Ergebnis 1 bis 11 von 11
Übersicht der abgegebenen Danke4x Danke
  • 1 Beitrag von ekel alfred
  • 2 Beitrag von longhaulgiant
  • 1 Beitrag von tyrolean

Thema: BA testet / führt biometrische Erkennung beim Bording ein

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.443

    Standard BA testet / führt biometrische Erkennung beim Bording ein

    ANZEIGE
    War gestern doch sehr überrascht, ohne Bordkarte und Pass auf JFK-LHR zu borden.

    Beiliegenden Artikel dann gefunden (ist schon aus 2018).

    Sehr effizient, aber irgendwie auch erschreckend, wo und wie überall die Daten genutzt werden können.


    https://www.golem.de/news/gesichtser...03-133244.html
    Kaffeedompteur sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Aktives Mitglied Avatar von Kaffeedompteur
    Registriert seit
    08.03.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    199

    Standard

    Ich bin insofern überrascht, dass es schneller gehen soll, weil mein Empfinden eher dahin geht, dass der Flaschenhals nicht das Scannen der Bordkarte sondern das Warten im Finger ist. Stehen halt noch mehr Leute im Finger.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.443

    Standard

    Ja schneller ist immer im Auge des Betrachters.

    Aber was schneller geht, ist definitiv der Wegfall von Abgleich von Pass und Bordkarte.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    830

    Standard

    Schon erschreckend das ein privates Unternehmen auf die Daten der US Behörden zugreifen kann/darf. Und was passiert wenn es keinen Match gibt? Kontrolliert dann das BA Personal oder kommt ein US Grenzer?

    Ach das ganze ist gar keine Erfindung von BA sondern eine Neuerung vom DHS. Das macht dann natürlich Sinn, und wird dann wohl demnächst von anderen Ländern kopiert.

    https://www.airportfacescans.com

    https://www.eff.org/deeplinks/2019/0...ition-airports

    Wow, dann kann in den USA jetzt an jeder Überwachungskamera auch festgestellt werden wer da gerade im Bild ist, solange die Person sich irgendwann mal legal in den USA aufgehalten hat. Und die Gesichtserkennung wird zu Amazon outgesourced - wer hätte gedacht das es wirklich mal soweit kommt.
    Geändert von OneMoreTime (30.05.2019 um 10:07 Uhr)

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.042

    Standard

    Die Erkennungsraten aktueller Systeme liegen bei bestenfalls 85% - und das auch nur wenn man es schön rechnet. Dazu kommt, dass dies nach viel klingt aber tatsächlich ein extrem schlechter Wert ist. Ich frage mich schon länger was die „Sicherheitsbehörden“ mit so einem Schrott wollen. Wirklich bringen tun diese Systeme nämlich nichts. Eigentlich braucht es hinten dran immer noch einen Menschen der das ganze nochmal checkt. Wie das hier beim Boarding funktionieren soll ist mir schleierhaft.
    mpm und OneMoreTime sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.545

    Standard

    In LAX fand ich es die letzten 3 Male erstaunlich effizient. Beim 380 gab es dann auch kein Rumstehen im Finger großartig, da BA ja nach Gruppen boarded. Und die Daten ... die haben die US-Behörden doch schon die ganze Zeit, elektronische Bild bei jeder Einreise.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    830

    Standard

    Zitat Zitat von berlinet Beitrag anzeigen
    Und die Daten ... die haben die US-Behörden doch schon die ganze Zeit, elektronische Bild bei jeder Einreise.
    Es geht ja nicht darum die die Daten haben, sondern das sie einen automatischen Abgleich machen (können). Abfrage durch einen Officer ist etwas anderes als automatisierte Erkennung durch Kameras. Es zeigt einfach nur die Möglichkeiten auf.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.545

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht darum die die Daten haben, sondern das sie einen automatischen Abgleich machen (können). Abfrage durch einen Officer ist etwas anderes als automatisierte Erkennung durch Kameras. Es zeigt einfach nur die Möglichkeiten auf.
    Die e-gates machen eine automatisierte Erkennung durch Kameras, der Officer sammelt seit Jahren nur den Zettel ein. Ebenso, wenn man in UK domestic fliegt. Klar ist es ein weiterer Schritt, aber nur, weil er nun für jeden offensichtlich ist, heißt es nicht, dass der Abgleich nicht schon seit Jahren möglich ist.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tyrolean
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Bayern & Tirol
    Beiträge
    5.189

    Standard

    In LHR macht BA das schon seit Jahren, wenn man Domestic fliegt.
    ekel alfred sagt Danke für diesen Beitrag.
    Zwei-Sterne Zitrone!

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    STR/LHR
    Beiträge
    636

    Standard

    Zitat Zitat von berlinet Beitrag anzeigen
    In LAX fand ich es die letzten 3 Male erstaunlich effizient. Beim 380 gab es dann auch kein Rumstehen im Finger großartig, da BA ja nach Gruppen boarded. Und die Daten ... die haben die US-Behörden doch schon die ganze Zeit, elektronische Bild bei jeder Einreise.
    Auch wenn es in diesem Fall wohl nur Einreisen über den Landweg betroffen hat, dennoch erwähnenswert, dass der CBP hier einige Daten abhanden gekommen sind.

    CNN:
    The images involve fewer than 100,000 people, according to initial reports, a CBP spokesperson said. The photographs were taken of travelers in vehicles entering and exiting the United States through a few specific lanes at a single land border port over one and a half months, said CBP.
    https://edition.cnn.com/2019/06/10/p...ach/index.html
    https://www.washingtonpost.com/techn...en-data-breach


  11. #11
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2015
    Beiträge
    110

    Standard

    ...und Delta testet verschiedene Systeme bereits am Flughafen in Detroit.

    Beim letzten Rueckflug nach Frankfurt wurden alle Passagiere per Bilderkennung ueberprueft. An den uebrigen Gates arbeiten sie bereits laenger mit "Clear" und deren biometrischen Verfahren beim Boarding zusammen. Da ist bestimmt schon viel mehr im Einsatz, als was wir als Passagier so mitbekommen.
    Geändert von FlyUsa (11.06.2019 um 22:07 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •