DER Technikthread für unsere Fragen zu techn. Fragen rund ums Flugzeug!

ANZEIGE

dipoli

Gegen-Licht-Gestalt
21.07.2009
7.656
0
MUC
ANZEIGE
So, da ich beim Fliegen immer wieder mit Dingen konfrontiert werde, deren Hintergrund ich
weiss, oder eben auch nicht (!), dachte ich mir, ich mache mal eine Thread auf, in dem solche Fragen
gestellt werden

Als da fallen mir spontan ein:

- hat das Bugrad am Flieger einen eigenen Antrieb?
=>weiss ich nicht :confused:

- warum quiekt es i.d.R. bei den kleinen Airbussen beim Taxi oder dockon?
=> Hydraulikpumpe läuft

- wie stellt man in der NEK die Armlehne am Gang hoch?
=> Knopf nahe dem Scharnier unten drücken

- warum macht es beim Landeanflug aus dem Cockpit immer "pieppieppiep pieppieppiep"?
=> Der Pilot stellt auf Handsteuerung um

- Woher kommt ggf. der Sauerstoff aus den Masken?
=> kleiner Sprengzylinder => 2 Chemikalien reagieren und geben für wenige Minuten O2 ab

- wofür sind in den vorderen bis mittleren Reihen die kleinen sw. Dreieicke über dem Fenster?
=> Pilot kann bei Bedarf die Stellung der Klappen kontrollieren

- was ist Aero Foam in der Toilette (der Dash von OU)?
=> weiss ich nicht

So, mehr fällt mir grad nicht ein.

Also: Her mit den Fragen und den Antworten der Gemeinschaft!
 

ghost

Erfahrenes Mitglied
10.04.2011
694
0
München
- warum macht es beim Landeanflug aus dem Cockpit immer "pieppieppiep pieppieppiep"?
=> Der Pilot stellt auf Handsteuerung um

das hab ich mich auch schon oft gefragt. Aber warum sollte das Paxe/ Crew hinten interessieren ?
 

DrThax

Administrator & Moderator
Teammitglied
10.02.2010
11.711
3
EDLE 07
Das "Quieken" meint vermutlich die PTU (Power Transfer Unit), die vor dem Anlassen des zweiten Triebwerks Hydraulikenergie in den zweiten Kreislauf überträgt, damit das zweite Triebwerk gestartet werden kann (siehe bzw. höre auch hier: Engine Startup and PTU sound (Only sound) - YouTube ab ca. 0:27m).
Allgemein gesprochen ist das aber eine Hydraulikpumpe, das stimmt schon. :)
 

dipoli

Gegen-Licht-Gestalt
21.07.2009
7.656
0
MUC
- warum macht es beim Landeanflug aus dem Cockpit immer "pieppieppiep pieppieppiep"?
=> Der Pilot stellt auf Handsteuerung um

das hab ich mich auch schon oft gefragt. Aber warum sollte das Paxe/ Crew hinten interessieren ?

nicht den "gemeinen" Pax; aber den waaahren Vielflieger!
 

masi1157

Reguläres Mitglied
24.07.2013
65
0
das Bugrad hat keinen Antrieb

Üblicherweise nicht, aber es wird schon damit experimentiert.

das die Hydraulikpumpen laufen. :D

Was da konstant vor sich hin jault, ist tatsächlich eine Hydraulikpumpe (fürs blaue System). Das "bellende" Geräusch kommt von der PTU (power transfer unit), das sind 2 gegeneinander-geflanschte Pumpen/Motoren, womit ein Hydraulikkreis den anderen antreiben kann, wenn dessen Hauptpumpe aus ist. Die kleinen Airbusse haben nur je 1 Triebwerkspumpe pro Triebwerk (für gelbes und grünes System). Wenn also 1 Triebwerk aus ist und im anderen Hydraulikkreis keine Verbraucher angetrieben werden, sondern nur durch interne Leckage der Druck fällt, springt immer wieder die PTU an und bringt das System wieder auf Solldruck.


Gruß, Matthias
 

dipoli

Gegen-Licht-Gestalt
21.07.2009
7.656
0
MUC
ich bezweifle aber mal das der Pilot das Signal für den Vielflieger gibt.
Ist es um zu wissen ab wann man auf Fehler achten soll, um nach der Landung zu wissen wie euphorisch man klatschen soll ?

De verkennst den Sachverhalt.

Das Piepen wird nicht absichtlich in den Passagierraum übertragen. Man hört es in den vorderen Reihen
einfach durch die Cockpittür hindurch. Thats it.
 

DrThax

Administrator & Moderator
Teammitglied
10.02.2010
11.711
3
EDLE 07
kommt aber auch kurz vor dem Landeanflug oft so ein Piepton/Warnton übern Lautsprecher
Das ist der "double chime", bei manchen Airlines dient dies als Hinweis von der Cockpitbesatzung für die Kabinencrew, dass die Landung kurz bevorsteht.
Andere machen eine Durchsage, sinngemäss "cabin crew, landing in xx minutes!".
 

Wimbai

Erfahrenes Mitglied
30.03.2009
323
0
Rosenheim
und wie geht das dann, dass so ne E95 z.B. (fast) auf der Stelle drehen kann.
Das Bugrad müsste dann doch eigentlich stellenweise schon wegknicken?

Wenn das zweimotorige Flugzeug fast auf der Stelle links herum drehen soll, wird das Bugrad nach links eingeschlagen, das linke Triebwerk auf Leerlauf gestellt und nur mit dem rechten Schub gegeben.
Zusätzlich kann man das Kurveninnere Hauptfahrgestell noch bremsen.

Manche Flugzeuge z.B die B747 haben auch noch ein lenkbares Hauptfahrwerk.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: dipoli

AUA772

Erfahrenes Mitglied
10.08.2011
4.228
0
VIE
Manche Flugzeuge z.B die B747 haben auch noch ein lenkbare Hauptfahrwerk.
Lenkbar iS von autonom lenkbar aber nicht, die inneren zwei Blöcke des Hauptfahrwerk biegen abhängig vom Bugfahrwerk ein. Selbiges passiert auch bei der jeweils letzten Achse am T7 und 380 Hauptfahrwerk.
 

shortfinal

Erfahrener Maximierer
28.05.2010
3.462
0
STR
Was da konstant vor sich hin jault, ist tatsächlich eine Hydraulikpumpe (fürs blaue System).

Wieso fürs blaue? Das braucht man doch kaum am Boden.
Das müsste doch die Pumpe fürs gelbe, z.b. Für die cargodoors sein.


Ich tippe eher auf die Einflugzeichen (Marker Beacons):.

Tippe ich nicht. Der Autopilot Disconnect ist meist lauter und viele Airports haben durch den Umbau auf ILS/DME Anlagen keine Marker mehr.