Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 96

Thema: Der Value Investing / Stock Picking Thread

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard Der Value Investing / Stock Picking Thread

    ANZEIGE
    Das ist der richtige Thread für alle die gerne in einzelne Aktienwerte investieren und ihre Ideen und Unternehmen gerne mit anderen besprechen möchten. Hier geht es nicht um den schnellen Euro, sondern um nachhaltige, langfristige Investments. Kontroverse Diskussionen sind willkommen.

    Alles was hier besprochen wird stellt ausdrücklich keine(!) Anlageempfehlung dar sondern läuft unter Spiel & Spaß. Jeder muss für sich selbst nachdenken und entscheidet für sich alleine.
    gabenga, br33s, McFlurry und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard Der Value Investing / Stock Picking Thread

    Ich mache gleich mal den Anfang.
    Im Moment suche ich nach einem langfristig wertsteigernden Unternehmen in das ich meine Dividenzahlungen von anderen Firmen über einen Sparplan bei der Consorsbank investieren kann.

    Momentan habe ich zwei Unternehmen in der engeren Auswahl: Booz Allen Hammilton oder Daikin. Was meint ihr zu den beiden? Andere Ideen sind ebenfalls willkommen.
    Geändert von longhaulgiant (01.07.2020 um 19:58 Uhr)

  3. #3
    Fremdbucher Avatar von franzose
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.648

    Standard

    Denke mal du meinst Booz Allen Hamilton.

    Bin mir nicht sicher, ob ich in Beratung investieren würde. Zumal BZ9 schon ein wenig ausgereizt ist.

    Kenne aber dein bisheriges Portfolio nicht.

    Bin immer ein Fan von soliden Industriewerten.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard

    Zitat Zitat von franzose Beitrag anzeigen
    Denke mal du meinst Booz Allen Hamilton.

    Bin mir nicht sicher, ob ich in Beratung investieren würde. Zumal BZ9 schon ein wenig ausgereizt ist.

    Kenne aber dein bisheriges Portfolio nicht.

    Bin immer ein Fan von soliden Industriewerten.
    Der Fehler geht auf mich. Ich glaube ich poste künftig mit Symbol, dann muss ich vorher nochmal explizit nachsehen. Ich meinte nicht BZ9 sondern W8A: Walgreens Boots Alliance. Keine Ahnung welche Neuronen da fehlgefeuert haben. War etwas abgelenkt vorhin.

    Derzeit habe ich 19 Positionen von folgenden Firmen:

    3M
    Amazon
    Berkshire Hathaway
    Cisco
    Comcast
    Diageo
    Digital Realty (REIT)
    Henkel
    Home Depot
    Johnson + Johnson
    KDDI Corp.
    Microsoft
    Novo Nordisk
    Pepsico
    Realty Inc. (REIT)
    Tencent Holdings
    Texas Instruments
    Union Pacific
    VISA

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    308

    Standard

    Meine langfristigen Positionen:

    NCL (kommt wieder nächstes Jahr)
    Cytodyn (da geht der Punk bald ab)
    Velocys (vieleicht mein Tenbagger)
    Div. ETFs

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von juliuscaesar
    Registriert seit
    12.06.2014
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.868

    Standard

    Diesen Thread begrüße ich sehr.

    - Habe mit Gazprom in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht (Dividende und Wertsteigerung).
    - Aktuell bin ich dank der Corona-Krise sehr günstig bei mehreren „dominieren“ Airlines eingestiegen, u.a. in die IAG Group (IB, BA, Vueling, Level, Air Lingus, evtl. bald Air Europa). Vor der Krise war der Kurs bei ~ 7,50 jetzt bei ~ 2,50. Ob dieser Abschlag bei einem solchen Konzern gerechtfertig ist, muss jeder unter „value“ Aspekten selbst beurteilen.
    Je nördlicher(bzw. südlicher) die Flugroute, desto höher die Dosis an krebserregender Höhenstrahlung.

    AGP AKL AMS ATH AUH AYT BCN BEG BGY BKK BLB/HOW BLR BNE BOG BOS BRI BRU BUD CAN CDG CGN CHC CIA COK CPH CUN CSX CVG DOH DUB DXB FCO FKB FRA GDN GSE HAJ HAV HEL HER HHN HKT IEV IST KBP KIR KIV LAX LCY LDE LED LGW LHR LIN LIS LPQ LUX LUZ LWO MAA MAD MAH MCO MCT MDE MEL MEX MKY MPL MRS MUC MXP NRT NUE OKA
    ORY OTP PEK PMI PRG PTP PTY PVG REU RUH RZE SIN SKG SMR STR SXF SYD TFS TGM TLL TLS TLV TRV TSF TSV TXL UBP UTP VIE VKO VNO VRA WAW WLG XRY ZQN ZRH Gebucht: CLT JFK KRK OPO

  7. #7
    Fremdbucher Avatar von franzose
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.648

    Standard

    Ok, dazu kann ich nichts sagen, kenne beide Werte nicht gut genug.

    aber da du Henkel schon hast, schau dir mal BASF an. Guter Dividendenbringer und sollte die Aktie noch ein wenig fallen, so unter 44-46€ wäre das eventuell ein schöner Einstieg. Außerdem ist Dein Depot sehr U.S. lastig, das würde man damit etwas ausgleichen.

    Nach Q2 könntest Dir auch nochmal Airbus oder Boeing anschauen. Momentan beide zu teuer aber dann könnten sie eine schöne Entwicklung vom Kurs her geben. Allerdings ist Dividende in den nächsten zwei Jahren fraglich. Oder auch MTU, die Aktie ist auch ein Schweizer Taschenmesser und hat mich bislang nie enttäuscht.

    Frage auch wie Risiko freudig du hier bist.
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Fremdbucher Avatar von franzose
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.648

    Standard

    Zitat Zitat von juliuscaesar Beitrag anzeigen
    Diesen Thread begrüße ich sehr.

    - Habe mit Gazprom in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht (Dividende und Wertsteigerung).
    - Aktuell bin ich dank der Corona-Krise sehr günstig bei mehreren „dominieren“ Airlines eingestiegen, u.a. in die IAG Group (IB, BA, Vueling, Level, Air Lingus, evtl. bald Air Europa). Vor der Krise war der Kurs bei ~ 7,50 jetzt bei ~ 2,50. Ob dieser Abschlag bei einem solchen Konzern gerechtfertig ist, muss jeder unter „value“ Aspekten selbst beurteilen.
    Problem bei der IAG ist, da steht kein Einzelstaat hinter so wie bei LH oder AF/KL, um sie notfalls zu retten. Daher hat sich der Kurs auch nicht nennenswert erholt. Die machen auch mal schnell Töchter „dicht“, siehe Level.

    Daher momentan günstiger Einstieg, aber die Frage bei so einem Mischwarenladen, was davon nach der Krise noch übrig bleibt?
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    BER
    Beiträge
    982

    Standard

    Gazprom kann ich aus Dividendensicht auch nur empfehlen. Kurs zwar etwas volatil, aber in Summe hat er sich trotz des schwierigen Branchenumfeldes immer wieder berappelt.
    Geändert von stepfel1 (02.07.2020 um 08:32 Uhr)
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Neuenhain / FRA
    Beiträge
    366

    Standard

    Zitat Zitat von stepfel1 Beitrag anzeigen
    Gazprom kann ich aus Dividendensicht auch nur empfehlen. Kurs zwar etwas volatil, aber in Summe hat er sich trotz des schwierigen Branchumfeldes immer wieder berappelt.
    Alternative wäre BP mit momentan auch sehr guter Dividendenrendite und dem Vorteil, dass im UK keine zusätzliche Quellensteuer anfällt.

    Meine größeren Posten sind

    BP
    Anheuser Busch
    Siemens
    Fresenius
    Bayer
    Deutsche Post
    Disney
    Infineon
    Telekom (steuerfreie Dividende)
    Visa
    Starbucks
    Glencore
    Allianz

    Sowie noch diverse kleinere Werte im Bereich 2000€ Kaufpreis
    Geändert von Barracash (01.07.2020 um 21:48 Uhr)
    stepfel1 und juliuscaesar sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    23.520

    Standard

    Glaubt ihr wirklich, dass Eure Energie-Werte nach dem Verfall der Rohlölpreise weiterhin wie gehabt eine Dividende zahlen werden?!
    SQ325, L_R und longhaulgiant sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Neuenhain / FRA
    Beiträge
    366

    Standard

    Zitat Zitat von rcs Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr wirklich, dass Eure Energie-Werte nach dem Verfall der Rohlölpreise weiterhin wie gehabt eine Dividende zahlen werden?!
    Ist eine gute Frage, dürfte davon abhängen wie lange die Preise so niedrig bleiben. Aktuell würde ich auf dem Sektor allerdings auch nicht nachkaufen, obwohl die Titel ja teilweise sehr günstig sind. Meine BPs habe ich seit 2009. Kursmässig ging da nicht viel, allerdings haben sich die Dinger mittlerweile über die Dividende fast selbst bezahlt.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard

    Zitat Zitat von noksie Beitrag anzeigen
    Meine langfristigen Positionen:

    NCL (kommt wieder nächstes Jahr)
    Cytodyn (da geht der Punk bald ab)
    Velocys (vieleicht mein Tenbagger)
    Div. ETFs
    Velocys sieht in der Tat sehr interessant aus. Das könnte in den kommenden Dekaden richtig abgehen. Werde mir das auf jeden Fall nochmal genauer anschauen und wenn die Preise wieder etwas moderater sind ggf. eine Position eröffnen.

    Zitat Zitat von franzose Beitrag anzeigen
    Ok, dazu kann ich nichts sagen, kenne beide Werte nicht gut genug.

    aber da du Henkel schon hast, schau dir mal BASF an. Guter Dividendenbringer und sollte die Aktie noch ein wenig fallen, so unter 44-46€ wäre das eventuell ein schöner Einstieg. Außerdem ist Dein Depot sehr U.S. lastig, das würde man damit etwas ausgleichen.

    Nach Q2 könntest Dir auch nochmal Airbus oder Boeing anschauen. Momentan beide zu teuer aber dann könnten sie eine schöne Entwicklung vom Kurs her geben. Allerdings ist Dividende in den nächsten zwei Jahren fraglich. Oder auch MTU, die Aktie ist auch ein Schweizer Taschenmesser und hat mich bislang nie enttäuscht.

    Frage auch wie Risiko freudig du hier bist.
    Zu BASF: ja ich weiß. Ist ein Dividendenaristokrat. Haben viele Deutsche im Depot. Als ich mich vor ein paar Monaten zum letzten Mal mit denen beschäftigt hatte gab es aber ein paar Dinge die mich gestört haben:
    - Unterdeckung der Dividenden durch den FCF
    - geringe Wachstumsaussichten (Rendite auf 2 Jahre wären jährlich mickrige 1,9% gewesen)
    - Zunehmender Handelsdruck aus China, was auf die Margen drückt
    - Teure Aktie mit entsprechend „geringer“ Dividendenrendite

    Heute nochmals angeschaut und nur der weggestrichene Punkt oben ist weggefallen. Dafür ist die Dividendenrendite mittlerweile bei stattlichen 6,69%. Allerdings ist aufgrund der Punkte oben sehr unwahrscheinlich, dass die Dividende gehalten werden kann. Die wird beim nächsten Mal ziemlich sicher gekürzt werden. Ob die Umsätze sich angesichts der momentanen Lage entwickeln wie man das bisher vorhergesagt hatte ist auch alles andere als klar. Sollten sie das wäre die Rendite beim Kurs immerhin ca. 14% annualisiert.

    Boeing ist für mich ein rotes Tuch. Da stimmt die Qualität einfach nicht - sowohl beim Management als auch bei den Produkten. Airbus wäre evtl. einen Blick wert und MTU habe ich sowieso schon auf meiner Watchlist. Ziemlich gutes Unternehmen. War mir damals nur zu teuer. Momentan ist die Aktie fair bis leicht unterbewertet und nach einem kleinen Knick dieses Jahr soll es wieder gewaltig nach oben gehen. Allerdings wurde die Dividende um mehr als die Hälfte abgesägt. Das tut weh... Immerhin wäre die Performance ziemlich gut wenn das Geschäft wieder anzieht.

    Die US-Lastigkeit geht aber eigentlich noch. Habe mir das mal eben angeschaut und die Aufteilung ist:
    USA 55,59%
    Europa 37,24%
    Asien/Pazifik 7,17%

    Bildschirmfoto 2020-07-02 um 08.57.46.JPG

    Da kenne ich andere Depots die zu 80% in US Stocks sind. Das wäre allerdings auch nix für mich. Ich streue gerne. Deshalb habe ich darüber hinaus auch ETFs.

  14. #14
    L_R
    L_R ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    1.977

    Standard

    Schöner Thread, ich hoffe es kommen auch ein paar Diskussionen zustande.

    Ich bin im Börsenbereich etwa zur Hälfte in ETFs investiert, die andere Hälfte sieht aktuell so aus:

    Allianz
    American Tower (Kurs hat sich toll entwickelt und Dividende gibt's auch)
    AT&T (erst kürzlich gekauft)
    Bayer (hier bin ich leider zu hoch eingestiegen...)
    Blackrock
    DocuSign (hätte ich von denen mal mehr gekauft... bin mir aber recht unsicher ob es da auf Dauer so gut weitergeht und überlege dann mal zu verkaufen)
    Hamborner Reit (dank der Dividende als langweiliges Investment ok)
    Medtronic (hatte die Thematik mit der Quellensteuer leider unterschätzt)
    Munich Re
    SAP (mein erfolgreichstes Investment bisher...)
    Siemens Healthineers

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard

    Zitat Zitat von L_R Beitrag anzeigen
    Schöner Thread, ich hoffe es kommen auch ein paar Diskussionen zustande.

    Ich bin im Börsenbereich etwa zur Hälfte in ETFs investiert, die andere Hälfte sieht aktuell so aus:

    Allianz
    American Tower (Kurs hat sich toll entwickelt und Dividende gibt's auch)
    AT&T (erst kürzlich gekauft)
    Bayer (hier bin ich leider zu hoch eingestiegen...)
    Blackrock
    DocuSign (hätte ich von denen mal mehr gekauft... bin mir aber recht unsicher ob es da auf Dauer so gut weitergeht und überlege dann mal zu verkaufen)
    Hamborner Reit (dank der Dividende als langweiliges Investment ok)
    Medtronic (hatte die Thematik mit der Quellensteuer leider unterschätzt)
    Munich Re
    SAP (mein erfolgreichstes Investment bisher...)
    Siemens Healthineers
    American Tower ist aus meiner Sicht eine kluge Entscheidung, genauso wie SAP. Aber warum du AT&T gekauft hast würde mich wirklich mal interessieren. Wegen der Dividende?

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von br33s
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    lej, sxf, txl
    Beiträge
    1.925

    Standard

    Zitat Zitat von br33s Beitrag anzeigen

    Hab heute auch nochmal bei Powercell zugegriffen, hier will ich aber bei 31+ teilweise wieder raus. ( meine 5% Regel... )
    Mal im Auge behalten. Ging dann doch recht schnell in die Richtung 31 Euro.

    Meine Strategie hatte ich ja bereits in dem anderen Thread mal angerissen.
    Ich versuche Einzeltitel zu finden, wo ich davon ausgehe, das kurzfristig was geht. Eigentlich setze ich immer gleich nach dem Kauf eine Teilverkaufsorder (klappt nur nicht immer das ich Standhaft bleibe) ab einem gewissen Gewinn. ( In der Regel sollte in Euro dann der ursprüngliche Betrag noch drin bleiben, bei einem Verkauf von 1/4-1/3 vom Bestand)
    Von dem Erlös wird dann "Altbewährtes" gekauft.

    Ich denke auch immer mit einem kleineren Teil lohnt es sich nicht in Dividendentitel zu gehen und schon gar nicht mit Dividenden in Fremdwährungen.

    Ich kann mich immer schwer von einer Position ganz trennen, es gibt ein paar "Leichen" die noch immer im Depot dahindümpeln. (die größten sind Wirecard, Steinhoff, Shell und Snap Inc.)

    Sonst stehe ich total auf Wasserstoff und sowas wie Tesla, Tencent, Amazon, SAP usw. Wobei bei Tesla bin ich der Meinung, das hier erstmal das Ende irgendwann erreicht ist. Der Anstieg der letzten Tage kommt auch nur, das eine andere Firma für Tesla eine vernünftige Batterie ohne Kobalt baut. Dummerweise kann man den Titel CATL in Deutschland nur über Umwege handeln und das ist mir zu Aufwendig.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    4.914

    Standard

    Zitat Zitat von rcs Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr wirklich, dass Eure Energie-Werte nach dem Verfall der Rohlölpreise weiterhin wie gehabt eine Dividende zahlen werden?!
    Leider habe ich Shell. Nun haben die nach 1945 das erste Mal die Dividende gesenkt. Aber andere AGs zahlen keine Dividende , obwohl sie es können.

    Meine anderen Positionen sind GSK, Unilever, Daimler, Telekom, DPB Bank , Aareal, rtl Group und natürlich noch TLG, Diese habe ich nicht in arountown getauscht und hoffe auf 0,92€ pro Aktie.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.633

    Standard

    Zitat Zitat von rcs Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr wirklich, dass Eure Energie-Werte nach dem Verfall der Rohlölpreise weiterhin wie gehabt eine Dividende zahlen werden?!
    Man muss Sich nur mal den Cash Flow anschauen, um zu wissen dass die Unternehmen Geld leihen muessen, um die Dividende zu bezahlen...
    dch und unseen_shores sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard

    Zitat Zitat von br33s Beitrag anzeigen
    Meine Strategie hatte ich ja bereits in dem anderen Thread mal angerissen.
    Ich versuche Einzeltitel zu finden, wo ich davon ausgehe, das kurzfristig was geht. Eigentlich setze ich immer gleich nach dem Kauf eine Teilverkaufsorder (klappt nur nicht immer das ich Standhaft bleibe) ab einem gewissen Gewinn. ( In der Regel sollte in Euro dann der ursprüngliche Betrag noch drin bleiben, bei einem Verkauf von 1/4-1/3 vom Bestand)
    Von dem Erlös wird dann "Altbewährtes" gekauft.
    Das heißt du bist buy & hold Anleger aber vermischst das ganze mit einer Momentum Strategie?

  20. #20
    TDO
    TDO ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2013
    Ort
    VIE
    Beiträge
    3.790

    Standard

    Value Investing ist jetzt nicht so meine Domäne, bin aber neugierig.
    Ab welchem CRV geht ihr da den Trade ein?
    Welche Exitstrategie verfolgt ihr hier?

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •