• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    BeitrÀge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, mĂŒssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

DKB Sammelthread

ANZEIGE

Hotel

Erfahrenes Mitglied
20.10.2020
529
324
Nein das stimmt so nicht was Du schreibst. Ich habe eine Gewerbe daher auch völlig zu recht eine M&M Business Karte. Alles andere wie oben beschrieben .
Soweit ich das verstehe, bietet die DKB keine GeschĂ€ftskonten an (bis auf Konten fĂŒr wenige Berufsgruppen).
Demzufolge darfst Du geschĂ€ftliche UmsĂ€tze gar nicht ĂŒber ein DKB Konto ziehen.

Verstehst Du das anders, oder wo ist mein Denkfehler?
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
845
264
Ein Bekannter hat mir gerade gesagt das bei ihm Überweisungen von DKB zur Sparda Bank immer sehr schnell (er sprach von Minuten) ankommen. Und das auch nicht erst jetzt, sondern schon sehr lange.

Kann das sein?
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
1.497
382
20
Stulln
Innerhalb von Minuten? Das kenne ich (von SEPA ICT abgesehen) nur von 2 an die BuBa angebundenen Banken, wenn man zur richtigen Zeit ĂŒberweist. Von Vivid zu N26 oder umgekehrt kann es schon gut sein, dass eine Überweisung nur 30 Minuten dauert. Aber bei Banken in verschiedenen Netzen? Eher nicht. Die einst lahme DKB am Sparkassennetz zur Sparda im anderen Netz (Fiducia wohl eher nicht, ggf. das der Großbanken) kann ich mir nur sehr schwer vorstellen.
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.073
570
Es handelt sich tatsÀchlich um die Business Karte der M&M


vor zig Jahren bot mein damaliger Arbeitgeber seinen BeschĂ€ftigten die Möglichkeit, eine Firmenkreditkarte (ich glaube es war LH M&M, bin mir aber nicht mehr sicher) zu bekommen. Firmenkreditkarte bedeutete hier, dass die Firma die JahresgebĂŒhr ĂŒbernahm bzw. vielleicht auch ausgehandelt hatte, dass es keine gab; die Verrechnung musste jedoch zwingend mit dem Girokonto des MA, auf den die Karte ausgestellt wurde, erfolgen. Ich glaube ein Vorteil war ein relativ langes Zahlungsziel, sodass das Unternehmen Reisespesen innerhalb der Frist erstattete und der MA nichts vorschießen musste.
Da ich damals schon ausreichend brauchbare kostenlose KK hatte, sah ich darin fĂŒr mich keinen Vorteil und habe die Details daher auch mehr oder weniger aus meinem GedĂ€chtnis gestrichen.
Ob diese KK nach heutiger Lesart als Firmenkreditkarte gewertet wĂŒrde, weiß ich nicht.
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.159
580
Ich habe jetzt im Nachhinein um Änderung des Abrechnungskontos auf mein privates DKB Cash gebeten und es wurde mit oben genannter BegrĂŒndung abgelehnt

Jemand noch Tipps wie ich es doch noch hinterlegen kann bzw. argumentieren kann?
gebeten? Du kannst es doch einfach im Online-Banking Àndern? Wenn du schlafende Hunde weckst, ist die Antwort kein Wunder...
Es kann den anderen egal sein, ob du deine Business-Karte nun fĂŒr private Zwecke nutzt oder nicht. Das ist eine Sache zwischen dir und der DKB, und solange kein KlĂ€ger da ist, kommt auch kein Richter. Ich z.B. nutze meine Business-Karte sogar ausschließlich privat und habe trotz durchschnittlich knapp 50.000 € MonatsumsĂ€tzen ĂŒber die Karte noch nie etwas von der DKB gehört.

und sie dir das nicht vorschreiben können gemÀss Vereinbarung (wenn dem so ist), welches das ist.
Wenn man so argumentiert folgt im Zweifelsfall die KĂŒndigung.
 

TOMillr

RegulÀres Mitglied
23.11.2013
28
0
Kann man mit der neuen DKB-App eigentlich komplett die Push2Tan-App ersetzen?

Beim Anmelden im Online-Banking auf der Webseite erhalte ich bereits die Freigabe-Anfrage ĂŒber die neue App geschickt. Wenn ich aber z.B. eine Überweisung tĂ€tigte, werde ich immer noch nach einer TAN aus der Push2Tan-App gefragt.

Muss ich dies erst irgendwo umstellen?
 

Shuai

Aktives Mitglied
13.10.2018
239
17
Ich denke nein, ohne SEPA Instant. Wie soll das funktionieren? Wenn die DKB jederzeit und schnell (praktisch Echtzeit) ĂŒberweisen könnte, hĂ€tten wir hier ein Thema;) von daher, ich glaube die Geschichte nicht.
Ich habe am Freitag die Erfahrung gemacht, dass eine morgens gegen 09 Uhr aufgegeben Überweisung schon um 10:18 Uhr bei Nuri eingegangen ist.
 

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
802
209
Es wird keine TANs mehr geben. Freigabe von Überweisungen können in der neuen bereits ĂŒber Fingerprint freigegeben werden.
Daher muss nichts integriert werden. Die TAN- App wird dann einfach nicht mehr benötigt.
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.159
580
Die neue DKB-App kann push2TAN noch nicht ersetzen. Lediglich Überweisungen in der neuen DKB-App können mit App-PIN/Fingerabdruck freigegeben werden. Alles andere geht noch nicht!
 
  • Like
Reaktionen: msx und Arnuntar

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.159
580
Stimmt. Aber das ging ja bisher auch ohne die alte TAN2GO. Die neue LoginbestĂ€tigung ist aber noch umstĂ€ndlicher als bisher. Denn zumindest unter Android genĂŒgt es bei der Push der alten DKB-App den Loginversuch zu bestĂ€tigen
 

Shoe

Erfahrenes Mitglied
25.07.2020
260
8
Stimmt. Aber das ging ja bisher auch ohne die alte TAN2GO. Die neue LoginbestĂ€tigung ist aber noch umstĂ€ndlicher als bisher. Denn zumindest unter Android genĂŒgt es bei der Push der alten DKB-App den Loginversuch zu bestĂ€tigen
Genau deshalb habe ich die Beta wieder deaktiviert und bin zurĂŒck zur alten App. Die Freigabe in der Push ohne Fingerprint-BestĂ€tigung ist deutlich komfortabler.
 
  • Like
Reaktionen: upandaway und Ancel

madkai

RegulÀres Mitglied
08.03.2017
73
1
DKB "kooperiert" jetzt mit Weltsparen:

Mehr als ein Hilfeseite mit Link zu Weltsparen scheint es aber nicht zu sein
 

Hotel

Erfahrenes Mitglied
20.10.2020
529
324
Ist das jetzt ein gutes oder schlechtes Zeichen fĂŒr DKB-Kunden, wenn die DKB zunehmend offen mit externen Anbietern zusammenarbeitet, statt Dinge selbst zu machen 😀?
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.073
570
ja, allerdings kann man, wenn man möchte, dort direkt Kunde werden (und ggfs. noch Neukundenboni mitnehmen).
 

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
257
49
Ich hab jetzt zusÀtzlich zu meinen ING-Konto auch mal ein DKB-Cash eröffnet. Ging recht schnell und unkompliziert und direkt nen Dispo und nen Kreditkarten-Limit von 500 Euro bekommen ohne irgendwelche Nachweise. Das war unkompliziert.

Was soll ich sagen? Das Online-Banking ist gut und die Anmeldung recht unkompliziert (mit der neuen App). Allerdings nicht so "bequem" wie bei der ING mit dem neuen QR-Code-Verfahren. Aber am Online-Banking gibt es nicht viel dran zu meckern, ich empfinde es sogar als noch ein wenig aufgerÀumter und logischer als das der ING, wobei das auch schon sehr gut ist.

Die Visa-Karte ist sicherlich als Guthaben-Karte (2. Konto) interessant. So kann man z.B. Haushaltsausgaben mit der Visa bezahlen und hat alles ĂŒbersichtlich getrennt. Quasi ein "Tagesgeldkonto" mit Kreditkarte. Bargeld abholen soll ja auch soweit kein Problem sein. Aber mit der Barclays kann sie nicht mithalten. Muss aber nicht. Ist schon ganz okay so, sicher sehr brauchbar.... fĂŒr Noppes schon sehr gut.

Tagesgeldkonto und Depot war auch sehr fix eröffnet. Ging bei der ING aber schneller.

Aber, ein grosses Aber.... eine Vollkatastrophe sind die Apps :eek: Jetzt ist man hier von der ING wirklich sehr verwöhnt... aber die DKB-Apps:ROFLMAO:

Die "alte" ist wirklich nur ein Abklatsch der Webseite... gut, aber sie hat ja eh ausgedient... und die "Neue"? Optisch schon sehr fein finde ich, eine native App und das was sie kann, ist schon ganz okay... nur, sie kann eigentlich noch nix. Aber hier wird sicher fleissig nachgeholt werden.... hoffe ich....

Zumindest sollten auch die KontostĂ€nde identisch sein. Das Online-Banking zeigt die KontostĂ€nde mit Vormerkungen (eigentlich ne gute Sache) aber die neue App zeigt die KontostĂ€nde ohne Vormerkungen. Das ist natĂŒrlich idiotisch.

Da gibt es noch viele, viele Baustellen und ich kann wirklich bisher noch nicht nachvollziehen, dass DKB-Cash bei allen Tests immer ganz oben steht. Sicher die Konditionen sind gut, das Online-Banking ganz gut... aber die Apps sind (noch) ne Katastrophe.
 

ArmDoors

Erfahrenes Mitglied
16.01.2017
1.419
67
ZRH & DUS
Da gibt es noch viele, viele Baustellen und ich kann wirklich bisher noch nicht nachvollziehen, dass DKB-Cash bei allen Tests immer ganz oben steht. Sicher die Konditionen sind gut, das Online-Banking ganz gut... aber die Apps sind (noch) ne Katastrophe.
Klar, wenn ich ein Girokonto will, ist das Hauptkriterium natĂŒrlich die App.
 
  • Like
Reaktionen: Tord

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
257
49
ANZEIGE
Da frage ich mich doch, was die Menschen mit ihrem Girokonto angestellt haben, als es noch gar keine Apps gab...

Oder keinen Computer, oder keine Lochkarten.... alles schön reingeschrieben vom "Bankbeamten" in das jeweilige BĂŒchlein. Ganz toll :love:

Ja, Apps gehören nun mittlerweile dazu. Vor allen Dingen wenn darĂŒber die Freigaben laufen. Unglaublich, nicht wahr?