Der Weg ist das Ziel - Teil 4, es kommt natürlich anders als geplant

ANZEIGE

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
ANZEIGE
Vorwort:
Anfang Oktober hatte ich die nächsten Exoten gebucht und zumindest einen auf dem Trip nach Bern geflogen. Der Rückflug war etwas holprig. Mitte Oktober kamen mir noch drei Flüge wie gerufen. Exoten sind sie nicht ganz, aber seltener. Zwei davon. Der Dritte ist eine CRJ-900. Ein Neider schrieb im Flüge 2017 Thread „Ein Tag Island - das lohnt sich bestimmt“ bekam aber direkt auf den Deckel.(y)
Mein Routing sieht wie folgt aus, die Spannung ist ja jetzt schon angekratzt:

08.12. HAM-ARN SK2648 CRJ-900 opb. Cityjet
-> Jumbo Stay Hotel Arlanda

09.12. ARN-KEF FI307 Boeing 757-300
-> Base Hotel Keflavik

10.12. KEF-HAM FI510 Boeing 757-200

Warum Island und warum nicht länger?

In Island war ich bisher noch nicht. Ein neuer Airport, eine neue Hauptstadt, ein neues Land und zwei neue Routen. Dazu noch der Flagcarrier und zwei neue Flieger, die mir direkt in einem Trip die Familie komplettieren. Ich reise bewusst abends an, um mir den Weg zum Airport zweimal zu ersparen, arbeite ja in der Nähe. Das Jumbo Stay ist schon länger auf meiner ToDo-Liste, jedoch kam ich noch nicht dazu, jetzt hatte ich ja einen Grund! So ließ ich es mir nicht nehmen, ein absurdes Zimmer zu buchen. Nicht die Cockpit-Suite, diese hätte mein Budget gesprengt. Ich nehme das Wheel-Well.

Mit Icelandair geht’s dann in den hohen Norden. Ich bin gespannt wie das Wetter und vor allem die Straßenverhältnisse sind. Kommt mit mir auf einen, für manchen absurd klingenden, für mich aufregenden, Trip.


islandgsp1s.png

Distanz: 5.151km; Maps generated by travellersolo using the Great Circle Mapper - copyright © Karl L. Swartz.
 
Zuletzt bearbeitet:

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
Freitag, 08.12.2017

Danke für's kommentarlose Warten!

Beim Online-Checkin musste ich jedoch feststellen, dass die Maschine nach Island in die kleinere -200 geändert wurde.
Aber immerhin waren 4 aus 5 Goals trotzdem machbar.

Pünktlich um 16:45 die Arbeit verlassen, kurz bei Rewe ein wenig Obst und Kekse eingekauft und mit der 292 zum Airport.

IMG_8031 by Traveller Solo, on Flickr

In HAM waren die Checkins in T1 fast ausgestorben, SAS ist mit zwei Schaltern vertreten, ich hatte zwar bereits online eingecheckt aber ich wollte mir doch noch das Papierticket abholen. Der CI Agent musste mehrfach zwischen Pass ansehen und auf den Bildschirm schauen wechseln. Er fragte nochmal nach, ob denn der Youth Fare richtig sei, weil er das noch nie hier gesehen hatte.

Warum nicht mitnehmen, wenn es schon angeboten wird? Das SAS Youth Fare Bucht ebenfalls in SAS Go mit BK M oder V, es ist für alle bis 26 Jahre buchbar, nicht nur innerhalb Europas, so sind ab einigen Schwedischen Airports (Malmö mit den besten Raten) auch Langstrecken via ARN, CPH sehr preiswert erhältlich, hier wird zumeist in BK O gebucht.

Als ich das Ticket hatte noch schnell was essen gegangen und gegen 17:45 zur Security, es waren alle Spuren voll, ich kam aber im richtigen Moment und wurde zur Fastlane gewunken. Bis ich Airside war, sind ganze 13 Minuten vergangen, auch diesmal hat es „gepiept“, ich hatte nur Metall an den Winterschuhen….

Direkt zu Gate A21, wobei ich vorher noch den Wasserspender bei B52 aufsuchte. Am Gate war relativ wenig los, ich aß noch meine Kirschtasche und packte ein wenig um, damit ich im Flieger direkt an Reiseführer und iPad komme.

Beim warten nochmal in der App nach der Auslastung geschaut, 10F war gebucht, 10D inzwischen besetzt. Notausgänge in 17 noch frei, also mal eben auf 17A geändert.

IMG_8033 by Traveller Solo, on Flickr

P1100194 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8036 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8039 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8041 by Traveller Solo, on Flickr

.... und die Wahl würde ich nicht bereuen! Mehr Beinfreiheit als bei vielen Standardrumpfjets in der Businessclass.

Neben mir saß zunächst keiner, die beiden auf der anderen Seite waren einander zu breit an der Schulter und so fragt mich 17F ob er C haben könnte. Klar warum nicht, Beinfreiheit hab ich vor mir genug. Die beiden unterhielten sich über Angeln in Schweden, als es um Island ging kam ich auch ins Gespräch mit dem Holländer neben mir, der auf Norderney lebt und dem Hamburger, der mit Familie auf dem Weg zum Geburtstag feiern in Stockholm war. Sie wollten es mir beide nicht glauben, dass es nur einen Tag nach Island geht. Ich hatte mitbekommen, dass der Hamburger von Flugpreisen keine Ahnung hatte, weil er dem Holländer erzählte, man könne im Winter nicht nach Island, die Flüge würden über 800€ kosten. Habe ich etwa ein regulär buchbares Errorfare erwischt?!

Der Flug war sehr angenehm, vor allem der steile Start der Canadair, ich sollte sie wirklich öfter fliegen! Keine Vorkommnisse, es gab kostenfrei Wasser, Tee und Kaffee, sogar zwei Runden Heißgetränke / kein Bild.

In Arlanda gab es eine Position in der Nähe der Wartungshallen.

IMG_8052 by Traveller Solo, on Flickr

Also wieder eine ewig lange Bustour, mit dem Holländer noch zum Ausgang gegangen und verabschiedet. Kurz am Geldautomaten gestoppt und 200 Kronen gezogen, kleinstmögliche Betrag. Dann zum Transferbus, mit der ALFA von Position 3 geht’s kostenlos zum Jumbostay, den Parkplätzen und den anderen Terminals. Der Bus fährt alle 15 Minuten und braucht etwa 6 Minuten zum Jumbo Stay.

IMG_8056 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8057 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8058 by Traveller Solo, on Flickr

Es ist wirklich beeindruckend, was daraus gemacht wurde. Der Jumbo steht auf einer Anhöhe direkt von dem Rollweg. Checkin und Zahlung mit Kreditkarte, mir wurde der Weg zum Wheelhouse noch kurz beschrieben, auch wenn es unübersehbar ist und nach einer Zeit fürs Frühstück gefragt.

Ich also wieder runter in die Mitte zur 722, das Zimmer ist wirklich süß gemacht, ein Ort wo man sonst nicht hinkommt, auch in den Triebwerken befinden sich Hütten.

Es war eine sehr angenehme Nacht, abends hat man vorbeirollende Flieger gemerkt, wenn die 747 leicht zu vibrieren begann, dies hat aber beim Schlafen null gestört.

P1100217 by Traveller Solo, on Flickr

P1100219 by Traveller Solo, on Flickr

P1100221 by Traveller Solo, on Flickr

P1100200 by Traveller Solo, on Flickr

P1100202 by Traveller Solo, on Flickr

P1100214 by Traveller Solo, on Flickr

Das Zimmer:

IMG_8068 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8070 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8072 by Traveller Solo, on Flickr

Zum Abschluss noch ein Schwedisches Bier (60Kr.)

IMG_8090 by Traveller Solo, on Flickr

Die Duschen befinden sich im Flieger, sind vermutlich sogar größer als die in der EY First im A380. Ich habe hiervon kein Bild gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nhobalu

Forumskater
18.10.2010
10.849
0
im Paralleluniversum

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
Samstag, 09.12.2017, noch in Arlanda

Nach dem Frühstück, welches eine recht kleine Auswahl hatte ging erst nochmal ein paar Bilder bei Tageslicht machen...

P1100262 by Traveller Solo, on Flickr

P1100410 by Traveller Solo, on Flickr

P1100411 by Traveller Solo, on Flickr

P1100412 by Traveller Solo, on Flickr

P1100413 by Traveller Solo, on Flickr

Die beiden Zimmer im Unterdeck:
P1100416 by Traveller Solo, on Flickr

P1100419 by Traveller Solo, on Flickr

P1100420 by Traveller Solo, on Flickr

P1100424 by Traveller Solo, on Flickr

P1100433 by Traveller Solo, on Flickr

Die besagten vorbeirollenden Flieger:

P1100428 by Traveller Solo, on Flickr

P1100437 by Traveller Solo, on Flickr

und dann zum Parkplatz, denn hier steht vor der Flughafen Feuerwehr eine alte Caravelle an der Landebahn.

IMG_8117 by Traveller Solo, on Flickr

Thomas Cook A330
P1100444 by Traveller Solo, on Flickr

die Sud Aviation Caravelle, vermutlich ehemals SAS:
P1100445 by Traveller Solo, on Flickr

P1100447 by Traveller Solo, on Flickr

P1100448 by Traveller Solo, on Flickr

Die A330 LN-RKU mit einer sehr nassen Landung:
P1100454 by Traveller Solo, on Flickr

P1100460 by Traveller Solo, on Flickr

Ich war eigentlich schon auf dem Weg zum Bus, als noch zwei andere mein Interesse weckten:

Cityjet CRJ-900 for SAS
P1100468 by Traveller Solo, on Flickr

und die (neue) Iran Air A330-200 EP-IJA, welche ursprünglich für Avianca Brasil vorgesehen war, jedoch nicht abgenommen wurde und so in LETL stored war.

P1100471 by Traveller Solo, on Flickr

P1100472 by Traveller Solo, on Flickr

P1100473 by Traveller Solo, on Flickr

Ein paar Landungen also mitgenommen und dann mit dem Bus zurück zum Terminal 5. Kurz einen Checkin Automaten aufgesucht. Und die optionale Boardkarte nochmal ausgedruckt, leider nur noch Papier, keine Airline eigenen, festen Pappen.

P1100481 by Traveller Solo, on Flickr

P1100482 by Traveller Solo, on Flickr

Direkt zur Security und mal wieder zur leeren Fastlane gewunken worden. Sehr gut und in weniger als 3 Minuten war ich drin. Im Dutyfreeshop habe ich mir noch Wasser und Cola sowie 2x Chips aus dem Angebot gekauft und ein paar schwedische Bonbons. Obst habe ich noch aus Deutschland dabei.

und da ist sie auch schon...
P1100484 by Traveller Solo, on Flickr

EK kam auch schon mit der 777-300ER
P1100487 by Traveller Solo, on Flickr

Es geht dann also zu Gate 08, also am Ende des Flügels, zwischendurch noch die EK 77W begrüßt und die Privilege Style 757 war auch in Sichtweite. Auf geht’s nach Reykjavik.

IMG_8137 by Traveller Solo, on Flickr

Um 12:50 begann das Boarding, zuerst Saga Club und Bizz danach Economy, recht früh war ich also im Flieger und nahm Platz 20F ein, lange Zeit kam keiner...

P1100493 by Traveller Solo, on Flickr

P1100492 by Traveller Solo, on Flickr

P1100496 by Traveller Solo, on Flickr


P1100495 by Traveller Solo, on Flickr

...gegen 12:25 ging es dann mit dem Push Back los und schon fanden wir uns auf der Rollbahn wieder. Zügig ging es nach Südwesten raus. Ich bin gespannt auf den Flug. Die Beinfreiheit ist besser als bei anderen Airlines im Standardrumpfsegment und bequem sind die Sitze auch mit guter Recline. Das IFE bietet nicht ganz aktuelle Filme, hat jedoch eine sehr große Auswahl, auch bei Musik. Natürlich gibt es auch Island und Icelandair spezifische Filme in einer eigenen Kategorie.

Die Flugzeit wird etwa 2,5 Stunden betragen. Auf geht's:

 
Zuletzt bearbeitet:

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
Samstag, 09.12.2017, auf dem Weg nach Island

Der Flug verlief ruhig, über Norwegen konnte man viel Schnee sehen.

IMG_8157 by Traveller Solo, on Flickr

Danach über dem Nordatlantik nur Wolken und Wolken. Kurz vor Island begann die Tragfläche kurz zu wackeln und die ersten schneebedeckten Berge und Gletscher wurden gesichtet. Zwischendurch gab es auch noch Boardservice, Softdrinks, Tee & Kaffee gabs kostenfrei /kein Bild.

P1100505 by Traveller Solo, on Flickr

P1100507 by Traveller Solo, on Flickr

P1100510 by Traveller Solo, on Flickr

P1100521 by Traveller Solo, on Flickr


P1100523 by Traveller Solo, on Flickr

Eine zweite Rund für Wasser gab es auch etwa 1 Stunde vor Landung. Einzig störende ist die stark runtergekühlte Luft an den Füßen.

Was für eine Aussicht! Und so viel Schneeeeeee! Nach der Landung geht es den Mietwagen abzuholen. Die Landung erfolgte bei Sonnenuntergang. In KEF gab es mal wieder ein Busgate, das hatte ich ja lange nicht…

IMG_8188 by Traveller Solo, on Flickr

P1100529 by Traveller Solo, on Flickr

P1100531 by Traveller Solo, on Flickr

Reykjavik und der City-Airport RKV
P1100532 by Traveller Solo, on Flickr

noch eine Kurve und im Sonnenuntergang die Landung

P1100533 by Traveller Solo, on Flickr

P1100534 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8225 by Traveller Solo, on Flickr
 

concordeuser

Erfahrenes Mitglied
01.11.2011
5.264
4
Hamburg
schöne Tour die du da machst :) danke für den Bericht

ja, die CRJ 900 sind vielfach vom Platz her angenehmer als engen und vollgestopfte A Busse und 737 und all den Paxen die ihr Gepäck anschleppen wie blöde- Zustimmung.

Was wolltest du mit den schwedischen Kronen? Es ist doch immer mehr ein cashfreies Land und du verlierst irrsinnig beim tauschen??
 

concordeuser

Erfahrenes Mitglied
01.11.2011
5.264
4
Hamburg
noch eine Anmerkung

persönlich finde ich das Schlafen in der Triebwerksgondel "romantischer" wenn ich schon im Jumbo Hostel schlafe, aber wenn daneben noch eine Focker 50 etc startet (Fracht) vibriert es schon ganz schön
 

MANAL

Erfahrenes Mitglied
29.05.2010
11.079
247
Dahoam
Hat im Jumbo Hostel die Fahrwerkskammer eigentlich Fenster oder ist das eine Dunkelkammer?
 

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
schöne Tour die du da machst :) danke für den Bericht

Was wolltest du mit den schwedischen Kronen? Es ist doch immer mehr ein cashfreies Land und du verlierst irrsinnig beim tauschen??

Mit der Kreditkarte komme ich leider nicht direkt an Münzen ran, da ich diese sammle (ist kleiner als Tassen, davon gibt's nur 3). Der Kurs bei Visa/Mastercard ist eigentlich recht gut.

noch eine Anmerkung

persönlich finde ich das Schlafen in der Triebwerksgondel "romantischer" wenn ich schon im Jumbo Hostel schlafe, aber wenn daneben noch eine Focker 50 etc startet (Fracht) vibriert es schon ganz schön

beim nächsten Mal (y) werde sicherlich nicht das letzte Mal in Arlanda gewesen sein, Uppsala steht noch auf meiner ToDo
 
  • Like
Reaktionen: concordeuser

kingair9

Megaposter
18.03.2009
21.826
1
Unter TABUM und in BNJ
Die Caravelle könnte tatsächlich ex SAS sein, denn es ist die frühere/kürzere Variante. Diese hatte SAS tatsächlich im Dienst, die längere 11/12 kaufte man dann aber im Zuge der Umstellung auf MadDogs nicht mehr.
 

concordeuser

Erfahrenes Mitglied
01.11.2011
5.264
4
Hamburg
beim nächsten Mal (y) werde sicherlich nicht das letzte Mal in Arlanda gewesen sein, Uppsala steht noch auf meiner ToDo

wenn in Uppsala (lohnt sich)
Günstig: best western hotel
gut: radisson blu

da du gerne wilde Touren machst

check mal die Verbindung von HAM über Danzig nach ARN (an bestimmten Wochentagen nur, könnte dir gefallen) (gibt es bei den Suchportalen mit schrägen Umsteigeverbindungen!!)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: travellersolo

bsa

Erfahrenes Mitglied
17.08.2010
644
0
WI
bei dem Sitzplatzauswahlbild steht dein Name.
Falls nicht gewünscht, besser abändern ;-)

danke für den netten Bericht!
 
  • Like
Reaktionen: travellersolo

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
Gegen 15:50 war ich dann auch schon bei Hertz, es war nichts los und ich bekam einen Kia Rio. Ich hatte mit was Kleinerem gerechnet, aber gut, dass Statusupgrades und Third-Party-Bookings doch noch woanders als bei Sixt funktionieren. Das Auto war, wie soll man es sagen, eingefroren.

IMG_8227 by Traveller Solo, on Flickr

Ein Hertz Mitarbeiter kam auch schon und übernahm das Kratzen, eine sehr nette Aufmerksamkeit, den gebrochenen Kratzer tauschte er auch noch um, die Zeit nutze ich, um mich im Terminal noch Winterfest umzuziehen. Als ich zurückkam war das Auto fast fertig, den Rest übernahm ich, während im Innenraum die Scheiben wieder durchsichtig gemacht wurden.

Kurz Google Maps auf Hallgrimskirkja eingestellt und schon fand ich mich auf der Schnellstrasse wieder. Hier gilt Tempo 90, teilweise auch mal 70. Innerorts 50, mal 60 und auch mal 30.

Es ist stellenweise glatt. Ich liebe es bei Schnee und Eis zu fahren. Nach einer guten Dreiviertelstunde war ich am Ziel. Das gute, der Parkplatz hier oben ist kostenfrei und ich kann die die erste Sehenswürdigkeit direkt abhaken.

P1100356 by Traveller Solo, on Flickr

P1100357 by Traveller Solo, on Flickr

Dann geht’s an Leif vorbei in die Innenstadt, auch hier ist es recht weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. Es ist doch einiges los, aus einer Ecke laute Musik, an anderer Stelle ein Lichterspiel, an der nächsten Ecke der Duft nach frischen Plätzchen. Nur der Schnee fehlt in der Stadt.

P1100359 by Traveller Solo, on Flickr

Durch die Innenstadt geht’s zum Rathaus und Stadtsee, letzterer ist eingefroren und es sind doch eine drauf, scheint also sicher zu sein. Ich gehe also auch drauf und drüber weg, nutze die skurrile Position für ein paar Bilder, das letzte Mal, dass ich auf einem See in der Heimat stand war wohl >8 Jahre her.

P1100360 by Traveller Solo, on Flickr

P1100361 by Traveller Solo, on Flickr

P1100364 by Traveller Solo, on Flickr

P1100365 by Traveller Solo, on Flickr

P1100366 by Traveller Solo, on Flickr

P1100369 by Traveller Solo, on Flickr

P1100372 by Traveller Solo, on Flickr

P1100373 by Traveller Solo, on Flickr

P1100374 by Traveller Solo, on Flickr

P1100375 by Traveller Solo, on Flickr

Einmal hierher einmal dorthin, dann geht es ans Essen suchen. Die Restaurantpreise sind bei Fisch übernatürlich hoch. Ich komme aber auch am Hardrock Café vorbei, hier ist der Lachs bezahlbar. Ich esse an der Bar, da mir die Wartezeit für einen Tisch zu lang ist.

P1100377 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8247 by Traveller Solo, on Flickr

Es war sehr lecker, ich bin satt und gehe Richtung Harpa (alter Hafen).

P1100376 by Traveller Solo, on Flickr

P1100381 by Traveller Solo, on Flickr

P1100386 by Traveller Solo, on Flickr

P1100387 by Traveller Solo, on Flickr

P1100388 by Traveller Solo, on Flickr

Das Wasser war warm, daher nicht gefroren.
IMG_8250 by Traveller Solo, on Flickr

P1100391 by Traveller Solo, on Flickr

Es riecht in der ganzen Stadt nach Schwefel.

IMG_8232 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8255 by Traveller Solo, on Flickr

P1100392 by Traveller Solo, on Flickr

P1100394 by Traveller Solo, on Flickr

P1100395 by Traveller Solo, on Flickr

Noch ein kleiner Rundgang und in einen Souvenirshop. Ich kaufe mir Socken, aus isländischer Schafswolle und mache mich zurück zum Wagen, ich fahre ans Ende der Halbinsel zum Leuchtturm, leider ist dieser nicht, bzw. nur schwer, zugänglich, über einen Strand mit Handytaschenlampe, und möglicher Flut ist mir das Risiko zu groß dort festzusitzen oder nass zu werden.

Skyline von Reykjavik
P1100396 by Traveller Solo, on Flickr

Leider ist die Nordlichtwahrscheinlichkeit für heute viel zu gering. So mache ich mich auf Richtung Keflavik zu meinem Hostel.


IMG_8262 by Traveller Solo, on Flickr
 
Zuletzt bearbeitet:

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
da du gerne wilde Touren machst

check mal die Verbindung von HAM über Danzig nach ARN (an bestimmten Wochentagen nur, könnte dir gefallen) (gibt es bei den Suchportalen mit schrägen Umsteigeverbindungen!!)

mit Wizz und SAS? oder gibt mal bitte einen Screenshot, wenn's noch verrückter ist!

ich habe noch eine "wilde Tour" im Februar mit Danzig am Schluss :D
 

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
Immer noch Island, die absolute Dunkelheit und der Rückflug

Kurz im Hostel eingecheckt und die Sachen ins Zimmer gebracht, das günstigste hat 15 Betten, es war aber nur eine andere Person anwesend.

Schnappschuss:

IMG_8264 by Traveller Solo, on Flickr

Ich hab am iPad nochmal geschaut, was ich noch machen kann in dieser Ecke und hatte recht schnell mein Ziel ausgemacht. Es liegt an der 425.

Vorher geht'a noch hier vorbei:
IMG_8265 by Traveller Solo, on Flickr

Die Straße ist spiegelgatt und ich kämpfe mich mit 30km/h durch die Landschaft, ich bin ganz allein auf der Straße, wenn ich das Licht ausmache ist es die absolute Dunkelheit

IMG_8267 by Traveller Solo, on Flickr

irgendwann wird die Straße besser und ich erreiche mein Ziel:

IMG_8268 by Traveller Solo, on Flickr

Hier geht's dem Gefühl nach über eine gefrorene Schotterpiste im Schritttempo zum Parkplatz

IMG_8269 by Traveller Solo, on Flickr

Ich hatte leider keine Taschenlampe dabei, also musste der iPhone Blitz herhalten
IMG_8274 by Traveller Solo, on Flickr

Was leider nicht aufs Bild ging war die atemberaubende Sternlandschaft, es funkelte stellenweise sogar ganz leicht bläulich

Ich machte mich noch auf dem Weg zurück, habe hier noch versucht den Airport von anderen Seiten was zu entlocken, aber da war die Sicht doch etwas zu schlecht. Übrigens die Braut ist die Straße

IMG_8276 by Traveller Solo, on Flickr

Spät zurück im Hostel ging es direkt ins Bett, eine weitere Person stieß noch dazu, so hätten wir jeder fünf Betten gehabt.

Die Nacht war nicht lang, ich musste wenig kratzen und fuhr zurück zum Airport, Abgabe hatte ich 6:45 drin stehen. Eine knappe Stunde vor dem Abflug also. Ich tankte noch an der Rückgabestation, der Literpreis ist nicht gerade gering, aber alle Tankstellen haben den gleichen Preis von 203,95 ISK.

Ich wurde noch mit dem Hertz Shuttle zum Checkin gebracht und bin noch schnell die Bordkarte abholen gegangen. Zwischen Checkin und Boarding Time lagen knapp 20 Minuten. Challenge accepted.

Wie es der Zufall wollte wurde ich wieder zur Fastlane gewunken und war innerhalb einer Minute Airside. Im Dutyfreeshop kaufte ich mir noch ein Taste of Iceland Paket, da ich ja am Vorabend wegen Autofahren, das Isländische Alkoholfreie genießen durfte (gibt's sowas überhaupt?)


IMG_8292 by Traveller Solo, on Flickr

Damit ging's dann direkt zu C26, Reisetasche und Tüte auf den Trolley und los!!

Ich kam pünktlich an und stand auch schwupps im ersten Bus, gibt's keine Finger für Europa?

IMG_8293 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8295 by Traveller Solo, on Flickr

IMG_8296 by Traveller Solo, on Flickr

Das Boarding zog sich ewig hin und so waren wir ca. zwanzig Minuten verspätet. Für uns ging es direkt zur Startbahn, obwohl es nicht gerade warm war und die Tragfläche auch anders als frei aussah. Aber die Jungs/Mädels vorne müssen es ja wissen!

Reykjavik bei Nacht
P1100402 by Traveller Solo, on Flickr

Hier doch noch ein Bild vom Getränkeangebot
IMG_8311 by Traveller Solo, on Flickr

nach dem Kaffee schlafe ich direkt ein und erwache erst bei Tageslicht, etwa auf Höhe der Faröer Inseln
IMG_8313 by Traveller Solo, on Flickr

Die restliche Flugzeit nutzte ich für den Tripreport.

Wilkommen zurück im noch Schneefreien Hamburg

P1100547 by Traveller Solo, on Flickr

Die nächste Reise folgt bestimmt früher als man denkt. Und nach Island werde ich sicherlich nochmal zurückkommen, vielleicht mal im Sommer? Aber das fahren macht mir besonders im Winter viel mehr Spaß, vielleicht nehme ich mir dann auch mehr Zeit und fahre bestimmt weiter raus als Reykjavik. Den den Punkt habe ich jetzt geholt.
 
Zuletzt bearbeitet:

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
10.831
32
NUE
www.bayernreise.com
Die Landung in HAM war sehr holprig.


Um die 757-300 zu kriegen habe ich bereits einen Ersatztrip gebucht, ebenfalls im Winter. Um es in den Wort Concordeusers zu sagen "eine wilde Tour!"
 

interessierterlaie

Erfahrenes Mitglied
26.02.2010
798
4
MHG
Die Caravelle könnte tatsächlich ex SAS sein, denn es ist die frühere/kürzere Variante. Diese hatte SAS tatsächlich im Dienst, die längere 11/12 kaufte man dann aber im Zuge der Umstellung auf MadDogs nicht mehr.
Der Position und dem Zustand nach, dürfte das die ehemalige SE-DAA sein.
Sud SE-210 Caravelle III - Untitled | Aviation Photo #1510668 | Airliners.net

Ebenfalls in ARN dürfte die wesentlich besser erhaltene SE-DAI rumstehen.
Sud SE-210 Caravelle III - Le Caravelle Club | Aviation Photo #2526714 | Airliners.net