Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7 15 16 17 18 19 27 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 687

Thema: Tesla Aktie

  1. #321
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.854

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von LH88 Beitrag anzeigen
    Ich sehe das so das die großen Konzerne zur Zeit nur "üben", sie sammeln Erfahrungen schauen was machbar ist. Ich habe im übrigen von Akkus gesprochen (die evtl. nicht die Zukunft sind) - es gibt immer noch Meinungen die sagen das die Brennstoffzelle das bessere Konzept ist.

    Weiter habe ich von ALLEN großen Konzernen gesprochen - die über entsprechendes Know How verfügen - wenn VW da eine Ausnahme sein sollte würde mich das nicht wundern - den Innovation und VW gehen nicht in die gleiche Klasse.
    Zitat Zitat von dch Beitrag anzeigen
    Das widerlegt aber Deine Argumentation. Wenn man es schon könnte, müsste keiner mehr üben. Und am Kunden wird schon gar nicht geübt.

    Die Brennstoffzelle ist vor 25 Jahren erdacht worden, weil man glaubte, dass so etwas wie ein Tesla auf absehbare Seit nicht möglich sei. Brennstoffzellen sind allein schon technisch nicht konkurrenzfähig. Mit ner Brennstoffzelle überholt Dich sogar Somkiat in seinem Maserati, da die Teile eine sehr gleichmäßige Energieabgabe voraussetzen und nicht mit größeren Beschleunigungen zurecht kommen. Zudem ist der Wirkungsgrad des Gesamtsystems schlechter als heutige reine E-Antriebe.
    Die Brennstoffzelle ist technisch faszinierend, allerdings erfordert sie so wie sie zur Zt. realisiert wird, nämlich mit Wasserstoff als Brennstoff eine neue Infrastruktur.

    Angessichts der nun massiv erweiterten Forschung in Batterien, Mobile Elektrotechnologie (Motoren etc.), gezüchtet speziell für für Fahrzeuge, bleibt die Bennstoffzelle momentan im Nischendasein, mehr als Technologieträger, denn als ein in kommerzieller Absicht erzeugtes Produkt.

    Die Ressourcen gehen ganz klar in die Elektrifizierung und das 'mit freundlicher Genehmigung der Controller '

    Flyglobal

    Der heutzutage zufällig Engineering Ressourcen zuteilt, ohne selber controller zu sein.
    Geändert von flyglobal (12.11.2016 um 10:34 Uhr)

  2. #322
    dch
    dch ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von dch
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    EDDH
    Beiträge
    753

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Angessichts der nun massiv erweiterten Forschung in Batterien, Mobile Elektrotechnologie (Motoren etc.), gezüchtet speziell für für Fahrzeuge, bleibt die Bennstoffzelle momentan im Nischendasein, mehr als Technologieträger, denn als ein in kommerzieller Absicht erzeugtes Produkt.
    Übrigens, was häufig vergessen wird: In einem Brennstoffzellenauto steckt ein komplettes E-Auto drin. Ein E-Motor sowieso und auch eine Batterie als Puffer für die notwendige Peak-Leistung, die die Brennstoffzelle nicht liefern kann.

  3. #323
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.854

    Standard

    Zitat Zitat von dch Beitrag anzeigen
    Volkswagen hat ein R&D Budget von 13 Mrd USD per annum. Mehr als jeder andere Konzern auf diesem Planeten.

    Die gesamte Model S Entwicklung hat weniger gekostet als die letzte Generation der VW Diesel Aggregate, das waren nämlich etwa 2,5 Mrd EUR.

    Also wo genau soll hier das Problem liegen? Und seit wann entscheidet der Controller über die strategische Produktentwicklung?
    Verwundert nicht.
    Kommt drauf an was bei VW in 'Entwicklungskosten' drin ist. (Core Motor, alle Fahrzeugintegrationen weltweit, Produktbezogene Fretigungsentwicklung, Capital Anteile, Spezifische Mess- und Prüftechnik usw.). Alles bei VW aber auf Basis von 10 Mio. Fzge Gesamtvolumen (nicht nur Diesel).

    Dass der Tesla S als Erstling an vielen Stellen gut gelungen ist steht außer Frage, obwohl es ihm aus 'etablierter Automobilentwicklungssicht' an vielen Stellen aber doch an Feinschliff mangelt, die man bei BMW & Co nicht dulden würde.

    Der Tesla X allerdings, da bin ich mir persönlich nicht sicher ob der ein ähnlicher Erfolg wie der S wird.

    Am Tesla 3 werden wir dann sehen was Sache ist.

    Aber hier ist Tesla ja das Erste Mal ein Nachzügler, denn der Chevy Bolt/ Opel Ampera E sind mit ähnlicher Voll Integrativer E-Architektur etwa 1 Jahr vor dem Tesla auf dem Markt.

    Flyglobal

  4. #324
    dch
    dch ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von dch
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    EDDH
    Beiträge
    753

    Standard Tesla Aktie

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Dass der Tesla S als Erstling an vielen Stellen gut gelungen ist steht außer Frage, obwohl es ihm aus 'etablierter Automobilentwicklungssicht' an vielen Stellen aber doch an Feinschliff mangelt, die man bei BMW & Co nicht dulden würde.
    Da sind wir uns einig. Ein A8 ist billiger und in den Details besser verarbeitet. Der hat eine Ambientebeleuchtung auch für die Mittelkonsole und hinten gibt es Kleiderhaken für das Sakko. Und die Fußmatten sehen hochwertiger aus.

    Aber es ist ja nicht der Status Quo, vor dem die deutschen Hersteller Angst haben, sondern die Entwicklungskurve, die Tesla hinlegt.

    Ich bekomme im Monatsrhythmus Softwareupdates, die zum Teil echte Verbesserungen bringen, nicht nur hübschere Buttons auf dem Display. Bei BMW, Audi und Mercedes ist der Evolutionszustand nach der Auslieferung in Beton gegossen. Basta.

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Der Tesla X allerdings, da bin ich mir persönlich nicht sicher ob der ein ähnlicher Erfolg wie der S wird.
    Sehe ich auch so. In Europa das falsche Auto.

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Aber hier ist Tesla ja das Erste Mal ein Nachzügler, denn der Chevy Bolt/ Opel Ampera E sind mit ähnlicher Voll Integrativer E-Architektur etwa 1 Jahr vor dem Tesla auf dem Markt.
    Und ich drücke GM beide Daumen, dass der Bolt ein Erfolg wird. Bei GM zumindest scheinen keine Controller zu arbeiten ;-)

  5. #325
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Forstbetrieb
    Registriert seit
    17.03.2013
    Beiträge
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von dch Beitrag anzeigen
    Es ging nicht um den Übungsraum sondern um das, was Tesla seit 3 Jahren auf der Straße hat.
    Na ja, vielleicht ist ja die Straße der allergrößten Übungsraum überhaupt...

    Und die Kostenstelle ist somit auch outgesourced oder wie das neudenglisch auch immer heißt.

  6. #326
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.854

    Standard

    Zitat Zitat von dch Beitrag anzeigen



    Und ich drücke GM beide Daumen, dass der Bolt ein Erfolg wird. Bei GM zumindest scheinen keine Controller zu arbeiten ;-)

    Sicher arbeiten da Controller, ich sag mal gefühlt: 'mehr noch als anderswo'. Wir reden ja von einem US Unternehmen.

    Branchentak zufolge soll der Bolt & Co das erste reine E-Auto sein, das über Lifecycle keine Miesen einfährt, sondern einen (ich denke bescheidenen) Gewinn.

    Man sieht es teilweise, dass auch gespaart wurde: Keine teure Carbon Struktur wie beim i3, sondern eher konventionell.
    Selbst bei der Optik hat man sich offensichtlich zwischen Chevy (Front) und Opel (Mitte, Seite Heck) Designlinien abgestimmt um 2 verschiedene Karosserien zu vermeiden.

    Mal sehen wie das Auto in den USA einschlägt.

    Flyglobal

  7. #327
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.555

    Standard

    Es hat zwar so richtig nix mit Tesla zu tun aber dennoch : anläßlich einer Reise durch die Schweiz im September fiel mir auf , daß sich an den Raststätten 2 oder 3 Ladestationen für E-Autos befinden . So . Da standen sie dann , luden sich und zwar auf . Kann mir mal einer verklickern wie das im sommerlichen Reiseverkehr an einem Peak-Samstag gehen soll wenn eines fernen Tages zig tausend Automobile ohne Saft vor der Tanke lauern und die Schlange dann in der Nacht zum Sonntag von Bern aus nach Kopenhagen reicht und der Papa anfängt zu brüllen und zwar höchstwahrscheinlich auf Norwegisch ?

    Isch hab äscht nix jejen Elektroautos aber ohne ein properes Batterieaustauschsystem ist das doch für´n Bobbes , ehrlisch jetz .

  8. #328
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.854

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Es hat zwar so richtig nix mit Tesla zu tun aber dennoch : anläßlich einer Reise durch die Schweiz im September fiel mir auf , daß sich an den Raststätten 2 oder 3 Ladestationen für E-Autos befinden . So . Da standen sie dann , luden sich und zwar auf . Kann mir mal einer verklickern wie das im sommerlichen Reiseverkehr an einem Peak-Samstag gehen soll wenn eines fernen Tages zig tausend Automobile ohne Saft vor der Tanke lauern und die Schlange dann in der Nacht zum Sonntag von Bern aus nach Kopenhagen reicht und der Papa anfängt zu brüllen und zwar höchstwahrscheinlich auf Norwegisch ?

    Isch hab äscht nix jejen Elektroautos aber ohne ein properes Batterieaustauschsystem ist das doch für´n Bobbes , ehrlisch jetz .
    Werter Somkiat, sollte es wirklich zu einer Urlaubswelle elektrisch betriebener Fahrzeuge kommen,dann wird das Massenhafte Ladeprocedere dann höchstwahrscheinlich induktiv erfolgen.

    Wenn Fahrzeug und der Parkplatz die entsprechende Ausstattung haben ('jeder Parkplatz eine Ladeplatte, jedes Auto den induktiven Lader), dann läßt sich so was bewerkstelligen. Dies ist aber noch in sehr ferner Zukunft.
    Die verbliebenen 'illegalen' Maseratis werden dann von den Grünen höchstpersönlich eingesammelt und der Vernichtung zugeführt.

    Flyglobal

  9. #329
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.067

    Standard

    Meines Wissens arbeitet irgendeine britische Uni gerade an einem Pilotprojekt, wo die Induktionsspur bereits in die Autobahn eingelassen wird. Sprich es wird während der Fahrt geladen.
    Das hatte ich irgendwo einmal zu Beginn des Jahres gelesen.
    Hintergrund ist, dass man Autobahnen einfacher umrüsten und dort Induktionsspuren verlegen könnte.

  10. #330
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DSkywalker
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.292

    Standard

    Zitat Zitat von travelben Beitrag anzeigen
    Meines Wissens arbeitet irgendeine britische Uni gerade an einem Pilotprojekt, wo die Induktionsspur bereits in die Autobahn eingelassen wird. Sprich es wird während der Fahrt geladen.
    Das hatte ich irgendwo einmal zu Beginn des Jahres gelesen.
    Hintergrund ist, dass man Autobahnen einfacher umrüsten und dort Induktionsspuren verlegen könnte.
    Induktionsspuren
    Warum machen wir keine Oberleitungen auf den Autobahnen ? Dann hätten wir auch das Problem mit den Stromtrassen elegant gelöst...
    Brain sagt Danke für diesen Beitrag.
    One Card to rule them all, One Card to find them,
    One Card to bring them all and in the darkness bind them

  11. #331
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DSkywalker
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.292

    Standard

    Apropos Elektrifizierung es geht auch mit jetzigen "normalen" Autos schon seeehr gut siehe : Weltpremiere in Salzburg: Electric Porsche Panamera (Video)

    VW / BMW / Mercedes sollen also nur Mobilität von Morgen | KREISEL ELECTRIC ranlassen und schon haben wir genug e-Autos ohne große Designänderung...
    One Card to rule them all, One Card to find them,
    One Card to bring them all and in the darkness bind them

  12. #332
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.555

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Die verbliebenen 'illegalen' Maseratis werden dann von den Grünen höchstpersönlich eingesammelt und der Vernichtung zugeführt.
    Ich habe schon längst im Garten als Reserve einen vergraben falls eines Morgens alle Verbrennungsmotorautos von der Staatssicherheit eingesammelt werden .
    MacGyver, dch und StevieBevie sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #333
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DSkywalker
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.292

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Die verbliebenen 'illegalen' Maseratis werden dann von den Grünen höchstpersönlich eingesammelt und der Vernichtung zugeführt.

    Flyglobal
    Fährt bei den besagten Grünen nicht mindestens 1 Mitglied einen pösen Porsche ?!?
    One Card to rule them all, One Card to find them,
    One Card to bring them all and in the darkness bind them

  14. #334
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Brain
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    GRU/MUC/ZRH/SZG/VIE
    Beiträge
    977

    Standard

    Zitat Zitat von DSkywalker Beitrag anzeigen
    Induktionsspuren
    Warum machen wir keine Oberleitungen auf den Autobahnen ? Dann hätten wir auch das Problem mit den Stromtrassen elegant gelöst...
    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...-Autobahn.html


  15. #335
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.067

    Standard

    Also gerade für LKWs wäre das eine interessante Sache. Insbesondere an Steigungen... Dort ist am meisten Kraft benötigt.
    Auf der geraden Strecke ist es für den LKW egal. Wenn der erst einmal rollt, rollt er...

  16. #336
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2014
    Ort
    87665 Mauerstetten
    Beiträge
    480

    Standard

    Zitat Zitat von DSkywalker Beitrag anzeigen
    Induktionsspuren
    Warum machen wir keine Oberleitungen auf den Autobahnen ? Dann hätten wir auch das Problem mit den Stromtrassen elegant gelöst...
    Wieso wird die Bahn nicht elektrisiert und man fährt mit der Bahn.

  17. #337
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.067

    Standard

    Zitat Zitat von olibr Beitrag anzeigen
    Wieso wird die Bahn nicht elektrisiert und man fährt mit der Bahn.
    Es geht nicht darum, dass die Autos auf Schienen nur bestimmte Ziele anfahren können sollen. Sondern dass sie während der Fahrt aufgeladen/betankt werden können. An sich eine Super Sache.

  18. #338
    dch
    dch ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von dch
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    EDDH
    Beiträge
    753

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Ich habe schon längst im Garten als Reserve einen vergraben falls eines Morgens alle Verbrennungsmotorautos von der Staatssicherheit eingesammelt werden .
    Valide Strategie.

    Dann drücke ich die Daumen, dass Gummersbach-Downtown bis dahin keine U-Bahn bekommt.

  19. #339
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.555

    Standard

    Zitat Zitat von dch Beitrag anzeigen
    Valide Strategie.

    Dann drücke ich die Daumen, dass Gummersbach-Downtown bis dahin keine U-Bahn bekommt.
    Das Gelände ist seitens der Oberen Denkmalbehörde auf meinen Antrag zum Nationalen Kulturerbe erklärt worden . Es handelt sich um den temporären Aufenthaltsort von Herrn Heinrich Schäfer , tot aber unvergessen . Hein , du lebst in unseren Herzen fort . Oft missverstanden aber wenn dann richtig :

    aki1406 sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #340
    dch
    dch ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von dch
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    EDDH
    Beiträge
    753

    Standard

    Entschuldigt, dass ich wieder zurück zum Thema schweife, aber es war ja noch die Frage der Skalierbarkeit von Ladestationen offen.

    Tesla hat das so gelöst: http://www.teslarati.com/norway-home...arger-station/

    Wenn man einen einigermaßen performanten Gleichrichter zur Hand hat, braucht es nur noch einen "Mehrfachstecker" und ausreichend Parkplätze.

    Auch die Kostenseite ist bei sowas vergleichsweise entspannt.

Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7 15 16 17 18 19 27 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •