Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Emirates-Flüge über diesen Link
Ergebnis 1 bis 19 von 19
Übersicht der abgegebenen Danke7x Danke
  • 2 Beitrag von Volume
  • 1 Beitrag von FastlaneHAM
  • 3 Beitrag von Volume
  • 1 Beitrag von j2w

Thema: A350 statt A380 in Zukunft?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.372

    Standard A350 statt A380 in Zukunft?

    ANZEIGE

  2. #2
    Aktives Mitglied Avatar von FastlaneHAM
    Registriert seit
    27.01.2019
    Ort
    HAM
    Beiträge
    134

    Standard

    Ich finde die Lounge im upper deck ist auch eine feine Idee. Für mich persönlich ein zusätzlicher Grund genau diese Business zu buchen.

    Aber wenn ich eh Eco fliege, dann jucket es mich nicht ob A380 oder A350, es ist eh eng und unangenehm. Vielleicht zeichnet sich das dann doch inzwischen ab und 30cent weniger fuel pro Passagier (pro Stunde?) würde dann wieder Gewinnoptimierung bringen.

    Was meinst du?

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    35

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.187

    Standard

    Steht und fällt wohl mit der Kapazität der Bahnen am neuen Flughafen.
    Hat man genug Kapazität um doppelt so viele Flüge abzuwickeln, ist man mit 2 A350 sicher flexibler und besser aufgestellt als mit A380.
    Hat man nur x Slots am Tag, bekommt man mit x A380 einfach doppelt so viele Passagiere transportiert als mit x A350.

    Vom Komfort her hat der A350 mit dem A380 gleichgezogen, der A380 hat das Alleinstellungsmerkmal der mit Abstand leisesten Kabine verloren.
    Bleibt der Platz für die Lounge, aber im A350 von Qatar mit der alten Kabine hast du ja z.B. auch den Loungebereich an der zweiten Tür, wenn auch ohne Sitze, wäre aber auch möglich.

    Aber wenn ich eh Eco fliege, dann jucket es mich nicht ob A380 oder A350, es ist eh eng und unangenehm.
    Im A380 hast du mindestens 12.5 mm mehr Platz, das merkt man schon. Dazu im Oberdeck am Fenster noch die Ablageboxen unter dem Fenster.

    30cent weniger fuel pro Passagier (pro Stunde?)
    Also €7 auf einem 24 Stunden Flug wie z.B. FRA-DXB-SYD, der für über €1000 verkauft wird? Dafür riskieren, 1% der Kundschaft zu verlieren die auf A380 stehen? Kann man machen, muss man aber nicht...
    ChristianW und FastlaneHAM sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    496

    Standard

    Das im Kern simple Problem der A380 ist, dass sie (nur) bei voller/hoher Auslastung effizient ist. Und die Strecken auf dem man den Flieger regelmäßig(!!!) voll bekommt, sind halt begrenzt bzw. mittlerweile zum großen Teil damit "bestückt".

  6. #6
    Aktives Mitglied Avatar von FastlaneHAM
    Registriert seit
    27.01.2019
    Ort
    HAM
    Beiträge
    134

    Standard

    Zitat Zitat von Volume Beitrag anzeigen
    Im A380 hast du mindestens 12.5 mm mehr Platz, das merkt man schon. Dazu im Oberdeck am Fenster noch die Ablageboxen unter dem Fenster.
    Stimmt, der eine Zentimeter kann schon etwas ausmachen. Eindeutig zweideutig.
    MFox sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.187

    Standard

    Dazu kommt natürlich bei einer so großen Airline mit nur einem Hub noch, dass man mit einer Mischflotte aus A350-900/-1000 noch zusätzliche Flexibilität gewinnen kann, um die Auslastung kurzfristig möglichst nahe an 100% zu bringen, ohne andere Nachteile einer Mischflotte (Type Ratings, Wartungskapazität...).

    Eindeutig zweideutig.
    Stimmt, bei einer hübschen Sitznachbarin können 12.5 mm weniger Abstand schon interessant sein
    abenberg2, j2w und ChristianW sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2017
    Beiträge
    73

    Standard

    Genauso wird der Rückzug aus dem Dreamliner Vorvertrag überlegt:

    https://www.aero.de/news-30863/Emira...r-Auftrag.html


    Damals hieß es noch, der A350 wäre zu klein und würde nicht den Wachstumsansprüchen Emirates entsprechen und darauf die 787-10 "reserviert". Nun der Rückzieher?

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.187

    Standard

    Seit "damals" hat sich viel geändert...
    Und "damals" ist in der Luftfahrt oft schon letztes Jahr.

    Es sieht aktuell so aus, als wäre der A350 sehr beliebt. Bei Emirates sticht er den Dreamliner aus, LH überlegt ob sie "zu viele 777X und zuwenig A350 bestellt haben", Da scheint Airbus doch mal das richtige Flugzeug zum richtigen Zeitpunkt am Start zu haben. Abgesehen von den A350-800 Problemen...

    Angesichts von Emirates Umdenkvermögen werden vermutlich derzeit in Chicago einige 777X Programmverantwortlichen zittern...

  10. #10
    Aktives Mitglied Avatar von MFox
    Registriert seit
    10.06.2016
    Ort
    EDKZ
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von Volume Beitrag anzeigen
    Seit "damals" hat sich viel geändert...
    Und "damals" ist in der Luftfahrt oft schon letztes Jahr.

    Es sieht aktuell so aus, als wäre der A350 sehr beliebt. Bei Emirates sticht er den Dreamliner aus, LH überlegt ob sie "zu viele 777X und zuwenig A350 bestellt haben", Da scheint Airbus doch mal das richtige Flugzeug zum richtigen Zeitpunkt am Start zu haben. Abgesehen von den A350-800 Problemen...

    Angesichts von Emirates Umdenkvermögen werden vermutlich derzeit in Chicago einige 777X Programmverantwortlichen zittern...
    Naja von ausstechen kann nicht so richtig die Rede sein. Man will den A380 nicht mehr, Airbus will den Kaufvertrag nicht einfach verpuffen lassen und schlägt einen A350-Deal vor der auch gleichzeitig den Dreamliner obsolet macht. Meine Vermutung: Die 777X dann A380 Ersatz, die 359/K für 77W Ersatz und gleichzeitig werden schon in 5-10 Jahren einige A380 auf den Halden verschwinden, vorausgesetzt EK bleibt bis dahin gesund und hat noch ein Bedürfnis die Flotte zu erneuern.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.187

    Standard

    Naja von ausstechen kann nicht so richtig die Rede sein.
    Emirates prüft Rückzug aus Dreamliner-Vertrag

    Natürlich wird man aus Verhandlungsgründen mit den Herstellern sagen, man ersetzt die A380 durch A350 und die Dreamliner durch 777X, aber wie schon korrekt gesagt, wissen wir natürlich dass die 777X die A380, und der A350 den Dreamliner ersetzen wird...
    Wobei es den Passagieren schwerfallen wird, die 777X als A380 Ersatz zu akzeptieren. Man wird die geringeren Betriebskosten vermutlich voll an die Passagiere weitergeben müssen, damit sie die erheblichen Qualitätseinbußen schlucken.

  12. #12
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    We are pleased to announce an order with Airbus for 40 A330-900neo and 30 A350-900 aircraft, worth US$ 21.4 billion at list prices. We will also take delivery of 14 more A380s, taking our total A380 order book to 123 aircraft. #FlyEmiratesFlyBetter
    Kam grad via Facebook Emirates.

    Und gleich darauf der hier:
    Toulouse – Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus stellt die Produktion des weltgrößten Passagierjets A380 ein.

    Nachdem die arabische Fluggesellschaft Emirates ihre Bestellung reduziert habe, gebe es keine Grundlage mehr für eine Fortsetzung der Produktion, teilte Airbus am Donnerstag in Toulouse mit. Die letzte Auslieferung für den A380 sei für 2021 geplant.
    Geändert von michael1407 (14.02.2019 um 06:29 Uhr)

  13. #13
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    58

    Standard

    Die A330 Order verwundert schon etwas, zum einen kommt ein weiterer („noch kleinerer“) Typ in die Flotte, zum anderen sendet man mit der A330 als „Brot und Butter“ Flugzeug in Sachen Image ein gewisses Signal auch wenn die NEO natürlich neu ist. Zumal ja nun mehr A330 als A350 bestellt wurden.

    Aber ja, hier wurden die benötigten Kapazitäten und Kosten wohl nochmals überdacht.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.187

    Standard

    zum anderen sendet man mit der A330 als „Brot und Butter“ Flugzeug in Sachen Image ein gewisses Signal
    Ein A330 mit 2-4-2 Bestuhlung muss kein "Brot und Butter Flugzeug" sein, es kann die noble Alternative zur 777X sein... 18 inch wie im A380 statt unter 17...
    Noch weiss man nicht, wo der A330NEO betriebskostenmäßig steht, aber wenn er gut sein sollte ist es eine relativ risikolose Möglichkeit mit viel Flexibilität weiter auszubauen. Der A330 kann erwiesenermaßen relativ kurze Strecken und die Langstrecke bis über 10.000 km wirtschaftlich bedienen.

  15. #15
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Volume Beitrag anzeigen
    Ein A330 mit 2-4-2 Bestuhlung muss kein "Brot und Butter Flugzeug" sein, es kann die noble Alternative zur 777X sein... 18 inch wie im A380 statt unter 17...
    Noch weiss man nicht, wo der A330NEO betriebskostenmäßig steht, aber wenn er gut sein sollte ist es eine relativ risikolose Möglichkeit mit viel Flexibilität weiter auszubauen. Der A330 kann erwiesenermaßen relativ kurze Strecken und die Langstrecke bis über 10.000 km wirtschaftlich bedienen.
    Alles richtig, aber 330 (NEO hin oder her) klingt für viele nicht nach dem modernen Nonplusultra, mit welchem sich die ME3 gerne rühmen. Ja, 2-4-2 ist top (auch wenn ich Emirates zutraue, hier 3-3-3 zu installieren), aber die "alten" 330 und 340 waren die ollsten Arbeitspferde bei Emirates, mit einer F und C, die absolut lächerlich war, und einem IFE, welches aus den 90ern schien. Ich glaube, die Kombination aus 330 und Emirates schreckt ab. 350 klingt hier natürlich wesentlich zeitgemäßer...

  16. #16
    j2w
    j2w ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    595

    Standard

    Zitat Zitat von Isavind Beitrag anzeigen
    aber die "alten" 330 und 340 waren die ollsten Arbeitspferde bei Emirates, mit einer F und C, die absolut lächerlich war, und einem IFE, welches aus den 90ern schien.
    Zur Einführung war das weit über Standard. Zu der Zeit sind andere Große noch jahrelang mit einem zentralen Bildschirm für die ganze Kabine geflogen
    Und die Klasse ist ja nun schon eine ganze Weile aussortiert.
    pierce sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von pierce
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Zitat Zitat von j2w Beitrag anzeigen
    Zur Einführung war das weit über Standard. Zu der Zeit sind andere Große noch jahrelang mit einem zentralen Bildschirm für die ganze Kabine geflogen
    Und die Klasse ist ja nun schon eine ganze Weile aussortiert.
    Wohl war, als Emirates in den T7 schon das neue ICE hatte war bei LH noch lange Steinzeit angesagt also Deckenmonitor.
    In den 340er hatte man bei EK allerdings am Ende wirklich das Gefühl auf dem Boden zu sitzen.Ich denke da wurde nie was ausgetauscht.

  18. #18
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von pierce Beitrag anzeigen
    Wohl war, als Emirates in den T7 schon das neue ICE hatte war bei LH noch lange Steinzeit angesagt also Deckenmonitor.
    In den 340er hatte man bei EK allerdings am Ende wirklich das Gefühl auf dem Boden zu sitzen.Ich denke da wurde nie was ausgetauscht.
    Völlig richtig. Dass Emirates anderen Airlines mit dem IFE stets meilenweit voraus war (und bis heute ist), steht ausser Frage. Ich bezog mich eher darauf, dass die 330 innerhalb der EK-Flotte ein Schandfleck waren, spätestens nachdem parallel 380 und alte 330 im Dienst waren. Die C im 380 toppte dabei die F in 330/340 um Längen.

    Ich persönlich hoffe, die 20er Jahre noch oft A380 fliegen zu können. Ich selber habe, egal bei welcher Airline ich 380 geflogen bin (EK, AF, BA, QF), sonst nie so ruhige Flüge erlebt mit ausreichendem Platzgefühl. Bin gerade erst letzte Woche aus Malaysia zurückgekommen, Emirates, hin beide mit T7, zurück beide im 380. Kein Vergleich, weder was die Lautstärke in der Kabine anging noch das Raumgefühl.
    Und aber gerade bei der Rückreise sich vermutlich auch live gezeigt hat, warum Emirates nicht mehr gnadenlos auf Wachstum und große Jets setzen kann. Es ist absolute Hauptreisezeit nach Südostasien, es war Samstag, und EK 45 DXB FRA A380 hatte einen LF in Y von max. 60%. Schön für den Kunden (und mich) - aber so kann auch Emirates nicht auf Dauer weiterarbeiten.
    Geändert von Isavind (15.02.2019 um 06:42 Uhr)

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.187

    Standard

    Bin gerade erst letzte Woche aus Malaysia zurückgekommen, Emirates, hin beide mit T7, zurück beide im 380. Kein Vergleich, (...) was die Lautstärke in der Kabine anging
    In dem Punkt sind sich wohl alle einig, selbst eingefleischte 777 Fans...
    Ich bin höchst gespannt was Boeing da mit der 777X machen will, um mit A380 und vor allem A350 mithalten zu können. Da es leider die Airline ist, die das Flugzeug kauft und nicht der Passagier, könnte es aber sein, dass der Aspekt schlicht ignoriert wird. Kundenzufriedenheit allein verkauft noch keine Tickets und macht keinen Gewinn.

    Zum Glück bleibt uns die leise Kabine des A350 noch lange erhalten.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •