• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Bei Klarna mit Kreditkarte zahlen?

ANZEIGE

???

Neues Mitglied
10.02.2018
8
0
ANZEIGE
Hallo,

habe mal folgende zwei Fragen:
1) Kann ich bei Klarna mit Amex zahlen?
Ich möchte etwas bei einem Onlineshop kaufen, und der bietet bei der Auswahl der Zahlungsmethode nur einen Button "Klarna Rechnungskauf" an. Kann ich nachdem ich "Klarna Rechnungskauf" ausgewählt habe dann nachfolgend auswählen dass ich nicht per Rechnung sondern per Amex zahlen möchte?

2) Wird hier dann die Schufa angefragt?
 

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
564
392
Ich kann Dir nur vom Klarna Rechnungskauf abraten, wenn Dir eine halbwegs gute Schufa wichtig ist.

Wenn es darum geht, ein paar Wochen Verlängerung des Zahlungsziels zu haben, gibt es einige Kreditkarten am Markt, die das bieten ohne zur Schufa Paria zu werden.
 

???

Neues Mitglied
10.02.2018
8
0
Ich kann Dir nur vom Klarna Rechnungskauf abraten, wenn Dir eine halbwegs gute Schufa wichtig ist.

Wenn es darum geht, ein paar Wochen Verlängerung des Zahlungsziels zu haben, gibt es einige Kreditkarten am Markt, die das bieten ohne zur Schufa Paria zu werden.
Wie oben beschrieben will ich ja keinen Rechnungskauf.
Ich will auch keine Verlängerung des Zahlungsziels.
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.337
679
Wie oben beschrieben will ich ja keinen Rechnungskauf.
Dann solltest du auch nicht Klarna Rechnungskauf wählen. Klarna ist bereits der Zahlungsdienst. Wenn du mit Kreditkarte zahlen willst, musst du beim Händler den Zahlungsdienst Kreditkarte wählen oder den Zahlungsdienstleister PayPal (zB). Der bietet nämlich Kreditkartenzahlung an.
 

penamba

Erfahrenes Mitglied
26.11.2015
736
38
Dann solltest du auch nicht Klarna Rechnungskauf wählen. Klarna ist bereits der Zahlungsdienst. Wenn du mit Kreditkarte zahlen willst, musst du beim Händler den Zahlungsdienst Kreditkarte wählen oder den Zahlungsdienstleister PayPal (zB). Der bietet nämlich Kreditkartenzahlung an.
Mir war so, als hätte ich bei einem Händler vor einiger Zeit per Kreditkarte bezahlt, aber mit Klarna als Zahlungsdienstleister.
 

soltorat

Neues Mitglied
15.10.2021
14
1
Hallo,
ich habe vor Kurzem in einem Onlineshop per Mastercard bezahlt - war ganz normal als Zahlungsart "Kreditkarte" aufgeführt. Die Zahlung wurde dann ausweislich der Kreditkartenabrechnung über klarna abgerechnet. Eine Anfrage o.ä. bei der Schufa erfolgte übrigens nicht.
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
1.779
531
20
Stulln
Hallo,
ich habe vor Kurzem in einem Onlineshop per Mastercard bezahlt - war ganz normal als Zahlungsart "Kreditkarte" aufgeführt. Die Zahlung wurde dann ausweislich der Kreditkartenabrechnung über klarna abgerechnet. Eine Anfrage o.ä. bei der Schufa erfolgte übrigens nicht.
Wäre ja mega dreist, wenn bei einer Zahlung per Kreditkarte noch eine SCHUFA Anfrage erfolgen würde.
Wenn ein Shop wirklich nur Klarna Rechnungskauf anbietet, dann würde ich ihn meiden, wenn mir meine SCHUFA wichtig ist. Allerdings glaube ich das nicht. Wahrscheinlich macht Klarna für die den gazen Zahlungsprozess und bietet deswegen auch noch andere Zahlungsarten (wie Kreditkarte, Lastschrifteinzug [ebenfalls mit SCHUFA-Prüfung], PayPal oder Sofortüberweisung [gehört zu Klarna]) an.
 
  • Like
Reaktionen: soltorat

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.337
679
1634320275701.png
Man kann mit Amazon Pay und PayPal zahlen

Edit: Bei Klick auf Zur Kasse gehen kommt zwar die Klarna-Maske, aber:
1634320360746.png
 

soltorat

Neues Mitglied
15.10.2021
14
1
Richtig, das ist der Shop. Nun nur noch auf das Mastercardsymbol klicken und es wird über klarna abgerechnet.
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.337
679
Aber dann wäre es ja kein Ratenkauf, sondern Klarna wäre dann sowas wie PayPal.
 

???

Neues Mitglied
10.02.2018
8
0
Noch ein Nachtrag. Habe das System erst jetzt verstanden.
Es gibt in dem Onlineshop auch die Möglichkeit über Klarna "Sofort." zu bezahlen.

Was ist das? Ich habe das zuerst ignoriert, da ich dachte es geht hier nur um die Sofortüberweisung (die mache ich nicht).
Ich den FAQs von Klarna habe ich gelesen, dass "Sofort." aber heißt dass ich zwischen Sofortüberweisung, Kreditkarte und Lastschrift wählen kann.

1) Stimmt das? Heißt "Sofort." das ich mit Kreditkarte zahlen kann?
2) Erfolgt bei Karna "Sofort." wenn ich Kreditkarte auswähle eine Schufaabfrage?
 

unregistered

Erfahrenes Mitglied
24.04.2019
818
15
Noch ein Nachtrag. Habe das System erst jetzt verstanden.
Es gibt in dem Onlineshop auch die Möglichkeit über Klarna "Sofort." zu bezahlen.

Was ist das? Ich habe das zuerst ignoriert, da ich dachte es geht hier nur um die Sofortüberweisung (die mache ich nicht).
Ich den FAQs von Klarna habe ich gelesen, dass "Sofort." aber heißt dass ich zwischen Sofortüberweisung, Kreditkarte und Lastschrift wählen kann.

1) Stimmt das? Heißt "Sofort." das ich mit Kreditkarte zahlen kann?
2) Erfolgt bei Karna "Sofort." wenn ich Kreditkarte auswähle eine Schufaabfrage?
Zur Abwechslung vielleicht einfach ma googeln? ;-) Es handelt sich um die Sofortüberweisung, was Klarna vor einiger Zeit gekauft hatte - quasi die Konkurrenz zum Bankeigenen giropay-System, das auf PSD2/HBCI aufsetzt.
 

arcor1988

Erfahrenes Mitglied
22.04.2018
1.006
117
Achso, ja genau - kein Rechnungskauf. Klarna ist dort wie Kreditkartenzahlung per Paypal ohne Paypalkonto.
Korrekt. Klarna bietet Shops den sogenannten klarna checkout an. Das funktioniert dann wie Paypal plus. In der zahlungsmaske wählst du einfach Kreditkarte aus. Wie sonst auch. Dass hier klarna die Kreditkartenzahlung abwickelt ist aus Kundensicht eigentlich nebensächlich. Achtung: im Gegensatz zu Paypal plus funktioniert Amex nicht immer. Warum weiß ich nicht. Ggfs. sind die Gebühren höher und die Händler können auswählen was akzeptiert wird und was nicht !? Reine Vermutung.

eigentlich haben Amex und klarna aber seit 2015 eine Kooperation:

 
  • Like
Reaktionen: soltorat

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
564
392
Auch bei Paypal kann Amex ausgeschlossen sein, selbst schon ein paar Mal erlebt. Der Händler bei dem man kauft kann Amex ausschließen.
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
1.779
531
20
Stulln
Ist ja auch kein Wunder, für den Händler sind bei Amex-Karten die Gebühren deutlich höher als bei MC/VISA und PayPal und Klarna werden das bei ihren Zahlungslösungen berücksichtigt haben. Ich als Händler würde auch kein Amex akzeptieren. Es hätte keinen Vorteil für mich (Amex ist in DE nun mal eher ein Nischenprodukt) und ist nur teuerer. Und die meisten Kunden haben ja eh eine alternative Möglichkeit, zu Bezahlen.
 

arcor1988

Erfahrenes Mitglied
22.04.2018
1.006
117
Ist ja auch kein Wunder, für den Händler sind bei Amex-Karten die Gebühren deutlich höher als bei MC/VISA und PayPal und Klarna werden das bei ihren Zahlungslösungen berücksichtigt haben. Ich als Händler würde auch kein Amex akzeptieren. Es hätte keinen Vorteil für mich (Amex ist in DE nun mal eher ein Nischenprodukt) und ist nur teuerer. Und die meisten Kunden haben ja eh eine alternative Möglichkeit, zu Bezahlen.
Das ist jetzt reine Spekulation bzgl der Gebühren und führt hier zu nichts.
anderes Thema.
Zumindest bei Paypal sind die Kosten für alle Karten für den Händler gleich. Das ist bei anderen zahlungsaggregatoren ähnlich (sumup etc.)
Wie gesagt ist ein anderes Thema.
 
  • Like
Reaktionen: Ancel

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.337
679
Ist ja auch kein Wunder, für den Händler sind bei Amex-Karten die Gebühren deutlich höher als bei MC/VISA und PayPal und Klarna werden das bei ihren Zahlungslösungen berücksichtigt haben.
Nein, bei PayPal betragen die Gebühren einheitlich max. 2,49 % + 0,35 € für die regulären Verkäufe, egal ob mit Lastschrift, Visa Debit, Amex Business oder Diners Club bezahlt wird. Maximal 2,49 %, da sie nach dem monatlichen Transaktionsvolumen gestaffelt sind. Für höhere Volumina gibt es auch höhere Rabatte auf die Gebühr.


Wenn ein Händler Amex auch nicht über PP nimmt wird es sich sehr wahrscheinlich um Glücksspiel handeln (einschl. Sportwetten).
 

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
564
392
Wenn ein Händler Amex auch nicht über PP nimmt wird es sich sehr wahrscheinlich um Glücksspiel handeln (einschl. Sportwetten).

Nope, schnöder Mediamarkt eBay Shop zum Beispiel (auf eBay bieten lokale Media- und Saturn Märkte ihre Waren an). War sofern ich mich richtig erinnere letztes Jahr, als ich die Zahlung per bei Paypal hinterlegter Amex verweigert bekommen habe. Davor hatte ich das auch einige wenige Male.
 

soltorat

Neues Mitglied
15.10.2021
14
1
ANZEIGE
Nope, schnöder Mediamarkt eBay Shop zum Beispiel (auf eBay bieten lokale Media- und Saturn Märkte ihre Waren an). War sofern ich mich richtig erinnere letztes Jahr, als ich die Zahlung per bei Paypal hinterlegter Amex verweigert bekommen habe. Davor hatte ich das auch einige wenige Male.
Hä?