400 € p.P mehr bezahlen oder 6,5 Stunden unnötig im Kreise fleigen?

ANZEIGE

Tahooma

Reguläres Mitglied
03.09.2015
35
2
ANZEIGE
Diese Frage stellt sich mir wenn ich mir FLugverbindungen von Wien nach Sydney via Bangkok ansehe.
Fliege ich VIE-BKK-SYD und dann wieder zurück nach Wien kostet mich das pro Kopf in der Family ca. 1250 Euro bei Austrian.
Buche ich London -Bangkok - Sydney und dann zurück nach London gibts das mit Austria um 740.
Das Perverse an der Sache ist_ London - Bankok-Sydney fliegt via VIE!
D.H. wenn ich mir einen zubringerflug extra buche Fliege ich:
Austrian: Wien - London (2,5h)
Stop: 1,5h
Austrian: London - Wien (2,5h)
um danach von Wien mit Austrian nach Bangkok zu fliegen.

Ja, nach Zubuchung des Zubringerflugs nach London spare ich für die ganze Familie in Summe rund 1600 Euro, aber ich bin 6,5 Stunden unnötig in die falsche Richtung unterwegs, und zwar mit genau der Linie, mit der ich nach BKK weiterfliege von Wien aus, nur um nach den 6,5h am Ausgangspunkt meiner Reise zu landenund auf den Bangkok Flug zu warten.
Ich verstehe ja Zubringerflüge,... aber das ist doch bitte abartig. Neben dem Zeitverlust, dem Umweltgedanken verstehe ich ja auch die Airline nicht, die für 4 Personen eine unnötige Leistung erbringt, sich Plätze blockiert und gleichzeitig die Passagiere ja auch nicht glücklich werden damit.

Hat jemand eine Idee, wie man diesen unnötigen (Zusatz)Trip umgehen könnte?
 

alex3r4

Erfahrenes Mitglied
08.05.2012
5.569
109
GIB | BER
Falsches Forum, hier freut man sich über die Ersparnis bei gleichzeitig mehr Legs und Meilen ;)

Dass ex LON andere Preise gelten als ex VIE erklärt sich ganz einfach durch Nachfrage und Wettbewerb, wobei auch Steuern und Gebühren eine Rolle spielen könnten.


Hat jemand eine Idee, wie man diesen unnötigen (Zusatz)Trip umgehen könnte?
Ab VIE buchen und fliegen.
 

Travel4Fun

Erfahrenes Mitglied
15.04.2020
553
196
Diese Frage stellt sich mir wenn ich mir FLugverbindungen von Wien nach Sydney via Bangkok ansehe.
Fliege ich VIE-BKK-SYD und dann wieder zurück nach Wien kostet mich das pro Kopf in der Family ca. 1250 Euro bei Austrian.
Buche ich London -Bangkok - Sydney und dann zurück nach London gibts das mit Austria um 740.
...
Hat jemand eine Idee, wie man diesen unnötigen (Zusatz)Trip umgehen könnte?
Du gibst dir die Antwort auf die Frage doch selbst! Zahl den Aufpreis und du sparst die Zeit! :doh:
 
Zuletzt bearbeitet:

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
999
611
Dann wiederhole ich mich.
Irgendwelche kreativen Routings (wo man mit einem Extra-Ticket noch vorher nach London muss + großer Familie) sollte man sich während der Pandemie knicken lassen. Wir leben nicht mehr im Jahr 2019.

Der TO stellt sich derzeit nur die Fragen zum Routing, Zeitaufwand und Preis...
Über theoretische Routings, die in der Praxis nicht machbar sind, brauchen wir hier nicht lange diskutieren.
 

born2fly

Erfahrenes Mitglied
25.10.2009
4.254
412
FRA
Dann wiederhole ich mich.
Irgendwelche kreativen Routings (wo man mit einem Extra-Ticket noch vorher nach London muss + großer Familie) sollte man sich während der Pandemie knicken lassen. Wir leben nicht mehr im Jahr 2019.


Über theoretische Routings, die in der Praxis nicht machbar sind, brauchen wir hier nicht lange diskutieren.
Philosophie und Theorie sind doch (gefühlt) die Hauptbestandteile der Diskussionen 😁
 

braker1967

Aktives Mitglied
21.12.2010
227
12
Bielefeld
Dann wiederhole ich mich.
Irgendwelche kreativen Routings (wo man mit einem Extra-Ticket noch vorher nach London muss + großer Familie) sollte man sich während der Pandemie knicken lassen. Wir leben nicht mehr im Jahr 2019.


Über theoretische Routings, die in der Praxis nicht machbar sind, brauchen wir hier nicht lange diskutieren.
Schließe mich vollkommen an. Wir sind zurzeit in Dubai und haben lieber mehr bezahlt als über die Türkei zu fliegen. Kein zweiter PCR-Test usw. Die Zeit, die du sparst und den Ärger wie mein Poolnachbar mir gestern erzählt hat ist es nicht wert.
 
  • Like
Reaktionen: Nightwish80

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.540
1.060
Die Flugpreise gelten immer für eine definierte Strecke, so einfach ist das, LON - SYD lässt sich eben nicht mit VIE - SYD vergleichen. Und klar würden alles gerne den besten Preis auf der besten Strecke haben, dummerweise läuft es so nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Nightwish80

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
999
611
Austrian: Wien - London (2,5h)
Stop: 1,5h
Austrian: London - Wien (2,5h)

Und dann streicht Austrian den Zubringerflug - und das Geschrei ist groß. Zwei Tickets -> das teure zweite Ticket verfällt.

Leute, wir alle wissen, dass insb. Langstreckenflüge nach Asien ab LHR, AMS, CDG, ARN, OSL oftmals wesentlich günstiger zu haben sind, als einem LH Group Drehkreuz.

Lasst die Finger davon!
 
  • Like
Reaktionen: Reez und born2fly

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
12.182
854
NUE
www.traveller-solo.com
Und dann streicht Austrian den Zubringerflug - und das Geschrei ist groß. Zwei Tickets -> das teure zweite Ticket verfällt.

Leute, wir alle wissen, dass insb. Langstreckenflüge nach Asien ab LHR, AMS, CDG, ARN, OSL oftmals wesentlich günstiger zu haben sind, als einem LH Group Drehkreuz.

Lasst die Finger davon!

Die Finger muss man nicht davon lassen, man muss nur entsprechend Puffer einbauen und das sind 1,5h nun mal nicht.
 
  • Like
Reaktionen: charliebravo und LH88

Travel4Fun

Erfahrenes Mitglied
15.04.2020
553
196
Das spart natürlich auch eine Menge Geld, wenn 4 Personen dann übernachten müssen ;)
Und wenn ihm 6,5 Stunden zusätzliche Reisezeit (wie in der Ausgangsfrage genannt) schon zu viel sind, eine "tolle" Alternative :doh:
 
  • Like
Reaktionen: Nightwish80

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
12.182
854
NUE
www.traveller-solo.com
Wien ist halt eine doofe Ausgangslage ;) für jemanden, der bspw. in West-DE lebt ist CDG/AMS wohl eher eine Alternative, die man auch ohne Flug gut erreichen kann. Bei VIE könnte man sich vielleicht Richtung PRG, BUD orientieren. LHR würde ich momentan (Corona??? & Post-Brexit) wirklich für niemanden als Alternative sehen, zumal hier wohl alles rein theoretischer Natur ist, denn SYD wird noch einige Zeit geschlossen sein, wie es scheint.
 

Tahooma

Reguläres Mitglied
03.09.2015
35
2
Mir gehts nicht drum dass es ab London so viel billiger ist. Was ich nicjt verstehe ist dass ich vie -lhr fliegen muss um dann nochmal lhr-vie zu fliegen...alles Austrian...nur um dann von wien mit austrian nach bkk und sydney zu reisen.
Wenn von lhr direkt bkk geflogen wird oder von mir aus beispielsweise über dubai, und es das ex vie nicht gibt...ist das alles erklärbar.
Aber dass der viel günstigere tarif ex lhr mit stopp in vie ist übersteigt mein verständnis im hinblick auf wirtschaftlichkeit und nachhaltigkeit. Das ist nur noch krank.
 

Tahooma

Reguläres Mitglied
03.09.2015
35
2
Zum Vergleich:
Ich habe noch nie irgendwo erlebt dass es günstiger wäre mit Dem Zug der ÖBB nach München zu fahren, dann mit dem Zug der ÖBB zurück nach Wien nur um von dort dann weiter nach Beispielsweise nach Rom zu reisen.
Da wäre in 100% der Fälle der Weg Wien - Rom bei weitem günstiger als solch eine Konstellation dass ich zuerst nach München fahre, dann zurück nach Wien und dann nach Rom.
Wäre WIen-München-Rom günstiger als Wien-Rom verstehe ich alles und kann dann entscheiden ob ich den Umweg in Kauf nehme.
Aber so ists einfach nur zum Kopf schütteln. Aber vielleicht muss man für die Flugbranche anders gepolt sein um sowas zu verstehen.
 

jumbolina

Erfahrenes Mitglied
04.07.2018
3.707
1.688
MUC/STR
Mir gehts nicht drum dass es ab London so viel billiger ist. Was ich nicjt verstehe ist dass ich vie -lhr fliegen muss um dann nochmal lhr-vie zu fliegen...alles Austrian...nur um dann von wien mit austrian nach bkk und sydney zu reisen.
Wenn von lhr direkt bkk geflogen wird oder von mir aus beispielsweise über dubai, und es das ex vie nicht gibt...ist das alles erklärbar.
Aber dass der viel günstigere tarif ex lhr mit stopp in vie ist übersteigt mein verständnis im hinblick auf wirtschaftlichkeit und nachhaltigkeit. Das ist nur noch krank.
Wenn man sich vorher nicht so sehr damit befasst hat, ist es natürlich unlogisch. Mehr Aufwand/Leistung für weniger Geld - und das noch ganz regulär! Klingt nicht logisch und gibt es auch nur in wenigen Branchen.
Aber Du siehst sicherlich, dass dieser Flug nicht nach Strecke in km oder Flugzeit in Std. abgerechnet wird, sondern dass andere Faktoren die Preisbildung massgeblich beeinflussen:
Angebot/Nachfrage und hier in diesem Fall ein Sonderangebot im Nicht-Heimatmarkt - also ein Angriff auf BA und Oneworld, die Platzhirsche auf der Strecke. Warum sollte OS bei guter Nachfrage im Heimatmarkt und hoher Zahlungsbereitschaft der Direktflug-Kunden ab VIE Sonderangebote raushauen? Das macht wirtschaftlich keinen Sinn!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Zum Vergleich:
Ich habe noch nie irgendwo erlebt dass es günstiger wäre mit Dem Zug der ÖBB nach München zu fahren, dann mit dem Zug der ÖBB zurück nach Wien nur um von dort dann weiter nach Beispielsweise nach Rom zu reisen.
Da wäre in 100% der Fälle der Weg Wien - Rom bei weitem günstiger als solch eine Konstellation dass ich zuerst nach München fahre, dann zurück nach Wien und dann nach Rom.
Wäre WIen-München-Rom günstiger als Wien-Rom verstehe ich alles und kann dann entscheiden ob ich den Umweg in Kauf nehme.
Aber so ists einfach nur zum Kopf schütteln. Aber vielleicht muss man für die Flugbranche anders gepolt sein um sowas zu verstehen.
Weil im Eisenbahnnetz eher transnationale Kooperationen vorherrschen und kein Wettbewerb auf der Strecke. Sonst würde die ÖBB ab MUC auch günstigere Tickets anbieten, um der DB eins auszuwischen...
Angenehmer Nebeneffekt: alle würden ÖBB fahren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Leon8499

Erfahrenes Mitglied
24.08.2019
1.623
1.034
Mir gehts nicht drum dass es ab London so viel billiger ist. Was ich nicjt verstehe ist dass ich vie -lhr fliegen muss um dann nochmal lhr-vie zu fliegen...alles Austrian...nur um dann von wien mit austrian nach bkk und sydney zu reisen.
Wenn von lhr direkt bkk geflogen wird oder von mir aus beispielsweise über dubai, und es das ex vie nicht gibt...ist das alles erklärbar.
Aber dass der viel günstigere tarif ex lhr mit stopp in vie ist übersteigt mein verständnis im hinblick auf wirtschaftlichkeit und nachhaltigkeit. Das ist nur noch krank.

Es gibt gewichtige Argumente gegen dieses Preissystem, m.M.n. sollte dieses auch überholt werden, aber jetzt ist es nun einmal so und damit müssen wir uns alle arrangieren. Wenn dieses Gehabe mit "wir bieten abseits unserer Heimatmärkte billigere Tickets an", gäbe es auch nicht solche Tricks wie das letzte Segment zu skippen und damit den billigeren Tarif und das "teurere" Routing zumindest in einer Richtung zu kombinieren. Jetzt musst du dich halt damit abfinden. Fliege ab LHR billiger oder ab VIE teurer. Ich habe keine Kinder, aber wenn ich an mich vor 15 Jahren zurückdenke, würde ich dir raten: Lass das sein. Alleine würde ich es vielleicht machen (aber auch nicht mit 1,5 Std. Transfer bei zwei Tickets), aber mit einer ganzen Familie im Schlepptau lieber nicht.
 
  • Like
Reaktionen: travellersolo

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
12.182
854
NUE
www.traveller-solo.com
Das was hier gespart wird, geht durch Familiengerechten Puffer & Hotel drauf.

Gepäck müsste doch bestimmt auch noch in LHR abgeholt und neu eingecheckt werden oder geht das schon in VIE ohne es mitnehmen zu müssen?
 

planesandstuff

Erfahrenes Mitglied
08.01.2018
1.074
26
HAM
Angebot/Nachfrage und hier in diesem Fall ein Sonderangebot im Nicht-Heimatmarkt - also ein Angriff auf BA und Oneworld, die Platzhirsche auf der Strecke. Warum sollte OS bei guter Nachfrage im Heimatmarkt und hoher Zahlungsbereitschaft der Direktflug-Kunden ab VIE Sonderangebote raushauen? Das macht wirtschaftlich keinen Sinn!

Das ist doch genau der Punkt! In einer freien Marktwirtschaft bestimmt Angebot und Nachfrage den Preis, nicht die Kosten zur Erbringung der Leistung. Die entscheiden dann höchstens darüber, ob jemand die Leistung anbietet.

Da ja fast keiner der europäischen Legacy-Carriers in der Lage ist Gewinn mit Kurzstreckenverbindungen zu erzielen, oder auch nur kostendeckend zu fliegen, bieten sie eben Umsteigeverbindungen auf Langstrecke an. Und die Nachfrage für Direktflüge LHR-BKK ist nun mal deutlich höher, als die Nachfrage nach der gleichen Verbindung mit Umstieg in Wien. Das verwundert ja auch nicht, weil (zumindest außerhalb des Forums) jeder normale Mensch einen Direktflug gegenüber einer Umsteigeverbindung (und dann auch noch über VIE mit OS) als besser erachtet. Also spiegelt sich das auch im Preis wieder.

In der Gesamtheit aller Flugreisenden dürfte die Anzahl an Personen die VIE-LHR-VIE-BKK-SYD statt VIE-BKK-SYD fliegt auch so gering sein, dass ökologische Bedenken zu vernachlässigen sind. Bzw. würde OS wohl keine zusätzlichen Kapazitäten für diese Reisenden schaffen, sodass man ohnehin nur sonst leer bleibende Plätze auffüllt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: travellersolo

Strolf

Erfahrenes Mitglied
27.03.2020
1.006
467
Ich verstehe nicht, dass eine Rolex teurer ist als eine Seiko?
Vom Materialwert sind beide vergleichbar. Die Seiko sogar etwas teurer… ist doch voll ungerecht
 
Richtig nach Australien fliegt man am besten mit einem Stopp (ein/zwei Tage) in SIN oder BKK. Die gilt für die Holzklasse.
In der Business kann das anders aussehen, da kann man auf einem Rutsch durch.
Zu den Ticketkosten. Rechne auch die Zusatzkosten für mögliches Gepäck und bessere Plätze hinzu. Meine Erfahrung ist, wer Premium Eco bucht zahlt unterm Strich weniger als im Sparprogramm. Sparprogramme sind Milchmädchenrechnungen.
 

Tahooma

Reguläres Mitglied
03.09.2015
35
2
OK, ich sehe schon, ich bin wohl der Einzige der dieses kranke System nicht versteht. Ein und der selbe Flug ist um 500 EUR teurer wenn ich vor der Strecke VIE-BKK-SYD noch LHR-VIE anfüge.
LHR-VIE-BKK-SYD 750
VIE-BKK-SYD 1250

die exakt gleichen Flüge, nur vorher noch LHR-VIE dran.
Seems legit. Vor allem mit der "heimischen" Austrian von Wien aus.
Die Überheblichkeit eine Ersparnis von 1600-2000 Euro für die Family mit "das kostet dich halt der Komfort nicht 6,5 Stunden Umweg mit VIE-LHR-VIE !!! zu machen, befremdet mich auch etwas. Für uns ist das relevant viel Geld, scheine ich aber auch relativ alleine hier zu sein.

Danke jedenfalls für die meisten Antworten, ich denke, trotz allem dass ich die Argumente nicht nachvollziehen kann, dass ein Großteil der Poster die Antworten seriös und nett gemeint hat. Den Rest der entbehrlichen Antworten hat man wohl im Querschnitt der Gesellschaft in jeder Community.

So long
Tahooma
 
  • Like
Reaktionen: Kamel und jorare