AA: AA behauptet BA-Flüge wären durchgeführt obwohl BA Stornierung bestätigt

ANZEIGE

braker1967

Aktives Mitglied
21.12.2010
235
14
Bielefeld
ANZEIGE
Ende Februar kamen wir (meine +1 und ich) vor wie "Kevin allein in New York". Wir hatten Flüge über American Airlines (größtenteils durchgeführt von British Airways) günstig gebucht. Wir wollten einen kleinen Roudtrip von Miami nach New Orleans machen. Da der Flug schon sehr früh war haben wir im Maritim Hotel am Flughafen Düsseldorf übernachtet.

Am Samstag morgens ohne Mitteilung BA oder AA haben wir erfahren, dass der Zubringer nach London gestrichen worden war. Es war kein Ansprechpartner von BA vor Ort. Telefonisch sollte nur die englischsprachige Hotline von AA und BA erreichbar sein. Jedoch wurde man nachdem man sich durchgeklickt hat aus der Leitung geworfen. Alternative Flüge gab es leider nicht. War auch besser so. Zurück zum Hotel. Irgendwann haben wir herausgefunden, dass auch unser zweites Leg mit dem A380 von Heathrow nach Miami gecancelt wurde. Im Internet wurde später von internen Computerproblemen berichtet.

Wir haben dann alle Hotels gecancelt. Bis auf zwei war das ohne Kosten möglich.

Später haben wir uns überlegt zurück nach Hause zu Fahren. Auf der Fahrt nach Hause haben wir noch schnell einen Schnelltest gemacht.
Zu Hause haben wir dann das Partnerspecial bei Lufthansa für den nächsten Tag gebucht und sind für ein paar sehr schöne Tage nach New York geflogen. Wir waren im M Social Hotel Times Square mit Blick auf dem Times Square. Früher war das das Novotel Times Square. Es ist das Lieblingshotel meiner Frau. Auf dem Rückflug waren wir sogar wieder im Oberdeck in der Businessclass der 747.

Jetzt zum eigentlichen Thema:
In New York schon beide Airlines angeschrieben, um die Flugkosten usw. zu bekommen. BA antwortete innerhalb der gesetzten Frist und hat die Sitzplatzreservierungen plus die jeweils 600€ gem. EU-Recht sehr schnell erstattet. Nur AA meldete sich nicht. Kein Problem. Wofür gibt es die Kreditkarte und ihre Reklamationsfunktion. M&M Creditcartservice hat schnell reagiert und die Ticketkosten plus Nebenkosten zurückgebucht.

Gestern habe ich ein Brief von M&M Credicartservice erhalten. Sie schreiben AA behauptet, dass die Flüge durchgeführt worden sein. Ich sollte innerhalb einer kurzen Frist von ein paar Tagen Unterlagen zusenden das der Flug ausgefallen wäre. Mit Vergnügen habe ich denen die Email mit der bestätigten Stornierung von BA zukommen lassen. Weiterhin Screenshots von meinen Smartphone mit Zeitungsartikeln zu den Flugstreichungen Ende Februar 2022 sowie die entsprechende Webseite von Flightradar24.

Ist das jemanden schon mal passiert?
Ich bin gespannt wie das aus geht.
 

berlinet

Erfahrenes Mitglied
21.07.2015
3.874
642
Ende Februar kamen wir (meine +1 und ich) vor wie "Kevin allein in New York". Wir hatten Flüge über American Airlines (größtenteils durchgeführt von British Airways) günstig gebucht. Wir wollten einen kleinen Roudtrip von Miami nach New Orleans machen. Da der Flug schon sehr früh war haben wir im Maritim Hotel am Flughafen Düsseldorf übernachtet.

Am Samstag morgens ohne Mitteilung BA oder AA haben wir erfahren, dass der Zubringer nach London gestrichen worden war. Es war kein Ansprechpartner von BA vor Ort. Telefonisch sollte nur die englischsprachige Hotline von AA und BA erreichbar sein. Jedoch wurde man nachdem man sich durchgeklickt hat aus der Leitung geworfen. Alternative Flüge gab es leider nicht. War auch besser so. Zurück zum Hotel. Irgendwann haben wir herausgefunden, dass auch unser zweites Leg mit dem A380 von Heathrow nach Miami gecancelt wurde. Im Internet wurde später von internen Computerproblemen berichtet.

Wir haben dann alle Hotels gecancelt. Bis auf zwei war das ohne Kosten möglich.

Später haben wir uns überlegt zurück nach Hause zu Fahren. Auf der Fahrt nach Hause haben wir noch schnell einen Schnelltest gemacht.
Zu Hause haben wir dann das Partnerspecial bei Lufthansa für den nächsten Tag gebucht und sind für ein paar sehr schöne Tage nach New York geflogen. Wir waren im M Social Hotel Times Square mit Blick auf dem Times Square. Früher war das das Novotel Times Square. Es ist das Lieblingshotel meiner Frau. Auf dem Rückflug waren wir sogar wieder im Oberdeck in der Businessclass der 747.

Jetzt zum eigentlichen Thema:
In New York schon beide Airlines angeschrieben, um die Flugkosten usw. zu bekommen. BA antwortete innerhalb der gesetzten Frist und hat die Sitzplatzreservierungen plus die jeweils 600€ gem. EU-Recht sehr schnell erstattet. Nur AA meldete sich nicht. Kein Problem. Wofür gibt es die Kreditkarte und ihre Reklamationsfunktion. M&M Creditcartservice hat schnell reagiert und die Ticketkosten plus Nebenkosten zurückgebucht.

Gestern habe ich ein Brief von M&M Credicartservice erhalten. Sie schreiben AA behauptet, dass die Flüge durchgeführt worden sein. Ich sollte innerhalb einer kurzen Frist von ein paar Tagen Unterlagen zusenden das der Flug ausgefallen wäre. Mit Vergnügen habe ich denen die Email mit der bestätigten Stornierung von BA zukommen lassen. Weiterhin Screenshots von meinen Smartphone mit Zeitungsartikeln zu den Flugstreichungen Ende Februar 2022 sowie die entsprechende Webseite von Flightradar24.

Ist das jemanden schon mal passiert?
Ich bin gespannt wie das aus geht.
Welche Flüge willst du denn von AA zurückerstattet bekommen? Langstrecke Rückflug mit AA? Schön, deine Urlaubsplanung zu lesen, aber da du konkrete Fragen hast, wäre es vielleicht besser, das wegzulassen und stattdessen die geplanten Flüge aufzuführen.
 

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
1.496
954
War das LH Partner Special am Ende teurer oder billiger als das ursprüngliche Ticket mit BA/AA?
 

Flying Lawyer

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
4.890
472
Welche Flüge willst du denn von AA zurückerstattet bekommen? Langstrecke Rückflug mit AA? Schön, deine Urlaubsplanung zu lesen, aber da du konkrete Fragen hast, wäre es vielleicht besser, das wegzulassen und stattdessen die geplanten Flüge aufzuführen.
Mir ist das ziemlich klar: " Wir hatten Flüge über American Airlines (größtenteils durchgeführt von British Airways) günstig gebucht". Ticket AA, Hinflug BA. BA zahlt Kompensation, AA refundiert das Ticket nicht, weil sie lügnerisch behaupten, der Flug wäre durchgeführt worden,
 
  • Like
Reaktionen: braker1967

denkigroove

Erfahrenes Mitglied
01.02.2010
4.587
809
SNA
Eigentlich egal weil es ja anders gemacht wurde - aber einfach umbuchen wäre keine Option gewesen? Ich wurde von BA schon auf diverses Metall nach Wusch umgebucht, d.h. irgendetwas wäre sicher gegangen.
 

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
1.496
954
Mir ist das ziemlich klar: " Wir hatten Flüge über American Airlines (größtenteils durchgeführt von British Airways) günstig gebucht". Ticket AA, Hinflug BA. BA zahlt Kompensation, AA refundiert das Ticket nicht, weil sie lügnerisch behaupten, der Flug wäre durchgeführt worden,
BA muss das Ticket refundieren, wenn Ihr das wünscht.
 

braker1967

Aktives Mitglied
21.12.2010
235
14
Bielefeld
Hallo,
sorry, wenn es unverständlich war. Habe über die Kreditkarte das Geld zurück geholt. Jetzt meldet sich AA (Ticketverkäufer) nach 2 Monaten , dass der Refund nicht hätte durchgeführt werden durfte. Der Flug hätte stattgefunden. Deshalb wollen Sie das Geld wieder zurück an AA gebucht werden soll.
Aber BA als durchführende Fluggesellschaft hat bestätigt, das der Flug nicht durchgeführt wurde.
AATicket BA-Metall
1. Flug Dus-LHR
2. Flug LHR-MIA
Weitere Flüge von New Orleans zurück konnten natürlich nicht angetreten werden.
Flüge 1&2 sind auf Grund von Computerprobleme seitens BA nicht durchgeführt werden. BA weißt auf AA als Ticketverkäufer aus Ansprechpartner für die Erstattung hin. AA hat hat auf die gesetzte Frist nicht reagiert.

@denkigroove Umbuchen war nicht möglich. Kein Ansprechpartner Vorort. Telefonhotlines AA und BAden ganzen Tag nicht erreichbar.

@doc7austin2 War alles über den Ticketstock von AA gebucht.