Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Thema: Verliert BA an Ansehen?

  1. #81
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    8.615

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von ArnoldB Beitrag anzeigen
    Boa, bist du ne harte Sau! Im Kopf dafür wohl eher weich, denn bis zu 4h aka 240 Minunten sind nicht "ein paar Minuten".
    Wer 240 Minuten auf einem normalen innereuropäischen Eco Sitz fliegt ist da wohl eher weich im Kopf. Das habe ich das letzte Mal vor 20 Jahren gemacht.
    ACX209 sagt Danke für diesen Beitrag.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  2. #82
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ACX209
    Registriert seit
    08.09.2016
    Ort
    EDXB/HEI
    Beiträge
    700

    Standard

    Also ich bin viel auf der Strecke nach LHR mit BA und der Abstand ist schon eng und persönlich finde ich es auch noch enger wenn der Vordermann den sitzt zurückstellt daher mach ich das nicht zum Glück ist das meist nur etwas über 1 std. Ansonsten bin ich der Meinung das die ersten 8 Reihen im A320 einen etwas größeren Abstand haben zumindest gefühlt.

  3. #83
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ETOPS
    Registriert seit
    25.12.2013
    Ort
    airside
    Beiträge
    2.523

    Standard

    Ich verstehe das ganze schwarz-weiß-Gejammer hier nicht.

    Nirgendwo steht, dass ein Y-Sitz grundsätzlich mit nicht-verstellbarer Rückenlehne einher geht. Wie bei vielen anderen Airlines ist auch bei BA die Größe der C Kabine variabel, also der Vorhang verschiebbar. Die C-Sitze bieten auch weiterhin eine recline-Funktion.
    Es ist aus eigener Erfahrung mehrerer Dutzend narrowbody-Feeder nach LHR in den letzten Jahren seltenst der Fall gewesen, dass die verfügbare C-Kabine in voller Größe/Länge als solche genutzt wird. Daher sind bis ca 3-5 Tage vor Abflug die vorderen Reihen für C geblockt, werden dann aber idR sukzessive von hinten nach vorn für Y freigegeben, wenn absehbar ist, dass die Buchungszahlen der C hinter der verfügbaren Kapazität zurückbleiben.
    Ab diesem Zeitpunkt kann dann jeder, der mit dem Sitzen ohne verstellbare Rückenlehne nicht klarkommt, diese Sitze für sich reservieren, oder, ohne Status, diese beim OCI auswählen.
    mens sana in corpore sano

  4. #84
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2016
    Beiträge
    212

    Standard

    Finde ich einen sehr guten Artikel warum sich BA so verhält wie es tun.
    Aufhänger ist die Club World - aber es geht insgesamt um das Gebaren von British Airways.
    Ob dieser "Influencer" bei BA noch Privilegien bekommt, wage ich allerdings zu bezweifeln.

    Why British Airways Is In No Hurry To Improve Club World - One Mile at a Time
    Hoteltraum sagt Danke für diesen Beitrag.
    Waiting for Ultra-Long-Range-Travel to return with SIA 2018.

  5. #85
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2014
    Ort
    BRN
    Beiträge
    472

    Standard

    Zur Klarstellung: Das ist ein Gastbeitrag und kein "normaler" Beitrag von OMAAT. Daher gibt auch keine Hinweise auf Kreditkarten o.ä. ;-)

    Finde den Artikel in der Tat auch recht gut zusammengefasst warum die Club World so ist wie sie ist. Zudem auch gut geschrieben.
    Rambuster, cVxAA, Hoteltraum und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Your booking has been enhanced successfully"

  6. #86
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ETOPS
    Registriert seit
    25.12.2013
    Ort
    airside
    Beiträge
    2.523

    Standard

    Hatte es mir gestern Abend schon durchgelesen und es deckt sich auch mehr oder weniger mit meiner Meinung und Erfahrung zu dem Thema.
    Andie007 sagt Danke für diesen Beitrag.
    mens sana in corpore sano

  7. #87
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.771

    Standard

    Der Artikel bildet im Prinzip nur das Gejammer ab, warum Club World nicht toll ist. Mit den Gründen, warum BA das Produkt bis dato nicht runderneuert hat, hat dies m.E. aber nichts zu tun.

    BA mag sehr vom starken O&D in London profitieren, aber die Flut an Club World Sitzen, die Tag für Tag gefüllt werden muss kann nicht alleine im O&D bedient werden - auch eine BA ist für die Langstrecke auf Umsteiger angewiesen, die sich sehr gut aussuchen können, mit welcher Airline sie fliegen. Und BA ist hier auf der Langstrecke im Schnitt deutlich preisaggressiver als z.B. die Key Player in der Star Alliance - man muss das Produkt vielfach deutlich discounten.

    Der Kern des "Problems" ist, dass BA eine riesige Langstreckenflotte betreibt, und dass ein Overhaul von Club World auf über 130 Langstrecken-Flugzeugen einen riesigen Investitionsaufwand darstellt. Hierfür braucht es das Budget, die Liegezeiten - und z.B. auch einen Partner, der die Zahl an Business Class Sitzen dann auch zuverlässig und in der passenden Qualität termingerecht liefern kann.
    Frequent_Flyer, L_R, Hoteltraum und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #88
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.015

    Standard

    Zitat Zitat von rcs Beitrag anzeigen
    ...BA mag sehr vom starken O&D in London profitieren, aber die Flut an Club World Sitzen, die Tag für Tag gefüllt werden muss kann nicht alleine im O&D bedient werden - auch eine BA ist für die Langstrecke auf Umsteiger angewiesen, die sich sehr gut aussuchen können, mit welcher Airline sie fliegen. Und BA ist hier auf der Langstrecke im Schnitt deutlich preisaggressiver als z.B. die Key Player in der Star Alliance - man muss das Produkt vielfach deutlich discounten...
    Natürlich hat BA auch Umsteiger, aber deutlich weniger als z.B. eine LH. In FRA liegt der Umsteiger-Anteil IIRC bei 70%, in LHR wohl bei unter 20%. Natürlich spielt hier auch die unterschiedliche Struktur des Landes eine Rolle: In England (England! Nicht UK) gibt es kaum nennenswerte Städte, die per Flieger zum Umsteigen nach LHR kommen.

    Daß BA preisaggressiver ist, mag auch damit zusammenhängen, daß BA in der C einen viel höheren Anteil an Privatreisenden hat, die den Preis nicht auf einer Nach-Steuer-Basis betrachten, und ohnehin aus eigener Tasche zahlen.

    Die Schlußfolgerung des OMAAT-Artikels, Engländer würden sich halt gerne beklagen, ist zu kurz gegriffen: Das erklärt nicht, warum der eingangs zitierte Artikel einen plötzlichen und dramatischen Einbruch der Zustimmungsraten konstatiert.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  9. #89
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    HAM
    Beiträge
    240

    Standard

    aber genau das schaffen andere Airlines auch. Mitlerweile gibt es viele Zulieferer die 130 Flugzeuge sukzessive ausstatten können und stören wird die Übergangszeit keinen Pax. QR hat auch diverse Produkte in ihrer J Class.
    Zitat Zitat von rcs Beitrag anzeigen
    Der Artikel bildet im Prinzip nur das Gejammer ab, warum Club World nicht toll ist. Mit den Gründen, warum BA das Produkt bis dato nicht runderneuert hat, hat dies m.E. aber nichts zu tun.

    BA mag sehr vom starken O&D in London profitieren, aber die Flut an Club World Sitzen, die Tag für Tag gefüllt werden muss kann nicht alleine im O&D bedient werden - auch eine BA ist für die Langstrecke auf Umsteiger angewiesen, die sich sehr gut aussuchen können, mit welcher Airline sie fliegen. Und BA ist hier auf der Langstrecke im Schnitt deutlich preisaggressiver als z.B. die Key Player in der Star Alliance - man muss das Produkt vielfach deutlich discounten.

    Der Kern des "Problems" ist, dass BA eine riesige Langstreckenflotte betreibt, und dass ein Overhaul von Club World auf über 130 Langstrecken-Flugzeugen einen riesigen Investitionsaufwand darstellt. Hierfür braucht es das Budget, die Liegezeiten - und z.B. auch einen Partner, der die Zahl an Business Class Sitzen dann auch zuverlässig und in der passenden Qualität termingerecht liefern kann.

  10. #90
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    SNA
    Beiträge
    2.247

    Standard

    Zitat Zitat von tim94 Beitrag anzeigen
    ..... und stören wird die Übergangszeit keinen Pax. QR hat auch diverse Produkte in ihrer J Class.
    Ach und das soll dann ein Qualitätsmerkmal sein? Und natürlich stört das, da mit dem neuen Produkt geworben wird und man diesen den seltensten Fällen bekommt. Vorteil BA ggü QR wäre zumindest, dass BA aktuell ein einheitliches Produkt hat.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •