Flug

Nürnberg nach London Heathrow: British Airways fliegt ab 27.03.2022 nach Franken

British Airways wird Nürnberg zum Sommerflugplan 2022 ins Streckennetz aufnehmen. Zunächst startet man ab 27.03.22 mit vier wöchentlichen Flügen. Ab dem 01.05.22 soll die Frequenz dann über den Sommer auf sechs Flüge pro Woche erhöht werden, und über den Winter (30.10.22-25.03.22) weiterhin mit vier Flügen pro Woche beibehalten werden.

Die Flugzeiten variieren leicht je nach Wochentag, wobei der Abflug in Nürnberg abends zwischen 19:10 und 19:55 vorgesehen ist und die Ankunft in Heathrow zwischen 19:55 und 20:40. Der Flug von London nach Nürnberg startet je nach Wochentag zwischen 15:35 und 16:20 mit einer planmäßigen Landung zwischen 18:20 und 19:05.

Die Nürnberg-Flüge werden in London am Terminal 3 starten und landen.

Neben den vorhandenen Verbindungen der beiden Allianzen Star Alliance und Skyteam erhält der Flughafen Nürnberg nun auch einen Anschluss an das Netzwerk der oneworld.

London-Heathrow ist seit langer Zeit das am stärksten nachgefragte und lange nicht bediente Direktziel ab Nürnberg. Das wird aufgrund der Flugzeiten auch zunächst der Fokus der Verbindung bleiben – denn die Flugzeiten sind für Anschlussflüge in Heathrow nicht optimal. So lassen sich aufgrund der späten Ankunft und dem vielfach erforderlichen Terminalwechsel in London nur ganz wenige Anschlussflüge erreichen – und das auch nur an ausgewählten Wochentagen.

Erst zum Winterflugplan 2022/2023 will BA die Anbindung an die relevanten Metropolen in den USA optimieren, wenn der Flug dann tagsüber durchgeführt wird. Wer mit BA von Nürnberg in die Vereinigten Staaten fliegen möchte, wird sich für gute Umsteigeverbindungen noch bis zum 30.10.22 gedulden müssen.

jumbolina

Erfahrenes Mitglied
04.07.2018
5.662
2.882
MUC/STR
ANZEIGE
Toll für NUE und gute Zeiten zB für einen Städtetrip.
Der angekündigte grosse Wurf mit einer einfachen Anbindung an ein weltweites Netzwerk ist es noch nicht.
Das macht KL hier im Süden besser.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

B773ER

Erfahrenes Mitglied
19.11.2014
1.024
1.339
DRS
Klasse für Nürnberg, auch wenn die Verbindung noch Luft nach oben hat.

Immer wenn in NUE etwas Neues an den Start geht oder verkündet wird, hört man hier in Dresden manche Leute Herrn Dr. Hupe hinterhertrauern, der zumindest indirekt mit den etwas rosigeren Zeiten des Flughafens in den frühen 2000er Jahren stark in Verbindung gebracht wird und auch bei der Belegschaft recht beliebt war.
 

imfromgermany

Erfahrenes Mitglied
02.10.2017
746
454
NUE
Klasse für Nürnberg, auch wenn die Verbindung noch Luft nach oben hat.

Immer wenn in NUE etwas Neues an den Start geht oder verkündet wird, hört man hier in Dresden manche Leute Herrn Dr. Hupe hinterhertrauern, der zumindest indirekt mit den etwas rosigeren Zeiten des Flughafens in den frühen 2000er Jahren stark in Verbindung gebracht wird und auch bei der Belegschaft recht beliebt war.
DRS war m.M. rund um 2009 auch an LGW angebunden. Damals ebenfalls mit BA.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

B773ER

Erfahrenes Mitglied
19.11.2014
1.024
1.339
DRS
DRS war m.M. rund um 2009 auch an LGW angebunden. Damals ebenfalls mit BA.
Ja, alles schon mal dagewesen. Allerdings ebenso erfolgreich wie andere Versuche einer Anbindung nach London, z.B. mit LH/BMI nach LHR oder Cityjet nach LCY. Es bleibt abzuwarten, wie lange wir FR noch auf dem Hof haben, wenn sie denn im März wieder kommen.
 
  • Like
Reaktionen: imfromgermany

internaut

Erfahrenes Mitglied
05.04.2010
1.619
86
was für Fluggerät hat man denn auf der Strecke? Oft wird ja das fehlende Gerät als Grund genannt (neben slotmangel in LHR) - ähnlich wie DRS geht es ja BRE - da gab es vor Corona mal Flüge zum Cityairport.
 

Fjaell

Erfahrenes Mitglied
19.05.2010
835
407
Ok, wer lesen kann ist ist im Vorteil. Ich habe im OW-Verzeichnis nur die aufgeführen Airlines gesehen und nicht den letzten Anstrich mit der Oneworld-Gültigkeit. Sorrry. Aber welche ist den nun 'The Best'?
 

B773ER

Erfahrenes Mitglied
19.11.2014
1.024
1.339
DRS
In T3 würde ich auch am ehesten zu CX, wobei ich die nur von vor Corona kenne.
 
  • Like
Reaktionen: Fjaell

wideroe

Erfahrenes Mitglied
13.01.2011
1.826
211
Ich würde sagen: Enjoy it while it lasts (aka bis die auf die Weise warmgehaltenen Slots in LHR wieder für was Sinnvolleres auf der Langstrecke gebraucht werden).
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.412
München
So pessimistisch wäre ich da an sich nicht. Das Potenzial in NUE ist durchaus gegeben, zumal sich die Lufthansa dort ja weiterhin nicht mit Ruhm bekleckert (MUC nur noch per Bus, kein Lounge-Angebot im Premium-Bereich).

Insbesondere in Richtung USA dürfte dort für BA schon lukratives Business, auch von den im Großraum NUE ansässigen Corporates, zu holen sein.

Die große Preisfrage sind m.E. nicht die Slots in LHR, sondern ob die Corporate Sales Abteilung es schafft, vor Beginn des WFP (wenn die Flugzeiten dann auch für Business statt primär Leisure attraktiv werden) ausreichend Firmenverträge an Land zu ziehen.
 

wideroe

Erfahrenes Mitglied
13.01.2011
1.826
211
Aber die Zeiten sind doch völlig ungeeignet für USA-Verkehr. Wenn, geht da ein bisschen was Richtung Asien und innerbritisch.

Dass man mit NUE was machen könnte, bezweifle ich nicht, aber die Frage ist halt, ob es bei endlichen Slots in LHR lukrativ genug ist, um dafür was zu opfern, was man vor Corona mit den Slots bedient hat - ohne damals NUE den Vorzug geben. Mir scheint es eher so zu sein, dass da Abendslots für den stark ausgedünnten Asienflugplan warmgehalten werden. Lassen wir uns überraschen.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.412
München
Genau deswegen schreibe ich ja, dass es der Schlüssel ist, vor Beginn des WFP die Firmenverträge zu akquirieren, denn dann ändern sich ja die Flugzeiten auf die attraktiveren Slots untertags, die eben auch für die USA-Anschlüsse passen...

Nur jetzt ganz zu Beginn der NUE-Strecke im SFP ist man auf den Abendslots, was aber auch wiederum Sinn machen könnte, da man zunächst wahrscheinlich so oder so primär im Leisure-Bereich das Geschäft bekommen kann und wird.
 

oliver2002

Indernett Flyertalker
09.03.2009
6.836
1.330
48
MUC
www.oliver2002.com
BA/IAG hat wahrscheinlich die BSP Zahlen aus NUE ausgewertet und will nun da auch mitmischen. Mit dem Abendflug gibts aber nahezu keine Verbindungen die für die Siemensianer/Adidasler/etc Sinn machen. Oder hat LHR etwas in der Abendwelle zu bieten?

Nur um den Franken etwas LON P2P zum Sch...preis zu bieten verschwedet die BA doch keinen Slot in LHR? Oder rückt die NUE-Verwaltung für die neue Strecke etwas Subvention raus? Die Grünen haben 2019 erfahren das NUE 2017&18 neue Strecken mit (insgesamt?) ~8mio€ gefördert hat. Ryanair hat für den SFP22 ex NUE 13 neue Strecken aufgelegt und greift da sicher auch was ab.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Flp

Erfahrenes Mitglied
30.01.2014
1.924
220
Ich persönlich finde das übrigens auch gar nicht so unangenehm, am Abend nach LHR zu fliegen, dort am Flughafen übernachten und dann am nächsten Tag am späten Vormittag/Mittag in die USA. Erspart mir, in D frühmorgens zum Flughafen zu dackeln.

Aber wahrscheinlich bin ich da eher die Ausnahme.