Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 59 von 59

Thema: Was sagt Berufsgenossenschaft und/oder Betriebsarzt zu Eco?

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    MUC
    Beiträge
    471

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Dieses Argument gibt es bei mir nicht. Wenn ich individuelle Möglichkeiten anbiete dann soll mir bitte jeder erklären warum ER oder SIE etwas bestimmtes haben möchte. "Ich verdiene das, weil ..." ist als Argumentation okay. "Ich verdiene das weil der/die das auch hat" ist direkt für die Tonne.

    Aber ja, ist nur für eine überschaubare Anzahl MA möglich.
    Aber dann machst du es doch auch nicht an den „Bedürfnissen“ der Mitarbeiter fest, sondern an ihrer Leistung.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    8.379

    Standard

    Ich bin 1.90 m und fliege auch viele sehr lange Strecke in der Eco. Auch Retour in kurzer Folge. So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Ich finde es angenehmer, einen Tag früher anreisen zu dürfen, eine Nacht im Hotel zu schlafen, in die Zeit zu kommen und sich vielleicht noch mal kurz den Zielort anzusehen, bevor die Termine losgehen. Zehn oder elf Stunden eng sitzen ist meine leichteste Übung. Direkt aus der C "ja ach so erholt" zum Termin, was ich auch oft mache, ist keinen Deut besser.
    Bei wem ich in der Eco sitze und auf welcher Route versuche ich aber zu beeinflussen. Nachts umsteigen auf halber Strecke muss nicht sein.
    suedbaden, steroidpsycho und Basito sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied Avatar von NonstopLH
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Ich finde es angenehmer, einen Tag früher anreisen zu dürfen, eine Nacht im Hotel zu schlafen, in die Zeit zu kommen und sich vielleicht noch mal kurz den Zielort anzusehen, bevor die Termine losgehen. Zehn oder elf Stunden eng sitzen ist meine leichteste Übung. Direkt aus der C "ja ach so erholt" zum Termin, was ich auch oft mache, ist keinen Deut besser.
    Die meisten Vielflieger (speziell die, die wirklich viel fliegen, und dass über Jahre hinweg), bevorzugen es lieber, soviel Zeit wie möglich mit ihrer Familie zu verbringen wie bei jedem Langstreckenflug einen Tag in einer Stadt rum zu gammeln um sich vom Flug zu erholen.
    SleepOverGreenland und WUAF sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    8.379

    Standard

    Kann sein, ich rede von mir.
    suedbaden, panzi, jorare und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    346

    Standard

    Zitat Zitat von mikealphaxray Beitrag anzeigen
    Ein A380 fliegt nicht HAM-IOM und eine Citation XLS nicht HAM-DXB.

    Jeder PJ der Strecken von 6 Stunden plus bedienen kann, ist komfortabler als jeder Airliner mit einer F.
    Jeder PJ sicherlich nicht, außer man bevorzugt tatsächlich einen Platz ohne lie flat am 4er-Tisch einer G400 gegenüber einer SQ F-Suite. Ich würde darauf wetten, dass es sogar nur ein Bruchteil ist, auch wenn ich das mangels Zahlen grad nicht belegen kann. Für die meisten Unternehmen spielt die Wirtschaftlichkeit dabei schon eine zentrale Rolle, weil man z. B. der Lage sein möchten, dringend benötigte Spezialisten schnellstmöglich zu einem entfernten Einsatzort hinzubekommen. Und das auch durchaus bei F500-Unternehmen, die selbst für den Vorstand nichts luxuriöseres aufbieten.
    DFW_SEN sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    4.196

    Standard

    Zitat Zitat von mikealphaxray Beitrag anzeigen
    Ein A380 fliegt nicht HAM-IOM und eine Citation XLS nicht HAM-DXB.

    Jeder PJ der Strecken von 6 Stunden plus bedienen kann, ist komfortabler als jeder Airliner mit einer F.
    Ich fliege relativ häufig mit einer G280 (8 Sitz Konfiguration) mit einer Reichweite von 3,600 mmi und der Challenger 300 mit einer Reichweite von 3,100 mmi. Beide sind sehr komfortabel und haben locker genug Reichweite fuer HAM-DXB, aber ein Flug in einer echten F ist deutlich komfortabler. Eine g650 mit separaten Schlafabteil ist sicher noch komfortabler, aber halt auch nicht das was man als durchschnittlichen PJ bezeichnen wuerde.
    panzi sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    4.196

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Direkt aus der C "ja ach so erholt" zum Termin, was ich auch oft mache, ist keinen Deut besser.
    Man kann sich alles schönreden......

  8. #48
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    HAM (schönste Stadt der Welt)
    Beiträge
    58

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Ich fliege relativ häufig mit einer G280 (8 Sitz Konfiguration) mit einer Reichweite von 3,600 mmi und der Challenger 300 mit einer Reichweite von 3,100 mmi. Beide sind sehr komfortabel und haben locker genug Reichweite fuer HAM-DXB, aber ein Flug in einer echten F ist deutlich komfortabler. Eine g650 mit separaten Schlafabteil ist sicher noch komfortabler, aber halt auch nicht das was man als durchschnittlichen PJ bezeichnen wuerde.
    Das sehe ich zum Beispiel komplett anders! Midsize- und Super-Midsize-Jets finde ich aus meiner persönlichen Betrachtung immer komfortabler als eine F. In jedem Fall ist für mich die Reise entspannter als mit einem Airliner.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    4.196

    Standard

    Zitat Zitat von mikealphaxray Beitrag anzeigen
    Das sehe ich zum Beispiel komplett anders! Midsize- und Super-Midsize-Jets finde ich aus meiner persönlichen Betrachtung immer komfortabler als eine F. In jedem Fall ist für mich die Reise entspannter als mit einem Airliner.
    Es ist fleibler, man fliegt los s wenn man ankommt, man braucht durch keine Siko. Alles sehr entspannt. Der Sitz, der Waschraum, der Service, die Verpflegung, das Ramgefuehl, etc sind aber in einer guten F besser. Meiner Meinung fuer relativ kurze Fluege PJ, fuer echte Langstrcke commercial F... Luxusprobleme...

  10. #50
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    HAM (schönste Stadt der Welt)
    Beiträge
    58

    Standard

    Für Luxuxprobleme haben wir genau den richtigen Thread erwischt!

  11. #51
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    8.460

    Standard

    Zitat Zitat von mikealphaxray Beitrag anzeigen
    Jeder PJ der Strecken von 6 Stunden plus bedienen kann, ist komfortabler als jeder Airliner mit einer F.
    Transatlantic im PJ ist nicht soo nett, vor allem weil man in der Regel sehr viel weniger schläft als in einer F eines Linienfliegers, was schon alleine daran liegt das man sich mit den Mitreisenden meist auch was zu erzählen hat - wenn man nicht sogar noch zusammen arbeitet.
    1%

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    10.584

    Standard

    Den Sicherheitsaspekt darf man auch nicht vernachlaessigen. Die Todesrate ist ungefaer dreimal so hoch wie im kommerziellen Airliner.
    Geändert von Airsicknessbag (15.06.2018 um 18:58 Uhr)
    Ed Size und steroidpsycho sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.886

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Den Sicherheitsaspekt darf man auch nicht vernachlaessigen. Die Todesrate ist ungefaer dreimal so hoch wie im kommerziellen Airliner.
    Ich nehme an, das ist auch der Grund, warum man Mick Jagger in der BA G häufig nach LAX antrifft. Und schließe gleich mal aus, dass er das auf Anraten der BG macht (um beim Thema zu bleiben).
    "It takes all kinds of people to make a world."

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    4.196

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Transatlantic im PJ ist nicht soo nett, vor allem weil man in der Regel sehr viel weniger schläft als in einer F eines Linienfliegers, was schon alleine daran liegt das man sich mit den Mitreisenden meist auch was zu erzählen hat - wenn man nicht sogar noch zusammen arbeitet.
    Du gehst davon aus, dass Du den PJ mit anderen Passagieten teilst.
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied Avatar von WUAF
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    NUE
    Beiträge
    352

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Du gehst davon aus, dass Du den PJ mit anderen Passagieten teilst.
    Ich denke wir sind ganz schön vom eigentlichen Thema abgedriftet.
    DFW_SEN sagt Danke für diesen Beitrag.
    2017: NUE MUC FRA ZRH AMS BRU BRE DUS WAW HAJ PRG BCN CDG HAM LUZ NRT HND ITM STR STN LHR BES LYS MLA
    2018: NUE FRA AMS SFO SOF HND PRG HAM TLS CPH BLQ ZRH VIE BRU STN LHR ORK CDG LYS NRT ACE

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    8.460

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Du gehst davon aus, dass Du den PJ mit anderen Passagieten teilst.
    Ja das kenne ich nicht anders, ich werde wenn überhaupt ja nur mitgenommen
    1%

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    4.196

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Ja das kenne ich nicht anders, ich werde wenn überhaupt ja nur mitgenommen
    Geht mir nicht anders.....

  18. #58
    Forumskaiser Avatar von AUA772
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    3.965

    Standard

    Zitat Zitat von makezoni Beitrag anzeigen
    Reisen wir privat, sparen wir wo es geht und fliegen auch in Y um die halbe Welt.

    Was ist jetzt hier aber der kleine, feine Unterschied?
    Privat spare ich, weil ich nicht soviel verdiene, dass ich es mir leisten könnte, den 3-5fachen Preis für ein C Ticket auszugeben. Am besten noch für +1 und, falls vorhanden, (ggf. sogar mehrere) +0,5.
    Mein Arbeitgeber spart einfach nur, weil er sparen will.
    Hast du schon einmal die Möglichkeit in Erwägung gezogen, dass es sich bei deinem Arbeitgeber um ein gewinnorientiertes Unternehmen handelt, dessen Ziel es nicht ist die Angestellten luxuriös durch die Welt zu schicken?
    Selber bist du für C/F zu geizig, dein Arbeitgeber soll es aber zahlen weil er es sich ja leisten kann? Interessante Logik...

    Im Übrigen finde ich den kompletten Thread inkl Überschrift und Kernaussage anmaßend, jährlich überleben Milliarden Menschen Y Flüge ohne gesundheitliche Folgeschäden; bei Nichtgefallen der Reiseregelung steht einem jederzeit die Kündigung frei.
    Geändert von AUA772 (16.06.2018 um 13:49 Uhr)
    panzi und DavidHB sagen Danke für diesen Beitrag.
    In the world of ducklings, Conrad is the king.

  19. #59
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    346

    Standard

    Zitat Zitat von WUAF Beitrag anzeigen
    Ich denke wir sind ganz schön vom eigentlichen Thema abgedriftet.
    Das Thema ist doch eh schon längst durch. Eigentlich schon nach der ersten Antwort, spätestens ab Post #14 hätte man den Thread auch zu machen können, wenn es darum ginge.
    Frage: Was sagt die BG zu Y?
    Antwort: Nix.
    DFW_SEN und HAM76 sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •