Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 39 von 39

Thema: Transferwise - Erfahrung?

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.098

    Standard

    ANZEIGE
    und geht mit Revolut auch billiger...

  2. #22
    Administrator Avatar von DrThax
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    EDLE 07
    Beiträge
    11.430

    Standard

    Modhinweis: Zusammengelegt.
    Thaiflyer sagt Danke für diesen Beitrag.
    May god save us from beer in cans and cars made in France.
    Ich sag mal "PROST!"

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.660

    Standard

    Kann ich nicht erkennen. Beispiel =>

    1.000 EUR Revolut
    img_002.jpg

    1.000 EUR TW
    img_001.jpg
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    578

    Standard

    Zitat Zitat von wizzard Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht erkennen. Beispiel =>
    Der Vergleich wäre natürlich sinnvoller, wenn man die Kurse während der Werktage und nicht jene mit Wochenendaufschlag bei Revolut vergleicht.

    Während man aber bei Revolut dann tatsächlich den Umtauschkurs bekommt, der da angezeigt wird, kann es bei Transferwise noch zu Schwankungen bis zum tatsächlichen Währungswechsel kommen.
    Insgesamt schwanken aber beide recht stark, mit zwei Seitenaktualisierungen bekomme ich +/- 50 THB auf dein Beispiel bezogen.
    Geändert von krimlin (11.09.2017 um 07:34 Uhr)

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.660

    Standard

    Du kannst es drehen und wenden wie du willst: Der Revolut-Kurs ist i.d.R. ca. 1% schlechter als der TW-Kurs. Und da TW ein Entgelt von 0,7% + 2 EUR verlangt, fährt man bei Überweisungen ab 1.000 EUR mit TW besser. Bei 10.000 EUR macht das schon 20 EUR aus. Dass es mit Revolut auch billiger geht, gilt also nur für Kleinstbeträge.

    Klar rechnet TW nicht sofort um (aber i.d.R. relativ schnell. Wenn du in den frühen Morgenstunden MEZ überweist, wird noch am Vormittag MEZ ausgeführt) und der angezeigte Kurs ist nicht garantiert, aber wenn du öfter überweist, spielt das sowieso keine Rolle mehr, da sich die Abweichungen (mal nach oben, mal nach unten) dann auf lange Sicht ausgleichen.

    Und so wie ich Revolut verstehe, muss man das Revolut-Konto ja auch erst aufgeladen haben, kann also eine Überweisung von z.B. 3.000 EUR auch nicht gleich ausführen, denn vierstellige Beträge hat man ja i.d.R. nicht einfach so dort drauf liegen.
    Geändert von wizzard (11.09.2017 um 09:06 Uhr)
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Zitat Zitat von wizzard Beitrag anzeigen
    Und da TW ein Entgelt von 0,7% + 2 EUR verlangt, ...
    .
    Die Gebühren sind tlw nach Empfängerland unterschiedlich
    Philippinen 1% , dafür keine Fixgebühr, aber eine Minimumgebühr (2,38 €)
    Singapur 0,5% + 2 €
    Geändert von ponyhofinsasse (11.09.2017 um 09:24 Uhr)
    pumuckel sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.660

    Standard

    Ja, aber Thaiflyer ging es um Überweisungen nach Thailand und HAM76 meinte, das ginge mit Revolut billiger. Nur darauf bezog ich mich. Will man in ein anderes Land überweisen, muss man sich das dann halt entsprechend vorher anschauen, was am günstigsten ist.
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.660

    Standard

    Da Revolut mir am PC bei PHP einen nur um ca. 0,2% schlechteren Wechselkurs als den aktuellen Kurs an den Märkten (den TW benutzt) anzeigt, habe ich mir jetzt spaßeshalber einen Revolut-Account angelegt, um mal eine Überweisung auf ein philippinisches Bankkonto zu testen, denn das wäre gegenüber TW tatsächlich eine Ersparnis von 0,8% (Bei THB lohnt sich's nie, da Revolut immer einen um mindestens 0,9% schlechteren Kurs anbietet).

    Ich habe 200€ von meiner DebitCard abbuchen lassen, aber nach 30min. immer noch nichts auf meinem Revolut-Account gebucht. Von "instantly" kann hier also schonmal nicht die Rede sein.

    Dann bin ich ins Überweisungsmenü, um schonmal ein Empfängerkonto anzulegen, aber bereits beim ersten Schritt "Choose country and currency" kam die Ernüchterung:

    Screenshot_2017-09-11-12-52-55-619_com.revolut.revolut.png

    Revolut bietet entgegen den Auswahlmöglichkeiten von Währungen auf Ihrer Website gar keine PHP-Überweisungen an:

    Screenshot_2017-09-11-12-53-18-986_com.revolut.revolut.png

    Soviel zu "geht mit Revolut billiger": Zu THB-Konten ab 1.000 EUR immer teurer als TW und zu PHP-Konten geht es gar nicht. Tolle Revolution.
    ponyhofinsasse sagt Danke für diesen Beitrag.
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Kolkata/CCU
    Beiträge
    656

    Standard

    Die Gebuehren von einigen Banken sind manchmel guenstiger, aber wenn es schnell gehen soll 10.000 EUR zu senden, da ist Transferwise zumindest auf der Strecke nach Indien, ganz klar der Sieger und das nicht erst seit kurzem.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Zitat Zitat von wizzard Beitrag anzeigen
    Ja, aber Thaiflyer ging es um Überweisungen nach Thailand und HAM76 meinte, das ginge mit Revolut billiger. Nur darauf bezog ich mich. Will man in ein anderes Land überweisen, muss man sich das dann halt entsprechend vorher anschauen, was am günstigsten ist.
    Nein. Ich sagte, es geht mit Revolut auch billiger in Antwort auf die Aussage von Thaiflyer, dass es auch weltweite ginge. Niemand hat nur von Thailand gesprochen. Niemand sagte, dass Revolut immer billiger sei. Wenn es für Deinen Fall zu teuer ist, dann lass es halt bleiben. Das heißt aber nicht, dass man das verallgemeinern könnte. Gegenbeispiel: 1000 EUR bei TW 1192,03 USD, bei Revolut 1197,88 USD.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.660

    Standard

    Ich habe eine günstige Möglichkeit für mich gefunden um günstig und schnell Geld nach Thailand zu überweisen.
    Geht natürlich auch fast Weltweit.

    Ist eine gute Empfehlung, aber jetzt nicht so neu ...

    ... und geht mit Revolut auch billiger.



    Ja ja, alles klar
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.846

    Standard

    Letzetens bei EUR->GBP war die Bank am billigsten. TW und Revolut waren teurer.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    1.050

    Standard

    Etwas unprofessionell finde ich bei TW die Behauptung "TransferWise is up to 8x cheaper". Was heisst das, 8 Mal billiger? Nehmen wir ein Beispiel. Bei einer Bank kostet eine Überweisung 5 Euro an Kursverlust und Gebühren. Dann ist das bei TW 8 Mal (8x5=40) also 40 Euro billiger als die 5 Euro, man bekommt also noch 35 Euro geschenkt... Wobei ich zugebe, dass man diesen Sprachgebrauch nicht nur bei TW findet, richtiger wird er aber dadurch nicht.

    Und jetzt noch eine Frage: Kann man bei TW nach dem ersten Einloggen gleich loslegen oder braucht es noch irgendwelche Authentifizierungen oder sowas? Wie lange dauert das?
    pumuckel ist kein Vielflieger, eher ein Öftersflieger, aber aufgrund einer offenen Frage ins Forum gerutscht

  14. #34
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    26.09.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12

    Standard

    Mit TransferWise habe ich keine Erfahrung. Ich arbeite mit Swift. Und bin damit zufrieden. De Gebühr beträgt immer 5 Euro, egal, wie viel man überweist. Ich mache Swift-Überweisungen jeden Monat und dann überweist der Empfänger das Geld auf sein Bankkonto. Das alles dauert etwa 4 Tage.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    ACH
    Beiträge
    293

    Standard

    Bei manchen Währungen lohnt es sich tatsächlich, zu vergleichen, und Transferwise nicht blind zu vertrauen. Als Deutscher in der Schweiz benutze ich für das Währungspaar EUR/CHF nur noch transferwise, da die Gebühr üblicherweise unter dem Spread der Schweizer Banken liegt (welche in beide Richtungen umrechnen, da Richtung EU nur die SEPA-Überweisung in EUR kostenfrei ist). Nach China hingegen zur Bank of China war letzte Woche eine ganz normale Banküberweisung der comdirect (7,90€ Gebühren als SHARE) deutlich günstiger als der Kurs inkl. Gebühren von transferwise. Ein Vergleich lohnt sich also immer bzw. eine Probeüberweisung.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Zitat Zitat von pumuckel Beitrag anzeigen
    Und jetzt noch eine Frage: Kann man bei TW nach dem ersten Einloggen gleich loslegen oder braucht es noch irgendwelche Authentifizierungen oder sowas? Wie lange dauert das?
    Ich konnte die erste Überweisung direkt ohne Verifizierung machen und habe sie dann irgendwann danach gemacht
    Ging aber einfach online, Adresse wurde in irgendeiner Datenbank wohl verglichen und dann PA Vorder-und Rückseite in die Webcam halten, fertig
    Das ist aber wohl auch abhängig von Land und Betrag, wann Authentifizierungen gemacht werden müssen
    pumuckel sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.660

    Standard

    Zitat Zitat von pumuckel Beitrag anzeigen
    Etwas unprofessionell finde ich bei TW die Behauptung "TransferWise is up to 8x cheaper". Was heisst das, 8 Mal billiger?
    "up to 8x cheaper" heißt auch nicht "8 Mal billiger". Du musst schon korrekt übersetzen.
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    1.050

    Standard

    Natürlich nicht, ich habe ja nur den zweiten Teil des Satzes übersetzt, weil nur dieser für mein Anliegen relevant ist. Wenn ich es mit "TransferWise ist bis zu 8 Mal billiger" übersetze, ändert das nichts an meiner Aussage. Oder meinst du etwas anderes?
    pumuckel ist kein Vielflieger, eher ein Öftersflieger, aber aufgrund einer offenen Frage ins Forum gerutscht

  19. #39
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Dude,


    Was immer ich schreibe, ist nur meine persönliche Erfahrung.
    Ich habe diesen Dienst seit über zwei Jahren genutzt. Im Allgemeinen funktioniert es aber
    Sie haben ein ziemlich seltsames oder verdächtiges System. In meinem Fall habe ich zum Beispiel vor 2 Jahren ein Konto erstellt (ich glaube, ich habe alle Sicherheits- und Überprüfungsschritte ausgeführt) und den Dienst verwendet. Nach 2 Jahren wurde ich gebeten, das Konto mitten in der Transaktion zu überprüfen. Es war eine Art Erpressung oder Respektlosigkeit. Sie haben Ihr Geld und bitten Sie jetzt, es zu überprüfen. Ich rief die Kundenbetreuung an. Vertrauen Sie mir, sie sind wirklich sehr, sehr kranke Menschen. Ich fragte sie nach der Situation und sie antworteten: "Es kommt ein Punkt, an dem Sie sich verifizieren müssen." Was!!! Im Ernst, das bedeutet, dass ich in den letzten zwei Jahren Transaktionen ohne Bestätigung ausgeführt habe und mein Konto sich in einer Warteschlange befand, um bestätigt zu werden.
    Ich meine, die Überprüfung ist in Ordnung, aber nicht in der Mitte der Transaktion und die Transaktion ist immer weniger als 5000 Euro.
    Ich habe mein Konto deaktiviert und meine Transaktion abgebrochen.
    Meine Empfehlung ist, sich von ihnen fernzuhalten. Und ihre Kundenbetreuung sucks.

    MFG,
    Imran

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •