeige der Geschwindigkeit gewünscht, denn der Tacho ging wohl zu genau. (war das erste mal nach fast 300 Mietwagen das ich überhaupt geblitzt wurde und ich bin gefahren wie immer)

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB | BER
    Beiträge
    5.442

    Standard

    Immer und ausschließlich Google Maps.
    Ich teste immer mal wieder Apple Maps und Waze, überzeugt mich aber nie.
    Google Maps ist in vielen Dingen unschlagbar.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •