Bundesverkehrsministerium geht an die FDP -> Gute Nachricht für Emirates?

ANZEIGE

oliver2002

Indernett Flyertalker
09.03.2009
6.325
618
47
MUC
www.oliver2002.com
ANZEIGE
EK hat ja eine Weile HAM-JFK angeboten, hat sich wohl nicht rentiert. MXP, BCN und ATH hatten auch mal das Glück, mal sehen ob da etwas zurück kommt.

Früher oder später kriegt die VAE den gleichen EU Deal wie Qatar, da macht sich keiner etwas vor. Die LH muss da niemanden schmieren, die Spanier, Franzosen und Italiener machen solch protektionistischen Dinge ganz von allein.
 

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
1.100
692
Aber hätte EK mit den aktuellen Rechten nicht schon die Möglichkeit, 5th Freedom Routen ab Deutschland anzubieten?
Wie wurde sonst HAM-JFK angeboten?

Meine Vermutung ist aber eher, dass EK kein Interesse an 5th Freedom ab Deutschland hat.
 

xcirrusx

Erfahrenes Mitglied
16.10.2012
3.229
97
KUL (bye bye HAM)
Sind die 5th Routen nicht jede einzeln genehmigungspflichtig? Als EK HAM-JFK angeboten hat, war das waehrend UA HAM-EWR geflogen ist. Ich koennte mir vorstellen, das es von Interesse war die Luecke dort zu schliessen.
 

peter42

Moderator
Teammitglied
09.03.2009
12.379
165
Ein grüner Verkehrsminister hätte sicherlich aus ideologischen Gründen eine Ausweitung von Landerechten verhindert.
Ein gelber Verkehrsminister - da mache ich mir mehr Hoffnung. Die Frage ist, wie eng Volker Wissing mit der Lufthansa verbandelt ist. Er kommt ja selbst (leider) aus Hessen.
Er kommt aus Landau, welches in RLP liegt.
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
4.455
965
FRA
Da frage ich mich wiederum, wie QR es schafft, nach Berlin zu fliegen.

So wie ich das bisher hier lese, meint Ihr ja, dass es für EK nicht wirtschaftlich wäre, einen 5h-Flug BER-DXB in einer 2-Klassen 77W anzubieten.

BER - TFS 3,672 km
BER - DXB 4,615 km
BER - IAD 6,765 km

Selbst UA scheint wohl ab kommenden Sommer eine Langstrecke ab BER anbieten zu wollen, die über 2,000 km länger ist als BER-DXB.
Die Fluglänge einer Strecke von/nach BER hat nicht unbedingt mit den speziellen Eigenschaften des Marktes Berlin zu tun.
Es gibt in Europa einige Nicht-Hauptstädte, die deutlich mehr Kaufkraft und Wichtigkeit haben, als Berlin+Umgebung. STR ist da ein deutsches Beispiel.
 

ArnoldB

Erfahrenes Mitglied
17.09.2016
1.647
219
VIE
Für neue Verkehrsabkommen ist die EU zuständig, nicht die Nationalstaaten. Ein neuer Verkehrsminister könnte dort also höchstens indirekt Druck ausüben. Die letzte Verhandlungsrunde ist gescheitert, da die VAE zu gierig waren und für ihre Airlines die 5. Freiheit unbegrenzt ex EU gefordert haben, woraufhin die EU dicht gemacht hat.
Das ist falsch, Deutschland könnte sehr wohl das Luftverkehrsabkommen mit den UAE erneuern.
 

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
1.100
692
Schreiben wir das Jahr 2016:
AB fliegt (bis zu) zweimal täglich von TXL nach AUH;
QR fliegt (bis zu) zweimal täglich von TXL nach DOH;

Alle diese Flügen dienen primär dazu, die Hubs am Golf zu "feeden".

Mir kann Niemand erzählen, dass EK nicht imstande sein sollte, eine tägliche 77W (2 Klassen) von BER nach DXB mit genügend Yield zu füllen - außerhalb der Pandemie.

Ist der Markt von Berlin (+ plus der Einzugsbereich zwischen Leipzig, Dresden, Szczecin und Poznan) wirklich so viel schwächer als manch andere europäische Märkte, die EK mit einer 77W bedient?
 
  • Like
Reaktionen: stepfel1

Tirreg

Rutscher des Grauens
08.03.2009
7.452
1.002
FRA
Du wiederholst Dich. GÄÄÄÄÄHN

Von mir aus können wir uns - mit Verweis auf die Signatur von Rambuster - auch einfach darauf einigen, dass Du recht hast.
 
  • Like
Reaktionen: on_tour, j2w und 330

Travel4Fun

Erfahrenes Mitglied
15.04.2020
558
200
Es geht hier ja auch nicht um Fakten, sondern darum, dass EK nach BER fliegen soll, weil ein 77W kriegen die mit CY- Bestuhlung schon voll.
Ich weiß jetzt nicht genau, warum du mich in diesem Kontext zitierst 🤔

Mein Beitrag
Jetzt verwirrt doch nicht mit Fakten ;)
bezog sich auf diesen Beitrag:
Er kommt aus Landau, welches in RLP liegt.
Ich dachte, dadurch, dass die Beiträge direkt aufeinander folgen, wäre der Bezug klar und zitieren unnötig.
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.586
1.134
Mehr Wettbewerb! Herr Wissing lebt ja auch in Berlin. Er würde ja selbst auch von EK profitieren.
Wenn am BER auch noch täglich ein A380 der EK gehandelt werden müsste, dann bricht dort doch alles zusammen. Für Berliner ist HAM die bessere Alternative :), zumindest wenn der ICE wieder schnell fährt.
 

DUSZRH

Erfahrenes Mitglied
04.11.2018
835
161
Sehe nicht, dass dieses Fass wieder aufgemacht wird. Thema ist erstmal durch. Es gab ja Verhandlungen, sowohl auf nationaler Ebene (schon etwas länger her), wo EK nicht wollte (Umstellung der unbegrenzten Frequenzen an 4 Zielen auf limitierte Frequenzen) und nun auf EU Ebene.

Außerdem wird die EU abwarten wollen, wir sich das Qatar Abkommen entwickelt.