Über Bildblog bin ich auf einen netten Blogartikel gestoßen: Von Gefahren bei der Wohnungssuche, oder: Wie man mit Betrügern Spaß haben kann

Die tl;dr-Version: Mit Fake-Auto/Wohnungsverkäufern ein Spiel spielen und den Spieß umdrehen.
Als ich letzten Sommer mein Auto verkauft habe, habe ich auch einige solcher ominösen Mails bekommen. Auch im Reisebüro bekomme ich ab und zu solche komischen Mails als Anfrage.
Ein sehr schöner Zeitvertreib und ich glaube, ich sollte damit auch mal anfangen. Wenn das Überhand nimmt geben vielleicht die Scammer ihre Taktik auf, weils zu zeitaufwändig wird